Sieh mal doppelt

Von Boris, Do, 12. Mrz 2009 18:15

clip_image002

clip_image001Was will uns der Blogger jetzt damit wieder sagen? Nun, am 20. März startet auf dem Xbox Live Videomarktplatz ein Experiment. Der brandaktuelle Thriller “Der Mann, der niemals lebte” (DiCaprio, Crowe, Regie: Ridley Scott)erscheint dann (zeitgleich mit der DVD) gleich vier Mal im Download-Menü: Sowohl die SD- wie die HD-Version kann man dann wahlweise auf Englisch oder Deutsch downloaden. “Originalversionen” war ein vielfach gewünschter Verbesserungs-Vorschlag der Xbox Live Community in Deutschland und deswegen wird es mit einem top-aktuellen Film ausprobiert. Anhand der Download-Zahlen kann das Team dann ablesen, wie interessiert das Publikum wirklich an einer englischsprachigen Version ist und die Weichen für die nächsten Monate (und Filme) stellen.

81 Antworten für “Sieh mal doppelt”

  1. Bonuspunkt sagt:

    In AT wird es wohl noch länger keinen filme via Marktplatz geben oder? (abgesehen von den tollen SD Musikvideos ^^)

  2. Souljumper sagt:

    Wieso kann ich nicht einfach während des Filmes, wie bei einer handelsüblichen DVD, die Tonspuren wechseln?
    Oder war das wieder ein Lizensproblem?

    • Weil die Filmfirmen in der Regel zwei Masterbänder anliefern, die Microsoft nicht nachträglich miteinander synchronisieren kann. Im Videolabor liegt also eine Kassette nur mit deutschem und eine nur mit englischem Ton. Von der DVD rippen kann man auch nicht, weil die Bildqualität durch Re-Komprimierung schlechter wäre, als das Masterband speziell für Live zu digitalisieren und komprimieren.
      Außerdem könnte man dann ja nicht messen, wieviele Leute Englisch und wieviele Deutsch wollten.

      • Chris sagt:

        Danke für die Erklärung, das wollte ich auch gerade fragen. Das Argument der Meßbarkeit gilt hoffentlich nur für den Test.

      • Sunny sagt:

        Ich bezweifle stark das der Digitalisierungsvorgang Ton und Bild in einem absolut untrennbaren Format ablegt. Einfach aus dem Grund weil es sowas nicht gibt. Somit ist nachdem beide “Masterbänder” digitalisiert worden ein demuxen und muxen einer weiteren Tonspur eine sache von Minuten. Da muss man nichts grossartig “synchronisieren”.

        Ich würde sogar so weit gehen. Man liefere mir die beiden WMV (oder welches Format auch immer MS im Marktplatz benutzt) und ich liefere euch in kürzester Zeit eine mehrsprachige Datei

        • Wenn man raubkopierte DIVXe aus dem Internet gewohnt ist, dann kann es einem schon mal egal sein, ob Bild und Ton eine 25tel Sekunde auseinander sind oder ob wegen einem Dropout in der Mitte des Films sich der Ton um zwei Frames verschiebt, oder ob der PAL-Ton, der 1/25tel schneller ist, nicht auf die NTSC-Spur passt, oder, oder, oder.
          Du magst eine mehrsprachige Datei liefern, aber die genügt keinesfalls den Qualitätsansprüchen des Studios oder des Regisseurs (oder in dem speziellen Fall hier – des Anbieters, der ja, wie andere Leute hier schreiben, keine Dumpingpreise nimmt).

  3. vitzi sagt:

    Weißt du ob es sich bei diesem Experiment nur um diesen einen Film handeln wird, oder ist eine Testreihe mit mehreren Filmen geplant?
    Ich fand es etwas komisch wenn das nur durch diesen Film ermittelt werden sollte, da es Filme gibt die auf Englisch sehr viel besser sind als in ihrer deutschen Synchro. Dafür gibt es aber auch schlechte Englische “Stimmen” und dafür dann eine sehr schöne Synchro.

