Die neue Kommentarpolitik

Von Boris, Mo, 29. Sep 2008 23:40

Seit ein paar Tagen bin ich dazu übergegangen, noch deutlich mehr Kommentare als bisher nicht freizuschalten, sondern zu löschen. Bei zwei Beiträgen der letzten Tage wurde es langsam unerträglich.

Mein Beitrag: Fable 2 Vorbestellprogramm. Kommentare: Banjo Kazooie kostet in USA viel weniger. Meine Aussage: Jeder Händler kann mitmachen, mehr kann ich nicht sagen. Kommentare: Dieser Händler hat nicht genug bekommen, jener Händler macht nicht mit, der schon.

Mein Beitrag: Junge wechselt zurück von PS3 zu Xbox 360. Kommentare: Der Lüfter ist zu laut und LIVE sollte gefälligst umsonst sein.

Wär das hier eine Webseite der Firma Microsoft (ist es nicht) oder ein öffentliches Diskussionsforum (ist es nicht), dann wäre es falsch, solche Kommentare zu löschen. Es ist aber meine private Seite, wird bei 1&1 gehostet (auf Linux! Iiiiih!) und die Rechnung dafür geht alle drei Monate an mich.

Umgekehrt findet sich aber immer verstärkter so manche meiner Aussagen in der Presse wieder, oft richtig, manchmal falsch. Das wirft Problem Nummer Eins auf: Wenn ich hier kontroverse Aussagen unkommentiert stehen lasse, kommt gleich die Frage “Warum sagt er dazu nix?” oder “Derjenige wird wohl Recht haben”.

Und dann wiederholen sich die Fragen (oder Statements) immer und immer wieder: Meine Xbox ist zu laut, es gibt keine indizierten Spiele auf Xbox LIVE zum downloaden und Geld wollen die auch dafür haben! Dieses oder jenes sei zu teuer und, ganz putzig seit neuestem: Xbox 360 ist jetzt zu billig, das ist der Ramschverkauf bevor die nächste Konsole kommt.

Mir fehlt die Zeit und die Lust, hier zu widersprechen, richtigzustellen oder sonst wie korrektiv einzugreifen. Erst recht wenn, ich sage nur “Jugendschutz”, hier ganze Litaneien zum Thema stehen, wenn man doch nur die Suchfunktion (die ich per Plugin auch auf Kommentare ausgedehnt habe) anwerfen würde.

Drei Alternativen spukten mir seit Samstag durch den Kopf: dreisechzig.net ganz zu sperren und mein Leben anders verbringen, oder zumindest die Kommentare komplett abschalten oder einfach radikal alles an Kommentaren löschen, was ich persönlich nicht mehr lesen mag. Ich probier es mal mit Nummer Drei und arbeite mich dann langsam hoch…

Daher hier die neuen Statuten zu diesem meinem privaten Blog:

Ich bin Produktmanager für Xbox 360 und liebe “mein” Produkt. Ich finde auch Nintendo DS ganz toll und Playstation 3 nun mal nicht. Deswegen werden Kommentare, die sich mehr Ausgewogenheit von mir wünschen oder diesen Standpunkt kritisieren, gelöscht. Wer Ausgewogenheit will, besuche bitte die Webseite von jemandem der Neutral sein kann. Ich kann es nicht und gebe es auch gar nicht vor.

Kommentare rund um Preise (“…zu teuer”, “in USA billiger”) werden gelöscht. Ich hab früher versucht, zu argumentieren, warum was wieviel kostet, aber das interessiert keinen. Statt dessen glauben immer noch einige, bei den Firmen sitzen nur Idioten, die keine Ahnung von Preisgestaltung und Betriebswirtschaft haben. Preisdiskussionen sind auf dreisechzig.net fehl am Platz, da gibt es andere Portale für.

Praktisch alles zum Thema Jugendschutz ist hier schon mal gesagt worden. Neue interessante Positionen schalte ich gerne frei, hab ich aber in den letzten Monaten sehr selten gesehen. Was hier schon steht, wird kein zweites Mal freigeschaltet, und wer ernsthaft “Wann hört Microsoft endlich mit dem Zensieren auf?” fragt, kriegt einen virtuellen bösen Blick von mir.

Die Verarbeitung, Produktqualität oder Reparaturhäufigkeit von Xbox 360 ist natürlich immer ein beliebtes Thema, hat aber in der Regel Off-Topic-Charakter. Wer ein konkretes Problem mit seiner Xbox hat, das der Support nicht zufriedenstellend gelöst hat, kann sich immer an mich direkt wenden. Die Zahl der Anfragen dieser Art an meine Email geht seit Monaten massiv zurück. Die Zahl derer, die ohne eigenen Defekt immer die Defekte von anderen aus dem Internet zitieren, steigt aber seltsamerweise weiter. Daher Kommentarverbot zu diesem Thema, außer ich mache tatsächlich einen Beitrag dazu auf, weil es was wirklich Neues zu erzählen gibt.

Und Fragen, die ich nicht beantworten kann oder darf, lösche ich auch. Wie zum Beispiel “Wann erscheint XYZ?” oder “Hat das Spiel ABC von GHI dieses oder jenes Feature?”. Im Gegenzug versuche ich ja, die beantwortbaren Fragen auch wirklich zu beantworten.

Ich mach mir übrigens auch nicht mehr die Arbeit, Kommentare zu edieren. Ein schönes zehn Seiten Pamphlet, das dennoch mit den Worten “Xbox LIVE ist viel zu teuer für eine Konsole die kaputt gehen kann und auf der ich nix indiziertes downloaden darf” endet, geht leider komplett in den Papierkorb.

56 Antworten für “Die neue Kommentarpolitik”

  1. Homer Morisson sagt:

    Dein Blog, Dein Hausrecht. As simple as that.

    Mir ist es ehrlich gesagt so lieber, als ständig die gleichen Nörgler zu lesen.

