Das Sommerloch

Von Boris, Do, 2. Sep 2010 17:32

Ja, hier ist wenig los, nicht mal Gamescom-Berichte habe ich gebloggt, und das liegt klar am Zeitmangel und auch am Mangel an interessanten Themen. Über Twitter und E-Mail rauschen zwar Vorschläge rein, die sich aber nicht für Posts eignen. Beispiele gefällig?
Kinect Sprachsteuerung: Ja, ich weiß auch daß in Spanien irgendwer irgendwas gesagt haben soll, aber für Deutschland habe ich zur Zeit keine detaillierte Aussage, die mein Arbeitgeber bestätigt hat. Siehe “Gerüchte” oben in der Titelleiste.
Kinect und Beamer, Wohnzimmergröße, Lags, etc: Kinect ist immer noch nicht fertig und zu den Themen blogge ich wenn dann nur wasserdichtes (sprich selbsterprobt oder aus guter Quelle). Mich nerven all die Berichte über Lags und/oder andere Probleme, die alle nicht auf einem echten Test, sondern Hörensagen, Videogucken oder mal fünf Minuten auf Messe angespielt haben basieren. Keine Redaktion auf der Welt hat Kinect “testen” können, auch 4Players nicht.
Der neue Controller mit dem Dreh-D-Pad: Ja, geniales Konzept, freu mich drauf, aber ich poste erst wenn ich damit gespielt habe – ich hatte den Controller noch nicht in den Händen. Und nein, er ersetzt nicht den normalen Controller, sondern ist eine “Luxus”-Variante zum Nachkaufen für Vielspieler. In Deutschland ist er erst Anfang nächsten Jahres verfügbar.
Im Kino war ich auch nicht die letzten Wochen und meinen Schwimmbad-Testbericht wollt ihr hier nicht lesen. Ehrlich.
In diesem Sinne, genießt noch die letzten Sommerferientage (in Bayern zumindest).

48 Antworten für “Das Sommerloch”

  1. Pascal Parvex sagt:

    Mich würde es interessieren, was du im Schwimmbad so getrieben hast. :)

  2. Iceman sagt:

    Wie sieht es mit einem Erfahrungsbericht über deine neue Kamera aus?

    • Boris sagt:

      Ja, der steht noch aus. Ist aber nicht einfach zu schreiben und zu bebildern. Wird man beim Lesen verstehen. (Hassliebe).

      • Darauf bin ich auch sehr gespannt. Ich habe das Vorgängermodell von Fuji und der Befgrif Hassliebe ist da gar nicht so verkehrt. Ich schwanke noch zwischen der neuen Fuji oder einer Canon SRL. Vielleicht schreibst Du ja mal was dazu, die Berichte auf Amazon sind ja sehr verschieden und nicht wirklich als Entscheidungshilfe zu gebrauchen.

  3. DerKleineMiesepeter sagt:

    Was mich persöhnlich am 360-Pad am meisten ärgert, ist die im Vergleich zum Nintendo-Handheld vertausche Reihenfolge von a/b und x/y. Da jedoch der alte Gameboy schon die Reihenfolge b/a gehabt hat, laste ich den “Fehler” jetzt Microsoft an. Ich wäre jetzt neugierig, ob die geänderte Reihenfolge auf Absicht (Nintendo kann das Alphabet nicht!), Ignoranz (wer ist Nintendo überhaupt) oder Unachtsamkeit (wäre anders wohl besser gewesen, aber jetzt ist es zu spät) basiert.

    • OtaQ sagt:

      Lange nicht mehr so einen Blödsinn gelesen :D

      Erstens locker 8 Jahre zu spät, zweitens völlig weltfremd :) Danke für den Spaß

  4. HobbyHappyComputer sagt:

    Richtig so! :) Spekulationen, Vermutungen und das ganze schwammige Zeug, kann man auch auf tausend anderen Seiten lesen. Dann lieber wieder Fakten und richtige Erfahrungen hier wenn es welche gibt

  5. Commander sagt:

    Technisch könnte der neue Controller, speziell das D-Pad, endlich mal von guter Qualität sein…ich bin gespannt und zuversichtlich. Das wurde Zeit!