    Hast du den Film eigentlich gesehn? Ich kenn ihn jetzt net und würd gern wissen ob er sich den lohnt^^

    • Schreibe ich so undeutlich? Es ist ein Experiment mit einem Film und dann wird weitergesehen.
      Und nein, den hab ich noch gar nicht gesehen – den werde ich, kein Witz, in HD und auf Englisch über Xbox Live angucken.

      • easy2ci sagt:

        Spitze, genau wie ich ;-) Das roooockt. Erst die englische Fable2 Tonspur, morgen das multilinguale Resident Evil und am 20 März das… so kanns weitergehen.

        Thumbs up!

      • vitzi sagt:

        Naja undeutlich schreibst du an sich nicht, aber es geht nicht genau hervor ob es nur dieser eine Film sein wird.

        Es wird ein Experiment gestartet, über Umfang etc. steht in deinem Blog jetzt nix, deshalb hab ich eigentlich gefragt.
        Das dich die Frage so gereizt hat tut mir Leid, ich wollte nur auf Nummer sicher gehn, ehe ich es dan falsch verstanden habe.

        Aber danke für die Antwort :-) , ich denk mal ansehen schadet nicht^^

      • bwalde sagt:

        Anscheinend schreibst Du so undeutlich. Mir war auch nicht klar, dass nur EIN Film mit verschiedenen Sprachversionen bedacht wird. So klar ist das nicht formuliert.

  4. Flo sagt:

    Ob ein einzelner Film nun zu einem repräsentativen Ergebnis führen kann, sein dahingestellt. Auf jeden Fall ist es ein Schritt in die richtige Richtung!

  5. Tennebaum sagt:

    Ich kenne den Film zwar schon aber allein um dieses Experiment zu unterstützen werde ich ihn nochmal über Live anschauen.
    Das ich den Film ziemlich gut fand hilft natürlich auch dabei :)

  6. Reihnold sagt:

    Weißt du zufällig, ob in diesem Zusammenhang (oder später) auch die Einführung von Untertitel geplant ist? Prinzipiell könnte ich mir nämlich mittlerweile vorstellen den ein oder anderen Film über die Plattform auszuleihen, allerdings bin aufgrund meiner Schwerhörigkeit auf Untertitel zwingend angewiesen.

    • Untertitel wären klasse (und technisch möglich) aber es gibt noch keinen Prozess in dem Filmfirmen den Anbietern wie Videoload, Maxdome oder eben Xbox LIVE die Untertitel technisch codiert zur Verfügung stellen können – da müsste jeder von Hand selbst untertiteln, und den Aufwand macht keiner. Das wissen ja auch die Fernsehanstalten, die auch bei jeder Spielfilmausstrahlung die Untertitel für Videotext selber anlegen müssen – da werden GEZ-Gebühren (aber nur ein Bruchteil davon) sinnvoll eingesetzt.

      • Chris sagt:

        Ehrlich gesagt bin ich etwas erstaunt, wenn ich hier lese, daß Masterbänder digitalisiert werden müssen und Untertitel von den Anbietern aus technischen Gründen nicht geliefert werden.
        Ich hätte erwartet, daß die Studios unkomprimiertes digitales Material zur Verfügung stellen und zum Untertitelaustausch haben sich in den entsprechenden Internetgemeinschaften genügend Formate etabliert.

        • Tscha, ist aber wirklich so. Es ist erstaunlich, wie der Homevideo-Bereich technisch (nicht) funktioniert. Selbst die fortschrittlichsten Studios haben manchmal noch für digital denkende Internet-Menschen antiquiert anmutende Prozesse.

  7. Wodkaredbubu sagt:

    Tolle Sache! Nur eine Frage habe ich: wenn ich die Englische Version starte, feststelle das alle Darsteller mit tiefstem schottischen Akzent nuscheln und ich keine Wort verstehe und daraufhin die Deutsche Version starte, bezahle ich zweimal? Ist das korrekt?

  8. dom99 sagt:

    Halleluja!