  2. DarkVamp sagt:

    1. Reg Dich nicht auf ;-)
    2. Xbox Live Gold ist jeden Cent wert
    3. Ja alle Zocker hassen den Deutschen Jugendschutz wegen der Duke-Aktion
    4. Klaro ist die PS3 leiser wie die 360 weil man keine Spiele dafür bekommt ;-)
    5. Letzten Dienstag das XBox Live Video mit dem Heinrich war 1A ! Habe extra nochmal den ersten CD Player rausgekramt ;-)

  3. hihachi sagt:

    Hallo Boris,

    ich bin schon lange ein “Fan” oder Anhänger Deiner Schreibe. Das mal ohne Schleimhintergrund so als Anfang. :)

    Ich persönlich fände es schade, wenn du 360.net schliessen würdest, aber akzeptieren müßte man es.

    Ich verstehe die Leser irgendwie nicht.
    Dies ist ja nicht der erste Beitrag von Dir in diese Richtung und trotzdem scheinen einige Leser so merkbefreit zu sein, immer und immer wieder die gleichen Themen anzusprechen.

    Natürlich kann Produkt XYZ für Person ABC zu teuer sein. Aber wer zwingt denn überhaupt die Leute dazu irgendwas zu kaufen? Und ganz bestimmt nicht direkt am ersten Verkaufstag.

    Ich erinner mich bei diesen Themen immer wieder gerne an die sog. “Gute alte Zeit” zurück. Damals war ich einfacher Schüler, der für sein Hobby arbeiten ging. Dank mehreren Fachzeitschriften und sehr guten bis halbwegs anständigen Previews (Vorberichten für die wirklich englisch Hassenden) konnte man in etwa sehen ob sich ein Spiel oder eine Hardware lohnt. Und damals habe ich sogar mal für manches Amiga-Spiel über 100 DM gezahlt, einfach weil ich es haben wollte. Dann mußte halt was anderes hinten anstehen. Ok, meine Freundin fand es nicht gut, wenn sie es war, aber meine elektronische Freundin war ja auch immer dann einschaltbar wenn ich es wollte. .)

    Und Hardwareprobleme hatten wir damals auch. Ich z.B. habe mir damals das Action Replay 2 für den Amiga gekauft, welches zunächst nicht so wollte wie ich. Also fuhr ich schnell rüber zu Datel Electronics (Emmerich war halt nicht sehr groß) und tauschte um. Und eine Woche später kam Version 3 raus. Natürlich war ich auch sauer.

    Auch so mancher Joystick wollte nicht. Ich finde es immer sehr erstaunlich, was so mancher der “Neu-Motzer” damals alles über sich ergehen ließ, als man nicht komplett alles selber bezahlen mußte, aber jetzt, da man ja “für sein Geld schwer arbeiten gehen muß” nur wirklich mosern kann.

    Ist es nicht egal, wer welche Hardware zu Hause stehen hat? Ist es nicht egal, ob ein Spiel indiziert ist oder nicht? Ich für meinen Teil brauche auch keine Spiele, in denen nur das Blut so realistisch wie möglich von der Wand abtropft, da mir dann meistens eh der Spielspaß abhanden geht.

    Ich will Spiele, die ich durchspielen kann oder mit mehreren auf einer Party rauskramen kann. Und es tut mir leid. Es wird verdammt oft Bomberman gespielt.

    Vielleicht bin ich aber auch nur zu alt für diesen ganzen Kleckerkrams. Denn diese ganzen Hardware-, Software- und Preisdiskussionen gingen mir schon zu Amiga-Atari-Zeiten tierisch auf den Sa..Senkel. Solang mir ein Spiel Spaß macht, ist es mir egal auf welcher Plattform. Wenn es mir zu teuer ist, spare ich halt und warte ein paar Tage/Wochen/Monate. Oder ich kauf es mir gebraucht auf einem Flohmarkt.

    Schade schade das sich die Leute immer anonyme Plattformen suchen müssen um Ihre sog. wichtige Meinung kundzutun, ohne darüber nachzudenken, wer diese Plattformen anbietet. Es gibt eh genug Plattformen im Netz um seine Meinung auszudrücken. Leute. Geht einfach dahin.

    Gruß,

    Marcel

    der es versteht, wenn dieses lange Geschreibsel nicht veröffentlicht wird, der aber nur seine Zustimmung ausdrücken wollte.

  4. FightDog 85 sagt:

    Kann Dich in bei dieser Sache voll und ganz verstehen!
    Ich hoffe nur das es nicht doch irgendwann soweit kommt und Du hier einfach alles dicht machst.

  5. Matthias360 sagt:

    Boris,
    Hut ab dafür, dass du kein Blatt vor den Mund nimmst.
    Lass dich von den ewigen Nörgelpetern nicht unterkriegen und vor allem nicht beeinflussen.
    Ich bin seit den guten alten Zeiten der Video Games (R.I.P.) Multi-Konsolero und kann sagen: Microsoft macht alles richtig mit der XBox360 (und das sagt jemand, dessen Xbox schon 4 mal den RROD erlebt hat, und ich nur durch den sehr guten Support ruhig geblieben bin..).

    Also, mach weiter so!

    P.S. Grüsse an Meister Dax

  6. Lord fiSh sagt:

    “Es ist aber meine private Seite, wird bei 1&1 gehostet (auf Linux! Iiiiih!) und die Rechnung dafür geht alle drei Monate an mich.”

    Was soll das denn heißen? Dann such dir ein Hoster mit Windows hostet und bezahle dafür mehr o.O

  7. Ekky sagt:

    Das mit den zu lauten Lüfter geht auf meine Kappe , aber das habe ich dir auch schon per Mail geschrieben.
    Mir ging es nur darum das du als Produktmanager da eventuell mal was bei Microsoft im Raum werfen könntest damit man mal höher wertigere Lüfter verbaut.
    Kannst mir glauben die letzte Elite die ich hier hatte , hatte den Vogel ziemlich abgeschossen.

    Aber das es jetzt schon Leute gibt die sich darüber beschweren das die 360 zu billig sei… ist ja mal interessant :D

    Zum Thema XBL: Ist doch umsonst bzw zumindest über Windows Live :D

    Ansonsten kann man nur sagen das so eine Konsole in der Entwicklung unmengen an Geld verschlingt und Microsoft in erster Linie ein Konzern ist, der Geld verdienen möchte,wie jeder andere Konzern auch.
    Das geht über reine Konsolenverkäufe nur selten. Deshalb auch über Lizenzen für Games (Deshalb sind Konsolen Spiele auch teurer) und über den bezahlten Online Dienst.

