Von matten Konsolen und bewegenden Bundles

Von Boris, Di, 20. Jul 2010 18:30

_Shot_05_026_Main_F1So, Microsoft hat endlich die Preise für Kinect (erscheint Mitte November) bekannt gegeben und noch dazu gleich eine weitere neue Konsole und Kinect-Bundles enthüllt.

Kinect wird in Deutschland eine unverbindliche Preisempfehlung von 149,99 Euro haben – ein Spiel (Kinect Adventures) im Wert von knapp 50 Euro ist dabei. Klingt auf erstes Hören teuer, ist aber umgekehrt ein Komplettpaket ohne versteckte Kosten, wie ein zweiter Controller, ein Motion Plus Adapter, bis zu drei weitere “Lichtstaberl” für zwei Spieler, Navigation Controller oder gar ein Spiel statt einer Disk mit Demoversionen. Das komplette Kinect Adventures kann gleich nach dem Auspacken von einem oder mehreren Spielern gespielt werden.

(Ich mag hier nochmal erwähnen, wie magisch ich es finde, daß zum Beispiel in Kinect Adventures Spieler ins Spiel ein- und aussteigen, indem sie sich einfach vor den Fernseher stellen oder weggehen. Ohne Knöpfe, Menüs oder andere Hindernisse. Ich stelle mich davor und spiele mit. Klingt so unendlich einfach, ist aber hinter den Kulissen ein wahnsinniges Stück Arbeit).

Wer eine Xbox im neuen Design (aber ohne Klavierlack) will, darf ab Ende August für €199,99 zur “Xbox 360 4GB” greifen. Die hat statt einer Festplatte 4GB Flash-Speicher an Bord und kann mit USB-Sticks preiswert erweitert werden (und eine 250 GB Festplatte zum Nachrüsten wird es auch geben). Insbesondere ist diese neue Konsole aber mattschwarz statt im Klavierlack-Design, was sicherlich den einen oder anderen freuen wird. Bis auf Farbe und Speicher sind alle anderen technischen Details (Wlan, Lüftung, etc) identisch mit der am Freitag erschienenen Xbox 360 250 GB (im Volksmund “Slim” genannt).

Wer bis November warten kann, spart Geld, wenn er Kinect und Konsole zusammen kauft: Die 4GB-Konsole komplett mit Kinect-Sensor und Spiel wird eine unverbindliche Preisempfehlung von €299,99 haben.

Kinect_GroupShot_EMEA

Und ja, damit ist dann auch die “weiße Phase” beendet. Alle Xbox Konsolen und Zubehör-Teile werden auf den schwarzen Look umgestellt. Bei einigem Zubehör wird es aber noch ein paar Wochen dauern, bis die schwarzen Varianten den Markt erreichen.

203 Antworten für “Von matten Konsolen und bewegenden Bundles”

  1. Ringkeeper sagt:

    Schade das es nicht gleich die “große” Version in matt geben wird :(

  2. People Can Fly sagt:

    Zwei Fragen:

    Wie teuer ist die 250 GB Platte zum Nachrüsten?

    Wird die Xbox 360 250 GB in zwei Monaten im Bundle mit Halo Reach verkauft und wenn ja zu welchem Preis?

  3. linktim sagt:

    meine frage erneut: lohnt es zu warten oder sollte man jetzzt schon die neue xbox kaufen?

    • OtaQ sagt:

      Gegenfrage: Lohnt es sich jetzt einen neuen PC zu kaufen, oder warten?

      Wenn man eine XBOX braucht oder schlichtweg will, sollte man sie sich auch kaufen – Lohnen tut es sich auf jeden Fall, denn es ist und bleibt eine tolle XBOX ;)

      Ich persönlich habe eine ca. 3-4 Monate alte ELITE, die ich mir bei einer Aktion der Ladens “Spielhalt” gegen meinen alten ROD-Reperaturfall (übrigens danke für klasse Service @ MS!) für wenig Geld gekauft habe. Die ELITE ist vieleicht nicht so superleise wie die neue XBOX und hat mit 120gb weniger HD, aber sie spielt alle Spiele genauso schön ab wie die neue ;)

      Lass also Deinen Geldbeutel entscheiden und/oder stelle Dir die Frage “Ist mir eine leisere Konsole mit mehr HD das *Update* wert?”

  4. People Can Fly sagt:

    Microsofts Preispolitik verstehe ich nicht so ganz. Während sie bei Kinect und der Xbox 360 4 GB eine 1:1 Dollar-Euro-Umrechnung verwenden, ist die Xbox 360 250 GB hierzulande deutlich günstiger (249,99€ – 299,99$).

  5. epict0b3 sagt:

    Heisst also noch schnell Vorräte kaufen an Sachen, die in der Zukunft mal kaputt gehen könnten. Controller habe ich genug.

    Da ich davon ausgehe, das auch Microsoft ab einem bestimmten Zeitpunkt bei einem Schadensfall auch nur noch neue Hardware rausschickt (Wie beim Xbox-Anker damals, der mir gegen diesen popeligen S-Controller eingetauscht wurde, meh) werde ich mir die Tage noch eine Xbox kaufen und in Keller stellen.

    Die gehört weiss und nicht schwarz! : (Boris, mach was dagegen!

  6. Stefan1904 sagt:

    Wird der Kinect-Sensor im Bundle mit der Xbox 360 4 GB dann auch mattschwarz sein und einzeln in Hochglanzschwarz?

    Was ich mich noch frage: Warum hat Microsoft die US-Preise hier 1:1 umgerechnet, bei der Xbox 360 250 GB aber einen für uns deutlich besseren Kurs gewählt?

  7. blu_tom sagt:

    Kein Kinect und 250 GB Bundle? Schade :( .

  8. NölSch.de sagt:

    Naja gefällt mir nicht so, dass design :(

  9. Volker sagt:

    Matt? *schluchz* Und wo bekomme ich ein Leergehäuse her um meine neue “Pack-mich-nicht-an-sonst-zeig-ich-deine-Fingerabdrücke-allen”-Konsole in Hochglanz-Lack-und-Leder-Optik umzubauen auf ein freundliches mattes Design?

    Das wäre dann sicherlich noch eine Marktlücke… Leergehäuse (matt) für 50 Euro. *seufz*

  10. Volker sagt:

    Und ja, entgegen aller Unkenrufer: Ich werde mir Kinect kaufen, auch zu dem Preis.
    Ich bin halt sogenannter Early Adopter und hab Spass damit. Allein um zu sehen wie die Controller-lose Steuerung funktionieren kann mit der heutigen Technik.
    Der Knuddelfaktor von Kinectimals wird sicherlich seinen Teil zum Spass beitragen und “Pseudo”-Fitness-Programme ohne ums Bein gebundenen Controller und Controller in der verschwitzten Hand sind sicherlich allemal angenehmer als ständig mit den Plastikteilen bei Wii Fit rumzufuchteln.
    Das hochrechnen der Preise für das Sony Move spare ich mir mal, das wurde schon häufig genug gemacht (abgesehen davon dass dann wieder Controller in der Hand geschwungen werden).

    Daher denke ich schon dass Kinect seine Käufer finden wird; ich gehöre sicherlich dazu.

  11. Vögelchen sagt:

    Wird der Kinect Sensor selber zusätzlich auch in einer matten Version verkauft?

  12. Taxman sagt:

    Hmm 300 Euro fürs Bundle klingt verlockend… Konsole in Matt-Schwarz ist sehr nett. Schon ne Idee was die 250er Platte kosten wird? Weil Festplatte muss schon sein….

    Beim Major steht auch noch was von 15 Kinect Launch Titel. Da wird doch dann hoffentlich auch n paar Spiele für uns olle “CoreGamer” dabei sein… :-)

  13. Tic0 sagt:

    Ich finde es sehr schade das der Dollar Preis mal wieder ganz frech eins zu eins übernommen wird! 129€ wären doch fair gewesen! Bei 150€ muss ich ehrlich noch einmal drüber nachdenken ob ich mir Kinect kaufe.
    …zumal es auch keine nennenswerten Spiele gibt dir mir gefallen.

      • AssKikaX sagt:

        Ok, dass die MwSt. bei amerikanischen Preisen in Amerika noch dazu kommen war/ist mir klar, aber dein Argument “19% MwSt. inzwischen” liest sich so, als wäre die MwSt.-Erhöhung zwischen der 360s und der neuen Arcade (also im Juli 2010) entstanden.

        Wieso sind denn die MwSt. und die Umweltabgaben etc. nicht noch auf den 360s-Preis dazu gekommen? Logischerweise müsste die ja 299€ kosten.

        Wenn also MS den Preis von der 360s subventioniert, wieso dann nicht auch die Preise von Arcade und Kinect?

        Versteh mich bitte nicht falsch, ich bin froh, dass ich für die 360s “nur” 249€ statt 299€ zahlen musste und ich finde den Kinect-Preis gerechtfertigt, aber ein wenig inkonsequent ist es in meinen Augen schon.

        Ich kann also Reaktionen mancher User hier verstehen, die sich über einen (auf den ersten Blick) nicht angepassten US-DE-Preis aufregen.

        • Boris sagt:

          Nein, das bezog sich darauf das meine vier Jahre alte Erklärung zu dem Thema geschrieben wurde, als die Mehrwertsteuer in Deutschland noch 16% betrug. Und Microsoft kalkuliert eben manche Produkte so und manche so. Das nennt man Mischkalkulation und macht jeder Händler oder Produzent.

  14. bad company sagt:

    Naja 150€ ist viel zuteuer da leg ich noch 50€ drauf schon hab ich eine Wii mit großer auswahl an Software. Wie schauts jetzt bei Kinect Games mit erfolgen und gamerscore aus?

    • Boris sagt:

      Zum Launch werden mindestens (!) 15 Spiele für Kinect verfügbar sein. Kinect Spiele sind in Bezug auf Gamerscore und Erfolge ganz normale Xbox 360 Spiele. (1000 Points).

  15. Private Plex sagt:

    Schade dass die Dollarpreise hier 1:1 in € übernommen werden!

    Und Sorry, aber 200€ für Kinect und ein Spiel nach Wahl ist und bleibt teuer, egal wie schön man es redet.

    Kinect ohne Spiel für 100€ wird es sicherlich nicht so schnell geben und ist somit für mich leider zu teuer geworden/geblieben.

    • DarkVamp sagt:

      200€ hast was falsch verstanden?

      • Private Plex sagt:

        Wow. Ok nochmal zum mitschreiben:
        Es gibt Menschen die möchten sich Kinect wegen Dance Central oder Kinectimals kaufen und auf Adventures gut verzichten könnten:
        Kinect gibt es vorerst nur für 150€ + Wunschspiel min. 50€ = 200€

  16. Riplex sagt:

    Wenn MS mir jetzt noch das passend grosse Wohnzimmer mitverkauft, kauf ich mir Kinect.

    Sorry, aber 3 m Spielabstand sind zu viel. Da steh ich schon in meiner Küche.
    Und 150 € mit einem Spiel was keiner haben will, sind auch zu teuer. Dann lieber 99 € ohne Spiel und man kann sich dann eines aussuchen.
    Meinen Nachbarn werden sich bedanken, wenn ich hier bei Kinect Adventures anfange in der Wohnung rumzuhüpfen.

  17. Chris sagt:

    Endlich matt :) :)

    Nach dem Bild glänzen die Seitenblenden zwar noch, aber wenigstens ist das aufdringliche Chrom weg.

    Ich hätte ja eher eine Konsole zum Kampfpreis von 150 EUR ohne WLAN erwartet.

    Schade, daß bei der Arcade/4GB und Kinect der Dollar 1:1 in Euro umgerechnet wird.

  18. Flips360 sagt:

    Definitiv zu viel. Vor allem wieder der geniale Umrechnungskurs von 1:1

    99€ wären als Launchpreis ok gewesen. Da sich niemand das Zeug für den Preis holt imo wird spätestens der Preis nach nem halben Jahr unter 100€ sein, denk ich zumindestens

    Und 199€ für die “Arcade” ist auch zu viel. Bestimmt auch 1:1 Umrechnungskurs

  19. ch3ng sagt:

    “Die hat statt einer Festplatte 4GB Flash-Speicher an Bord und kann mit USB-Sticks preiswert erweitert werden…”

    Wenn ich mir, dann eine 250gb HDD dazukaufen… Habe ich dann 250gb HDD + 4GB Flash-Speicher (ohne Abzüge von Systemspeicher) ? Was für einen Preis wird die 250gb Festplatte haben bzw. wann wird dieser Angekündigt?
    Wird es auch eine 500gb Festplatte geben?