  9. soulrise sagt:

    Bei Komödien ist für mich der Originalton einfach Pflicht, weil durch eine Synchronisation doch viel Witz verloren geht.
    In anderen Genres ist es mir relativ egal, hier bevorzuge ich je nach Setting auch durchaus eine synchronisierte Version.

    Also muss ich nun, als anspruchsvoller Cineast mit digitaler Bestausstattung nun “Body of Lies” runterladen, damit die Chance besteht, in Zukunft öfters eine originale Tonspur über das hochwertige Netzwerkkabel spulen zu können?

    Irgendwie fühle ich mich nun unter Druck gesetzt, es ist für einen guten Zweck, darf man so werben?

  10. Tubomengo sagt:

    Finde ich mal eine gute Idee. Auch wenn wir hier in A den Video Marketplace nicht nutzen können (jaja, falsche Seite, ich weiss :-) ) finde ich es gut, dass MS den Usern zuhört, und mal einen Versuch startet, Filme in 2 Sprachversionen anzubieten. Ich hoffe dass sich das Experiment lohnt und Weg für weitere Filme in Originalfassung(Englisch) und Deutsch ebnet.

  11. Aleph01 sagt:

    Oh je, 51% auf rottentomatoes, 57 auf metacritics. Warum sollte man sich den Film überhaupt anschauen, unabhängig jetzt von der Sprache? Kommt ja fast so rüber, als ob das Ergebnis des Tests schon feststeht und eine positive Überraschung im Vorhinein verhindert werden soll… ;-)

    • Weil rottentomatoes und metacritic nicht die Bibel sind, sondern doofe Aggregatoren. Die sagen GAR NICHTS darüber ob DIR dieser Film gefällt. Ich kenne Metacritic 90% Filme die ich Sch…. finde – und umgekehrt. Hat hier jemand Indy 4 gesagt?

      • Zant sagt:

        Zur Ehrenrettung von metacritic: Indy 4 hat da als Kinofilm 65/100 (genau wie Indy 3, was widerum blöd ist…)

  12. Riker sagt:

    Ich gehe mal davon aus, dass man nur die Sprache laden kann, die man bezahlt hat und nicht beide. Dann bedaure ich die Kollegen vom Support, denn ich will gar nicht wissen, wie viele User den falschen wählen und dann quengeln, wenns kein Geld zurück gibt…

    • Es wird sehr klar zu sehen sein, wofür man seine Points ausgibt.

      • Kai B. sagt:

        Ich habe heute morgen über Xbox.de den Film in meine Warteschlange eingereiht und bezahlt. Dort war erkennbar, ob man nun die deutsche oder englische Fassung sich kauft. Auf der 360 blicke ich im Marktplatz allerdings gar nicht durch, da sind vier Versionen. Also zwei SD und zwei HD, in welcher Sprache die sind steht aber nicht dabei… sehr verwirrend:-°

  13. kadrim1983 sagt:

    Super!
    hätte nie gedacht, dass Dein Verein tatsächlich auf diesen Kundenwunsch hört. Hoffentlich ist der Test positiv und wir bekommen somit noch weitere O-Ton Filme.

    Vielen Dank! :-)

  14. wut sagt:

    Es könnte funktionieren, aber a. sind die filme bei uns zu teuer und b. erscheinen einfach viel zu wenige, serien die gerade in den USA auf english laufen wären viel interessanter, als filme die es so auch schon bei uns gibt.

    Sprich wenn die filme dann so viel wie auf dem US marktplatz kosten (wo die points in den usa zusätzlich noch billiger sind) bin ich dabei, ansonsten geh ich weiterhin in die videothek und leih mir für 1,50 € bzw. 3 € über das wochenende, anstatt für 6 €. Noch dazu braucht das vordownloaden länger, als wenn ich kurz zur videothek laufe^^.

    • aiwan4 sagt:

      Dem kann ich leide rnur zustimmen. Ich würde gerne häufiger über die xbox Filme gucken. Die Preise gehen nur leider vollkommen am Markt vorbei.
      Aus der Automatenvideothek ziehe ich einen nagelneuen FIlm für 1,10, selbst bei einigen Stunden sind es gerade mal zwei Euro.