    Aber… mal im Ernst:
    Ihr solltet schleunigst sehen das ihr neue Produktdesigner bekommt!

    Der Klavierlack an der neuen Xbox ist ja schon hart, aber der neue Controller überschreitet deutlich die Grenze des guten Geschmacks!

    Auch wenn die Technik toll sein mag (was ich wirklich hoffe), so ein Pad will ich nicht im Wohnzimmer liegen haben!

  6. Ringkeeper sagt:

    “Mich nerven all die Berichte über Lags und/oder andere Probleme, die alle nicht auf einem echten Test, sondern [...] fünf Minuten auf Messe angespielt haben basieren.”

    Okay okay. Mag sein das mein neuronales Netzwerk während der GC einfach so reizüberflutet war, dass mein Kopf einfach gelaggt hat, nicht Kinect (ich habs btw im GameStop gespielt).
    Von daher warte ich noch mal 2 Monate bis ich weiter mecker.

    Zwei Sachen noch ->
    Warum (ja ich weiss, blöde Frage, aber mir gehts nicht in den Kopf) kommt der Controller hier erst so spät? Jetzt darf ich wieder extra in Amerika bestellen…. -.-

    Und, bitte bitte leite das mal weiter (bin bestimmt nicht der einzige), baut doch mal bitte nach dem “Luxus”-Controller ein “Luxus”-Lenkrad. Mit 900° und H-Gang/Kupplung. Grade für F1 2010 wär das doch eine feine Sache (Fanatec hat ja gezeigt das es möglich ist auf der Box)

    • Boris sagt:

      Der Controller ist nur in kleinen Stückzahlen in USA am Start und kommt hier ein paar Wochen später – so einfach ist das.

    • Chris sagt:

      Warum willst du ein weiteres “Luxus”-Lenkrad, wenn es ein solches von Fanatec schon gibt?

      Was fehlt ist ein gutes Lenkrad im ~ 100 EUR Bereich wie das Driving Force GT.

  7. M@rlon sagt:

    Gerade “4Players” sucht doch eh krampfhaft nach Möglichkeiten die 360 gegenüber der Konkurrenz schlecht aussehen zu lassen, das ist nix wirklich neues.
    Wer sich wirklich für Videospiele interessiert schaut sich bestimmt nicht dieses gekaufte Format an.

  8. dreisechziger sagt:

    aber wurden denn nicht im august kinect beta kits im rahmen des kinect beta programms von ms verschickt? und wenn ja, wieso verschicken die beta kits und wundern sich dann über das schlechte echo?

    • Boris sagt:

      Beta = Nicht fertig, wir testen und verbessern noch.

    • Raphael sagt:

      schlechtes Echo? Ma abgesehen von 4P bzw 4Flamers ist die Bericherstattung doch eigentlich “relativ” positiv. golem und heise haben sehr objektive und durchaus positiv Previews zu Kinect verfasst.

    • juekalle007 sagt:

      sind auch, nur wird jeder beta-tester nach dem exempel an dem beta-teilnehmer der die fotos des dashboard on gestellt sich hüten irgendetwas an die presse zu geben, habe auch auf der gc hand an kinect gelegt und war begeistert das es so gut funktioniert, also meine antwort steht schon fest: ich kaufe es mir am erscheinungstag und werde fröhlich alles anspielen.

  9. RaPe sagt:

    Manche Leute wissen scheinbar nicht was eine Beta ist.
    In der WoW Cataclysm Beta rennen auch wieder genug Leute rum die sich darüber beschweren, wie verbugt doch dieses Spiel ist. Als Betatester sollte man Fehler an den Hersteller melden, damit diese im fertigen Produkt nicht mehr vorkommen.