    Schonmal danke für deine Antworten.

    Mit Freundlichen Grüßen

    ch3ng

    • Boris sagt:

      Ja, das ist bei der aktuellen Arcade mit 512 MB Flash auch so – steckt man eine Festplatte drauf, hat man Zugriff auf Flash und Festplatte. Die 250er wird wohl um die 100 Euro kosten (je nach Händler), genauso wie die 250er die man zur Zeit für “alte” Xbox Konsolen kaufen kann. Andere Festplattengrößen sind nicht angekündigt.

  20. TitanBlue67 sagt:

    Bin schon total gespannt auf Kinect. Hab schon nen Kumpel angefixt und Ihm zum Start eine von meinen weißen 360ern gegeben. Werdet Ihr auf der gamescom in Köln Kinect zeigen? Apropos gamescom, gibts wieder Freikarten von MS?

    Ich freu mich auch auf schwarzes Zubehör, insbesondere das Messenger Kit und das es die möglichkeit gibt die “Neue” auch in mattschwarz zu bekommen. Wer diesen unpraktischen Klavierlackschwarztrend in die Welt gesetzt hat gehört eh geteert und gefedert.

  21. mnemo sagt:

    Hm. 150 Euro ist wirklich ordentlich… Fast soviel wie eine Arcade kostete. Ich werde auf ein 250GB-Bundle mit Kinect warten. In mattschwarz. :-)

  22. xXDarkShotXx 93 sagt:

    Was läuft eigentlich falsch bei den Leuten die die Preise für Europa festlegen?

    die Amys müssen nur 150$ (116€) zahlen. Das ist einfach nicht fair…

    Das muss Microsoft doch merken das sowas die europäischen Kunden aufregt, aber wir sind den Redmondern ja sowieso egal, das zeigt sich ja immerwieder….

  23. xXDarkShotXx 93 sagt:

    Wird die 250gb nachrüstplatte am Releasetag von Kinect auch schon verfügbar sein oder erst später?

  24. tuwdc sagt:

    sehr nett das ganze kurz nach der veröffentlichung der xbox 360 250gb anzukündigen. der ein oder andere bereut jetzt sicher den kauf wenn es für 50 euro mehr kinect plus spiel dazu gegeben hätte, die 250gb mal außen vor :(

  25. Sicho sagt:

    Erstmal vorneweg: ich gebe verdammt viel Kohle für das Hobby Videospielen aus. Trotzdem oder grade deswegen achte ich immer auf Preise und versuche, möglichst günstig an alles ranzukommen – weil mein “viel Geld ausgeben” bezieht sich mehr auf “ich kaufe viel Zeugs” als auf “der Preis spielt keine Rolle.”
    Ergo war ich sehr gespannt auf den Kinect-Preis.

    Nun sind’s in der Tat die vermuteten 150 Euro für Kinect … wenn man das Bundle splittet sind’s 100 Euro für den Sensor und 50 für das Game.

    Mein Problem: 100 € würde ich für Kinect noch gerade eben hinblättern, 50€ für ein Spiel, das mehr ein “Zwischendurch”-Spielchen ist als ein umfangreiches und komplexes Spiel, ist mir aber zuviel.

    Ich mein selbst “grosse” Titel wie z.B. Gears of War o.ä. werden bei mir nur um 50+ € gekauft als Collector’s Edition – ansonsten bin ich mit ein bissl Suchen und/oder Importieren sogar gleich zu Release eher im 40€ Bereich für ein neues Spiel in einer normalen Edition.

    Warum sollte ich dann also bereit sein, 50€ für ein “Minigame” (ist bzgl. Umfang und so aber nur eine Annahme meinerseits von dem was ich bislang gesehen habe … aber ich kann mir wirklich vorstellen dass es Spielinhalt für dutzende Stunden bietet ;) Es ist doch eher ein Spielhallengame …) hinzublättern? Für ein Spiel dieser “Art” wären 20 bis vielleicht 30€ IMO fairer.

    Wii Play inkl. Controller war seinerzeit billiger als der UVP der Kinect-Spiele ohne Sensor!

    So wird Kinect für mich leider wohl erst ein Gebrauchtmarkt-Artikel :( Dabei war ich recht “heiss” auf das Ding … wie gesagt, ‘nen Hunni für das Teil an sich würde ich noch gerade eben (aber schweren Herzens) hinblättern … aber nicht den Fuffi für das Spielchen, weil ich wie gesagt eh kaum soviel für ein einzelnes Game ausgebe – und ich kaufe fast nie gebraucht!

    Dann warte ich wohl bis das Bundle irgendwan mal auf ebay um ‘nen Hunderter zu bekommen ist oder darauf, dass MS das Teil auch mal ohne Spiel rausbringt und ich mir dann “Skiiitttleeeeeessss!!” oder Kinect Adventure oder so dann billig gebraucht nachkaufen kann … in der vorliegenden Form ist’s mir das Geld nicht wert.

    Eine andere Alternative wäre evtl. ein UK-Import, aber der günstige Pfundkurs – der mittlerweile wieder minimal ungünstiger ist – wird durch zusätzliche Versandkosten verkleinert … da müssten schon mehr als 10€ Preisdifferent rausspringen, damit sich der Import lohnt.

    Vielleicht gibt’s um Weihnachten ja eine Aktion wo man für den Preis zwei oder drei Kinect-Spiele bei hat … da wäre ich dann sofort dabei!

  26. Gehnius sagt:

    die hoffnung auf eine Halo Reach Xbox stirbt zuletzt :)

  27. Robi2003 sagt:

    also der 4. november ist nicht für deutschland bestimmt?

    denn der 4. ist alles andere als mitte des monats ^^

  28. Grow sagt:

    Wenn Kinect Adventures wirklich 50€ Wert sein sollte, warum dann nicht Kinect einzeln für 99€ anbieten? Die magische 100 Dollar Grenze wäre unterschritten und viele Spieler würden sich lieber Dance Central dazu kaufen.

  29. Martin S. sagt:

    Für mich sind die angekündigten Preise von Microsoft vor allem für die Eurozone ein derber Dämpfer.
    Das nominale 1:1-Übertragen der Dollar-Preise auf den Euro ist für mich nicht nachvollziehbar. Nehmen wir als Beispiel (auch wegen der Vergleichbarkeit) das Kinect-Bundle mit der Arcade-Konsole. 299 $ kostet es in den USA, also genausoviel wie die neue 250 GB-Konsole. Für die Konsole legte MS den Verkaufspreis auf 249 € fest, für das Bundle nun auf 299 €. Der aktuelle Wechselkurs würde übrigens einen Preis von 232 € ergeben. Das entspricht einem Aufschlag von über 20%!
    Das ist doch nun wirklich nicht nachvollziehbar. Ähnlich gelagert ist ja der Fall bei der neuen Arcade.
    Hat MS den europäischen Markt aufgegeben, frage ich mich da. Oder soll Europa quersubventionieren?
    Für mich war der Preis ein KO-Kriterium und 150 € sind für Kinect eindeutig zuviel. Meine Schmerzgrenze für dieses Produkt, das ich nicht wirklich benötige, lag bei 100 €, bis auf 120 € hätte ich mich hochhandeln lassen, aber die geforderten 15 € werde ich nicht bezahlen. Dafür ist das bisherige Software-Angebot auch viel zu mager.
    Enttäuschend ist es auch, dass es kein Bundle der 250-GB-Variante mit Kinect gibt. Das wäre das gewesen, was mich interessierte. (Hier wäre meine Preisgrenze im Bereich 300-maximal 320 € gewesen).
    Schade, dass sich Microsoft zu einer derartigen Preispolitik entschlossen hat.
    Ach, ehe ich es vergesse. Das Spiel stellt keinen entsprechenden Mehrwert dar, das Teil hätte ich mir so nicht gekauft. Und Vergleiche mit Sony interessieren mich nicht, mir geht es um meine xbox und nicht um die Playstation.

    • Boris sagt:

      http://www.dreisechzig.net/wp/archives/289

      Wir haben in Deutschland 19% Mehrwertsteuer, höhere Umweltabgaben, höhere Logistikkosten, etc.

      • Martin S. sagt:

        Um dieser Antwort vorzubeugen, verwies ich ja darauf, dass ein Umrechnen bei der 250GB-Konsole ja eben doch möglich war.
        Die Briten wurden ja auch auf den Euro-Preis umgerechnet. Real existieren bei Kinect für Europäer Aufschläge beim Bruttopreis von ungefähr 30% (150 $ sind derzeit rund 117 € oder 98 GBP)
        Das passt für mich insgesamt nicht zusammen.
        Schade.

        • Boris sagt:

          Nein, die 250GB Konsole wird in Europa aus strategischen Gründen preiswerter angeboten. Bei den anderen Produkten geben die Preise wieder, wie der Handel mit diesen Produkten in Europa aufgrund der anderen Handelsstrukturen und Kosten für Produzenten funktioniert.

  30. Speil sagt:

    Hi,

    hätte mal 2 Fragen:

    - wie weit stimmen die Gerüchte mit max 2 Spielern? Wie viele Spieler kann Kinect gleichzeitig erfassen?

    - wenn ein Zuschauer hinten sitzt, eventuell im Blickfeld der Kamera, kann es passieren das dieser ungewollt ins Spiel eingeloggt wird oder gibts da Abschätzungen wer wirklich spielen will?

    • Boris sagt:

      Wieviele Spieler gleichzeitig spielen können hängt VOM SPIEL ab. Kinect Adventures – rumturnen vor dem Fernseher – da hat man nur PLATZ für zwei Spieler. Kinect kann mehr Menschen erfassen und unterscheiden. In den aktuellen Versionen klappt das Unterscheiden von “Spielern” und “Publikum” schon saugut.

  31. Spirit sagt:

    Das ist zwar nicht sonderlich überraschend, aber dennoch ein schwerer Schlag. 150Euro sind definitiv über der Schmerzgrenze. Und daran wird meiner Meinung nach Kinect scheitern.

    Versteh mich nicht falsch, das ist durchaus ein beeindruckendes Stück Technik, und sicherlich auch einen höheren Preis wert, aber bei diesem Preis wird es nicht wirklich viele Käufer dazu bringen so tief in die von MS angepeilte Familienkasse zu greifen.

    Und wenn sich die Hardware nicht gut verkauft, werden Entwickler und vor allem die Publisher vorsichtig werden und zweimal darüber nachdenken ein Spiel für Kinect rauszubringen…

    150 Euro finde ich dann doch ein wenig viel für eine Hardware, die dann schlussendlich doch nur im Regal verstaubt

  32. Zuphael sagt:

    Find ich gut, dass jetzt schluss mit Schwarz ist, dann sehen XBox und Zubehör nicht mehr wie Fremdkörper aus xD

    Aber mal im Ernst werden die Hüllen von Kinect wirklich Lila?! omg…

    • Boris sagt:

      Ja, Spiele die einen Kinect-Sensor erfordern, haben eine lila Plastikschachtel.

      • Chris sagt:

        Warum benutzt Microsoft oft so krasse Farbtöne? Elegant ist was anderes.

        SCEE hat mit den gelben Platinumspielen allerdings auch den Vogel abgeschossen.

  33. Silber sagt:

    Gut das ich gewartet habe. Der Staub, Kratzer und Fingerabdruck Magnet in Form von Klavierlack war so gar nicht mein Fall. Werd mir dann das Bundle holen, vorausgesetzt die Festplatten sind auch gleich zum Start erhältlich.

  34. Mareo sagt:

    Hallo Boris,

    kann man schon ungefähr sagen was die 250 GB Festplatte zum Nachrüsten kosten wird? Danke schonmal!

