Hallo liebe Golem-Leser

Von Boris, Do, 5. Feb 2009 17:37

Schön, daß sie hier vorbeischauen. Wahrscheinlich, weil Golem mich als Beispiel heranzieht, daß die Software-Industrie über Importe nervös sei: http://golem.de/0902/65075.html

Aber wer lesen kann, entnimmt meinem Beitrag sicher, daß ich lediglich gesagt habe, daß ich Importe jetzt nicht auch noch auf meinem kleinen privaten Blog lobpreisen will. Und da sich sonst niemand in der Industrie bisher geäußert hat, mußte mein Kommentar wohl herhalten als Stimmungsbild der Branche. “Deutsche Spielepublisher sind nervös”. Nein, ich glaube die Menschen bei Electronic Arts in Köln oder THQ in Krefeld, aber auch bei anderen Publishern quer durch Deutschland, sind eher wegen den jüngsten Meldungen über notwendigen Stellenabbau nervös, als über Importe aus England.

Also, lieber (ps) bei golem.de: Suchen Sie sich doch bitte eine andere Quelle als Beleg für den Geisteszustand der deutschen Spieleindustrie. Ich bin keineswegs so vermessen, mich als das Sprachrohr zu sehen. gab es da mal nicht so was wie den BIU?

17 Antworten für “Hallo liebe Golem-Leser”

  1. gonknoggin sagt:

    Ja, “gab” ist gut…aber ich will mich an dieser Stelle nicht über den BIU aufregen ;) Aber schon interessant, dass dein kleines, feines Blog solch eine Aussenwirkung hat.

Panorama Theme by Themocracy