  10. mindVex sagt:

    Was hat sich Microsoft denn dabei gedacht, die farbigen Buttons wegzulassen? Ich spiele gelegentlich mit Freunden an der Xbox, die einmal im halben Jahr einen Controller in der Hand haben. Wenn ich mit denen z.B. Fifa spiele, dann lässt sich die Funktionsweise anhand der Farben sehr viel besser erklären und erkennen. “Drück den roten Button zum Schießen” vs. “Drück B zum Schießen”, wo man viel länger auf dem Controller rumgucken muss als bei Farben.

    Der Controller ist ansonst ja wirklich spitze – aber jetzt tauscht man schon endlich das nicht so gut gelungene D-Pad gegen eine bessere aus und lässt dafür an einer anderen Stelle wieder was weg. Sowas ist mir echt ein Rätsel.

    • Boris sagt:

      Der normale Controller ist weiterhin bunt, nur der “Luxus”-Kontroller der zusätzlich erscheint, hat die dezenten Grautöne.

    • Chris sagt:

      Die meisten Coregamer stehen nicht auf Bonbonoptik. Daher war das eine gute Entscheidung.

  11. JonnyD sagt:

    4players hat sich mit ihrem Kinect “Test” selbst ein Bein gestellt. Sie tun nämlich genau das was sie an anderen Spielewebseiten so kritisieren, nämlich Spieletests die mit einer PreRelease Software gemacht werden. Sie behaupten doch immer sie testen nur was fertig ist…

    An dieser Stelle noch mal ein Danke für den Gamescom Spieleveteranen Podcast, Bob Bates hätte ich noch stundenlang zuhören können. Ein sehr talentierter Redner.

  12. Freudenspender sagt:

    Also der Release von Kinect ist am 4 November.
    Ich denke mitlerweile wird nicht mehr an Kinect, was im November rauskommt, gewerkelt, da Microsoft mitten in der Produktion der Bundels, sowie der Auslieferung steckt Keine Frage, es wird nach Release weiterhin dran gearbeitet.
    Mit 4flamers scheinsts Du ja auf Kriegsfuß zu sein :p

  13. DerOlli sagt:

    Jetzt muss auch mal meinen Senf dazu geben.

    1. 4players: Wenn die wirklich glauben, man könnte anhand von Videoaufnahmen framegenau ein Lagging bestimmen, dann haben sie einfach keine Ahnung.

    2. 4players: Wenn die der Meinung sind, es ist besser leuchtende Kugeln, die die Luft gewirbelt werden per Kamera zu tracken, dann haben sie einfach keine Ahnung

    3. “Core-Gamer”: Wenn Ihr meint, es gibt zu viel Lag, und damit könne man ja nichts anfangen: Kauft es Euch nicht.

    4. Beta-Tester: Wie man ja im Netz lesen kann, scheint es ein NDA zu geben, dem die Tester wahrscheinlich zustimmen mussten. Warum können die dann nicht die Klappe halten und posten Screenshots und anderen Unsinn?

    So. Das sollte erst einmal reichen. Ein schönes Wochenende wünsche ich.

  14. Mir gefällt das neue Pad, aber da ich immer Probleme habe mir die Farben zu merken fehlen mir die bunten Knöpfe leider. Hoffentlich kommt auch noch ne schlichte Version mit farbigen Knöpfen, das wäre wirklich klasse.

  15. Winkeladvokat sagt:

    OK, nur damit ich das richtig verstehe: Über Lags zu berichten, die man bereits bei fünfminütigem Probespiel feststellen kann, soll also nicht in Ordnung sein? Pendelt sich das Ganze nach zweistündiger Spieldauer ein? Muss Kinect erst warm laufen? ;-)

    Nein, im Ernst, mag ja sein, dass die Geräte auf der gamescom noch nicht ausgereift waren (Ganz ehrlich: daran zweifle ich persönlich doch sehr. Unfertige Hardware zum Probespiel in einen Saturn stellen? Das wäre gelinde gesagt ein erstaunlicher Schritt ;-) ) – dann war es aber ein großer Fehler, die Präsenz zu 95 Prozent darauf zu eichen. Über die in Köln zu hörenden Pressestimmen decken wir ohnehin lieber den Mantel des Schweigens.