  35. Mpstar sagt:

    hmm grundsätzlich gebe ich dir recht …ich würd nur gern kinect ohne game haben da mich dieses spiel nicht intressiert ,kommt kinect vieleicht auch solo?
    Worüber ich etwas enttäuscht bin ist der preis 1zu1 denn $preis zu übernehmen das hätte ich nicht erwartet…
    Fazit:beim kauf hätte ich das gefühl zuviel zu bezahlen und ein game zu bekommen das ich nicht will…werd mit dem kauf warten müssen bis kinect solo kommt oder ms denn preis senkt schade…

  36. karaokefreak sagt:

    Ist ja nicht so, als ob Kinect nicht interessant wäre, aber ich fürchte mit 150 Euro fallt ihr damit auf die Nase. 50 Euro drauf und man bekommt ne Wii,. Dem “normalo”-Spieler müsst ihr erstmal verklickern, warum er entweder mindestens 100 Euro mehr beim Neueinstieg bezahlen soll, oder warum er von seiner Wii umsteigen soll. Das bisher gezeigt Spieleangebot macht den Unterschied jedenfalls nicht deutlich.

    Klar kommt dann euer “Kinect ist viel direkter, man fühlt sich mittendrin”-Argument, dier frage ist nur, ob der Unterschied auch 150 Euro wert ist. Der erste Eindruck ist nunmal der eines “EyeToy-auf-Xbox360″.

    FÜr mich ist das ding jedenfalls zu teuer, und ich bin sonst auch nicht zimperlich, wenn mir die Hardware gefällt. 70 Euro ohne Spiel, und ich wäre dabei gewesen, aber 150 mit Spiel? Wenn man sich das beigepackte Spiel aussuchen könnte, wäre es wahrscheinlich ein Deal, aber so. Kinect Adventures wurde auf E3 ja eher belächelt…

  37. Danny123 sagt:

    Da konnte sich aber jemand wohl einen Seitenhieb in Richtung Sony nicht verkneifen, was… ;-)

  38. thomasuebel sagt:

    Schade das die “weiße Phase” zu Ende geht. Hab’ mir damals extra die Pro statt der Elite geholt, einfach weil die Farbe so viel mehr chic hatte. Hoffentlich hält mein Fön noch ein Weilchen durch. Ich mag nicht gegen die Schwarze tauschen.

  39. Gutsu sagt:

    Hallo Boris, 149 Euro sind genau meine Schmerzgrenze für Kinect. Ein Spiel ist ja auch noch dabei, aber leider will mein Sohn unbedingt Kinectimals, so kommt mich der ganze Spaß auf 198 Euro. 149 Euro sind für die gebotene Technik bestimmt nicht zuviel, aber ich glaube der Preis wird vielen zu hoch sein. Viele werden wahrscheinlich auf einen Preis von 99 Euro warten. Wenn Kinect so funktioniert wie gezeigt, dann wird die Steuerung im Dashboard (Videos usw.) genial, da fühlt man sich schon in die Zukunft versetzt. Freue mich schon sehr darauf und kann es kaum erwarten.

    Kommen eigentlich zwei unterschiedliche Kameras raus? habe mal was gelesen das es eine etwas teuerere Kamera mit Motorsteuerung und eine ohne geben soll.

    Was ich mir noch wünschen würde, wenn man Kinect auch an der Nachfolgerkonsole der 360 verwenden kann, irgendwann wird ja mal eine kommen so hoffe ich.

    Habe mittlerweile auch die neue 360 S (meine vierte 360 die bisher gekauft habe), bin bisher sehr zufrieden mit der Lautstärke. Allerdings wird die Konsole nicht so viel genutzt da sie im Wohnzimmer steht. Spiele hauptsächlich mit meiner roten RE 360 in meinem Spiele- und Computerraum. Die neue wird erst mit Kinect richtig genutzt.

    Mir gefällt dein Blog sehr gut und finde es stark, dass du soviel auf die ganzen Kommentare eingehst und versuchst soweit möglich eine Antwort zu geben. Vielen Dank und mach weiter so!

  40. Glod sagt:

    An und für sich ein gutes Paket, da wie du schon sagtest, keine versteckten Kosten wie bei Move enthalten sind, wo man mit dem im Verkauf erhältlichen Bundle noch nicht mal das Bogenschießen wird spielen können.
    Aber denkt man bei MS wirklich, dass man Casual Gamer bei einem Preis von 300 Euro in großer Zahl zum Kauf einer zweiten Wii verleiten wird? Zumal es bei Kinect das Problem gibt, dass jeweils nur zwei Spieler gleichzeitig möglich sind.

  41. Pengo sagt:

    Ich dachte, es hätte sich mittlerweile auch schon bei MS herumgesprochen, aber anscheinend hat MS aus der Videospielgeschichte nichts gelernt.

    Hardware verkauft sich nicht um ihrer selbst willen und wird es auch nie. 32X, Sega CD, N64 DD-Laufwerk, N64 8MB-Erweiterung, das ist alles gefloppt, weil es keine oder zu wenig SPIELE dazu gab. Das Versprechen, dass Spiele kommen werden, gab es jedoch immer. Und es wurde immer gebrochen.

    Keiner wird Kinect um der – sicher tollen – Technik willen kaufen! Dafür ist es schlicht und einfach zu teuer.

    Was fehlt, sind Spiele. Und nicht nur Spiele, die in erster Linie die Technik “begreifbar” machen sollen. Es fehlen Spiele, die man um ihrer selbst willen spielen will und nicht deswegen, weil sie mit Kinect funktionieren!

    Warum wohl hat Nintendo dem Wii die Kurzspielsammlung “Wii Play” der Konsole kostenlos beigelegt? Einige Sachen sind nett, der Rest ist Müll. Dafür KANN man kein Geld verlangen.

    In welcher Schublade wird wohl das Kinect beiligende Spiel liegen? In der “Es ist ein 50 Euro-Vollpreisspiel, aber MS verschenkt es quasi” oder der “Kostenlose und daher “wertlose” Technikdemo, um Kinect begreifbar zu machen”?

    Ich verstehe im Moment den Spagat zwischen “zukunftsweisender Technik” und “Casual-Spiele als Demonstration dieser Technik nicht”. Kinect ist aus technischer Sicht beeindruckend, aber wo sind die spielerischen Vorzüge, die mich als Spieler zum Kauf bewegen sollen?

    Kinect wird seit geraumer Zeit nur über die Technik verkauft.

    BMW verkauft keine Autos, die verkaufen Fahrspaß. Audi verkauft keine Autos, die verkaufen Technik. Daimler verkauft keine Autos, die verkaufen Stabilität und Sicherheit.

    MS verkauft Kinect und nicht Kinect Adventures.

    • Boris sagt:

      Wart doch mal bis November.

    • Rikibu sagt:

      Über die wirkliche Langzeitunterstützung bezügl. Kinect (ich hasse diesen Namen) kann man nur spekulieren.
      Jedoch sollte man zumindest gesund vorsichtig sein. Die Vision Cam, die seinerzeit als wahnsinnige Neuerung und Verbesserung der Möglichkeiten gepriesen wurde, fristete auch ein arges Schattendasein. Nicht mal Microsoft hat bis auf Totemball nichts weiter mit dieser Kamera angefangen. Auch die 3rd Partys waren was den Einsatz angeht eher verhalten eingestellt.

      Was soll mich also zur Annahme verleiten, dass Kinect einen langfristigeren Support erhält, insbesondere dann, wenn es nicht so läuft, wie man es seitens Microsoft erwartet?

      Nicht falsch verstehen, ich drücke die Daumen, aber aufgrund des Preisgefüges das Microsoft anpeilt, könnte es für den großen Wurf einfach zu spät sein. Casual Gamer kaufen sich keine 2 Konsolen.

      Aber man muss ja nich gleich alles am ersten Tag haben. Gerade in dieser Generation zeigt Microsoft eindrucksvoll durch seine permanente Wechselpolitik, dass sich warten auszahlt.
      Wer weiß was zukünftig an Kinect verändert wird :-)

      sorry für die Ironie, aber mir fällt es wirklich zunehmend schwer, den roten Faden in der Produktausrichtung innerhalb der Xbox Sparte zu finden.

    • donnerbrenn sagt:

      “Warum wohl hat Nintendo dem Wii die Kurzspielsammlung “Wii Play” der Konsole kostenlos beigelegt? Einige Sachen sind nett, der Rest ist Müll. Dafür KANN man kein Geld verlangen.”

      Dann erklär´ mich doch gerad´ nochmal bitte, wie sich die drei Trilliarden Spiele, die danach kamen und auch nicht besser waren sich verkauft haben. Will Wii Spieler jetzt nicht als Deppen hinstellen (zocke selbst hin und wieder mal dran) aber die Wii hat einfach ein ganz anders Zielpublikum, als MS. Wobei mich die ganzen Casual Ankündigungen für Kinect ehrlichgesagt auch zweifeln lassen, ob MS uns Coregamer nicht doch “im Stich” lässt. Und da ändert leider auch ein “Wart doch mal bis September” nix dran.

      Die Hoffnung stirbt trotzdem zuletzt.

      • Boris sagt:

        Core Gamer werden nicht im Stich gelassen. Halo Reach, Fable III. Alan Wake. Außerhalb Deutschlands Crackdown II und Gears of War 3. Fünf klasse Core Games in 12 Monaten – mehr als sich die meisten Xbox-Besitzer überhaupt leisten. Soviel gab es noch nie. Und NOCH DAZU Kinect für die Nicht-ganz-so-Core Spieler.

        • ro sagt:

          Boris, bei aller Freundschaft muss ich sagen: Außer Alan Wake sind das alles Folgeprodukte der Microsoft Game Studios. Wo sind denn die neuen *Hardcore*-Titel? Das hat Sony trotz allem Move-Zinnober besser raus, da gibt es deutlich mehr Mut zu neuen Spielen und “Franchises”.

  42. cryhavoc sagt:

    Gilt das Spielen mit Pad und Buttons bei Microsoft mittlerweile als “Hinderniss”?
    Wenn das die Zukunft ist, dann ohne mich…

    • Boris sagt:

      Immer diese Verallgemeinerungen. Für eine Reihe von Menschen IST es ein Hindernis. Für Hardcore-Videospieler nicht. Kinect erweitert den Markt – Halo und Call of Duty ziehen keine neuen Spieler mehr rein, aber die vorhandenen werden weiter bedient.

  43. cryhavoc sagt:

    Das Problem das ich an der Sache sehe ist, dass der Preis nicht “Casual” genug ist, die Spiele die bisher gezeigt sind aber nicht “Hardcore” genug…

  44. OtaQ sagt:

    “Klingt auf erstes Hören teuer, ist aber umgekehrt ein Komplettpaket ohne versteckte Kosten, wie ein zweiter Controller, ein Motion Plus Adapter, bis zu drei weitere “Lichtstaberl” für zwei Spieler, Navigation Controller oder gar ein Spiel statt einer Disk mit Demoversionen. ”

    Nur weil es nicht so übertrieben teuer ist (MOVE), ist es noch lange nicht GÜNSTIG oder gar PREISWERT… das ist einfach nicht richtig.
    Bislang gab es außer ein paar Leuten die sich passend zum abgespielten Film bewegten (E3 Präsi) doch nichts, was einen gravierenden und entscheidenen Unterschied zwischen KINETIC und EYETOY aufzeigen würde… oder?

    PS: Stimmt es dass MILO jetzt ins Internat gesteckt wurde weil er aufmüpfig geworden ist!?

    • Boris sagt:

      Den Unterschied merkt man beim Spielen. Eyetoy trackt zwei oder vier Hände. Kinect trackt den ganzen Körper, deutlich präziser, und inklusive Stimme.

  45. froehrenbichler sagt:

    Yeah, 150 EUR für EyeToy Reloaded und “Klavierlack-Optik”, also schwarzes Hochglanzplastik. Toll, Microsoft ;-)

  46. TDCM heady sagt:

    Hi Boris,

    erste Frage: Wann wirst du am Microsoftstand auf der Gamescom zu sehen sein?

    zweite Frage: Die Supportseite, wo man Konsolen registrieren kann ist ja nach dem Launch der neuen 360 etwas verändert worden. Ich hatte meine neue Konsole vor der Veränderung registriert. Man sah sie da auch wunderbar. Jetzt bei dem neuen Design sehe ich die Konsole auf der Seite nicht mehr. Auf der amerikanischen xbox.com Seite ist sie zu sehen.
    Ist das im Moment ein Problem auf der deutschen Seite?

    Zu Kinect: Als ich 150 Euro hörte war ich auch zuerst etwas geschockt aber als ich mir alles durch den Kopf habe gehen lassen, bin ich zu der Meinung gekommen, dass der Preis eigentlich in Ordnung geht. Wenn man überlegt wie lange Ihr (MS) daran gearbeitet habt um Kinect so fantasitsch hinzubekommen kann man eigentlich nichts dazu sagen.