  8. Bash sagt:

    Hab heute mittag sowas schon geahnt und war kurz davor, einfach mal nicht das zu sagen, was ich denke, weil ich dem Hausherrn “eventuell” (nein eher ganz sicher) auf die Füße treten werde.

    Ich finde es ok, dass Du die Regeln jetzt so ausgelegt hast, und werde in Zukunft nur noch kommentieren, wenn ich die neuralgischen Punkte nicht tangiere (sprich: wenn’s eh nicht freigeschaltet wird, bin ich einfach ruhig).

    Vielleicht bekommst Du es hin, Dir ein Plugin zu besorgen, das automatisch den Grund für die Löschung an den Autoren übermittelt (per E-Mail oder so), dann bist Du vor den Fragen (“Warum ist mein Kommentar noch nicht freigeschaltet?!?” gefeit).

    Wie gesagt, ich bin nicht sauer, hoffe Du bist es auch nicht.

  9. MajorGucky sagt:

    Hast meine volle Unterstützung, was die Themen “Jugendschutz” und “kaputte/zu laute Konsole” angeht. Diese Themen machten das Lesen vieler Beiträge zu einer Mühsal, da sich die Aussagen hier größtenteils ganz stoisch immer im Kreise drehten.

    Zur Abwechslung mal eine kurze Frage zu dem kommenden Dashboard-Update und der Install-Funktion. Ich habe mir deine Aussagen hier sowie auf Golem dazu durchgelesen, konnte aber keine Antwort darauf finden, ob das Install-Feature auch bei den alten Xbox-Spielen funktioniert.

    Man möge mich ja nun steinigen, aber viele der “älteren” Old Gen-Xbox-Spiele schlagen meines Erachtens in Sachen “Spielspaß” und “Atmosphäre” selbst aktuelle Next/Current Gen-Spiele, daher wäre das für mich durchaus ein interessanter Punkt bei dem Install-Feature.

    Kannst/darfst du hierzu was sagen?

  10. Lain sagt:

    Huh, das kam… überraschend. Aber verständlich ist es schon irgendwo; ein Blog ist kein Diskussionsforum, vollkommen klar.

    Dennoch stört mich der Ton irgendwo etwas, denn es klingt irgendwie nach “nur noch das freischalten, was mir gefällt”. Ich will dir nicht vorwerfen das Prinzip eines Blogs nicht verstanden zu haben, aber von relativ freien Kommentaren (auch solchen, die der Autor nicht unbedingt lesen mag) lebt dieser Blog ebenso wie jeder andere. Da ich glaube, dass du das weißt, hoffe ich mal, dass die Veranstaltung durch diese Maßnahme an Qualität gewinnen wird. Trotzdem bleibt irgendwie ein fader Beigeschmack bei der Sache.

    Naja, wir werden sehen. Und Hauptsache du schreibst hier weiterhin noch.

  11. Dooode sagt:

    na, da traut man sich ja fast gar keinen comment mehr zu verfassen. ich probiers aber mal trotzdem. ich kann deinen frust schon nachvollziehen, da ich selbst eine website hoste und weiss wie das auf- und abgehen kann.

    kommentare aber komplett zu löschen und somit ein künstliches, sehr einseitiges meinungsbild zu generieren halte ich auch für einen schlechten ansatz. ich weiss das es nerven kostet, allein schon solche dummen comments zu lesen und zu prüfen, aber versuch dir da doch ne dickere haut zuzulegen, lass den sch*** unkommentiert und fertig. in 99% der fälle bekommt ein troll ja schon sein fett von den anderen comment-verfassern weg.

    und “privates blog” hin oder her, mittlerweile weiss halb deutschland wer du bist und oft genug kommen hier ja auch repräsentative informationen zur 360 rum. aus diesem grund wird sich das nie vermeiden lassen das hier wünsche und meinungen, positiv wie auch negativ, zur 360 eingehen.

    ich finde du hast das bisher wirklich richtig gut gemacht, aber wenn die ganzen troll-posts fehlen, dann fehlt auch ein stück seele von dreisechzig.net.

    danke fürs zuhören. :)

  12. rootix sagt:

    Recht hast du! Es ist sicher verdammt mühsam diesen Zeitaufwand zu betreiben die ganze Zeit. Zieh dein Ding durch, hör aber niiie ;) auf zu bloggen. Es gibt auch Leute die dein Blog als interessante Xbox 360 Quelle sehen und nicht als Heulstation ansehen für Sachen die einem an der Konsole nicht passen.

    Super Blog!

  13. netwayfarer sagt:

    Nachvollziehbare Entscheidung. Es gibt auch Leser, die die Klarheit deiner Publikationen bzw. Statements schätzen. Das ist deutlich wertvoller als sogenannte “Neutralität”.

  14. bwalde sagt:

    Hallo Boris,

    bitte schalte die Kommentarfunktion ganz ab. Früher habe ich Kommentare noch gelesen, weil interessante Argumente in die Runde geworfen wurden.

    Die heutigen Kommentare ufern meistens aus und haben mit dem gebloggten Thema gar nichts mehr zu tun.

    Gruß
    Superwaldi

  15. TheEdge sagt:

    Ich kann deinen Zorn über solche Leute (die persönlich mit sich vielleicht unzufrieden sind und so versuchen von ihrem eigenen Versagen abzulenken) ganz gut verstehen. Wieso melden sich dann solche Leute in einem Blog mit der eigentlich eindeutigen Namen dreisechzig.net an? Glaub mir, es gibt genug Leute, die deinen Blog zu schätzen wissen. Alle anderen löscht du am Besten^^
    Für mich ist die Xbox der heimliche Nachfolger der Dreamcast, da gab es das letzte mal so ein geniales Software Angebot :) Ihr könntet Sega mal den Tip geben eine Arcade Version von ChuChu Rocket! zu machen, solche Umsetzungen wie REZ und Ikaruga waren auch schon genial!

