Technologiekritik am Sonntag

Von Boris, Mo, 30. Nov 2009 01:05

Heute war wieder ein Tag, an dem ich diverse technische Geräte in die Tonne treten wollte und viel Zeit für sinnloses “Konfigurieren” verschwendete.

Es fing mit dem Wagnis an, auf meinem Scanner, ein HP Scanjet 3800, noch ein paar Dias scannen zu wollen. Zwar erkennt Windows 7 den Scanner und macht auch ganz manierliche Papier-Scans ohne weiteres Zutun, aber für Dias braucht man HPs Software. Nun kann man aber unter Windows 7 die HP Software nicht installieren, weil sie abenteuerlichste Dinge tut. Auch die internen Tools von Win 7 zur Kompatibilität fruchteten nicht – als ich im vierten Anlauf dann von der HP Installationsroutine verwarnt wurde, es möge doch bitte auf die Registry-Daten der Crypto-Provider zugreifen, habe ich den Scanner abgeklemmt. Was will die Scanner-Software mit den Crypto-Treibern? Die hat da nix zu suchen!

Auf der HP Webseite gibt es übrigens nur fröhliche Texte, daß mein Scanner zu der Gruppe der voll Windows 7 kompatiblen Geräte gehört, aber mehrere “Obtain Software” (nicht etwa “Download”) Links führen nur zu Seiten, die mir sagen daß bei manchen Scannern ab dem Jahr 2010 die Software auf Disk schon Win 7 kompatibel ist, oder mir sagt, wo ich entsprechende Updates herbekomme. Beide Aussagen treffen auf meinen “voll kompatiblen” Scanner nicht zu.

Ehrlich gesagt fühl ich mich hier von HP etwas verarscht. Die Vista-Software will übelst an die Registry ran, daß bei mir die Scareware-Alarmglocken klingeln und die Webseite tut so als gäbe es einen Treiber – dabei scheint es den noch nicht zu geben. Es ist ja nicht so daß es nicht seit Januar stabile Windows 7 Versionen gäbe, mit denen man die Installations-Routinen mal ausprobieren könnte.

Dann besuchte mich Toni, mein bester Freund, um unter anderem aktuelle Musikspiele auszuprobieren. Neben dem Sonderpreis für die scheusslichste Übersetzung mit den meisten Schreib-, Grammatik- und Kommafehlern für die deutsche Version von “Lego Rock Band” (teilweise komplett konfus und unverständlich) hat uns “DJ Hero” in den Wahnsinn getrieben. Wir wollten doch nur mal eine Runde mit DJ Deck und Gitarre im Zwei-Spieler-Modus spielen. Es ging lange Zeit nicht, konfuse Fehlermeldungen offenbarten am Ende: Wenn ein Spieler mal eine “Karriere” mit Turntables angefangen hat, darf er tatsächlich nicht mehr zur Gitarre greifen. Da wir beide auf unseren Gamertags einen Spielstand mit Turntables hatten, mußte sich der Gitarrenspieler tatsächlich abmelden, sonst gab es Betriebsverweigerung des Spiels. Auch sonst hat mich das ewige An- und Abmelden, nur damit man mal Instrumente tauschen kann, wahnsinnig gemacht. Die Einschränkung der Xbox, beim Abmelden eines Controllers den Benutzer weiterhin angemeldet zu lassen, ist sicher wichtig, wenn mal Batterien den Geist aufgeben, aber ungeheuer nervig, wenn man vergißt den Gamertag “freizugeben” bevor man den Controller wechselt. Und im Bereich Übersetzung macht DJ Hero zwar keine schriftlichen Fehler, der deutsche Sprecher des Tutorials hingegen ist deutlich peinlicher als die diversen Halo-Synchros.