    Danke nochmal Boris für die neue Konsole, Kinect und deine Zeit die du mal wieder verbringst um uns zu antworten.

    MfG
    Daniel

  47. Nepumax sagt:

    Sieht echt schick aus, keine Frage. Aber ich frage mich, wieso man bei so einem “Update” immer noch kein Bluray-Laufwerk einbaut. Man scheint sich ja regelrecht dagegen zu wehren, “Nein, bloß kein Bluray, sowas brauchen wir nicht!”. Finde ich total daneben, denn nicht jeder guckt nur Filme über Zune oder DVDs, nein, Bluray gibt es jetzt schon wirklich lang genug. Hätte gerne meine alte Xbox360 und meinen Bluray-Player gegen ein tolles Gerät ausgetauscht. Schade!

    • Rikibu sagt:

      Mit nem Blu-ray Laufwerk wäre die neue Konsole perfekt, klar, aber sie würde auf einen Schlag die Umsätze auf dem Videomarktplatz schmälern, wenn die Leute einen qualitativen Vergleich von Disc und totkomprimiertem pseudo HD Videomaterial (welches zudem noch arg überteuert ist) haben.
      Und anstatt an Sony Lizenzgebühren zu zahlen, nur weil man ein BD Laufwerk integriert, spart man sich diesen Schachzug und lässt die Leute auf den Marktplatz für Videos los, denn die bringen Microsoft Geld ein (und den Studios).

      Ein Bildvergleich mit einem Videostream aus m Videomarktplatz und dem gleichen Film auf BD würde ich aber wirklich gerne mal sehen und hören.

  48. DarkVamp sagt:

    Boris ist der Mindestabstand von 3m bestätigt von MS? Das wäre dann das Aus für mein Kinect zu Hause denn ich schaffe mit viel Glück evtl. 2m.

    • Boris sagt:

      Dazu werde ich zu gegebener Zeit etwas posten. Microsoft hat da noch gar nichts bestätigt.

      • mindVex sagt:

        Da bin ich auch gespannt (wenns so ist), wie das dann kundgetan wird. Sowas müsste ja deutlich auf der Verpackung zu lesen sein, damit nicht zig Leute freudestrahlend ihr Natal aufstellen und dann feststellen, dass das bei ihnen zu Hause aus Platzgründen gar nicht geht.

  49. devilsown sagt:

    der vergleich hinkt… genug andere unternehmen schaffen es schließlich auch, uns europäern einen fairen preis zu bieten – aber für microsoft hatte ja ohnehin schon immer der us-markt priorität… schade!

    • Boris sagt:

      In dem Marktsegment, in dem wir uns hier bewegen, wirst du wenige bis keine Anbieter finden, die nicht numerisch identische Dollar und Euro Preise haben.

  50. MM360 sagt:

    Nach dem Preisschock gestern sehe ich heute das ganze nicht mehr so Negativ.
    Wenigstens ist ein Spiel bei, damit kostet Kinect nur um die 100€.
    Was ich aber ein wenig schade finde ist der Preis der neuen Arcade, die Xbox 360 war in EU fast die ganze Zeit günstiger als in den USA, somit ist der Preis aber genau 1zu1. Ich meine ausser in UK läuft die Xbox nicht so gut wie in den USA….
    Alles im allem ist das ganze Paket keine richtige Kampfansage gegen die Konkurrenz. Aber mal abwarten lasse mich gerne überraschen.

  51. Arminator sagt:


    Pengo:

    Warum wohl hat Nintendo dem Wii die Kurzspielsammlung “Wii Play” der Konsole kostenlos beigelegt? Einige Sachen sind nett, der Rest ist Müll. Dafür KANN man kein Geld verlangen.

    Ist es denn nicht so, dass Nintendo Wii Sports in Europa der Wii kostenlos beigelegt hat? Und Wii Play wurde als “Spiel mit kostenloser Wii Remote” beworben.
    Die Remote alleine kostet unverbindlich 39 Euro, und das Wii Play Bundle kostete 49 Euro. Und so Spielt sich Wii Play auch: Wie eine 10 Euro Spielesammlung vom Grabbeltisch.


    Pengo:

    In welcher Schublade wird wohl das Kinect beiligende Spiel liegen? In der “Es ist ein 50 Euro-Vollpreisspiel, aber MS verschenkt es quasi” oder der “Kostenlose und daher “wertlose” Technikdemo, um Kinect begreifbar zu machen”?

    Nah, wenn Du die Preise für Kinect Spiele nimmst (50 Euro) und von den 150 Euro des Kinect Bundles abziehst, hast Du den von vielen geforderten “Wunschpreis” von 99 bzw. 100 Euro für Kinect.

    Ich hab noch bei keiner *neu* eingeführten Hardware gesehen, dass es ein “Kauf das, und such Dir Dein Wunsch-Spiel aus” Angebot gab.
    Selbst zu SuperNES Zeiten, wo es Jahre nach der Einführung erst die Möglichkeit gab, selber *aus einer Vorgegebenen Liste* ein “Wunschspiel” dazu zu bekommen.

    Insofern würde ich den “Nörglern und Schwarzsehern” folgendes empfehlen:
    Freut Euch doch, wenn ihr nämlich rechtbehaltet, floppt Kinect, und die Geräte tauchen kurz nach Weihnachten als Gebrauchtangebot bei Gamestop und Co auf. Und weil Gamestop so “cool” ist, verkaufen sie das gebrauchte Kinect Adventures und Kinect wahrscheinlich getrennt.
    Und dann bekommt der Schwarzseher halt billig sein “nur Hardware” Bundle billig.
    Und wer sich (wie ich) auf Kinect freut, holt sich das Bundle, weil sich Adventures für mich durchaus unterhaltsam anlässt…

  52. Covenant sagt:

    Durch die wunderbare, allgemein herrschende “bitte alles günstig und möglichst Umsonst” Mentalität bin ich überrascht, wie ruhig Du momentan noch bleibst. Anscheinend macht sich keiner die Mühe deinen Link bzgl. Preisvergleiche zu lesen und/oder viele wollen/können ihn nicht verstehen bzw. akzeptieren und tun ihn persönlich als Milchmädchenrechnung ab. Da ich selber im Handel arbeite (wir sehen uns bestimmt auf der MC in Dresden) tun mir die Preise nicht weh sondern sind logisch nachvollziehbar. Und an alle anderen bitte nicht vergessen: Kinect als solches kostet 149,99 €, das Spiel gibt es geschenkt. Alles immer Umsonst wollen. Aber wehe es passiert mal, dann ist dies auch nicht gut genug. Ts ts.
    Was mir lediglich Sorgen macht, wird die allgemeine Akzeptanz der Konsumenten sein: wie viele werden “wirklich” bereit sein, das haptische Spielen aufzugeben? Ein Großteil, so schätze ich das ein, will warscheinlich lieber etwas zum “spielen” in der Hand halten. Nicht falsch verstehen: die Technik hinter Kinect find ich fantastisch, aber sind für diese zukunftsweisende Idee schon alle bereit?

    Btw: wird Microsoft eigentlich die alten Konsolen (ich weiß, die werden nicht mehr ausgeliefert) evtl. bei schleppenden Abverkäufen auf Retoure setzen um den Handel zu entlasten?

    Nicht unerkriegen lassen.

  53. joergdorni sagt:

    Hi Leute,
    mich würde mal Interessieren ob man an der Slim den neuen Netzwerkatapter N (Doppelantenne) anschliessen kann,( zum besseren/sicheren Empfang vom Rooter), oder ob NUR die “Eingebaute” funktioniert . Ich habe nähmlich den neuen Adapter mit der passenden Verlängerung und diese ist sehr gut und lässt sich hervoragend für ein besseres Signal ausrichten.
    Ich weiss die Integrierte ist auch N, aber reicht diese aus…?!? Wie ist eure erste Erfahrung und was sagt Boris (MS) dazu.
    Besten Dank im voraus
    Jörg von den xbox live Senioren

    • Boris sagt:

      Ja, du kannst den externen Adapter anschließen, der dann den internen ausschaltet. Der externe hat Dual-Band-N, der interne nur Single-Band-N.

  54. Schlusman sagt:

    Hallo Boris,

    kann man an die Xbox 360 4GB eine mobile USB-Festplatte anschließen die dann die interne 250 GB Platte (zum Nachrüsten) sozusagen ersetzen könnte ?

  55. Flips360 sagt:

    Ok, das mit den MWST hab ich gar nicht beachtet.

    Ich werds mir wohl so, oder so kaufen. Ich kann einfach nicht anders, sobalds irgendeine neue Spielerei gibt, muss ichs mir holen.

    Wird ziemlich teuer, die letzten 4 Monate im Jahr. Die Legendary Edition von REACH muss ja auch noch gekauft werden.

  56. mike4001 sagt:

    Kann man davon ausgehen, dass es auch ein Xbox 250 GB + Kinect Bundle geben wird (evtl. dann um 50 Euro günstiger als in Einzelkomponenten) ?

  57. Ristas sagt:

    Hey Boris,

    soweit ich weiß, passt die 120 GB-Festplatte meiner Xbox 360 Elite nicht mehr auf die neue Box – ist das richtig?

    Sollte das der Fall sein, erübrigt sich das Bundle für mich natürlich völlig, da ich mir dann die neue Box auch jetzt bereits kaufen und mir dann später Kinect holen könnte, ohne dass ich mehr bezahle, als für das Bundle + Festplatte. Deswegen meine Frage:

    Gibt es in irgendeine Richtung Pläne, zum Release von Kinect auch ein Bundle mit 250 GB Xbox 360 + Kinect anzubieten?

  58. Rabenfeuer sagt:

    Kann ich eigentlich meine meine alte 80 GB Festplatte an der neuen “Xbox 360 4GB” anschließen oder brauche ich eine neue Festplatte?

    • Boris sagt:

      Nein, kann man nicht.

      • Rabenfeuer sagt:

        Das ist im Moment leider ein K.O.-Kriterium für mich, mir eine neue Xbox zuzu legen. Schade eigentlich.

        Was mich im Moment an Kinetic noch abschreckt, ist zu einem der doch hohe Preis, zum anderen, und das ist für mich viel entscheidender, dass ich keinen Gegenstand zum Interagieren habe. Wenn ich z. B. einen Shooter spiele, dann hätte ich gerne etwas in der Hand, womit ich schießen kann. Nur mit den Händen zu schießen, das haben wir als Kinder gemacht. Und als Zauberer hätte ich ebenso gerne eine Zauberstab und möchte nicht nur mit den Händen herum fuchteln. HP ohne seinen Zauberstab sehe auch etwas dämlich aus.

        Und ebenso möchte ich gerne ein Spiel spüren. Zum Beispiel die Vibration eines Kontrollers, so zu sagen als Rückmeldung und dem Gefühl, “im Spiel” zu sein. Bei Kinetic fehlt mir dieser ganzheitliche Aspekt.

        Versteh mich nicht falsch. Kinetic scheint eine tolle Idee zu sein, doch die echten Spielmöglichkeiten scheinen mir auf den ersten Blick doch arg eingechränkt zu sein. Und dann dafür ca. 150,00 € auszugeben?

        • Boris sagt:

          Und deswegen spielst du Shooter eben weiterhin mit dem ganz normalen Controller. Für Kinect werden eben “andere” Spiele entwickelt; das sind zum Start viele Casual Games (wie einige schon bemerken), aber wie bei einer neuen Konsole kommen die innovativsten Titel ja eh erst einige Monate nach dem Launch der Hardware, weil die nun mal länger zu programmieren brauchen.

  59. toddl sagt:

    Zwei Fragen eines Besitzers eines Heimkinos :

    (Beamer Sanyo Z3, Entfernung Sitze Leinwand 3,80, Xbox 360 steht ca. 5 Meter vom potenziellen Kinect-Platz weg)

    1) Wird Kinect via USB angeschlossen?
    2) Kann Kinect im 1/4-Dunkeln bis 1/2-Dunkeln in Richtung beamer arbeiten?