    Was ich aber hochgradig lächerlich finde, ist die Tatsache, dass Sie (wenn ich mich recht erinnere) selbst noch im Vorfeld der gamescom vor den Lags gewarnt haben (mit einer ehrlich gesagt etwas fadenscheinigen Begründung) – und nun offenbar so tun wollen, als hätte es diese nicht gegeben.

    • Boris sagt:

      So wie es bestimmte Medien getan haben, bei unfertigen Produkten und definitiv gar nicht dafür gedachter Software sich einen Lag zu errechnen und darüber TEST zu schreiben, das ist definitiv nicht in Ordnung. Wenn jemand schreibt “Auf der Messe habe ich bei dem und dem Spiel noch einen Lag gesehen” schon eher. Die meisten, die GESPIELT haben, reden nicht über Lags, seltsamerweise.

  16. hardy99 sagt:

    Vor allen Dingen, da Beta Tester nicht über die Beta schreiben dürfen. Sollte z.B. 4Players seine Erkenntnisse tatsächlich aus der Beta haben, so war das auch die letzte an der sie teilgenommen haben.
    Mir geht dieses ganze runtergeschreibe von Kinect so dermaßen auf den Keks. So ziemlich überall wird Move fast schon als Heilsbringer gefeiert, obwohl es nichts anderes ist als eine WiiHD und wenn man auf der Gamescom war oder sich die Releaselisten durchliest, dann kommt auch für Move nur Casual Zeugs. Es kommt um genau zu sein ein fast gleicher Lineup wie für Kinect. Eine Sportkollektion, ein paar Tanzspielchen, ein paar Partyfuchteldinger, eine Haustiersimulation und, und, und…
    Alles was dann als pot. Hardcoretitel gefeiert wird ist zum einen frühestens Anfang nächsten Jahres erhältlich, ein Aufguss bestehender Titel mit neuer krampfhafter Move Unterstützung oder Sony ist nicht mutig genug den wirklich neuen Titeln Move verpflichtend beizufügen. Bei Killzone und SOCOM ist Move optional und wer es auf der Gamescom z.B. mal mit Pad und mal mit Move ausprobiert hat weiß auch wieso.
    Was ist daran so schlimm, daß MS sich nocht bedeckt hält, 2 Monate vor Release? Wo waren denn im Juni/Juli die Meldungen, daß Move Aussetzer hat, nicht präzise ist oder von WLAN und Bluetooth Signalen gestört wird. Nirgendwo, obwohl es noch im August bei Demonstrationen zu Problemen kam, die ich sogar Live miterleben durfte.
    Ich bin keinesfalls ein MS Fanboy. Im Gegenteil ich bin Multikonsolero und besitze zum Glück auch keinen Windows Rechner, aber was mitlerweile gegenüber einem wirklich tollem Stück Hardware wie Kinect abläuft ist einfach nicht mehr fair. Mir kommt es mittlerweile sogar so vor als würde Sony oder Sony Jünger jede Meldung, so falsch und blödsinnig sie auch teilweise sind, lancieren aus Angst vor Kinect.
    Keiner brauch hier vor irgendjemandem Angst haben, beide Systeme sind ähnlich gut oder schlecht und beide haben komplett verschiedene Ansätze zum gleichen Thema. Mir scheint lediglich der eine Ansatz, Kinect, die Vorstellungskraft der Menschen zu übersteigen. Move kennt man ja im Prinzip von der Wii und somit kann man sich ja quasi denken was es ist, daß aber da auch größtenteils nur Casual Kram rauskam und kommt wird gerne ebenso verdrängt wie die Tatsache, daß es bei Move nicht wirklich anders ist und sein wird.
    Lasst uns doch alle daran erfreuen, daß es beides gibt und uns evtl. irgendwie in dem Erlebnis Videospiele weiterbringt. Aber vielleicht haben auch viele einfach ein Problem mit Veränderungen.

