Primetime, Netflix, Fernsehshows

Von Boris, Mo, 14. Jul 2008 23:47

Die amerikanischen Kollegen haben noch weitere neue Xbox Live Features vorgestellt, die ich kurz kommentieren sollte.

“Primetime” ist, stark vereinfacht, ein Show-Kanal auf dem unter anderem Massively Multiplayer Trivia Games – keine offizielle Microsoft-Bezeichnung sondern eine Eigenkreation – stattfinden. Sprich: Zu festen Zeiten (so wie Günther Jauch auch immer um 20.15 loslegt) starten “Shows”, bei denen gleichzeitig Tausende von Leuten mitmachen können. Die erste angekündigte Show ist “Einer gegen 100“ von Endemol (in Deutschland bei RTL zu sehen). Ein Kandidat tritt gleichzeitig gegen einhundert andere Mitrater an und nur, wenn er besser als alle anderen ist, kann er den Hauptpreis mit nach Hause nehmen. Dies wird auf Dauer nicht die einzige Show in der Primetime sein. Und, ganz wichtig, Primetime startet voraussichtlich gleichzeitig in den USA, Großbritanien, Frankreich und Deutschland, natürlich hier in einer deutschsprachigen Version.

(Der eine oder andere Journalist mit gutem Gedächtnis wird sich erinnern, daß ich im Januar 2003 auf der Xbox Live Wohnzimmertour genau über eine solche Quizshow für mehrere tausend Leute philosophiert hatte…)

“Netflix” ist in den USA ein Dienst ähnlich wie Videobuster hier bei uns, eine Online-Videothek, die sowohl DVDs verschickt wie auch einen Video-on-Demand-Service hat. Wenn man sich bei Netflix eine DVD ausleiht und dieser Titel auch als Video-on-Demand verfügbar ist, muß man nicht doppelt zahlen, sondern kann quasi sofort gucken. Da es Netflix nicht in Deutschland gibt, kann es auch diesen Dienst hier nicht geben. Das gleiche gilt für die weiteren angekündigten Fernsehserien von Universal, unter anderem “Heroes” und den von mir sehr geschätzten “Monk” – zur Zeit gibt es weiterhin keine Ankündigungen zum Thema “Fernsehserien auf dem deutschen Marktplatz”.

19 Antworten für “Primetime, Netflix, Fernsehshows”

  1. Frodo sagt:

    Und was ist mit uns Schweizern???? Ich finde diese Primtime Sache fantastisch und es würde mch stink sauer machen, wenn wir Schweizer wieder darauf verzichten müssten, wie wir ja schon auf die ganze Filme verzichten müssen. :(

  2. gonknoggin sagt:

    (Der eine oder andere Journalist mit gutem Gedächtnis wird sich erinnern, daß ich im Januar 2003 auf der Xbox Live Wohnzimmertour genau über eine solche Quizshow für mehrere tausend Leute philosophiert hatte…)

    War damals auch in einem Wohnzimmer zu Besuch und genau daran musste ich denken, als Primetime im Media Briefing angekündigt wurde. Hat ja nur fünf Jahre gedauert :-)

  3. wut sagt:

    Ich bin sehr gespannt, wie diese show spiele funktionieren, klingt erstmal sehr spannend.

    Schade das monk und co nicht zu uns kommt, hätte ich mir durchaus auch in englisch angeschaut. Doch habe ich zuviel angst auf einem ami account MS points zu kaufen, man weiß ja nie ob der nicht gelöscht wird.

    Frodo
    Die filme sind wohl keine große entbehrung, wenn man sieht was ein neuer “blockbuster” so kostet, könnte man sich von dem geld drei neue filme aus der videothek ausleihen (ich weiß der vergleich ist nicht gut, aber irgendwie doch wahr). Für 250 MS points wär der preis gerecht (SD qualität), und ich bin mir sicher würden auch mehr zuschlagen.

  4. Bash sagt:

    Ich wär mehr an TiVo interessiert.

    Wieso schafft es Microsoft nicht, so einen Dienst nachzubauen? Ihr baut eine ganz eigene MediaCenterEdition von fast jedem Betriebssystem und TiVo gibt es jetzt seit über 6 jahren immmer noch nicht in Deutschland. Ich find’s zum heulen.

    Und da ich ja eigentlich eher Fernsehen mit englischem Ton haben wollen würde, wäre ich schon fast noch mehr an Netflixing interessiert. Aber das gibt es hier ja auch nicht.

    Warum ist Deutschland fernsehtechnisch so ein Armenhaus? HDTV hat sich trotz einer Fußball-WM im eigenen Lande IMMER NOCH NICHT durchgesetzt. Nichtmal die öffentlich rechtlichen Sender bieten einen Kanal in dem Format an, Pro7 und Sat.1 haben sogar wieder abgestellt.

    Es ist echt zum heulen…

  5. maec sagt:

    Frodo schrieb:
    “Und was ist mit uns Schweizern????”