10 Punkte hingegen an die, in Deutschland nur zu exorbitanten Preisen erhältlichen, neuen Wireless Gitarren von Harmonix. Toni hatte seine Rickenbacker mitgebracht. Die neuen Harmonix-Gitarren haben ein Mikrofon und einen Lichtsensor und können sich damit automatisch kalibrieren. Jetzt kenne ich exakt die Verzögerung meiner Soundanlage (59 ms) und meines Fernsehers (53 ms) und kann die Werte auch ohne Tonis Gitarre manuell in die anderen Spiele eintragen. Man braucht dieses Feature ja pro Fernseher nur ein einziges Mal, dann ist es aber Gold wert, wenn man von der manuellen Kalibration von Guitar Hero Gitarren nicht überzeugt ist. Das hat mich dann mit all der anderen nicht so optimal funktionierenden Technik wieder versöhnt.

32 Antworten für “Technologiekritik am Sonntag”

  1. Tobi72 sagt:

    Aha! Noch einer der Probleme hat seine Instrumente und andere Peripherie (bei mir z.B. auch das Wireless Headset) an seiner Xbox gescheit abzumelden. Ich dachte schon ich bin der einzige, denn ich habe regelmässig Probleme damit und starte meistens meine Xbox neu wenn ich von Gitarre auf Controller wechseln will, aber das geht bestimmt auch eleganter. Was meinst du denn genau mit den Gamertag “freigeben” bevor man den Controller wechselt?

    • Bevor man einen Controller ausschaltet: Guide Knopf drücken und mit “X” abmelden. Ansonsten wird der Controller ausgeschaltet, der Slot für den angemeldeten Gamertag freigehalten, und ein neuer Controller auch als neuer Spieler angemeldet. Das ist sinnvoll, wenn mir im Spielen die Batterie versagt, damit mein Gamertag nicht “gekickt” wird, aber wie gesagt sehr nervig wenn man das Abmelden vergißt und dann die Controller erneut hin- und wieder herwechseln muß.

      • karaokefreak sagt:

        Nur mal als Ergänzung – GH hat meist etwas mehr Noten und durch die offene Note für den Bass ein wenig mehr Varianz. Dafür muss man bei den Rock Band Titeln genauer treffen (Ausnahme sind die Beatles), weil sie ein kleineres Zeitfenster haben. Gibt sogar Freaks, die aktivieren Sonderoptionen, die das Zeitfenster noch weiter schrumpfen. Wobei in dem Fall die Latenzabstimmung wirklich perfekt sein muss.

        Zu den Sensoren an den Gitarren: Die Idee ist gut, und es klappt auch meist gut genug, dass man ne anständige Einstellung findet. Aber je nach Lichtverhältnissen weichen die Angaben etwas ab. Daher hier mein Tipp: Raum komplett verdunkeln und die Gitarre etwa 20 cm vor den Bildschirm halten für die Video-Kalibrierung. Beim Sound möglichst absolute Stille und das Mikro der Gitarre auch so 20 cm vor die Boxen halten – Speziell in großen Räumen wichtig wegen des Halls.

        Übrigens weichen die Kalibrierungswerte zwischen den Serien tatsächlich etwas ab. Speziell DJ Hero spuckt mir total sinnlose Werte aus. Hab normal 15ms Video dank meines alten Samsung-Schinkens, der keine Filter verwendet, und 5 ms Sound durch ne Stereo Aktiv-Anlage mit Subbie. Bei den GH Titeln war es bei mir sinnvoll, nochmal 5 – 10 ms draufzupacken. DJ Hero wollte mir hingegen beim manuellen Check Werte von 125 ms und sowas andrehen…

