Watch the Watchmen

Von Boris, Fr, 18. Jul 2008 11:48

Watching the WatchmenDer erste Trailer zu “Watchmen” ist da. OK, optisch SEHR beeindruckend (allerdings sieht inzwischen jeder zweite Film gut aus, heut kann man ja eigentlich alles rendern), aber ich kapier weiterhin nicht, wie Zack Snyder den Plot ohne kritische Verluste in zwei Stunden quetschen will. Mein Tip: Buch vorher kaufen, genießen und dann im Kino die schönsten Szenen aus dem Buch in Bewegung sehen. Und Dave Gibbons bringt rechtzeitig noch ein Buch über das Buch raus…

11 Antworten für “Watch the Watchmen”

  1. Vogelmann sagt:

    Nein, das wird nix, da lege ich mich fest. Der Comic ist ein Meisterwerk und das kann man nicht verfilmen. Das wird lediglich ein mit Spezial-Effekten aufgepimpter Abklatsch der Watchmen-Backstory. V wie Vendetta war schon nicht verfilmbar, wie soll das denn hier funktionieren? Kein Wunder, dass Alan Moore von Anfang an gegen eine Verfilmung war: “My book is a comic book. Not a movie, not a novel. A comic book. It’s been made in a certain way, and designed to be read a certain way: in an armchair, nice and cozy next to a fire, with a steaming cup of coffee.” Nur in einem hat der Trailer recht: Das ist wirklich der fantastischste Comic aller Zeiten (neben The Dark Knight Returns)! Und den sollte man gelesen haben! Also kauft euch das Buch!

  2. Jürgen sagt:

    @vogelmann:
    JAAA!!
    >Die Rückkehr des dunklen Ritters< von Miller zählt für mich zum Besten, wenn es um intelligente Superhelden-Geschichten geht.

    Dieser Comic sollte mal würdig verfilmt werden. Da wäre dann auch George Clooney als BATMAN, bzw. (gealterter) Bruce Wayne glaubhaft.

    Watchmen muß ich mir mal zu Gemüte führen.
    Mist! Meine Ex-Freundin war vom Comic ganz begeistert – ich hätte meine Chance damals nutzen sollen, ihn “kostenlos” zu lesen, aber ich mußte stattdessen ja mal wieder Xbox zocken… ;-)

  3. cyrax sagt:

    ist das buch denn die 30€ wert?

  4. Rohal sagt:

    Kenne ich nicht hört sich aber interessant an. Was kaufe ich denn da? Die Softcover-Version oder gibt es da verschiedene?

  5. Bash sagt:

    Ich habe “300″ genau 30 Sekunden lang ertragen, bevor mir vor sofort nicht mehr vorhandener Suspension of Disbelief der Kragen geplatzt ist.

    Der Trailer zeigt, wie bei “300″, wieder nur SFX. Wenn sogar der Autor sagt “Mein Buch ist ein Comic, den man vor’m Kamin lesen sollte” dann würde ich genauso ein ziemlich ekliges Magengrummeln bekommen, wenn der gesamte Trailer Null Handlung vorkommt und man nur durch Vorwissen über den Comic überhaupt eine Gänsehaut bekommen kann.

    Für mich (wie gesagt, ohne Kenntnisse) war das gerade bein Ansehen ein absolutes Schulterzucken kombiniert mit “Hä?”. Mehr nicht. Du hast absolut recht: wenn man den Comic nicht liest, dann wird einem der Film gar nicht gefallen können. Kann bei “300″ genau so gewesen sein, wobei ich die Geschichte auch im Nachhinein für absolut hirntot halte.

  6. HomerNarr sagt:

    Der Trailer sieht toll aus und weil der Film erst noch gedreht werden muss, hat er auch keine Handlung.

    “300″ und “V wie Vendetta” haben mir auf DVD sehr gut gefallen, beide male kannte ich den Comic dazu aber nicht, IMO mein Vorteil.
    Nur, habe ich mich jetzt schlau gemacht und die Story hört sich klasse an, evtl. werde ich nächstes Jahr enttäuscht sein.

    “the book is always better…”

  7. Die Graphic Novel (Comic ist definitiv das falsche Wort) von Watchmen ist jeden einzelnen Cent wert.
    Daß der Trailer fast nur von Mr. Manhattan handelt, statt den Comedian oder Rorschach in den Vordergrund zu stellen, läßt jedenfalls böses vermuten.

  8. iob sagt:

    Naja, der Film kommt ja erst in einem knappen Jahr. Evtl. sind die Szenen noch nicht im Kasten. Mich wunder aber auch, wie man das in 120 Min unterbringen soll. Ich hab zum Lesen des Comics bestimmt 240 Min gebraucht.

    Der Snyder hat aber schon zu 300 die Szenen 1:1 aus der Vorlage kopiert. Ich dachte mir, woher hat man die genialen Ideen (der Apfel, die Perser die die Klippe runterfallen etc.) Hatte der garnicht, alles kopiert aus der Comicvorlage.

    Und wie ich das sehe holt er sich wieder ein paar unbekanntere Schauspieler. Sehr gut, hoffentlich haben die es drauf wie die aus 300 :P .

  9. SONICtheHedgehog sagt:

    Habe die Bücher bisher nicht gelesen, aber werde Deinem Rat (für Story Bücher lesen, und im Kino das CGI-Gewitter genießen) folgen.

    Ich fliege in ner Woche für drei Wochen in die Sonne, und werde mir dieses (neben anderen) zu gemüte führen.

  10. derKlaus sagt:

    mir hat The Wathcmen bislang nichts gesagt, klingt aber sehr interessant (hab mal im Netz gesucht). Technisch war ja 300 schon sensationell, aber die Story nicht so meines. war mir zu sehr “Hurra, Krieg und Kampf dem Tyrannen”-Patriotismus.

  11. stressbomber sagt:

    300 hat als Verfilmung gut funktioniert, weil die Story einfach actionkompatibel sehr dünn war.
    Bei Alan Moore wird es da in jeder seiner Novels eher kompliziert. Schlimmstes Beispiel ist doch League of extraordinary Gentlemen. Die Geschichte ist im Gegensatz zu so Sachen wie From Hell, V wie Vendetta und vor allem Watchmen wenigstens von Erzähltempo etc noch einigermaßen filmähnlich und deshalb übertragbar. Der Film war allerdings auch schon gnadenlos schlecht.
    Naja, abwarten und Watchmen noch mal lesen.

Panorama Theme by Themocracy