    Wir sind wohl als Markt für MS zu uninteressant, weil zu klein und IMHO – ohne allerdings irgendwelche Zahlen gesehen zu haben – bereits zu PS/Sony-dominiert. Wirklich schade. :-(

    @Wut: Dennoch würde ich es manchmal schätzen, spontan einen Film über XBL runterladen zu können. Und je nach Film und Distanz zur nächsten Videothek kann der Streifen auch mal ein, zwei Franken mehr kosten… Ich persönlich wäre wohl ohnehin an älteren Filmen und Serien interessiert. :-)

  6. DarkVamp sagt:

    Ne Koop in Deutschland mit Videobuster wäre total genial… Ich hoffe mal das dort bereits Verhandlungen laufen…

  7. hdgamer sagt:

    Primetime hört sich ja mal richtig interessant an, in Kombination mit der Cam könnte sich hier eine ganz neue Art von Spielshow entwickeln, mal ganz abgesehen davon, dass dies auf lange Sicht sicherlich zu komplett neuen Konzepten führen wird. Zumindest wenn das ganze Erfolg hat – der Zeitpunkt ist denke ich gut gewählt.

    Aber ich hoffe doch, dass der Kandidat nur besser sein muss als der Schnitt der 100 Gegenspieler, ansonsten wird es wohl nur sehr wenige Hauptgewinner geben. ;)

  8. DarkVamp sagt:

    Das HDTV Problem in Deutschland könnte man mit IPTV umgehen wenn endlich sowas in Koop mit z.B. T-Online für die 360 entstehen würde…

  9. Dooode sagt:

    da stimme ich dem DarkVamp zu… das wäre wirklich top! aber bitte die OV-schauer nicht vergessen ;)

  10. BFBeast666 sagt:

    OOOOOOH! FallOut 3 – sehr, sehr sexy. Ich mache mir nur Sorgen um die Veröffentlichung in DE – wenn der E3-Trailer auch nur ansatzweise repräsentativ für das fertige Spiel wird, dürfte die USK den Gore-Gehalt nicht wirklich lustig finden. Ich werd’s mir so oder so importieren – nach der gruseligen DE-Version von Oblivion bin ich, was Bethesda-Lokalisierungen angeht, eh ein gebranntes Kind. Wäre halt nur schade, wenn wir (mal wieder) den DLC vorenthalten bekommen, weil das Spiel keine DE-Veröffentlichung bekommt.

  11. maxico86 sagt:

    Das sind ja alles wahnsinn Neuigkeiten!
    Sehr schön!
    Zu der Videosache: Boris, es kann doch nicht sein, dass es bei den Deutschen immer nur halbe Sachen gibt. Kein Wunder, dass Sony und Nintendo hier für Videospiele stehen und nicht die Xbox. Wie wärs denn mit einer Kooperation mit Videoload (T-Online)? Die wären sicher froh über eine vergrößerte Zielgruppe!

    PS: Schöner Werbefilm für das neue Dashboard. Wird der auch in Deutschland ausgestrahlt werden? Ich glaube werbetechnisch habt ihr hier ebenfalls einiges nachzuholen, denn die meisten Leute kennen die Vorzüge der 360 garnicht…

  12. Balmung sagt:

    Die Shows sind eine interessante Sache. Das mit den Serien in Deutschland finde ich nicht so toll, da könnte sich wirklich langsam mal was positives tun, denn daran hab ich weit mehr Interesse als an Filmen.

  13. slimshady sagt:

    wann wird es Fernsehsendungen denn endlich auch in Deutschland geben?

  14. kiwi sagt:

    was ist so schwer dran da auch was für die österreich zu basteln? :(

  15. NewBrof sagt:

    Hi, bin neu hier… gefällt mir sehr gut der blog. ich nutze ja ganz gerne den spielfilm service auf dem marketplace. als ich mir die 360 zugelegt habe vor ca. 8 Monaten gabs da glaube ich ca. 30 filme, jetzt sind es schon ca. 100… ok, es geht voran. trotzdem würde ich mir eine video-on-demand kooperation wünschen, wäre doch toll wenn man dann eine auswahl von mehr als 1000 filmen hätte… jetzt sind da halt nur 3-4 filme, die mich am marketplace interessieren.. aber der weg zur videothek wird immer länger. ich hoffe der service schläft nicht ein mangels interesse…

    Grüsse, Georg

  16. SONICtheHedgehog sagt:

    Für VoD (Filme und Serien im O-Ton, 5.1 und HD) wäre Premiere doch der beste Partner.

    Oder Ihr bringt einfach ne XBOX, die direkt T-Home versteht.
    Darüber kann man dann auch viele sender (inkl. Premiere HD & VOD) gucken :)

    “1 gegen 100″ finde ich superinteressant!

  17. spanksen sagt:

    Hallo Boris, warum tut ihr euch in Deutschland nicht mit Videoload.de zusammen so wie es die Amis mit Netflix machen ?

  18. Weil Videoload was GANZ ANDERES ist als Netflix. Das was Videoload kann macht Xbox Live (zur Zeit mit noch weniger Filmen, aber das wächst ja ständig) mit dem Video Marktplatz. Lies nochmal den Text, was Netflix in den USA macht.

  19. spanksen sagt:

    Ups hast recht, habs falsch verstanden

Panorama Theme by Themocracy