  2. William Suckin sagt:

    Als absoluter Musikspielliebhaber fand ich den letzten Teil besonders Interessant. Da mein Lego Rock Band heute kommen sollte, bin ich auf die Übersetzung sehr gespannt.
    Der Punkt mit dem ewigen An- und Abmelden, vor allen Dingen bei Instrumenten, ist auch ein Problem, das mir und meinen nicht Xbox-bewanderten Freunden oft bei Parties auf die Nerven geht. Wenn der Gitarrist mit seinem selbst erstellten Chara und seinem Profil Drums spielen will, muss ich ihn an der Gitarre mit dem Profil abmelden, den Drummer vorhin auch und dann den ersten an den Drums wieder annelden. Hier offenbaren sich echt die Nachteile des Profil-Systems der Xbox. Ich hoffe wirklich, dass Project Natal das hält, was es verspricht und Profile automatisch abhängig vom Benutzer laden kann. (Ein Gedanke von mir, bevor Natal angekündigt wurde, war, dass die nächste Generation vl. auf dem Xbox Guide-Button einen eingebauten Fingerprint-Sensor haben könnte, so dass schon beim alleinigen Draufdrücken das entsprechende Profil geladen wird. DAS wäre der Hammer, oder? :)

    Ich habe mir übrigens wegen der automatischen Kalibrier-Funktion bereits die Rock Band 2-Strat Ende letzten Jahres aus den USA bestellt. Alerdings hat sich herausgestellt, dass ich mit anderen, manuell eingegebenen Werten für Audio- und Video-Lag besser zurecht komme, außerdem muss ich für Guitar Hero, Rock Band und DJ Hero jeweils andere Zahlen eingeben, damit sich as Gameplay annähernd gleich anfühlt. (Die Entwickler haben ja ein unterschiedliches Verständins fürs Timig).

    P.S.: Ich hab natürlich kein zweites DJ Pult, aber ich kann mit meinem Profil doch auch zwischendurch bei DJ Hero zur Gitarre wechseln? Man muss sich nur (am besten beim Titelbildschirm) mit seinem Profil an der Gitarre anmelden und eine Gitarre-Setliste wählen! Zumindest bei mir werde ich dann als Gitarrist angezeigt…

    • Rock Band ist in der Regel “gutmütiger” als Guitar Hero, wobei aus Ausnahmen gibt. Lustigerweise ist “Let’s Dance” von Bowie sowohl in LRB wie in Band Hero und ich finde die BH Version beim Bass deutlich besser und “funkiger” zu spielen, da ist LRB gutmütig und langweilig…
      Und bei mir hat das “Mit der Gitarre anmelden…” bei DJH nicht geklappt; es kam immer die Meldung das mit meinem Spielstand (!) Gitarre gerade nicht erlaubt sei.

  3. Chris sagt:

    Traurige Welt der digitalen Signalverarbeitung – gute 3 Frames Verzögerung in deinem Fall.

    Die Installationsroutinen von diversen Geräten sind wirklich ein Grauen. Hintergrund ist vermutlich DAU-Kompatibilität. Leider führt das bei kundigen Nutzern oder wenn plötzlich ein leicht anderes Betriebssystem vorliegt zu Ärger.
    Microsoft sollte die Anbieter verpflichten, alternativ einen einfachen Treiber (sprich .inf) anzubieten und eventuelle Software optional dazu.
    Warum soll ich mir irgendeine obskure 50MB WLAN Software mitinstallieren, wenn ich eigentlich nur den 500kB Treiber haben will?

    • Just das gibt es für den Scanner: Anstecken, Windows 7 installiert vollautomatisch Standard-Treiber, funkt – begeisternd einfach. Nur Dias kann ich halt nicht scannen…

    • …und Toni kennt einen Fernseher mit unglaublichen 200ms Verzögerung… ich bin mit meinen 3 Frames noch ganz glücklich.

      • Chris sagt:

        Das ist wirklich heftig. Dann würde ich verschiedene Modi des TV durchprobieren (Kino, Game, …) und alle Bildver(schlimm)besserer abschalten. Vielleicht wart ihr soweit aber schon.