  60. toddl sagt:

    1) Ah, wie ich gerade gefunden habe, wird Kinect via USB angeschlossen. Bleibt auszutesten, wie lang das USB-Verlängerungskabel sein darf, damit Kinect noch funktioniert
    2) Laut amerikanischen Foren hat Kinect angeblich eine UV-Beleuchtung eingebaut und soll daher auch bei schlechten Lichtverhältnissen funktionieren. Stimmt das?

    • Boris sagt:

      Kinect benutzt Infrarot-Licht und kann daher auch bei dunklen Lichtverhältnissen genutzt werden, allerdings sind bei schlechtem Licht Funktionen, die die Videokamera nutzen (Chat, Fotos, etc) logischerweise eingeschränkt. Ich habe Kinect schon im ganz dunklen (beleuchtet nur durch den Fernseher) gespielt.

  61. Gattaca sagt:

    Kinect Adventures ? dachte es kommt ein Bundle mit Kinect Sports ? … naja lieber wäre mir ja Kinect allein für 99€ gewesen und Spiel kann man sich selber aussuchen.

  62. DerKleineMiesepeter sagt:

    Das Bundle mit Kinect Adventures wird marktanalytisch abgesichert sein. Ich würde es dennoch begrüßen, wenn MS Kinect stärker in Richtung Wii-Fit Alternative positionieren – und sich dies in einem 2. Komplettpaket manifestieren würde.

  63. Dennis sagt:

    Echt schade, dass nur das 4GB Modell matt ist. Gefällt mir besser als die hochglanz Optik :\.

    Ich denke mal nicht, dass die 250 GB HDD (wobei mir auch 100 reichen würden) für das Redesign nur 50€ kosten wird ;) .

  64. TDCM heady sagt:

    Hi Boris,

    ich habe mal eine persönliche Frage an Dich. Wirst du Dir die neue matte Konsole im November zulegen, da ich gehört habe, dass du nicht so der Fan von Klavierlack bist. Würde mich mal interessieren.

    MfG
    Daniel

    • Boris sagt:

      Bei mir zu Hause stehen zur Zeit sechs Xbox Systeme – nicht alle angeschlossen, aber ich brauche zum Testen von Dingen manchmal unterschiedliche Systeme.

  65. Saruman sagt:

    Mir zeigt das 360 Arcade Kinect Bundle und das normale Kinect Bundle eigentlich nur, dass man Kinect auch locker für 100 Euro hätte anbieten können.

    Mir kann doch keiner erzählen, das MS so gnädig ist und uns Kinect Adventures schenkt. Das ist doch schon im Preis mit einberechnet.

    Warum gibt es eigentlich nur dieses eine Kinect Bundle? Kinect Adventures ist für mich persönlich der uninteressanteste Kinect Titel im Kinect Line-up, also wenn ich mir Kinect für 150 Euro hole, zahle ich für ein Spiel drauf, was ich gar nicht möchte. Warum Kinect nicht in mehreren Bundles oder gleich als Stand-Alone Variante (günstiger) anbieten?

    Was ich auch nicht verstehe, ist das plötzliche 1:1 umrechnen von Dollar in Euro bei Microsoft, vor allem jetzt wo der Euro wieder stärker wird. Sorry, aber bislang hat MS nie diese einfache Rechnung getätigt (360 Slim kostet ja hier auch keine 299 Euro, weil sie in den Staaten 299 Dollar kostet) und jetzt erzählt man uns etwas von Steuern? Warum kann dann Sony die Preise für ihr Move-Zeug an Europa anpassen? Da kostet das 99 Dollar Bundle hierzulande keine 99 Euro, sondern 59 Euro. In der Hinsicht hab ich als langjähriger MS Kunde echt mehr Kundenfreundlichkeit erwartet.

    Von den 50 Euro Kinect Spielen fang ich erst gar nicht an. Will man damit wirklich die Casuals anlocken? Außer Dance Central erschien mir kein Kinect Spiel bislang vom Aufwand und auch vom Umfang her annähernd wie ein Vollpreistitel.

    • Boris sagt:

      Die Move Starter Kits sind unterschiedlich. In USA liegt ein komplettes Spiel bei (Sports Champions oder so ähnlich), in Europa hingegen nur eine Demodisk und kein komplettes Spiel.
      Wie dir ein Händler sicher bestätigen wird, hat er auf einer Konsole deutlich weniger Marge als auf Software oder Zubehör. Daher kann man einzeln das Ding eben nicht für 100 Euro anbieten, weil einzeln eine ganz andere Kostenstruktur drauf wäre.
      Vollpreistitel auf Xbox 360 haben eine unverbindliche Preisempfehlung von knapp 70 Euro, da liegen die Kinect-Spiele deutlich drunter.

  66. Phenomenon360 sagt:

    Als ich heute Morgen vom Preis für Kinect erfuhr, wusste ich das zum einen ein Post auf dreisechzig folgen wird, zum anderen das viel Kritik aufkommen wird.

    Und es erinnert mich an die Zeit vor dem Launch der Wii. Anhand der sehr geteilten Meinungen ging man damals ja auch nicht sofort von einem Mega-Erfolg aus. Da ich Kinect noch nicht ausprobieren konnte, bin ich einfach weiterhin gespannt.

    Ich hoffe MS wird sich bei Demostationen im Handel nicht lumpen lassen.- Denn der angeblich zu hohe Preis wird irrelevant sein… auch für viele Casuals… wenn die User Experience stimmt.

    Was von vielen Kunden und Usern bereits aufgegriffen wurde, will ich auch einfach auch noch einmal bekräftigen:

    Es wäre sehr schön wenn es verschiedene Bundels geben würde. Am besten zum Launch oder zeitnah danach.

    Achja…. “Lichtstaberl”…. sehr geil =)

  67. People Can Fly sagt:

    Ich hab eine tolle Idee für einen Kinect Werbespot, folgende Szene aus BTF II nehmen und danach das Kinect Logo einblenden mit dem Satz “No baby toy”.

    Leider gibts die Szene bei Youtube nur in Spanisch:

    http://www.flixster.com/photos/elijah-wood-back-to-the-future-part-ii-10986156
    http://www.youtube.com/watch?v=HgRiNCyFgHk

    Die Back to the Future Trilogie erscheint übrigens Ende Oktober auf Blu-Ray, die Werbung hätte also sogar Synergieeffekte weil sowohl für Kinect als auch für die Filme Werbung gemacht würde.

  68. Rikibu sagt:

    Nun, eigentlich ist es noch zu früh um Kritik zu üben, aber hier mal ein paar Gedankenspiele.

    150 Euro ist rein psychologisch gesehen ein preislicher Fehltritt, egal ob Spiel dabei oder nicht. Die Frage wie viel das beigelegte Spiel wirklich wert ist, kann noch nicht erbracht werden.

    Dennoch wirkt die ganze Sache rein preislich so, als würden alle Bestandskunden der Xbox360, die an Kinect Interesse haben, die Neueinsteiger Kunden quasi subventionieren sollen, weil die Neulinge Kinect für nen Appel und nen Ei an Mehrpreis mit dazubekommen, während die Bestandskunden 150 Euro auf den Thresen legen dürfen.
    Das Verhältnis erscheint mir doch etwas unausgewogen, aber das ist nur meine persönliche Meinung.

    Ob man mit dem Bundle bzw. Bestandskunden die bereits eine 360 zu Hause haben, erreicht, die eher casual mässig unterwegs sind?
    Schwer zu sagen, auf der einen Seite bin ich der Meinung, der casual Markt ist dank Wii und DS schon sehr ausgeschöpft und Kinect könnte da einfach zu spät auf diesen Trend aufspringen, schließlich haben ziemlich viele ein Wii Gerät zu hause. Ob die zufrieden sind mit der Software, ist die große Frage. Wieviele haben zig Spiele für die Wii?
    Die meisten haben Wii Sports, Wii Fit und das wars dann (gemessen an meinem persönlichen Umkreis, mit 4 Leuten mit ner Wii)

    Was ich derzeit vermisse, bzw. worüber noch nichts gesagt wurde, ist die eigentliche Identität von Microsoft bzw. Kinect.
    Nintendo hat seine Franchise Figuren wie Link, Mario usw. usw. alles was casual tauglich ist, oder casual tauglich gemacht wurde.
    Aber was hat Microsoft in der Hinsicht vor?
    Mit einem Masterchief kann man bei den Gelegenheitsspielern nicht punkten, der hat keine massentaugliche Identität… es fehlt ein charakteristisches Aushängeschild irgendwie.

    Mal sehn ob man sich dahingehend Gedanken gemacht hat.

    Ich bin jedenfalls gespannt, was für Spiele noch angekündigt werden für den Launch.

    Bisher hab ich noch nichts entdeckt, wo ich sage, boah ich muss das unbedingt haben. Meine Erwartungen sind aber auch, weil ich von dem Wii Gameplay eigentlich enttäuscht bin, auch relativ weit unten…

    Wird man eigentlich dieses Gezappel auch im Geschäft ausprobieren können? oder sind die Beleuchtungsstrahlen der Geschäfte ein Problem für die Kamera?
    Ich hoffe das man das probespielen kann im Laden.

  69. Silent D4VE sagt:

    Ist 199 uvp ?? weil das bissle zuteuer… würde scho gern lieber ne mattschwarze haben klaverlack ist schlecht.. finger abdrücke und sehr schnell kratzer Ps3 ging gott seidank weg von dem lack… Nur 199 plus ca 100 für ne festplatte um eine mattschwarze zuhaben ist mir zuteuer.. da lass ich das lieber bekomm ich ja ne andere konsole für…

    Und 150 euro für ne cam die scho was kann mit naja seh das eher als minispiel an ist einfach zuviel… kaufen werde ich das nicht is einfach zu teuer das geld ist nun mal zu den zeiten nimmer so locker.. zocken wird immer teuerer

  70. Grow sagt:

    Frage: Hat die aktuelle Klavierlack 250gb Konsole auch 4gb Flashspeicher? Oder hat man tatsächlich einen Speichervorteil, wenn man eine Arcade + 250gb HDD kauft?

  71. Fantastic sagt:

    Sind wir doch mal ehrlich und fassen zusammen:

    Die Tendenz – und nicht nur in diesem Thread hier – geht ganz klar in die folgende Richtung:

    1.Die kleine neue XBOX in mattschwarz kommt wesentlich besser an als das größere Modell in Klavierlackplastik.

    2. Konsole in matt top, Sensor nur in Klavierlackoptik ? Entäuschend.

    3. Kinect ist ohne Frage eine coole Sache, hinter der eine tolle Idee steckt, aber:

    4. Kinect ist zu teuer und wird – zu diesem Preis – scheitern. Und wenn schon unbedingt nur ein Bundle erscheinen muß, warum dann bitteschön mit einem Spiel, das eh keiner will ?

    5. Kinect ohne Spiel für 99 Euro wäre für die meisten Leser dieser Seite ein dickes JA um mit einem Kinect – Paket zur Kasse zu gehen.

    Meine Vermutung: Bis November ist es noch lange hin und was bis dahin noch passiert, ist sicherlich noch flexibel wandelbar ;-)

    • Boris sagt:

      Nun sind die Leser dieses Blogs aber keine repräsentative Gruppe – daher wird dieses Blog auch nicht die Strategie von Microsoft bestimmen. Die Pauschalmeinung, es würde zu 149 Euro scheitern, treffen ja auch im wesentlichen Leute, die es noch gar nicht gespielt haben.

      • DarkVamp sagt:

        Dir ist aber schon klar das 99% der Leute die sich Eurer Meinung nach Kinect kaufen sollten es vorher niemals probieren oder testen (können werden) ?

        Ist denn neben Messen wie der GamesCom, die sicherlich auch nur einen geringen Prozentsatz der Käufer ansprechen wird (da sind in erster Linie CoreGamer), auch Demosstations in Kaufhäusern etc. geplant?

        • Boris sagt:

          Wii konnte man auch kaum probespielen vor dem Kauf und hat sich verkauft wie geschnitten Brot, aber du hast Recht: Möglichst viele Leute sollten vor dem Launch Kinect Probespielen. Das wäre ein guter Marketing-Plan für das Produkt.