  16. yavin4 sagt:

    Bravo, ich würde es genauso machen. Deine Seite ist schließlich keine Diskussionsplattform.
    Das du hier mit so viel Engagement zu Werke gehst, zeigt mir, wie sehr du hinter deiner Arbeit und schließlich hinter deinem Produkt stehst und das verdammt noch mal aus wirklich gutem Grunde. Weiter so !
    PS: Ich würde mich über noch mehr Kommentare über Twitter von dir freuen.

  17. sunnysun sagt:

    Nur wegen diesen Blog Eintrag habe ich mich nach 2 Jahren anonymen Lesens (und vergnügens!) eingetragen. Ich bin kein Kommentarschreiber, ein seltener Kommentarleser… aber ich möchte Dir Zuspruch erteilen >> bitte bitte schmeiss nich hin. Als ambitionierter Zocker des wohl schon älteren Semesters (72er Jahrgang) gehört Dein Blog zu meiner regelmäßigen Lektüre… herrlich schlicht, nicht buntibunti mit viel bummbumm Werbung. Danke dafür. Mach weiter, mir egal ob Du die PS3 magst oder nicht. bis denne Markus aka sunnysun.

  18. azmodan2k sagt:

    *daumen hoch* dann macht es endlich wieder spass zu lesen, weil ich das gejammer auch einfach nicht mehr hören wollte … danke

  19. Blackcomb sagt:

    Da kann man eigentlich nur einen Kommentar hinterlassen: BRAVO … endlich gibts mal was mit der Kelle für die Leute welche immer was auszusetzen haben! Die Leute die so unzufrieden mit der Xbox 360 sind, sollen sich doch einfach keine kaufen.

  20. Pengo sagt:

    Dein Haus – deine Regeln.

    Damit sollte alles geklärt sein.

  21. ikaruga sagt:

    Im Prinzip hast du ja recht. Nur liegt es auch etwas an deiner Position, denn du bist ja ein “Urgestein” der deutschen Spieleszene und machst eine Infosendung für Xbox LIVE. Logischerweise achtet man da mehr auf deine Aussagen bzw. gibt ihnen mehr Gewicht. Schließlich warst du mal ein kritischer Journalist. Das ist wohl der Preis des Ruhms ;)

  22. Milage sagt:

    Moin Boris,

    ich finde Deine Haltung absolut nachvollziehbar.
    Wie oft habe ich schon Deine Ruhe und Gelassenheit hier in diesem Blog bewundert… ich wäre vermutlich schon sehr viel häufiger ausgetickt und hätte angefangen meine Leser zu beschimpfen. *g* Naja, deshalb betreibe ich wohl auch keinen Blog. ;)
    Solange Du nur weiter schreibst, darfst Du meinetwegen gerne alle Kommentare löschen, ist schließlich Deine Seite.

  23. pepsodent sagt:

    Hilfe! Nein! Nicht dreisechzig.net abschalten! Nicht!
    Das geht ja mal gar nicht!
    Seit ich vor einiger Zeit im Zuge des lästernden Lehnhardts entdecken durfte, dass der andere Held meiner Jugend (Happy Computer und so) auch nen Blog betreibt, lese ich fast täglich mit großem Vergnügen.
    Leider hab ich keine XBox, weshalb viele Themen nicht ganz so interessant für mich sind, aber wegen der nicht-XBox-spezifischen Beiträge möchte ich trotzdem auf keinen Fall mehr auf diese Seite verzichten. Immer unterhaltsam und interessant.
    Besser nur die Kommentare abschalten. Lese ich eh meist nicht. ;-)

  24. VISA SiriuS sagt:

    Moin,
    starke Aussage und absolut verständlich.

    Irgendwann reicht einem das doch auch mal..mir als Mitleser im übrigen auch. Was positivies am Rande, ich habe mir gestern noch ein zweite 360 gekauft, denn ich konnte bei der Preissenkung und der größeren Festplatte nicht wiederstehen….es gibt also auch die anderen unter uns und die sind mit Sicherheit in der Mehrheit.

    In diesem Sinne “360(.net) rules” :)

  25. Demonaz sagt:

    Also dreisechzig.net ganz zu sperren halte ich für überzogen. Finde deinen Privaten Blog sehr unterhaltsam. Würde mir Persönlich sehr fehlen. ;)
    Dann doch lieber die Kommentare ganz abschalten.

  26. Kish sagt:

    Servus Boris,

    kann ich schon verstehen. Ich hab mir allerdings schon öfter die Frage gestellt warum Du dir überhaupt die Arbeit machst so einen Blog zu führen.
    Ist doch klar dass hier dann eine Menge Groupis unterwegs sind.
    Außerdem hast Du ja auch einen Job der dich oft vor dem Bildschirm verweilen lassen wird und Familie hast Du doch auch, oder?

  27. gonknoggin sagt:

    Kann dich verstehen. Bin gespannt ob es jetzt auf einmal viel ruhiger hier wird…

  28. Hallo Boris!
    Ich finde deine Vorgehensweise bzw. die Gedanken, die du dir machts absolut richtig. Mich persönlich nervt auch diese Tendenz zum Off-topic – leider ein Problem, dass viele, bekannte Foren haben. Es ist halt eine eingefahrene Logik, die manche Leser haben und im Grund soll nur Stunk gemacht werden.

    Mir zeigt es aber auch, dass anscheind viele Nutzer des WWW einfach keinen anderen Kanal haben ihre “Pain” los zu werden. Echt schade!

    Schöne Grüße

  29. epict0b3 sagt:

    Ich hoffe, dass dir dieser Text dabei geholfen hat, ein wenig Frust loszuwerden – denn bei mir trifft das auf jeden Fall zu.

    Ich kommentiere nur sehr selten hier, weil es mich einfach aufregt beim Thema A Hunderte Kommentare zu Themen B-Z lesen zu müssen. Zum Glück moderierst du die Kommentare ja, damit der Umfang an Unfug wenigstens ein bisschen eingedämmt wird. Dennoch kann ich mir vorstellen, dass es extrem nervig und zeitaufwendig ist, diese erstmal zu löschen.