  4. mindVex sagt:

    Das Profil/Controller-Problem ist in der Tat manchmal etwas nervig. Ich hatte schon öfters mal den Fall, dass mein Controller mit Akkubatterien den Saft aufgegeben hat und ich dann zum kabelgebundenen (ja, ich habe noch einen) wechseln mussste. Mein Profil war aber dann natürlich belegt und die einzige Möglichkeit, das wieder in den Griff zu kriegen, ist die Xbox neustarten, wenn man keine Ersatzbatterien parat hat. Das ist echt ärgerlich, aber dafür gibt es keine andere zufriedenstellende Lösung, oder? (ausser Sachen neu kaufen)

  5. FloGaming sagt:

    Dieses Treiber “Desaster” ist natürlich unschön. Wegen solcher Probleme musste ich sogar neue Hardware kaufen (Gerät war einfach nicht kompatibel mit Windows 7). Untersützung der Hersteller gibts meist nicht (entweder wie bei deinem Problem oder der Treiber kommt einfach nicht).
    Schlechte Übersetzungen nerven echt sehr. Ich erwähne einfach mal The Elder Scrols: Oblivion.
    Ist der Neue Harmonix-Controler auch mit dem PC kompatibel?

    PS: Ist der erwähnte Toni vielleicht Toni Schwaiger? ;)

  6. Kausrufe sagt:

    Ich hatte ein ähnliches Problem wie du mit einem Scanner. Für meinen gibt es keine 64bit Treiber (ich hab Win 7 64bit)und damit ist das Ding jetzt zum alten Eisen gelegt. Wenn ichs brauch nutz ich ihn halt mit meinem alten XP Laptop.

    Es gibt zwar eine Sharewaresoftware names Vuescan die (durch irgendwelche VM-Zeug) reibungslos funktioniert, allerdings kostet die 40$ und soviel will ich dann für das Teil wirklich nicht ausgeben.

    Immer das Problem mit veralteten Treibern.^^

  7. schmichel sagt:

    Wo ich hier ja jemandem schreiben kann der an der Quelle sitzt: So ein AV Kalibriungssensor gehört fest ins Joypad der Konsole und die Einstellung sollte vom OS der Konsole verwaltet werden, damit jedes Spiel etwas von der Kalibrierung hat. Davon dürften viele (Action)Spiele profitieren, nicht nur Musikspiele. Mir ist schon klar das es für die aktuelle Konsolengeneration zu spät ist, bitte sag aber den Entwicklern das sowas in die nächste Konsolengeneration gehört. Danke :)

    Ansonsten ist für mich als Musikspielfreak (ich kaufe auch das komische exotische Zeugs aus Japan) fast jeder HD-TV ein Horror, ich hab die Auswahl für meinen TV nur aufgrund des Input Lags getroffen, die Kalibrierung von Rock Band gibt bei mir 0ms an, an dieser Stelle ein Dank an die Entwickler des LG 32LC41, die billigsten TV Geräte ohne die Bild verbesserer sind manchmal eben doch die besten.

  8. Zuphael sagt:

    Zwar kein Treiber für deinen Scanner aber ne echte Alternative wenn du etwas Zeit mitbringst: http://i8t.de/jo32g6a4 ;)

  9. RichiLIVE sagt:

    Hatte mit meiner HP All in One Lösung beim Vista Start auch dein Problem! Funktionierte zwar fast alles aber die eigentliche HP Software lies sich nicht installieren. Stand auch, dass eine Software gibt oder kommt, aber im Endeffekt verlief das im Sand.

    Bin gespannt ob für meinen neuen Drucker der nun Vista kompatibel ist, ich aber schon Win 7 verwende, nun mal wirklich eine Software kommt.

    HP veralbert hier wirklich die Kunden indem Sie immer leere Versprechungen machen und am Ende maximal ein Treiber kommt um die rudimentärsten Dinge zu nutzen.

  10. Paxy sagt:

    OH Ja HP uns seine 300MB unnütz Software mit “ET nach Hause Telephonier funktion”.

