W for Wachoswky

Von Boris, Mi, 21. Sep 2005 22:49

Ich merke, das ich selbst bei Film-News hinten dran bin, da mir gestern erst auffiel, daß tatsächlich jemand “V for Vendetta” verfilmt. Dabei handelt es sich um eine geniale “Graphic Novel” (Comic ist da zu abfällig) über Großbritanien, das nach einem dritten Weltkrieg von einem faschistischen Regime geführt wird, welches eine Mischung aus Nazis und Orwells “1984″ abgibt. Ein einzelner Mann mit Codenamen V bringt das System zum Untergang. Mehr über die Story gibt es hier.
Auf den ersten Blick scheint es so, als würden die Wachowskys Regie führen, aber sie sind nur Produzenten und, Gott bewahre, die Drehbuch-Autoren. Nach dem Ansehen der letzten beiden Matrix-Teile ist aber genau das Drehbuch das, an das ich die zwei nicht mehr ranlassen würde. Das denkt wohl auch der Autor des Comics, Alan Moore, der auf dem Filmplakat und im Trailer auf eigenen Wunsch nicht mehr genannt wird.
Noch ‘ne Matrix-Connection: Hugo Weaving (Agent Smith) spielt die Hauptrolle – aber das kann er auch von zu Hause aus machen, denn zumindest im Comic legt V niemals seine Maske ab – praktisch für’s Stunt Double. Als Sprecher ist Weaving jedenfalls große Klasse.
Vendetta ist übrigens bei weitem nicht Moores bestes Stück – sein geniales “Watchmen” ist der finale Superhelden-Comic, quasi die seriöse Version der “Unglaublichen” und eins meiner zehn Lieblingsbücher. Terry Gilliam sollte das seit Jahren verfilmen, macht statt dessen aber Blödsinn wie diesen Brüder-Grimm-Gruselfilm, der gerade anläuft. Kaufen!

2 Antworten für “W for Wachoswky”

  1. Falcon030 sagt:

    Hurra,

    endlich mal jemand, der “V for Vendetta” nicht nur kennt, sondern auch noch mag.
    Ob sich die Wachowskys tatsächlich trauen, die Story in ihrer ganzen Härte und Direktheit auf die Leinwand zu bringen, möchte ich aber doch sehr bezweifeln. Wenn Alan Moore sich schon ausklinkt, fürchte ich ja, dass da was rauskommt, was zwar sehr stylish ist, aber den den Stil der Vorlage ziemlich verfehlt.
    Aber vielleicht gibt es ja doch ´ne positive Überraschung…
    Und “Watchmen” lohnt sich ?
    Dann sollte ich mal zusehen, dass ich es bekomme.

  2. Souljumper sagt:

    Nagut, dem Gesetz der Serie nach muss der erste Teil von’V for Vandetta’ dann ja gut umgesetzt werden.
    Ein evtl. zweiter und dritter Teil wir dann nur ein Schatten des ersten Teils, zumindest wars bei Matrix so.

    Die Hoffnung stirbt zu letzt. Die Hauptrolle hat die Portman bekommen?!

    Scheint ja schonmal nicht ganz daneben gegriffen zu sein.

Panorama Theme by Themocracy