      Was für eine Zielgruppe soll da bloß bedient werden? So wird Microsoft auf diesem gebiet auf dem deutschen Markt nie erobern können.

    • Da hör ich immer wieder, aber die Preise sind auf dem Niveau jedes anderen Download-Dienstes auch, was dir erklären sollte, das Microsoft nicht die Preise macht, sondern die Filmindustrie.
      In meiner Umgebung machen übrigens gerade einige Videotheken dicht, weil die bei diesen Niedrigpreisen inzwischen nicht mal mehr die Miete für den Laden erwirtschaften können.

  15. Deus ex machina sagt:

    Ihr habt da einen tollen Video-Service, der bei HD-Movies aber meinem Empfinden nach zu teuer ist. Zu Beginn habe ich den Service regelmäßig genutzt, dann wurde aber der Schwabe in mir wach. Wenn Live mal sowas wie eine “Movie-Flat” anbietet, dann bin ich gerne wieder dabei!

  16. DC Solaris sagt:

    Der Film ist gut.
    Ich habe den Film im Kino gesehen. Ich will ihn aber unbedingt nochmal auf Englisch sehen da passt das ganz gut. Ich hoffe das sich Orginalversionen als Download dursetzen. i-Tunes geht ja auch schon den Weg.

  17. Yoshi sagt:

    In der Videothek zahl ich für zwei Tage Ausleihen 3,40 Euro und hab immer verschiedene Tonspuren.

    Warum wird der Preis für die SD-Versionen nicht endlich gesenkt? Zu den aktuellen Preisen ist der Video-Marktplatz leider eine verschenkte Chance.
    Interessant wäre auch ein Abo-Angebot wie Netflix, sowas müsste doch eigentlich auch auf Konsole funktionieren.

  18. Kanonengiesser sagt:

    Leider war der Film nicht so gut wie erwartet.
    Wär es nicht sinnvoller dieses Experiment mit einem “echten” Blockbuster durchzuführen?

  19. Frybird sagt:

    *seufz* Dann wird immerhin MS eine nicht-sehr-richtige Bestätigung dafür kriegen, dass die Leute nicht an englischen Filmen interessiert zu scheinen.

    Ein Film, der dazu eher Mittelmäßige Bewertungen bekommen hat? Ja, sehr tolles Experiment.

    Dankesehr, ich bleibe bei einem von der Stiftung Warentest ausgezeichneten Online Verleih, wo ich aktuelle Filme als Blu Ray mit 2,3 oder mehr Tonspuren inklusive Bonusmaterial innerhalb von 1-2 Tagen im Briefkasten finde und mir dann eine Woche lang so oft ansehen kann wie ich will. Und das alles Billiger als auf dem XBL Marketplace.
    Die paar zweifelhaften Vorteile von Microsofts Video on Demand Service ziehen einfach nicht, weil man für zu viel Geld zu wenig Leistung bekommt.

    Ich mag den Service, und ich habe auch schon Filme, die kurzzeitig im Sonderangebot waren, heruntergeladen (300 und Black Snake Moan). Aber aktuell ist er es einfach nicht wert.

  20. mnemo sagt:

    Mist, jetzt müsste ich ja wirklich mal einen Film per Xbox Live “leihen”, um den englischen Fassungen einen Push zu geben. :o )

  21. Wir sind Deutschland also auch bitte auf Deutsch.

  22. JonnyD sagt:

    Hallo Boris, wirst du die Ergebnisse des Experiments veröffentlichen dürfen? Mich würde auch brennend interessieren wie das Download Verhältnis deutsch/englisch ist.
    Ansonsten, coole Sache.

  23. mindVex sagt:

    Find ich ne gute Idee, aber mir stellt sich die Frage, was denn dagegen spricht, für den deutschen Markt generell die englischsprachigen Versionen zur Verfügung zu stellen. Die wurden für den englischsprachigen Markt doch sowieso schon für Xbox Live kodiert und stehen zur Verfügung. Insofern ist das doch kein großer Mehraufwand?