    Leute, lest Euch den Text durch und kapiert endlich, dass dreisechzig.net keine Pressestelle ist (So wie es auch riesengroß auf der rechten Seite steht!) und Boris auch nicht die erste Supportinstanz ist, die man sofort wegen jedem Mist anschreiben muss.

    Freut Euch lieber, dass der Boris sowas macht und man oft an interessante Fakten und lustige Geschichten eines Produktmanagers kommt. : )

    Ich wünsche dir, Boris, wirklich, dass dieser Text bei wenigstens ein paar Leuten etwas bewirkt und du in Zukunft weniger Arbeit haben wirst – denn ganz ohne Kommentare ist ein Blog auch doof. Liegt jetzt halt bloß an den Besuchern, wie es damit weitergeht.

    Soviel von mir – schönen Tag noch!

  30. Justus sagt:

    Hi Boris,

    100% Zustimmung. Und verkappte PS3-User sollten doch bitte ihre eigenen Blogs mit 360-Kritik vollspammen… :-)

    Noch eine Bitte an Dich: Bitte nicht von Möglichkeit 1 gebraucht machen machen, es gibt jede Menge Leute hier draußen, die Dein Blog klasse finden!

    Gruß
    Justus

  31. karatekater sagt:

    Die Kommentarbereiche gehören zu den schlimmsten Bereichen im Internet…von daher kann ich deinen Frust über die Meinungsmüllhalde am Ende der Beiträge gut verstehen.

    Nicht das jeder Kommentator Unsinn schreibt, aber viele denken wirklich, dass deren persönliche Meinung in einem Kommentar tatsächlich etwas weltbewegendes ist. Grade bei den “Meine Konsole ist besser…” – Aussagen wird es langsam lächerlich.
    Sollen diese Fans ihren eigenen Blog betreiben…dies hier ist deiner und du hast Hausrecht.

    Viel Erfolg und viel Spaß weiterhin…

  32. easy.2ci sagt:

    Hi Boris,

    das ist eine super Entscheidung. Die ganzen PS3 Fan Bash Boys würde ich auch nicht mehr posten lassen. Mal ist die Konsole zu teuer, dann zu billig, dann gibts keine Motion Controller, dann ist sie wieder zu undergroundig… das nervt.

    Wenn jemand das Konzept der Box mag, dann kauft man eine, wenn nicht, dann eben nicht. Und dann sind auch ständig die gleichen Kommentare überflüssig. Bin fast 30 und kann das Kasperletheater von manchen nicht verstehen.

    Weiter so, zur Not Kommentarfunktion abschalten, aber Blog am Leben halten.

    Viele Grüße an alle Zocker

  33. Melvin sagt:

    RICHTIG SO!
    Lass dir durch Kommentare nicht die Lust an der Sache nehmen.
    Ich finde deine Beiträge interessant :)

  34. flomax22 sagt:

    Hallo Boris,
    seit es jetzt endlich einen Blog auch für Österreicher gibt, überflieg ich ja deine Seite immer nur noch ab und zu und schreib fast nichts mehr. Jedenfalls wollt ich nur kurz einfach loswerden dass es so passt wie du es handhabst ( ich weiß du brauchst keine bestätigung ), aber ich wollt auch nur anmerken dass der wahrscheinliche Grund dafür dass hier so viele meckern einfach der Grund ist, DU bist eine reale Person! Wer schreibt schon gerne an einen Support, wo jede mail von einem anderen beantwortet wird, wo man keine “Person” dahinter erkennen kann. Du bist halt einfach real, du bist da, du gibst Feedback und das schätzen viele Leute!
    Sie wissen du kannst vieles in die richtigen Bahnen lenken, und du wirst dabei auch immer dein bestes geben, aber wie du sagst gewisse Sachen kann man einfach keinem Recht machen, und über dem Gesetz kann man auch nicht stehen ( wg. Jugendschutz ), leider ist dies halt für viele nicht ganz verständlich ( auch für mich ist manches nicht ganz verständlich … ), aber trotzdem du machst deine Arbeit gut, und du liebst dein Produkt !
    Also alles gute weiterhin und lass dir nicht die Laune verderben ^^

    mfg flomax

    ps.: ich will anmerken dass meine ERSTE xbox konsole ( fast 2 Jahre alt ) noch immer problemlos funktioniert :)

  35. Sancta sagt:

    Ich kann deinen Ärger gut verstehen. Über Kommentare im Internet kann man sich auch dann leicht ärgern, wenn es nicht Kommentare auf der eigenen Seite sind. Man lese nur mal Kommentare zu Filmen auf diversen Videoverleih-Seiten, wo Filme ungefair so bewertet: “Scheiß Film, ist ja schwarzweiß” oder “war öde”. Kommentare im Internet haben ein dickes Problem: Oft fühlen sich die Schreiber anonym und brüllen Stammtischparolen aus. Auch mangelt es vielen Menschen an schriftlichem Ausdrucksvermögen. Da können diese Menschen oft nichts für, allerdings entstehen dadurch auch leicht Missverständnisse. Würden man mit diesen Menschen direkt Face to Face reden, wäre alles weniger dramatisch. Das ist ein generelles Problem des Internets. Mein Fazit: Bevor du die Seite schließt, schließe einfach alle Kommentare. Kommentare sind nett aber machen dreisechzig.net nicht aus. Also: Ultima Ratio sollte sein, die Kommentare abzuschaffen, nicht die Seite.

  36. hdgamer sagt:

    Dein Blog, deine Entscheidung welche Kommentare du freischaltest. Natürlich ist das eine Form der Zensur, aber jedem steht frei einen eigenen Blog einzurichten und dann dort den Senf zu verbreiten den du hier nicht haben möchtest.
    Ich für meine Person bin jetzt genau den Weg gegangen. Ich kann vollkommen nachvollziehen, dass einige meiner Kommentare nicht freigeschaltet worden sind – nur ordne ich sie deshalb nicht unbedingt in die als Beispiele genannte Kategorie ein. Teilweise weisst du mir halt in deinen Beiträgen zuviel “Mut zur Lücke” auf ( würde als MS Mitarbeiter aber genauso agieren ! ).