          • DarkVamp sagt:

            Hatte Dir (Euch) ja nicht unterstellt das ihr nicht die gleichen Idee hattet und auch verfolgt ;-)

          • xXDarkShotXx 93 sagt:

            Nicht ganz richtig, in fast jedem Kaufhaus (zumindest in München, das solltest du eigentlich auch wissen ;) ) stand schon am releasetag eine Wii zum testen rum

      • Rikibu sagt:

        Nun ja. Selbst wenn Microsoft in ach so tollen repräsentativen Umfragen herausgefunden haben will, dass die Schmerzgrenze bei 149 Euro liegt, darf man das zumindest in sofern in Frage stellen, dass man Leute die man zum Beispiel per Onlinefragebogen befragt, eher einen Wert taxieren ohne den Gegenwert emotional erfassen zu können. Schließlich weiß man noch gar nicht was man erwarten kann, langfristig gesehen. Als Entscheidungsgrundlage dient lediglich der tolle blumige Werbetext der ja immer auch ein bisschen Träumerei und Optimismus verbreitet um positive Emotionen zu vermitteln. Ich will nicht sagen das Kinect nicht funktioniert, aber die reale Einschätzung liegt doch oft etwas unter dem Werbe-Bla bla…
        Aber vielleicht täusche ich mich und ihr haut wirklich DAS Killergerät raus, was aber wie immer mit der entsprechenden Software steht und fällt.
        Und ich denke mal das viele von dem bisher gezeigten noch nicht so ganz angetan sind, dass sie ohne zu zögern 150 Euro bezahlen.
        Klar steht die Entwicklung erst am Anfang und ich hoff mal dass bald mal wirklich Tacheles geredet wird. Bisher ergoss sich ja die Microsoftsche Berichterstattung mit Interviews immer dahingehend, wie toll das doch alles wär, heiliger Gral usw. usw.

        Das ist aber so lange für die Leute nicht zu greifen vom Wert her, solange man das Ding nicht selber testen kann.

        Ich hoffe die offiziellen Infos bezügl. Einschränkungen und anderen Bedingungen zwecks Abstand usw. kommen bald ans Licht, schließlich muss man ja auch Sonys Move “schlecht” dastehen lassen um die Käuferschaft zu überzeugen, dass es sich lohnt auf den Zappelkasten von Microsoft zu warten und nicht zum Move Gnubbel zu greifen.

        • Rikibu sagt:

          Arggh noch was vergessen. Man kann prinzipiell vorher immer Umfragen und Erhebungen machen, bei dem am Ende rauskommt, die Leute wären bereit 149 Euro zu bezahlen. DAs lässt sich leicht in einem persönlichen Interview sagen oder in ein Onlineformular eintragen, aber ob das wirklich verlässlich ist, und die Leute wirklich in Massen die Kartons unter die Arme klemmen, das ist damit noch lange nicht gesagt.

          • Boris sagt:

            Vielleicht ist das Gerät mit seiner bisher noch nie gebauten Infrarot-Laser-Optik, den Array Mikrofonen, dem Prozessor und anderen Details einfach in der Produktion so teuer, daß man 150 Euro verlangen muß, um keine Miesen zu machen? Geh doch nicht davon aus, daß eine Firma einen Preis beliebig festlegen kann. Der Preis eines Produkts ist meistens erstmal durch die Herstellungskosten bestimmt. Und die Entwicklungskosten – an Kinect haben sehr viele Leute sehr lange gearbeitet.

        • Boris sagt:

          Ja, möglichst viele Leute sollten es vor dem Kauf ausprobieren. Das wäre eine gute Idee.

  72. donnerbrenn sagt:


    Boris:

    Nun sind die Leser dieses Blogs aber keine repräsentative Gruppe – daher wird dieses Blog auch nicht die Strategie von Microsoft bestimmen. Die Pauschalmeinung, es würde zu 149 Euro scheitern, treffen ja auch im wesentlichen Leute, die es noch gar nicht gespielt haben.

    Nun ja, die meisten werden es auch dann noch nicht gespielt haben, wenn sie, so wie MS es gerne hätte, an der Kasse stehen. :-)

    Ich find´ Kinect allerdings als Hardware gut. Ob´ s qualitativ hinhaut, muss sich erst noch zeigen. Aber 150€? Das brennt mir schon ´ n ziemliches Löchlein in die Tasche, das ich mir dann doch zwei oder drei mal überlegen muss. Gerade, wo mir die aktuellen Spielankündigungen seitens der Entwickler noch nicht so wirklich zusagen. Aber wer weiß? Vielleicht gehöre ich einfach nicht zur Zielgruppe? (Ich will aber! :-D )

    • Boris sagt:

      Ich hoffe, du hast bald Gelegenheit, es zu testen und dann zähneknirschend die 150 Euro zahlst.

    • People Can Fly sagt:

      Geht mir ähnlich, aber ohne interessante Spiele ist für mich die Hardware wertlos.
      Außerdem steht mein Sofa nur ca. einen Meter vor dem Fernseher, keine Ahnung ob das so vorteilhaft ist. Der Wii ist das egal, aber EyeToy würde da ohne Weitwinkelaufsatz sicher Probleme bereiten.
      Werd Kinect dennoch mal auf der gamescom anspielen. Ich hoffe die Schlange hält sich in Grenzen und dass Microsoft dies Mal eine größere Fläche gemietet hat. EA hatte letztes Jahr sogar zwei große Bühnen (eine für das EA-Rahmenprogramm, die andere für Beatles RockBand).

  73. karaokefreak sagt:

    Bitte, Boris, bei allem Respekt, aber du kannst doch den Kunden nicht ihren Verstand absprechen, nur weil sie es nicht selbst gespielt haben. Die Funktionen sind bekannt, und egal wie gut es funktioniert, es spielt sich offensichtlich sehr ähnlich wie EyeToy. Natürlich war das Sony Gegenstück technisch deulich schwächer, und die Ganzkörpererfassung wird unter Garantie nicht nur genauer sein, sondern auch mehr Spirenzchen zulassen. Trotz alledem ist abzusehen, worauf es hinausläuft. Die e3 Präsi aus eurem eigenen Hause zeigte ja ganz genau, worum es geht und wo die Grenzen liegen.

    Und der Punkt ist ja auch nicht der, dass niemand Kinect gut fände, sondern dass ihr versucht, Casual-Kundschaft zu angeln, und die sieht bei 150 Euro (plus Konsole) schwarz.

    Denen kann man nicht kommen mit “spielt es erstmal”, denn selbst wenn sie es gespielt haben, werden sie kaum den technischen Unterschied suchen, sondern den Unterschied in der spielerischen Beschäftigung. Zumindest meine Wenigkeit sieht da zu wenig Kontrast zur Wii.

    Das soll kein Gebashe sein oder so. Es gibt halt durchaus Leute, die – entgegen eurer Meinung – schon einiges auf dem Markt gesehen haben und sich vorstellen können, was eine neue Technologie bringt. Speziell wenn man auf der Beschreibung baut, die ihr selbst dazu rausgebt.

    Ich bin auch gespannt auf Kinect, aber bei aller liebe, ihr verkauft da kein Holodeck oder so. Gut m,öglich, dass die technologie den preis rechtfertigt, aber im Laufe der Geschichte sollte sich doch gezeigt haben, dass der Preis ein wichtiger Faktor ist. Wenn’s nicht passt, dann darf man der Technologie eben nicht nachgehen. Das gehört zur Hardwareplanung nunmal dazu.

    • Boris sagt:

      Xbox-Besitzer die Halo spielen, sind nicht automatisch “Kunden” von Kinect. Ich spreche auch niemandem den Verstand ab. Ich sage nur, daß die pauschalen “Das Gerät wird zu dem Preis floppen” Kommentare diametral denen gegenüberstehen, die vor Kinect standen und danach sagten “Ich will das für mein Wohnzimmer haben, das ist die Zukunft”. Können wir uns einigen das für die technischen Daten ein Mac oder Ipad gegenüber anderen Lösungen hoffnungslos überteuert ist, und das trotzdem Produkte sind, die sich blendend verkaufen? Bei Apple meckert keiner über die hohen Preise.
      Wenn hier einer schreibt “Ich kauf das nicht, ist mir zu teuer” – dann werde ich nicht dagegen argumentieren. Das ist ein valides Argument. Aber “Das kauft keiner, das floppt, das ist zu teuer” ist Bullshit. Das ist von sich auf andere schließen. Ganz grober Fehler.

      • People Can Fly sagt:

        Apple ist auch eine eigene Religion.^^
        Die können ihren Fans alles verkaufen, die Xbox 360 Fans sind da “etwas” kritischer.
        Ob der Preis von Kinect zu hoch angesetzt ist, kann man in der Tat zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen.
        Außerdem bezweifle ich, dass Microsoft wichtige Hardware zum dreifachen des Herstellungspreises verkauft, es waren wohl eher wirtschaftliche denn strategische Gründe die einen Preis zwischen 80 und 100 Dollarn unmöglich gemacht haben.

  74. Silent D4VE sagt:

    Aber da hat Fantastic scho bissle recht. Wenn ich mir keine Kaufen würde also neue dann nur in Matt da die aber 199 kosten soll und ich ne platte brauch zahl ich keine 298 oder so dann. Die matt finde ich schöner und hat noch mehr vorteile =))

    Un naja ich habe Kinect nicht gespielt und werde es auch nicht =)) erstens zuteuer um es zutesten 2. mag ich dieses minispielzeugs eh nicht. Und bin einer der lieber nen Controller in der hand hat als vor ner cam rumzuhampeln =)

    Das ding wird aber nicht für kommende Grosse games Alla Cod/Rpgs oder so zwingend erfoderlich sein oder ??

    • Boris sagt:

      Nein, Core Games benötigen definitiv kein Kinect. Ich kann diese “Microsoft hat uns Core Gamer vergessen” Kommentare nicht mehr hören, in dem Jahr, in dem Microsoft mehr Coregames für Xbox 360 veröffentlicht als je zuvor.

      • People Can Fly sagt:

        Hmmh, mir fällt spontan nur Alan Wake ein.
        Aber über einen Mangel an Coregames auf der 360 darf sich glaub ich niemand beschweren. Ob exklusiv oder nicht ist mir als Besitzer aller drei Konsolen eh schnuppe.

      • Silent D4VE sagt:

        ich beschwer mich ja nicht =)) ich bin mit den games zufrieden =)) komm ja nicht mal hinterher soviele kommen da =))

        Ich würde auch nie sagen das es Floppt. DE ist nicht das einzigste land das Xbox Konsolen hat =))

        Wird es die Matt Schwarze vllt auch mit Festplatte geben ?? des wöre was =)

  75. 117Spartan sagt:

    Ich habe auch noch eine Frage:
    Bei der letzten Woche veröffentlichten “Klavierlack-360″ wurde als eines der Features genannt, dass bei dieser das Netzteil von Kinect nicht gebraucht wird und Kinect den Strom direkt von der Konsole enthält (wenn ich das richtig verstanden habe).
    Ist das bei der “Mattschwarz-360″ genauso -d.h. ist das Kinect-Netzteil nur bei allen “alten” 360ern nötig?
    Danke im Voraus für die Antwort.

  76. Royalblue1974 sagt:


    Boris:

    Nein, Core Games benötigen definitiv kein Kinect.

    Was mich stark interessiert ist ob denn Core – Games in der Entwicklung sind die alternativ auch über Kinect laufen können.
    Ein System das gelegentliche Casual-Ausflüge und eine Alternativsteuerung für Core Games bietet wären für mich ausreichend Gründe für “muss-ich-haben”.

    • Boris sagt:

      Da ist noch nichts angekündigt. Leider mein Standardsatz. Über manche Dinge darf ich halt nicht reden.

      • xXDarkShotXx 93 sagt:

        Naja, Sega hat schon gesagt das von ihnen da was kommt.
        Und Fable 3 soll WENN man Moleyneux glaubt, auch Kinect Support haben, was ja immer so eine sache ist ;)

        Und Child of Eden könnte man wenns einen knackigen Schwierigkeitsgrad hat auch als Coregame anpreisen

  77. SirkoR sagt:

    Natürlich hätte ich mich gefreut wenn Kinect günstiger geworden wäre. Aber letztlich wird der Preis eines Produktes davon bestimmt, was die Kunden sind bereit zu bezahlen. Außerdem ist es ein völlig neues Produkt und die werden bei der Markteinführung selten verramscht.

    Ich bin bisher auch kein Fan von Coregames, aber dennoch werde ich mir Kinect (auch zu diesem Preis) holen. Eine schön Zeit mit meinen Neffen ist es mir Wert.
    Ich bin mir sicher, da kommt noch genug überraschendes auf uns zu.