  24. ShinobidoN sagt:

    Super! Werde ich mir ebenfalls auf englisch leihen. Auch, wenn mich der Film nicht wirklich interessiert.

    Schön, dass Microsoft das macht.

  25. DerVMANN sagt:

    Auch wenn ich den Film bereits 2 Mio. mal gesehen hätte, allein um beim “Experiment” meine Stimme zu verlautbaren, werde ich den Film mindestens einmal in der englischen Originalversion auf Xbox LIVE bestellen!

    OV FTW!!! :)

    Ick freu mir!

  26. Dilanor sagt:

    Finde ich großartig, wobei ich gestehen muß, daß ich Spielfilme zum streamen auf englisch nicht so spannend finde, wie die Möglichkeit US-TV Serien auf englisch bekommen zu können. Das würde ich sogar abonnieren, da man auf den Webseiten von ABC und Konsorten ja leider als Europäer ausgesperrt wird.

    Allgemein sehe ich englischsprachige Filme viel lieber im Original, da bei der Synchronasation oft sehr viel verloren geht.

  27. ChiefJudy sagt:

    Ich glaube, das muß ich dann auch gleich mal unterstützen :D .

  28. Kyng Chronic sagt:

    Hi,
    Wunderschöne Neuerung! Werd ich nutzen! *thumb up*
    Film ist eher Mittelmaß, hoffentlich kommen noch lohnenswertere Filme mit englischer Tonspur!

  29. Khaanara sagt:

    Gibt es eigentlich wie auf dem US-Marktplatz auch bald gute Serien auf dem Marktplatz ? Ist da etwas angedacht !

    Spitze wären Serien welche ein Sender immer gleich absetzt bevor sie mal richtig anlaufen können, wie Doctor Who oder Terminator: Sarah Connor Chronicles :) (oder die 4.Staffel von Farscape !)

    • Wie du am Angebot von Maxdome und Co siehst, sind Serien langsam im Kommen aber immer noch nicht so gut wie in USA auf den Videoplattformen.
      Ich hätte auch gerne Serien, aber Stand heute ist da leider noch nichts angekündigt für Deutschland.

  30. _D_o_m_i sagt:

    Auch, wenn es nur ein vorläufiger Test ist: ich finde es eine tolle Sache. Keine (fremdsprachigen) Filme im O-Ton war/ist einer der wichtigen Kritikpunkte am deutschen Videomarktplatz. Ich habe Body of Lies noch nicht gesehen und werde ihn mir dann in Kürze auf Englisch leihen, natürlich auch in der Hoffnung, den Test positiv in Richtung O-Ton = Super zu beeinflussen.
    Ferner zeigt der Test, dass man durchaus auf die Wünsche der Community eingehen möchte, zumindest soweit dies möglich ist. Gute Sache!

  31. Commander sagt:

    Ich finde es großartig das MS versucht auf die Kundenwünsche einzugehen.
    Auch toll das nun (wenn auch vorläufig nur als Test) die Originalsprache verfügbar ist.

    Nutzen werde ich diesen Service aber sicherlich nicht.
    Warum? Nun,
    a) Filme interessieren mich da nicht so brennend denn Filme die ich dringend sehen will kaufe ich auf DVD für meine Sammlung oder gehe ins Kino.

    b) Ist es mir einfach zu teuer! Ja ich weiß da kann MS nix für, trotzdem bleibt es Fakt! Bis zu 600Points für’n HD Film? Zur MIETE? Nein Danke, zu dem Preis kaufe ich bevorzugt DVD’s. Die haben zwar kein HD aber das macht nix, habe eh kein BluRay daheim, nur HD-DVD und Upscaling meiner Xbox :) .

    Viel, wirklich viel interessanter wäre es endlich mal die Sitcoms bzw Serien allgemein nach Deutschland zu bringen. DA bin ich wirklich scharf drauf.
    Aber auch da kommt wieder die Preisfrage auf.
    Wenn ich mir das am US-Marketplace so ansehe zahle ich, wenn ich mir eine komplette Staffel über LIVE ziehe über den Daumen 20EUR und mehr.
    Leute, dafür bekomme ich die Serie als DVD in mein Regal und kann es mir immer ansehen!