  17. Rupert Neudeck sagt:

    Hallo Boris,

    ich finde gut, dass du darauf hinweist, dass Kinect noch nicht fertig ist. Das gibt mir auch wieder Hoffnung, dass es doch nicht so übel wird.
    Andererseits frage ich mir nur, wenn ausprobieren am Messestand nix bringt, wieso ihr dann die ganzen Stände überhaupt aufbaut und die Leute selber probieren lasst? Also ich finde es nicht verkehrt wenn man mal einen Eindrck mitbekommt.

    Aber nun mal zu den Fakten. Hatte mich extra dafür angemeldet, weil ich mich auch für eben Diese interessiere.

    Wenn Kinect noch nicht fertig ist, kann man dann noch damit rechnen, dass evtl doch ein eigener Prozessor der die 360 entlastet miteingebaut wird? tut sich evtl noch etwas an der Kamera-Qualität? Asl Produktmanager hast du da doch bestimmt einige Insights! Wär froh mal endlich die Fakten zu kennen ;-)

  18. Froschi sagt:

    Auf der gamescom gab es mehr als nur die Zappelkugeln auf dem Showfloor, in denen man sich mal fünf Minuten austoben konnte. Alleine beim Play Day hatten wir mehr als genug Gelegenheit, uns sehr ausführlich mit Technik und Software zu beschäftigen. Uns hier wenig subtil unsaubere Arbeit vorzuwerfen ist alles andere als die feine Art, Boris.

    • Boris sagt:

      Ne, die journalistisch völlig unsaubere Art ist die Verwendung des Wortes “Test”, wenn man die Testbedingungen nicht kontrollieren kann und nicht mal nachfragt. Bei einem der “Wir messen mal den Lag” Videos wurde beispielsweise eine Software gezeigt, die ABSICHTLICH mehrere Frames auf der Festplatte zum Debuggen zwischenbuffert, bevor sie angezeigt werden. Und bei der auch in jeder Demo gesagt wurde “Filmt das nicht ab”. Man kann Lags nicht messen, indem man irgendeine Demo auf irgendeinem Fernseher abfilmt (ohne die technischen Daten der Geräte und der Software zu haben), oder bei Spielen “Lag” misst, wenn diese darauf ausgelegt sind, erst die FERTIGE Bewegung des Spielers in ein Spielgesehen umzusetzen.

      • Chris sagt:

        Der letzte Punkt ist leider ein prinzipielles Problem von Gestenerkennung.

        Ich finde Ansätze mit 1:1 Mapping interessanter. Allerdings gibt’s dort wieder andere Probleme.

      • Froschi sagt:

        Ein Test ist bei uns eine Rezension einer Software/Hardware, die eine abschließende Wertung bekommt. Was wir zu Kinect und Move gemacht haben waren Specials, die eine Einschätzung der gegenwärtigen Lage erhielten. Keine abschließende Wertung. Previews, wenn du möchtest. Da ist schon noch ein Unterschied. Darüber hinaus würden wir niemals einen Test von irgendetwas anbieten, das wir lediglich auf einer Messe ausprobieren konnten.