    Bei einem Kunden ging plötzlich der Internet Explorer nicht mehr (einfach aufgehangen beim Start), weil diese verdammte Software unbedingt seine Internetseite aufrufen musste nach der Installation.

    Gut war : Der Kunde wusste das ein Drucker keinerlei Grund braucht um im Internet rumzufuhrwerken (jedenfalls keinen dringenden).

    Pech war : Das es HP einen Scheiss interesiert und man echt gezwungen war den Mist erstmal durchzulassen anstatt zu Blockieren sonst tat sich garnichts.

    Er hätte auch Firefox benutzen können aber WAS SOLL DAS?

  11. Z3R0B4NG sagt:

    Nur so als Randbemerkung, in der Zeit wo *ihr* (wer sich angesprochen fühlt weiß warum ;P ) vor eurer Xbox hängt mit euren Rock Bands und Guitar Heroes könntet ihr mit Sicherheit auch lernen eine echte Gitarre zu benutzen und mit dem Geld was hier manche in diese Plastikcontroller stecken könnte mancher sich durchaus ein echtes Instrument leisten.
    Da müsste man nichtmal die Musik als DLC runterladen und hat zusätzlich unbegrenzte Titel-Auswahl.

    • karaokefreak sagt:

      Jau, und du könntest doch auch echter Formel 1-Fahrer werden oder dich für den Bund freiwillig melden, um ein wenig “Call of Duty” Feeling zu bekommen.

      Ich spiel jetzt seit rund nem Jahrzehnt Gitarre, würde mich aber nie als “Gitarrist” einschätzen. Für den Hausgebrauch und für theoretische Zwecke reicht mein Können vollkommen. AQBer ein Auftritt? Niemals! Dabei bin ich hochgradig interessiert und zudem theoretisch geschult. Und jetzt stell dir mal vor, wie es jemandem ergeht, der kein oder wenig Talent für Musik hat. Darf er sich nicht mal ne halbe Stunde das Rockstar feeling vorgaukeln und ein paar Plastikinsturmente quälen?

      Diese Spiele sollen keine echten Gitarren ersetzten, sondern sind einfach nur eine Form der medialen Unterhaltung. Nebenbei gibt es viele, die von den Spielzeug-Drums auf echte Drums umgestiegen sind, weil Guitar Hero und Rock Band Blut lecken lassen….

      • Z3R0B4NG sagt:

        Formel 1 kannst du ziemlich abhacken bei mir, in diese kleinen Schleudersitze würde ich nichtmal reinpassen.

        Und Call of Duty MW2 will ich nichtmal mehr spielen nachdem ich gesehen habe wie Hirnlos die Handlung geworden ist.
        Gutes Gameplay, nette Grafik aber das wars dann auch.

        Zu deinem Text. Ich lese geschult, ich lese interessiert und ich sehe das du schiss vor nem Auftritt hättest. Talent gehört genauso dazu wie den Arsch in der Hose zu haben anderen was vorzuspielen (und nein hätte ich auch nicht ^^ ).
        Du bist jedenfalls weiter als die meisten Plastikhelden hier.

        Ich habe nie ernsthaft Musik gemacht und der Katastrophale Versuch in meiner Kindheit Gitarre zu lernen hat mir nur gezeigt das ich weder das Talent noch das Interesse dazu habe. Dazu habe ich einen Bass-Spieler in der Familie der einem mit dem Hobby schon sehr nerven kann…
        Mit dem Hintergrund würde ich mir jedenfalls reichlich bescheuert vorkommen wenn ich hier hocke und Guitar Hero daddeln würde.

        Mit EINEM Guitar Hero aufm Markt hätte ich auch kein Problem gehabt, aber inzwischen gibt es da Rock Band, DJ Hero, Brütal Legend, LIPS, LEGO Rock Band…
        dass die Zielgruppe da noch nicht übersättigt ist? Ich glaube mir würde das nach dem dritten mal Spielen schon extrem zum Hals raus hängen.