    Wo wir dann wieder bei der Flatrate wären!
    DAS wäre eine tolle Sache und bei entsprechendem Angebot (Aktuelle Blockbuster, und vor allem Amerikanische TV-Serien) wäre ich einer der ersten die ein Abo bestellen würden! (Wobei 25-30 EUR/Monat auch die Schmerzgrenze darstellen würden).

    Wie gesagt ich find’S toll das MS sich da Mühe gibt, aber das bringt mir hier nur bedingt etwas.

    Deutlich euphorischer wäre ich wenn MS endlich das schreien der User nach einem Browser hören würde (ja ich weiß, wird niemals kommen, ein JAMMER!) oder flexibler in der Medienfreigabe wäre. Verdammt ich will jedes Format streamen dürfen und nicht nur WMV und Avi. :(
    Dafür würde ich sogar zahlen! Browser für die Xbox für 800 Points? Sofort, her damit! Selbst wenn’s der IE ist. ;)

    grtz

  32. Belgo Ray sagt:

    Na dann wollen wir mal hoffen, dass genügend Xbox Live User das Richtige tun ;) Ich werde ihn mir auf jeden Fall auf Englisch herunterladen… auch wenn mich der Film nicht die Bohne interessiert, aber da muss ich einfach ein Zeichen setzen :D

  33. Z3R0B4NG sagt:

    *freude* dann lohnt das rumgeheule hier im Blog ja doch zu was ;)

  34. Fudohde sagt:

    Der Test ist eine tolle Idee. Wenn die Filme irgendwann durch die Filmstudios günstiger an MS weitergegeben werden sollten und die Preise dadurch fallen sollten, bin ich sofort dabei.

  35. tuwdc sagt:

    tolle sache, oft gefordert und nun im test!

    ich hätte da auch gleich ein paar vorschläge: statt 720p60 1080p24 oder zumindest ne deutlich höhere datenrate fürs bild, damit die filme nicht so extrem glattgebügelt daherkommen müssen. denn in sachen detailschärfe haben die filme im moment leider nicht viel mit hd zu tun

  36. SKENA sagt:

    Indy 4 war nicht sch… Freut mich übrigens euer Experiment.

  37. Dooode sagt:

    YEEEEESSSSSS!!!

    auch wenn ich die box zum film schauen nach wie vor viel zu laut finde werd ich die OV ausleihen… schon um zu zeigen das da deutliches potential in D besteht.

    danke dafür. in der hoffnung das das angebot nicht nach dem ersten versuch scheitert…

  38. xos11 sagt:

    Da ich mit AT-Account nicht über den Download “mitstimmen” kann, andererseits aber sicher bin, dass das Ergebnis irgendwann auch für AT relevant sein wird, auf diesem Weg:

    ICH WÜRDE DEN FILM AUF ENGLISCH HERUNTERLADEN, UND ZWAR NOTFALLS AUCH IN BEIDEN VERSIONEN, WENN DAS IRGENDETWAS BRINGT!;-)

    Im Ernst: Tolle Idee und ein großer Fortschritt gegenüber für mich verfügbaren DL-Services. Ich hoffe, irgendwann auch in AT verfügbar.

  39. Private Plex sagt:

    Coool. Ich “stimme” auf jeden Fall mit. Aber nachdem ich gesehen habe dass die HD-Version 600 points (7 EURO!!) kosten soll werde ich zähneknirschend nur die englische SD-Version runterladen (mit über 5 Euro immer noch extremer Wucher).

    Wer sind denn die Ansprechpartner der jeweiligen Filmverleiher in Deutschland, die für die Angebote über live zuständig sind? Würde die Verantwortlichen ja gerne mal fragen wie die Ihre Wucherpreise kalkulieren.
    Die Standardkontakte kann man als Endkunde meiner Meinung nach für solche Fragen vergessen.
    (Zum Beispiel habe ich mal bei Kinowelt nachgefragt wann die BluRay zu Fight Club erscheinen werden würde. Als Antwort bekam ich dass eine BR dieses Filmes noch nicht geplant sei.
    Ca 3Monate später habe ich sie dann schon kaufen können!?)