    Nur lass dich deshalb bitte nicht vom bloggen abhalten – Kritiker wird es immer geben und das finde ich sehr gut so. Dein Blog ist klasse und er würde mir sehr fehlen !

  37. cologne360 sagt:

    Hallo Boris !

    1. Bitte lass deinen Blog so wie er ist und reg dich nicht über die leute auf, sind nur neidisch ;-)
    2. Lasst XBox Live so wie es ist und nicht Kostenlos, wegen mir auch nur als Zahlungsmittel Kreditkarte, denn das hält auch viele Kids ab die Cheaten und sonstige konsolen habe.
    3. mach die kommentar funktion bitte nicht ganz dicht.

    ich freu mich immer wen ich was von dir lesen kann.

    wird es mal einen xbox.blog geben wie es ihn in österreich gibt.

    das würde dich vieleicht hier im blog auch was entlasten oder ?

    gruß
    cologne360

  38. Elbschieter sagt:

    …bin wohl zu alt dafür, aber als “DaddyGamer” weiss ich eben, dass ich – wenn ich zu Besuch bin – mit meinem Matschschuhen nicht in der Wohnung anderer herum laufe…

    Es stört natürlich, dass gewisse Leute sich hinter der Anonymität des Internet verstecken. Boris, da mußt du drüber stehen und die Kommentare / User schlichtweg löschen. Oder wie sagte schon Biene Maja zu Willi: “Wenn ich nichts gutes zu sagen habe, dann sage ich eben nix!”, dass kann man aber leider nicht erwarten. Ergo wirst Du immer – gerade mit der Bekanntheit dieses Seite damit zu kämpfen haben.

    Denkst Du “AceyBongo” oder “MrPointyHead” geht es anders ? Ich weiss ja nicht was mit Major Nelson los ist, der ist als Kind bestimmt in ein Valiumkessel gefallen… :) Was ich in seinem Blog teilweise für einen geistigen-dünnpfiff lese… Warscheinlich wurde die Goldengate Bridge mit seinen Nerven gespannt – he he he. Lieben Gruß :)

    Dies hier ist Deine “private Veranstalltung” und kein Microsoft Kummerkasten…

    Also weiter so! Immer fröhlich nach dem Motto: “Einmal am Tag sollten sinnfreie Postings gelöscht werden”. Aber bitte kommentarlos von Dir – sonst fühlt sich noch wer “Ernst”-genommen…

    Lass Dir Deinen Spass nicht nehmen, dass ist doch das wichtigste!

  39. inthehouse sagt:

    Hallo Boris,

    Ich kommentiere nur sehr selten hier, weil ich lieber nur lese was so abgeht. Leider hast du recht 80 % der kommentare sind schlicht und ergreifen Müll(leider).
    Daher kann ich deinen unmut gut verstehen, is ja fast wie bei dem Typ mit den Windmühlen :P .

    Ich lese dich schon seit PC Player Zeiten gern, also mach bitte weiter…

    Gruß Inthehouse

  40. cndic sagt:

    Ich bin für die Alternative “dreisechzig.net ganz zu sperren und dein Leben anders verbringen”.

    Pionierarbeit geleistet, nächster Schritt fällig.

  41. BleedingGuitar sagt:

    Meine Lösung zu den ganzen Problemen mit den anonymen Besserwissern (die ja nicht nur deine Seite betreffen, Kommentare in Blogs sind überall ein Trollsumpf sondergleichen) wäre, nur noch Postings von Nicht-Anonymen Usern zuzulassen. Leider gibt es im heutigen Internet keine wirkliche Grundlage, um das sinnvoll und einfach durchziehen zu können, die digitale Signatur u.dgl. hat sich leider nichtmal annähernd in der Masse durchgesetzt. Das wäre aber ein Ansatz, der mal einen Großteil des Mülls fernhalten würde – muss ich unter meinem echten Namen posten, überlege ich mir genau, was ich hier absondere. Im Usenet gibt es diese Namensnennungspflicht – natürlich mit Fälschungsmöglichkeit und jeder, der mit Nick daherkommt, kann trotzdem posten. Trotzdem hat das eine gewisse “Selbstreinigungsfunktion” weshalb das gute, alte Usenet heutzutage immer noch um einiges lesbarer und angenehmer ist, als diese ganzen unsäglichen Foren und – Blogkommentare.

  42. Wo du gerade davon schreibst, dass einige nun kritisieren, dass die Xbox360 “zu billig” geworden ist, musste ich lachen. Das hab ich letztens auch gerade gehört und dann auch noch von jemandem, der bisher immer behauptet hatte die PS3 hätte ein besseres Preis-/Leistungsverhältnis.

    Etwas richtig Gutes im Konsolenbereich erkennt man immer daran, wenn Leute, die es absolut nicht betrifft, sich darüber aufregen und versuchen es schlecht zu reden.

    Kleb dir doch nen Zettel neben den Monitor: “Jeder, der meint die 360 zu laut oder Xbox Live sei zu teuer, ist ein PlayStation-Fan der Angst hat” *gg*

  43. Ekky sagt:

    Leute es ist eigentlich fast so wie eigelsteinprinz.
    in fast jeden thread in jedem forum der welt driften kommentare in eine andere richtung (off-topic).
    sowas wird sich auch nie im leben ändern.

    eröffnet mal in einem mc doof forum ein “ich hab nen big mac gegessen” rein , am ende unterhalten sich alle nur noch über gummibärchen.

    wie gesagt, kommentare und posts driften immer ins off topic ab.

    so und jetzt mal was vernünftiges. mein pc ist schöner als eure 360 :P

  44. Methylphenidat sagt:

    Servus Boris,

    weitermachen..Man sieht dich viel zu selten auf Xbox live! Dein “virales Marketing” würde mir fehlen..;)

    Gruß

  45. Deerhunter sagt:

    Ich finde das gut so! es ist nunmal eine XBOX-verbundene Seite und das sollten die Besucher auch berücksichtigen!
    Aussderdem sehe ich die geringe Gebühr von noch nicht mal 5€ im Monat für Live Gold aus Idiotenfilter! Alle die online zocken geben zumindest ein bisschen Geld dafür und meinen es ein bisschen ernst…
    Wenn ich an meine Counterstrike-Zeit auf Public-Servern zurückdenke #schauder#