  12. PhilB sagt:

    Darum habe ich einen Mac.

  13. 3ba sagt:

    @ Z3R0B4NG Ich denke das sind 2 verschiedene paar Schuhe und nicht wirklich zu vergleichen. Auch wenn das gameplay optisch den Eindruck erweckt. Guitar Hero ist ein gutes Musik/Rythmusspiel. Nicht mehr und nicht weniger. Ich glaube niemand stellt sich ernsthaft vor die Wahl ein Instrument zu erlernen oder sich ein Videospiel zu kaufen.

  14. Destynova82 sagt:

    Korrekt. Und du könntest, statt Ego-Shooter zu spielen, auch einfach zur Bundeswehr und dich für ein Auslandseinsatz melden ;)

  15. gameothek sagt:

    Technologie-Kritik am Samstag ;-)
    Ja, wer kennt sowas nicht? Was habe ich schon manches Wochenende kostbare Freizeit nur wegen PC-Kram verschwendet. Läuft Problem A dann endlich kommt es plötzlich dann zu anderen Ausfällen…und wieder geht die Fehlersuche los. Immer schön das Ausschlußverfahren anwenden und hoffen! Warum tut man sich dieses K*ck an? Auch ich habe keine Ahnung. Zum Glück bin ich vor einigen Jahren auf die Konsolenzockerei gewechselt – in Sachen PC Games hatte ich mir auch schon das eine oder andere graue Haar geholt. Apropos Technologie-Kritik – aus meiner Sicht (und hoffentlich finden sich noch andere Gegner dieses Wahns) gehören leider auch so Dinger wie Networking, Handy und MMO ;-) http://tinyurl.com/yb3l42o

  16. juekalle007 sagt:

    Zum absatz controllerwechsel sei gesagt dass ich dieses problem kenne und dadurch umgehe dass ich den controller ausschalte wodurch ich das profil nicht freigeben muss und sofern man im hauptmenü der Spiele ist erkennen GHWT, GH5, BH, Rockband und The Beatles Rockband den wechsel der Instrumente.

    • karaokefreak sagt:

      @ Z3R0B4NG

      Du ziehst hier ein wenig zu viele Schlüsse. Einen Gesangsauftritt reiße ich auf der linken Arschbacke ab (wie z.B. dieses WE in Liverpool :D ) Ich habe keine Scheu vor einem großen Publikum zu stehen. Nur eben nicht mit der Gitarre, weil mein Können dafür einfach nicht reicht. Jeder drittklassige Gitarrist schaut DIr bei einem Auftritt auf die Griffel, und bei der verwöhnten “Musik muss perfekt klingen”-Jugend von Heute wäre das ein Eigentor. Glaub mir, ich weiß genau wovon ich spreche. Ist ja nicht so, als ob ich das nicht schon in’s Auge gefasst hätte.

      Und nur mal so: Obwohl ich Gitarre spiele, souiele ich sehr gerne Rock Band – weil es einfach spaß macht. Ich finde es toll, auf diese Weise mit anderen “wenig Musikbegabten” Leuten abrocken zu können. Veranstalte saogar ein Mal monatatlich Parties in einem Karaokeladen.

  17. StarTony sagt:

    An meinem Schneeleoparden-MacBook funktioniert Boris’ Scanner leidlich. Äußerst gemütlich zwar und mit vielen nervigen UI-Bugs – aber er digitalisiert meine urigen USA-Dias brav und immerhin paarweise. Hoffentlich dauern die Windows-7-Treiber noch ein bisserl…

    Besagter Hochlatenz-LCD-Fernseher eines Freundes genehmigt sich wirklich zwischen 100 und 200 Millisekunden Bedenkzeit – alle Bildverbesserer ausgeschaltet. Mein Panasonic-Plasma begnügt sich mit akzeptablen 50-60ms.

Panorama Theme by Themocracy