    Dennoch, der Schritt geht eindeutig in die richtige Richtung. Weiter so!!

  40. Storyboy Tobi sagt:

    coole Idee, das mit den Originalversionen. Ich hoffe nur dass auf XBOX Live nicht nur dieser eine nicht repräsentante Film als Referenz für das weitere Vorgehen verwendet wird. Ich habe nämlich einen anderen Filmgeschmack.

    Aber mal etwas OffTopic aber doch brandaktuell. Galleria Kaufhof will ja nach neuesten Meldungen die ab 18 Computerspiele aus dem Programm nehmen, um eine positive Auswirkung auf die Qualität von Computerspielen zu erzielen. Leider wirkt das nur, wenn nicht nur Computerspiele, sondern auch Filme und Konsolentitel, und das nicht nur in Kaufhäusern, sondern auch in Online-Shops aus dem Programm genommen werden.
    Was meint der Kugelblitz dazu? Falls das nicht in diesen Post passt, bitte ich um einen Separaten. *g*

    Gruß, Tobi.

  41. Flo sagt:

    Man könnte meinen, die Aktion sei von vornherein zum Scheitern verurteilt. Wer nicht gerade hier (oder auf einer anderen Xbox-Seite) von diesem Versuch gehört hat, dem wird wohl gar nicht auffallen, dass ein einzelner Film jetzt auf einmal auf Englisch verfügbar ist, geschweige denn, dass der Erfolg dieses einzelnen Filmes darüber entscheiden soll, ob weitere folgen werden.

    Darum die Bitte: Im Rampenlicht und auf der Übersicht des Video-Marktplatzes deutlich darauf hinweisen, dass diese Aktion läuft!

  42. Dooode sagt:

    so, gestern abend den film geliehen, heute abend wird geschaut. hoffe ich habe erfolgreich meinen teil zum experiement beigetragen. wäre schön wenn du hier mal das ergebniss posten könntest, sofern das nicht vertraulich ist.

    aber eins MUSS ich noch loswerden, auch wenn ich weiss, dass das hier nicht unbedingt der ganz korrekte platz dafür ist: AL… TER… SCHWEDE!!! 600 POINTS?!?! das sind ÜBER 7 EURO für einen film! wenn ich mir dagegen produkte von anderen mitbewerbern anschaue wo die HD-filme deutlich darunter liegen… macht sowas tatsächlich jemand regelmässig??? und dann nur eine sprache, keine untertitel, keine extras… sorry, der preis ist und bleibt eine frechheit!

  43. PatTheMav sagt:

    Finde ich eine schöne Sache das Experiment – wenn die T-Com das bei Entertain auch mal probieren würde, hätte ich sogar nen Grund über Videoload mir mal Filme auszuleihen – ich bleibe aber beim Import von Blurays aus England ;)

    Als Anekdote finde ich es jedoch interessant, dass für viele Probleme, die beim Kreieren eines legalen Angebots anscheinend anfallen (mehrere Tonspuren in einer Datei, Untertitel, etc), es in der “Szene” schon hervorragend funktionierende Lösungen gibt (Stichtwort MKV, x264). Ich möchte mir gar nicht vorstellen, was für eine bescheuerte Situation es für Rechte-Inhaber und Content-Anbieter ist: Da verteilen sich die Leute im Internet fröhlich Kopien von Filmen in 1080p mit mehreren DTS- oder Multichannel-AAC-Tonspuren und in H.264 codiert (somit also für Downloads nicht zu groß) und wenn du das ganze legal anbieten willst, musste dich auf verkrüppelte Formate und Bestimmungen verlassen…

    Und das ist auch ein Grund, warum es wohl nimmer nie bei Xbox 360 oder PS3 Unterstützung für den MKV-Container gibt (oder Multichannel-AAC).

Panorama Theme by Themocracy