    Für mich stellt sich aber noch die Frage, wo Kinect stehen wird oder stehen muss. Auf dem Flachbildschirm (ziemlich Absturz gefährdet) oder davor (behindert die TV-Bedienung). Wie groß (Maße) ist Kinect eigentlich?

  78. ZonK sagt:

    Ich hoffe man wird in den örtlichen Media Märkten die Möglichkeit haben Kinect mal anzutesten. Ich denke ich werds mir eh holen, incl. Alibi Fitnessspiel :)
    Hab auf AreaDvd einen Videotest der neuen Box gesehen, dabei ist mir aufgefallen das beim Einschalten und Auswurf der DVD Lade immer ein Piepen ist. Kann man das auch abstellen?

  79. Danny123 sagt:

    Ich stehe Kinect auch erstmal skeptisch gegenüber. Nicht, weil ich glauben würde, dass es nicht funktioniert, sondern weil ich befürchte, dass trotz innovativer Technik Wii Einheitsbrei für die neue Hardware erscheinen wird/könnte.

    Aber genau das ist doch DIE große Chance für Microsoft. Diejenigen, die bisher nur eine Xbox 360 haben und Fuchtelspiele á la Wii spielen wollten, bekommen nun die Gelegenheit dazu, ohne eine zweite Konsole kaufen zu müssen. Unter diesem Gesichtspunkt ist Kinect dann sogar 50 € günstiger als Wii. Und der Zeitpunkt ist auch nicht der schlechteste. MS und Sony haben erstmal abgewartet, wie die Wii Casual Games bei einer breiten Masse ankommen und bringen nun eigene Technik für ihre Geräte auf den Markt.

    Was zukünftig mit Kinect spielbar sein wird ist meiner Meinung nach ein großes Fragezeichen und letztlich der springende Punkt, den Kinect in zwei Lager spalten wird. Auf der einen diejenigen, die sich mit simplen Spielen zufriedengeben werden und sich daher Kinect sofort kaufen werden, auf der andere Seite wird es Spieler geben, die nach neuen Spielprinzipien ausschau halten und erst dann Kinect kaufen werden, wenn es was neues innovatives gibt. Ich finds echt schwach, dass der Mantel des Schweigens über kommende Kinect Spiele gehüllt wird, die ein völlig neues Spielgefühl ermöglichen, das mit Wii nicht eröglicht wird. Denn in erster Linie wird Kinect mit Wii verglichen und die breite Masse dürfte es nicht interessieren, ob Kinect technisch besser ist oder nicht. Einizges Argument für Kinect können die Spiele sein. Das bisher gezeigte haut mich nun wirklich nicht vom Hocker….

    Das Problem, das ich sehe ist folgendes: MS und Sony könnten es schwer haben, sich im Markt mit ihrer neuen Hardware zu positionieren, weil einfach die Verbindung zwischen Xbox 360/PS3 und Fuchtelspielen fehlt. Das sieht bei Wii ganz anders aus. Fast jeder asoziiert mit Wii Fuchtelspiele. Wenn es MS und Sony gelingt, das in die Köpfe der Käufern zu bringen, dann hat Kinect trotz eines Preises von 150 € durchaus Chancen.

    Zum Preis möchte ich noch folgendes loswerden:
    Viele jammern hier, dass 150 € zu hoch sind. Nachvollziehen kann ich das Gejammer nicht, da niemand weiß, was die Hardware wirklich kostet. Daran und auch an den hiesigen Bedingungen wie MwSt. und Gewährleistung wird der Preis sicherlich festgelegt. Daher ist ein Vergleich der US-Preise mit denen bei uns unangemessen. Einen Vorwurf muss Microsoft sich jedoch gefallen lassen. Und zwar, dass die Auswahl des Spiels nicht dem Käufer überlassen wird. Ich fänds auch besser, wenn Kinect ohne Spiel ausgeliefert würde. Boris, warum hat man sich anders entschieden?

    • ro sagt:

      “Denn in erster Linie wird Kinect mit Wii verglichen und die breite Masse dürfte es nicht interessieren, ob Kinect technisch besser ist oder nicht. Einizges Argument für Kinect können die Spiele sein. Das bisher gezeigte haut mich nun wirklich nicht vom Hocker….”

      Das ist mein einziger Kritikpunkt und vermutlich Microsofts größtes Marketingproblem, ähnlich wie 3DS bei Nintendo – das kann man in Print und Bild nicht vermitteln.

      Wenn ich Freunde frage, was sie von Kinect und Move halten, sagt die überwiegende Mehrheit: Oh, das ist doch sowas wie die Wii.

  80. Keek0811 sagt:

    Was ich sehr gerne mal geklärt hätte: Was ist mit Joyride???

    Das Spiel wurde uns als gratis Avatar Arcade Game versprochen. Aber nun ist es ein Kinect Titel und soll 50,- Euro kosten. Was ist denn da schief gelaufen.
    Hat MS Angst mit den neuen Konsolen und Kinect selber nicht genug Kohle zu machen.

  81. web-vision sagt:

    Ich weiss nicht, was diese blöde Preis-Diskussion hier soll. Kinect kostet nun jetzt 149,00 EUR. Ist auch egal ob 99,00 oder 149,00 EUR.

    Sorry, aber für das “Minority Report” Feeling wäre mir mir auch nochmal 100 EUR on top es wert.

    Letztendlich ist die Frage doch, ob das Produkt den Preis wert ist – und von dem was ich gesehen habe ist es “preiswert”!

    Setzt das ganze doch mal ins Verhältnis zu einem Kinobesuch mit 2-4 Personen, oder Eurem iPhone, oder nem iPad. Ich halte den Preis für absolut angemessen!

  82. firaXY sagt:

    Ich denke auch, Microsoft hätte auf die XBOX 720 oder wie auch immer sie heißen wird warten sollen, bis sie sowas wie Kinect rausbringen und es dann dort als Standard mit liefern sollen. Das gleiche gilt für PS Move. Addons verkaufen sich doch schon immer schlecht! Noch schlimmer wird das Ganze, bei 150EUR. Selbst die Wii Motion Plus (50EUR) kauft so gut wie keiner. Ich kauf normal jeden Mist, aber eine Wii Motion Plus hab ich nicht (weil brauch ich nicht, gibt keine guten Spiele für!).

    Du sagst, Kinect wäre eben für “nicht so Hardcore Gamer”. Genau diese Zielgruppe will aber keine 150EUR ausgeben. Da kann man lediglich hoffen, dass einige das 300EUR Bundle kaufen werden. Ist fraglich, ob diese Leute nicht lieber eine Wii für 200EUR oder – bis dahin – weniger kaufen. Weil solche Leute interessieren sich für HD Grafik genausowenig wie für Hardcorespiele!

    Das größte Hindernis sind diese 3 Meter Gerüchte. Klar, in den USA hat jeder ein Haus mit Garten und 10 Meter Wohnzimmer. Hier in Europa wohnen viele in Mietswohnungen. Da ist 2 Meter vorm TV eine Couch und keine Spielwiese, auf der man rum tanzen kann, um dann mit Kintect zu spielen! Ich hoffe diese Gerüchte bestätigen sich nicht, fürchte es aber. Mit der Wii kann ich wenigstens noch Zelda im Schlafzimmer (=abends im Bett) spielen. Ich weiß wirklich nicht, ob ich wirklich vorm TV rumtanzen möchte. Es hat alles seine Grenzen und am Ende des Tages hab ich doch am liebsten meinen Joystick in der Hand.

    Ich fände es am sinnvollsten, wie einige schon gesagt haben, richtig gute Spiele (GOW3?) optional(!!) mit Kinect funktionalität auszustatten. Wobei ich mir dann nicht vorstellen kann, wie man die Spielfigur selbst laufen lässt…auf der Stelle laufen möchte auch niemand und für lustige Kettensägenattacken im Wii Style hätte ein Motioncontroller auch gereicht…

    Bin gespannt…

    • Boris sagt:

      Wii Fit hat bewiesen, das “Add-Ons” sich ganz hervorragend verkaufen können. Von Guitar Hero und Rock Band ganz zu schweigen. Frühere Add-Ons haben versucht, die Grafik schöner zu machen – aber die Spiele an sich haben sich nicht geändert. Add-Ons für neuen INPUT hingegen ändern Spielmechaniken und schaffen neues. Daher ist ein Vergleich mit einem 32X nicht statthaft.

    • mindVex sagt:

      Kinect erst mit der nächsten Hardwaregeneration rauszubringen würde nur zu einem unbezahlbarem Preis führen. Die neue Generation wird wie die jetzige anfangs ja mit Sicherheit auch subventioniert, aber entweder wäre das Ding dann so teuer, dass es sich keiner leisten kann oder Microsoft muss soviel zuschießen, dass es schlicht unwirtschaftlich ist.

  83. SONICtheHedgehog sagt:

    Hallo Boris,

    kannst Du bitte was zum Thema Kinect und Projektor/Beamer sagen?

    Stimmt es, dass man Kinect als Beamerbesitzer nicht nutzen kann?

    Habe meinen Mediaroom schon längst mit nem 1080p Profibeamer von Panasonic ausgerüstet.
    Nen Plasma, LCD/LED habe ich nicht, und werde ich mir nur wegen Kinect nicht kaufen.
    Habe derzeit fast 4 Meter Diagonale, wenn ich stehe, wird die Beamerfläche nicht verdeckt. (Deckenmontage)

    Den Beamer nutze ich nur mit meiner Xbox und Windows 7 Mediacenter-PC mit SKY HD.
    Nachrichten Lese ich in der Zeitung oder gucke sie am PC.
    (n-tv Plus und ZDF Mediathek)

    Ich kenne noch einige andere, die auf Beamer umgerüstet haben.

    Danke :)

    • Boris sagt:

      “So in the spirit of videogame journalism, we’ll assume everything the internet told us is correct.” Sprich, lustig, aber nicht auf Aussagen von Microsoft basierend sondern auf Gerede aus dem Internet.

  84. DarkVamp sagt:

    Ich habe gerade lesen müssen (Interview mit Chris Lewis) das es noch 1,5 Jahre dauern wird bis erste CORE-Spiele für Kinect kommen werden.

    Fand diese Aussage wirklich niederschmetternd :-(

  85. mindVex sagt:

    Ich find nur den Namen “Kinect” (klar, soll wohl eine Mischung aus Connect und Kinetisch sein) irgendwie furchtbar. Natal klang irgendwie viel griffiger.

  86. mindVex sagt:

    Eine Sache noch: Ich kann mir auch gut vorstellen, dass der Markt an den Causal Gamern wegen der Wii einfach schon gesättigt ist. Die normalen Familien mit einer Wii daheim werden sich wohl keine neue Konsole kaufen. Und ich kann mir auch vorstellen, dass viele Wiiler (wie ich auch) erkannt haben, dass die Wii nach einiger Zeit einfach zu Hause rumsteht, weil man nicht permanent Leute zum Casual Gaming daheim hat und dann natürlich nicht noch mehr Geld ausgeben als sie es bei der Wii schon getan haben. Und Casual Gaming macht einfach nur mit mehreren Leuten auf Dauer Spaß.

    • ro sagt:

      Vor EverQuest und World of WarCraft haben auch alle gedacht, dass der Markt für MMOs schon gesättigt sei. :)

      Und guck mal auf Facebook, wie viele Menschen da asynchrone Causal Games spielen, quasi alleine.

  87. Silent D4VE sagt:

    also das es eine Xbox mit Halo reach gibt ist doch bestätigt^^ sie ist silber mit einem silbernen conrtoller sieht einfach nur geil aus =)) allerdings nur erstmal in den usa ob die bei uns kommt keine ahnung. Oder wurde da schon was gesagt?? wöre richtig hammer dann würde ich mir eine kaufen =)) sonst bleib ich bei meiner elite der letzten baureihe^^ das controller pak kommt nach de=)

    Also weis da jemand was ob es das auch in DE geben wird??

  88. bad company sagt:

    Ist ja Super und davon hat vor einer woche nichts gewusst nur das sich jeder diese schwarze jetzt kauft so aber nicht meine ging gerade zurück zu MM und ich hoffe das machen noch sehr viele.