  46. sonnendeck sagt:

    verdammt ich dachte du erzählst jetzt endlich was zu Alan Wake, warum GoW2 nicht auf der PS3 erscheint und vor allen die Spezifikationen der Xbox3, ne im ernst habe das in den letzten Monaten überhaupt nicht mehr verstanden warum du den Blog überhaupt weiter führst, Respekt das du es denn noch machen willst, fand das eigentlich hier ganz lustig wenn du über das reisen mit Flugzeugen ansich und den Einschränkungen von Hotelzimmern erzählt, auch nett die Musik tipps, Filmen und Büchern …… Die Gewinnspiele waren auch super, an denen ich nie teilgenommen habe wegen zeit Mangel, aber diese super nett fand, weil kreativ und die Prämierung immer mit sehr grossen Interesse verfolgt habe.

  47. PatTheMav sagt:

    Um es mal ganz hart zu formulieren – du hast dir hier leider Gottes eine Art Deutsches “Gamerscoreblog” geschaffen (auch wenn dem gar nicht geplant war) und heutzutage ist es nun einmal so, dass man die meisten Infos am schnellsten und zuverlässigsten aus – genau – Blogs erfährt. Ab einer gewissen Prominenz gibt es kein wirkliches “Privat”, es sei denn man eröffnet ein Blog unter einem Pseudonym und betet, dass die richtige Identität nie ans Tageslicht gerät…

    Ebenso wundert es mich nicht, wenn für viele die Kommentarfunktion hier in diesem Blog als der “direkte” Weg erscheint, um Probleme in das Bewusstsein von Microsoft zu bringen, da Hotlines, Support und Co – mit Verlaub – hierfür nicht geschaffen sind.

    Meine Erfahrungen mit dem Xbox Live-Support waren zwar durchweg positiv, auch sitzen dort meistens sehr kompetente Leute, die jeden Trick und Kniff im System kennen, um einem zu helfen (mein US-Gamertag konnte ich trotzdem nicht weiterverwenden :-( ), allerdings hat man dort nicht den Eindruck, dass “Kritik” wirklich ankommt (zumal sie wie hier in den Kommentaren dann im Einerlei sinnloser Kritik erstickt).

    Dabei helfen nicht mal offizielle Foren weiter, Ubisoft betreibt z.B. solche sehr offen (ich meine sogar irgendwo versteckt auf xbox.com irgendetwas entdeckt zu haben, was wie ein Forum aussieht, aber wenig einladend wirkt) und der Support ist dort teilweise unbrauchbar, weil hier dasselbe betrieben wird wie bei der Hotline – es wird nach einem festen Schema abgefragt und wenn das Problem dadurch nicht behoben ist, ist es nicht behebbar – das hat mit echtem Support und Community-Management nichts zu tun.

    Verständlich, dass dann eine mehr oder weniger offene Kommentarfunktion offene Türen einrennt, sehr zu deinem Nachsehen. Aber das ist das Internet, in meinem Job muss ich aktuell auch mit dem täglichen Wahnsinn einer Firmenwebseite klar kommen und da würd man hier und da einfach mal die versammelte Mannschaft zusammenstauchen, was sie für nen Müll schreibt, aber das gehört sich natürlich nicht ;)

    Zum Schluss glaube ich, dass solange die Gesetzeslage in Deutschland so bleibt wie sie ist und gleichzeitig Online-Distribution (XBLA, Patches, Mappacks, usw.) weiter wächst, die bekannten Probleme nur noch schlimmer werden – über kurz oder lang wird die Kernklientel der Xbox hierzulande nur noch frustrierter werden und Microsoft kann dagegen so rein gar nichts tun. Außer vielleicht mittels Kulturrat, G.A.M.E und BIU endlich mal Eier in der Hose zu zeigen und nicht nur von Konsolen als tollen familienfreundlichen Geräten, sondern Tacheles zu reden: Ja wir haben Shooter für Erwachsene, ja wir stehen dazu, ja das macht Fun, und ja wir wollen klare realistische Regeln für dieses Angebot und keine Giftschrankpolitik. Mehr möchte ich zu diesem Thema dann auch gar nicht mehr sagen.

  48. seba1303 sagt:

    Hallo Boris,

    ich besuche jeden Tag ca. 10 Internetseiten und checke, was es Neues gibt. dreisechzig ist schon seit mehr als einem Jahr dabei. Daher an dieser Stelle ein DANKE an Dich für interessante Themen und einen angenehmen Schreibstil. Ich finde es bewunderswert, dass Du dir die Zeit dafür nimmst.

    Bis zum nächsten Update :-)

  49. DerKleineMiesepeter sagt:

    Jetzt mache ich auf “DerKleineKlugscheisser” und spare mir die (langen) Begründungen, sondern gebe gleich 2 Tipps:

    Mach mal mind. 1 Monat Blogging-pause und schau ob Du dich dann besser fühlst.

    Mache ein Blitzableiterpoll mit der Frage: Was würden sie als Designer eines neuen XBox-Modells besser machen?

  50. XeroX sagt:

    Hallo,
    vielleicht solltest du den Beitrag hier irgendwie oben mit in den Header übernehmen, vielleicht liest es ja der ein oder andere Kommentator und hält sich dran.

    Gruß
    XeroX

  51. KloetenQuetsche sagt:

    Hauptsache du nimmst die Nörgler trotzdem war! Denn diese “Nörgler” spiegeln die Stimmung über viele Dinge wieder. Das sollte einem Produktmanager eigentlich nicht egal sein! Immerhin denke ich dass du ein bisschen Einfluss ausüben kannst!

    Ich sehe eine Gefahr darin solche Kommentare unüberlegt sofort zu löschen, da das Nörgeln so zu Müll degeneriert und an Bedeutung verliert! Und es hat BEDEUTUNG wenn Leute nörgeln…auch wenns immer die gleichen Phrasen sind!

    Es hat Gründe!