        Was den Lag betrifft: Es spielt keinerlei Rolle, welche technischen Daten Geräte oder Software haben. Wenn ihr Kinect-Systeme zum Ausprobieren hinstellt, die einen deutlichen Lag aufweisen, unabhängig davon, wie hartnäckig die Präsentatoren darauf beharren, dass es da keinen Lag gibt, dann ist es unsere Aufgabe, darauf auch hinzuweisen. Ganz besonders, wenn sich die Systeme deutlich von der ursprünglichen Hardware unterscheidet. Das weißt du auch, schließlich warst du lang genug selbst Journalist. Wie schon mal an anderer Stelle gesagt: Ich habe den Natal-Prototypen letztes Jahr auf der TGS ausführlich ausprobiert. Und der hatte interessanterweise keinerlei Lags, Burnout Paradise und dieses 3D-Volleyballdingens ließen sich bemerkenswert präzise steuern. War dieses System nicht darauf ausgelegt, meine fertige Bewegung zu erkennen?

        Was das Nicht-Abfilmen betrifft: Wir haben bei jedem einzelnen der Videos gefragt, ob Abfilmen gestattet ist, wir hatten jedes Mal die Erlaubnis. Glaubst du, wir würden die Videos sonst online stellen und rechtliche Probleme riskieren?

  19. RushOliver sagt:

    Ich frage mich ernsthaft warum man auf einer Publikumsmesse Kinect zum selber Ausprobieren präsentiert, wenn auf dem Messestand nirgends ein Hinweis zu sehen ist das sich das Produkt noch in der Entwicklung befindet? Jedenfalls habe ich keinen gesehen aber es mag durchaus sein das mir das entgangen ist.

    Der vorhandene Lag der Kinectpräsentationen war definitiv zu groß….. und ja ich habe mich früh am Morgen mehrfach angestellt um mehr als 4-5 Minuten spielen zu können. Der Hauptgrund dürfte wohl in der Software für die Bewegungserkennung liegen, da es scheinbar unterschiedliche Ansätze von Entwickler zu Entwickler gibt und die Microsoft eigene Bibliothek ebenfalls noch nicht ausgereift ist. Man gewinnt dadurch unweigerlich den Eindruck das es sich bis zum Start der Hardware um einen Wettlauf mit der Zeit handelt den man schwerlich gewinnen kann…. siehe auch diverse Probleme mit der Spracherkennung oder der recht witzigen Anekdote mit dem scheinbar nicht funktionierendem Kinect wenn man sitzt.

    Da die 360 meine Hauptkonsole zum Spielen ist und die ebenfalls vorhandene PS3 eher zum reinen Blu-ray Player verkommt, zog ich den Kauf von Kinect ernsthaft in Erwägung um nicht zuletzt auch mit meinem Sohn an verregneten Wochenenden das ein oder andere lustige Spiel genießen zu können. Ich gewinne aber mehr und mehr den Eindruck später im Jahr eine nachwievor nicht fertige Hardware zu erstehen.

    Der Vollständigkeit halber sei gesagt das Sonys Move ebenfalls Probleme hatte wenn die Bewegungen hektisch, ausladend und schnell ausgeführt werden mußten.

    • Boris sagt:

      So ist das bei JEDER Hardware – die Software wird erst ganz zum Schluß fertig, und die Software auf der Gamescom waren teilweise die E3 Versionen, die da ja schon acht Wochen alt waren. Der Witz ist das “normale” Menschen und auch viele Core-Spieler, einmal im Spiel drinnen, gar nicht über Lags und Co nachdenken, sondern einfach nur Spaß haben.

  20. htc_user sagt:

    Ja, ich habe Kinect auch nur 5 Minuten ausprobiert. Und ich hätte es sehr gerne länger ausprobiert. Aber für diese 5 Minuten habe ich mich auf der GC dreimal am MS-Stand angestellen müssen und insgesamt fast 2 Stunden mit Schlangestehen verbracht. Nur um dann feststellen zu müssen das Kinect bei weitem nicht so funktioniert wie es das ganze letzte Jahr vom Chefentwickler Tsunado präsentiert wurde. Einen sicheren Kunden für Kinect habt ihr dadurch auf jeden Fall mal verloren.
    Und Deine Aussage “Beta = Nicht fertig, wir testen und verbessern noch” kann ich nicht so recht nachvollziehen. Die Hardware ist längst in Stein gegossen, da wird sich mit Sicherheit nichts mehr ändern. Und mit Softwareänderungen kann man vielleicht die schlimmsten Probleme ausbessern, ja, aber sicherlich nichts mehr verbessern. Ich bin selbst in der Entwicklung tätig. Zwar nicht auf dem gleichen Gebiet, aber ich seh das täglich wie es bei uns läuft.
    Meiner Meinung nach schießt sich MS mit Kinect selbst ins Bein. Hätte man das System so wie es letztes Jahr vorgestellt wurde auf den Markt gebracht hätte es wirklich eine Revolution werden können. Aber jetzt wo die Hardware immer mehr abgespeckt wurde ist nur noch ein etwas anders funktionierender Abklatsch der Wii übrig geblieben.

    • DerOlli sagt:

      Was ich sehr spannend finde, ist die Tatsache, dass immer über die Hardware gemeckert wird.
      Diese ist sicherlich physisch “fertig”, was aber nicht heisst, dass die notwendige Firmware als auch die Games (reine Software) dies auch sind.

      Wartet es ersteinmal ab. Ich wiederhole mich gerne noch mal:
      Wenn Ihr als “Core-Gamer” das Ding nicht wollt: Kauft es Euch nicht. Anders als bei der Wii habt Ihr ja die Wahl zwischen Controller und Kinect.

      • htc_user sagt:

        Ich möchte mit meinem Kommentar eigentlich nicht über die Hardware meckern, sondern eigentlich aufzeigen wie entsetzt ich über die Änderungen bin die MS vorgenommen hat. Seh Dir mal die Videos von der letztjährigen Präsentation auf der E3 an. Was “Natal” damals alles konnte oder können sollte. Schau Dir mal Interviews von Tsunoda und Kollegen an, was sie alles angekündigt haben. Und das bekommen wir als Kunden jetzt halt leider nicht. Und gerade weil ich “Core-Gamer” bin hab ich vor ein paar Jahren auf die XBox gesetzt und mich vom PC verabschiedet. Und ich habe mir keine Wii gekauft weil ich schon vor fast 2 Jahren in einem Bericht davon gelesen habe das MS eine Bewegunssteuerung entwickelt und ich mir dadurch die perfekte Ergänzung für meine Box erhofft. Aber diese wurde leider nur angekündigt. Zum kaufen bekomme ich jetzt eben etwas ganz anderes. Leider!

  21. juekalle007 sagt:

    Fragen über fragen was kinect angeht doch eins steht fest nur wer fehler sucht findet sie auch und bisher ist diese beta sehr positiv zu bewerten.

    • Chris sagt:

      Man darf dabei allerdings nicht die Erwartungshaltung vergessen, die bei vielen durch die ersten Promotionvideos entstanden sind.

      • juekalle007 sagt:

        ist ja richtig aber was bringt es wenn die software die hardware nicht richtig steuern kann, nach release von kinect sollte man aber dieses thema nochmal besprechen.

  22. Aeuniko sagt:

    Boah Leute, ehrlich, wie mir dieses kleinkarierte Genörkel, Gemecker, die Haarspalterei und das ganze Geseier auf den Senkel gehen!

    Ich wurde von MS auf eine private, kleine Kinect Veranstaltung (war über Facebook zu gewinnen) eingeladen und dort konnte ich lediglich bei Kinect Adventures eine wirklich spür- und sichtbare Verzögerung feststellen, allerdings waren das allesamt frühe Versionen von der E3. Der Rest und auch die anderen mit Verzögerungen funktionierten einwandfrei ohne jegliche Spielspaß-Einbußen.

    Bevor das Teil in finaler HW und SW nicht im Laden steht würde ich mir sowieso kein Urteil urlauben.

Panorama Theme by Themocracy