  89. Brendelino sagt:

    Also Boris, ich muss mich leider an die Meinung anschliessen, dass 149 Eur zu viel sind. Es mag ja sein, dass es wirklich neuste Technik ist und der Preis für diese neue Technik gerechtfertigt ist, aber interessiert das den Massenmarkt?

    Leider nein. 99 Eur mit einem Spiel ist die absolute Schmerzgrenze und euer Kinect wird _evtl_ erst dann einiermassen ordentlich verkauft werden, wenn ihr zum Weihnachtsgeschäft, oder spätestens im Frühjahr den Preis auf 99 Eur senkt.

    Ich als Spieleveteranenhörer (BJ 1974) und bekennender Videospielebegeisterter, kaufe mir normalerweise jede neue Technik – aber Kinect interessiert mich bisher nicht. Die Leute möchten definitiv einen Controller, etwas physisches in der Hand haben, wenn sie Spiele steuern und nicht mit ihren Armen wild rumgestikulieren. Aber das ist nur meine bescheidene Meinung. Es ist halt nicht immer die Frage ob man etwas technisch machen kann – sondern auch ob man es machen sollte.

    Ich wünsche euch trotzdem Erfolg, denn die Technik die dahinter steckt scheint wirklich krass zu sein.

  90. xXDarkShotXx 93 sagt:

    Wird es eigentlich die mödlichkeit geben Kinect zumindest im Dashboard nur auf die eigene Stimme zu eichen. Ich seh das nämlich jetzt schon kommen das Kumpels sich eine Gaudi daraus machen die ganze Zeit “Xbox Ausschalten” zu sagen oder wenn es den Befehl nicht geben wird immer die Xbox in zB. Zune schicken…

  91. DarkRaziel sagt:

    Über den Preis von Kinect will ich mich jetzt nicht noch Aufrege, denn für diesen Preis werte ich es mir nicht ins Wohnzimmerstellen.

    Aber was mich wundert ist das ich keiner über die Spielepreise aufregt?

    Ich nehme mal als erstes Joy Raid – 2009 auf der E3 angekündigt als Avatar Game über Xbox-LIVE und hätte bestimmt 1200 MS Poinst gekostet.
    Doch 2010 wird es als Kinect Game angekündigt und kostet jetzt stolze 50 Euro.

    Zu Kinectimals kann ich nur soviel sagen das es sich hier um Tamagotchi aus dem Jahre 2010 handelt und mehr nicht. Und auch hier finde ich 50 Euro voll Überzogen.

    Habe für die PlayStation 3 letztens das EyePad Bundel mit Cam für Super Günstige 15 Euro gekauft, weil ich eine Cam brauchte. Und auch das EyePad kann man streicheln, mit ihm spielen und vieles mehr. Also warum soll ich 150 Euro für Kinect aus geben und dann noch 50 Euro für einen Streiche Zoo.

    In meinen Augen bleibt Kinect ein überteuertes Zusatzgerät ohne wirklich Sinn in meinen Augen.
    Für Partyspiele vielleicht ein großer Spaß, aber ich als normaler Gamer werde wohl kaum Stundenlang in meiner Wohnung rumspringen, fuchteln oder sonstwas machen. Dann lieber den Xbox360 Controller mit dem billigen NiHM Akkus und gut ist.

    • Boris sagt:

      Joy Ride ist jetzt auch mit einem Jahr zusätzlicher Entwicklungszeit ein total anderes Spiel.

      • DarkRaziel sagt:

        Aber das was ich gesehen habe ist für ein Jahr zusätzliche Entwicklungszeit Lächerlich und schon ehr Beschämend.
        Cra.k.own 2 hat auch der andere Entwickler nicht gut getan. Wie der erste Teil fand ich noch gut und beim zweitem Teil versucht man in meinen Augen nur schnelles Geld mit recycelten Material zu Scheffel ohne große Herstellungskosten.
        Und das die Starttitel ihren Preis werd sind wie JoyRide oder Kinectimals bezweifle ich stark. Da haben andere Games in der gleichen Preisklasse mehr zu bieten.

        Hier will man in meinen Augen bei zu geringen Mengen verkaufter Einheiten das Geld wie immer über die Software reinfahren, denn Standardmässig kauft jeder zweite noch ein Spiel dazu ob bei einer Konsole oder zusätzliche Hardware wie Kinect.

        Aber als Mitarbeiter von Microsoft muss man bestimmt auch zu den Produkten stehen oder auch nicht.
        Weil du benutzt ja auch einen iPod und kein Zune Gerät.

  92. ro sagt:

    Boris, noch eine Stimme aus der Ferne: Ich mochte die weiße 360. Hätte mir gewünscht, dass die kleinere Version jetzt auch noch in Klavierlackweiß erscheint, so wie die Wii.

    Schwarz ist doch eine Farbe für Kinderzimmer und Stereoanlagen. ;)

    • Boris sagt:

      Und die schwarze Wii verkauft in Deutschland seit Wochen viermal mehr als die weiße…

      • GerSeraphim sagt:

        Wenn ich meine weiße Wii irgendwie loswerden würde, hätte ich mir auch schon lang eine Schwarze geholt.
        Passt einfach besser ins Heimkino.
        Aber gut, über Farben kann man streiten.

        Zu Kinect: Ich versteh nicht, warum alle immer glauben man könnte Kinect nur ohne Controller verwenden. Zumindest habe ich oft diesen Eindruck. Warum sollte ich mich nicht vor den TV setzen können, mit dem Controller in der Hand und dazu Kinect benutzen. Z.b. bei einem Shooter mit einer leichten Neigung um eine Ecke sehen(was am PC ja bei fast jedem Shooter geht) oder nachladen indem ich den Controller schüttle. Da gibts mit sicherheit noch mehr Ideen, die auch Hardcore Gamer locken könnten. Das wären für mich Sachen, bei denen ich sagen würde, wow jetzt hol ich mir Kinect. Aber im Moment heißt es für mich abwarten was da noch kommt. Bis zum release ist noch etwas hin, da kann sich noch einiges tun.

        Erstmal Veteranen Podcast hören. Danke dafür, der macht immer wieder Spaß auch wenn man mit 24 vielleicht nicht mehr, oder eben noch nicht, all eure Witze versteht :)

  93. Richie1982 sagt:

    Hi Boris. Mit Apple und seiner (überteuerten) Hardware hast du einen guten Punkt gebracht. Denn warum verkaufen sich Produkte, wie das IPhone IPad etc. wie blöde im Gegensatz momentan zu anderen herstellern, die zum Teil technisch bessere Produkte entwickeln, wo aber viele Apple den Vorzug geben?

    Richtig, der Preis und vor allem die Technik sind zweitrangig, sondern Lifestyle und das Wihctigste: der Content ist das wichtigste. keine Sau würde sich ein I Phone oder -Pad kaufen, wenn es nicht Massen an Apps geben würde. Ich habe letztens selber das IPad in der Hand gehabt. Von der Technik betrachtet her ist es eher Standartkost und nicht mehr. Nette Spielerei.
    Die Kundschaft sieht da aber erstmal die lange Liste an Apps und greift zu.
    In Analogie zu Kinect und Wii: Kinect hat definitiv die bessere Technik, die auch wirklich zu funktionieren scheint, doch wo bleibt der Content? 1 Spiel??? Ob Casual oder Core ist ja erstmal wurscht. Aber 1 Spiel??? Das Lineup der Wii war damals auch nicht viel größer, aber Nintendo war Vorreiter mit dieser Art des Gamings. microsoft und Sony sind aber nur “Trittbrettfahrer” – natürlich nur im weitesten Sinne. Wir hier, die sich mit der Technik beschäftigen, können halbwegs erahnen, was mit Kinect möglich und dass es eben kein Eytoy sein soll, aber was sehen denn die Casuals, die mit Gaming nix groß am Kopp haben? Spiele, die in erster Line aus Auf- und Abhoppeln und wildes Gestikulieren bestehen, ähnlich wie Eytoy halt. Und die vergleichen dann halt die Wii mit Xbox Kinect, allein der Preis dürfte da einen Casual abschrecken. ich rede nicht von den besagten 150 € für Kinect. Viele Casuals haben doch keine Xbox, also müssen die sich das im Gegensatz zur Wii teurere Bundle Xbox/Kinect kaufen. Den Casuals kannst du 12 Mal erzählen, dass Kinect anders und viel besser, überhaupt die Zukunft ist und die Xbox die bessere Grafik hat. Das interessiert einen Casual nicht!!! Der (und ich, sowie einige andere Coregamer auch) sieht/sehen einfach nur Wii-Klone.

    Und Boris, dein Argument, dass man Kinect erst getestet haben muss, um “mitreden” bzw. seinen Wert erkennen zu können, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Wie will Microsoft das denn berwerkstelligen. Wir hier haben 2 Mediamärkte und einen Saturn. Das könnte bedeuten, dass zumindest dort jeweils 1 bis max. 2 Kinect mit Xboxen zur Präsentation stehen könnte. Und wie will man Kinect so an die Käuferschaft bringen – abgesehen jetzt von einigen geplanten Promotion Aktionen. Wenn Microsoft allein auf die “Vorführungsstrategie” gesetzt hat, dann Gnade Gott.

    Stellt euch doch mal vor, man könnte Core Gamer nur zum Kauf eines Spiels bewegen, wenn man es vorher gespielt haben muss. Das wäre das Aus für die Spiele Industrie.

    Dass Kinect in erster keinen großen Anklang von CoreGamern bekommt, war zu erwarten. iSt ja auch halb so wild, denn wie du schon sagtest, brauchen wir uns um Core games derzeit keine Sorgen machen. Aber ob Kinect bei den Casuals ankommt, wage ich auch zu bezweifeln.

    Und dass erste Core Games noch früher als in 1,5 Jahre erscheinen halte ich für sehr unwahrscheinlich, es sei denn diese wären schon seit einiger Zeit in Entwicklung. Dies halte ich aber auch für unwahrscheinlich, da zu Core Games so gut wie gar nix gezeigt, geschweige denn erwähnt wurde. Den Showroom und das Luftrumgelenke von Forza lasse ich mal außen vor.

    Ich wünsche trotzdem Microsoft viel Erfolg und hoffe, dass ich mit meiner Befürchtung unrecht habe.

    PS. Sorry für den langen Post. ;-)

  94. TDCM heady sagt:

    Hi Boris,

    eine kleine Frage zur neuen Konsole. Die Xbox steht senkrecht auf meinem TV Lowboard (Holz). Jetzt die Frage – Ist es normal, dass wenn die DVD im Laufwerk läuft (nicht installiert), dass durch das arbeiten des LW das Gehäuse das Holz zum vibrieren bringen kann und dadurch die Konsole etwas lauter ist? Wenn ich die Konsole etwas anhebe ist sie sofort leiser. Hast du eine Idee wie man das ändern kann ohne das Spiel zu installieren?

    MfG
    Daniel

    • Boris sagt:

      Manche DVDs sind ungleichmäßig gefertigt und bringen bei hohen Drehzahlen das Gehäuse in Schwingung.

      • Chris sagt:

        Allerdings – und es ist auch bei Blu-Rays noch so :(

        Geringere Toleranzen in der Fertigung wären wünschenswert.

  95. Trichter sagt:

    Ich habe mir letztes Jahr im Dezember eine Super Elite bei Amazon gekauft mit 250 GB Festplatte und Forza 3 und 2 Controller und diverses Zubehör für 249 Euro. Die ist auch bei installierten Spielen angenehm leise und man hört sich nicht beim spielen wenn der TV Ton an ist.

    Meine Frage nun. Wie und Wo schließe ich an meiner Xbox 360 dieses Kinect an, (da meine Konsole ja nicht für Kinect vorbereitet ist)? Und muß ich mit der Konsole online gehen, um Kinect nutzen zu können, um zum Beispiel Software oder Dashboard updates machen zu können? (da ich kein Xbox live habe wäre es ein Problem?)

    • Boris sagt:

      An den USB-Port auf der Rückseite. Nein, Kinect funktioniert natürlich auch ohne Xbox Live. Das Update ist auf den Spieledisks mit drauf.

  96. Trichter sagt:

    Ich habe ein Video mit Tischtennis für Kinect gesehen. Meine Frage: Kann ich einen echten Tischtennisschläger benutzen, damit es ein besseres feeling gibt, oder kann ich nur mit meinen (leeren) Händen spielen?

Panorama Theme by Themocracy