    Akzeptiere Nörgler lieber als sie alle über einen Kamm zu scheren.

    Andeutungen deinen Blog zu schliessen finde ich …naja…schwach! Meinst du wirklich sowas läuft einfach?? Selbst wenn du es freiwillig machst sollte dir doch klar sein dass mit der wachsenden Popularität (Kugelblitz-Kanal) auch mehr Nörgler auf deinen Blog aufmerksam werden. Logisch, oder? Man will ja was gegen schlechte Zustände bewirken. Und hier hat man eine Möglichkeit eine wichtige Person direkt an zu sprechen. Bei welcher Firma hat man das denn??
    Sollte es dir zuviel werden, hast du dich überschätzt. DU machst Werbung für deinen Blog! Zu erwarten dass alle nur 100% Sinnvolle Komments abgeben ist schon arg leichtgläubig.
    Sollte dir die Idee hinter der 360 und dem genialen Live-Konzept jedoch genau soviel gefallen wie uns, dann musst du auch ein bisschen Negatives dafür wegstecken!

    Ich hoffe das beachtest du, Boris!

  52. Wer “nörgeln” will, darf mir auch gerne eine Mail schreiben. Hier geht es darum daß ich bestimmten Aussagen nicht ewig und unwidersprochen mit meinem privaten Geld eine Plattform bieten mag.

  53. nostalgia sagt:

    Mein erster Kommentar hier, uhhh. ;-)

    Ich gehöre vermutlich zu der absoluten Minderheit, die diesen Blog, eher nostalgisch motiviert, gelegegentlich wegen lang vergangener, lustiger PC-Player, Monkey Island usw.-Zeiten aufsucht. Besitze nicht mal irgendeine Konsole. Dies ist also quasi eine Ansicht von relativ weit außen, was ja vielleicht manchmal nicht das Schlechteste ist.

    Mit dieser Vorbemerkung möchte ich sagen, dass ich den Kommentar von KloetenQuetsche für SEHR (SEHR) beachtenswert halte.

    Wer nörgelt, nörgelt meist nicht aus Prinzip. Sondern weil er eine Verbesserung erreichen möchte. Vielleicht weiß er nicht, wie diese Verbesserung genau aussehen soll – kann also keine wirklich konstruktive Kritik leisten – trotzdem ist er aber offenbar engagiert genug, sich überhaupt zu äußern.

    und was kann wichtiger sein für eine Firma, selbst Microsoft, als Kunden, die sich einbringen – auf welchem Weg auch immer? Nicht viel, würde ich meinen. Auch wenn es nervt. Verloren ist erst der Kunde, der schweigt.

    Jedem hier, der ein wenig älter ist, ist vermutlich mehr als klar, welch unglaublicher Ritt auf einer Rasierklinge es werden kann, ein privates Blog mit Firmenthemen zu betreiben. Keine Frage. Der Weg ist noch weit, bis Firmen gelernt haben, mit Kritik offen umzugehen. Zu groß die Angst der Chefetagen vor ehrlichem Umgang mit Kritik, zu groß die Macht der Marketingabteilungen, die (sich SEHR (SEHR) weit überschätzend) glauben, jede Kommunikation kontrollieren zu können. Nicht nur – vielleicht nicht mal vor allem – bei Microsoft.

    Man muss und kann nicht alles stehen lassen; aber ein wenig Kritik zuzulassen und gleichzeitig nach Innen für ein wenig mehr Offenheit zu werben, das macht die Welt ein kleines Bisschen besser.

    Gerade soviel, wie ein Einzelner sie halt verbessern kann.

  54. Mit keinem Wort habe ich gesagt, gar keine Kritik mehr freizuschalten oder diese nicht zu lesen. Nur manche Themen sind entweder zu Tode durchdiskutiert und in Kommentaren hier zu Genüge nachzulesen, oder aber off-topic, von mir nicht beantwortbar oder schlicht und einfach doof (“mangelnde Objektivität”).
    Nur: Wer offizielle Microsoft-Antworten auf alle Fragen finden will, sollte nicht hier suchen und auch nicht hier danach verlangen.

  55. Nasreddin sagt:

    Ich lese deine Seite auch sehr gerne und freue mich, dass du dich dagegen entschieden hast sie zu schließen. Ich finde sie ist eine gute Ergänzung zum offiziellen (stets technischen!) Support von Microsoft.

    Dass viele diesen Blog mit dem MS-Support verwechseln oder als Kummerkasten missbrauchen, hast du dir zum Teil aber auch selbst zuzuschreiben. Schließlich finde ich hier als Leser die Informationen, die ich suche, aus erster Hand. Informationen, die ich eigentlich von Microsoft bekommen sollte und nicht inoffiziell im privaten Blog eines Microsoft-Mitarbeiters.
    Klar, wer offizielle Microsoft-Antworten sucht, sollte nicht hier fragen. Aber es gibt auch keine Alternativen. Microsoft Deutschland bietet mir als Kunden keine Plattform für direktes Feedback und direkte Kommunikation über technische Fragen hinaus. Von daher kann ich die von dir gelöschten Kommentare zumindest verstehen. Auch wenn sie nerven, weil zu oft Off-Topic.

    Was spräche gegen einen offiziellen Dreisechzig-Blog? Capcom zeigt zum Beispiel wie man direkt über Foren und Blogs mit den Spielern kommuniziert und Probleme, Ideen, Kritik und Sorgen der Spieler ernst nimmt. Du hättest dann in deinem privaten Blog endlich deine Ruhe und könntest weiter deinen unterhaltsamen Kleinkrieg gegen Sony führen. ;)

  56. Duncan_Idaho sagt:

    Man kann gar nicht so schnell kommentieren, wie geistiger Dünnpfiff sich im Netz/Blog sammelt. Auf Dauer (vor allem wenn man noch ein Leben haben will) bleibt da irgendwann nur noch der Griff zu etwas radikaleren Methoden. Wer meint er kann mit der Wildsau durch Boris Wohnzimmer (Für mich ist sein Blog ein Teil seiner Privatsphäre, wenn auch mit Guckloch.) galoppieren, muß halt mit den Folgen leben.

Panorama Theme by Themocracy