Zwölfachtzig Drei

Von Boris, Di, 6. Dez 2005 16:38

Provisorium, bis es einen richtigen Fix gibt: Wenn man im Dashboard beim VGA-Kabel auf 640 x 480 stellt, laufen bei mir zumindest die Xbox-Emulations-Spiele wie sie sollen; bei höheren Auflösungen gibt es teilweise Probleme, wie schon geschildert. Ebenso ist PGR3 bei fast allen Auflösungen im richtigen Seitenverhältnis, nur bei der vermaledeiten 1280 mal 1024 nicht. Ich weiß, Hin- und Herschalten ist keine Lösung, aber immerhin ein Notbehelf.
Ohne Kenntnis dessen, was die Kollegen in USA tatsächlich tun: Ich vermute sehr stark, daß das Problem durch einen Software-Patch gelöst werden wird. Wie ich aber die Approval-Prozesse kenne, wird das nicht innerhalb von Tagen sondern wahrscheinlich von Wochen gehen. Man patcht ja nicht leichtfertig die Systemsoftware.

17 Antworten für “Zwölfachtzig Drei”

  1. OKST666 sagt:

    tut man nicht ? schon lange keine windowsupdate mehr aufgerufen, was ? *Stichel*

    nur ein scherz :D

  2. pac sagt:

    Da freuen sich alle Offline-Spieler!

  3. KOSH sagt:

    Hi

    Hab im Dashboard die Auflösung auf 640*480 eingestellt und dann Halo 1 eingelegt. Leider kann ich das Spiel immer noch nicht per VGA Kabel spielen. Es erscheint immer noch die Fehlermeldung: This Game does not support your current display settings

    trotzdem Danke
    Michael vom Stein

  4. mafr sagt:

    SUPER!!! Hoffentlich kommt ein Patch. Ich habe mir die Xbox 360 nur gekauft um auf meinem TFT in 720p zocken zu können.

    Ich habe noch eine technische Frage: Die Games liegen soweit ich gelesen habe doch nur in 720p, also 1280*720, vor. Das ist ein Widescreen Format. Wie wird denn dann überhaupt verzerrungsfrei auf 4:3 skaliert? Eigentlich müssten auf 4:3 Monitoren doch alle Games mit schwarzen Balken dargestellt werden um verzerrungsfrei laufen zu können. Oder liegen die Games für die Darstellung auf alten Fernsehern auch in einer niedrigen 4:3 Auslösung vor?

  5. usse sagt:

    Hier 2 Nachrichten, die ich ohne viel Erfolg schon in anderen Foren gepostet hatte. Hoffe es ist von Interesse:
    1)Habe festgestellt, daß es mit alten Xbox-Spielen auf der 360er Probleme geben kann, wenn man ein VGA-Kabel benutzt. In solchen Fällen kommt dann die Fehlermeldung, daß die Bildschirmauflösung nicht unterstützt wird und man die Auflösung unter System verstellen solle.
    Getestet habe ich mit einer Xbox360 Core mit Festplatte und VGA-Kabel am Samsung LCD-HDTV mit der im System der 360er eingestellten Auflösung von 1300×768. Aber alle anderen (niedrigeren) Auflösungen funktionieren genausowenig.
    Mit dem der Core-Version beiliegenden Composite-Kabel (S-Video/SCART/PAL) funktioniert alles, aber natürlich nur in PAL. Dann benötige ich ja wohl auch kaum einen teuren HDTV.
    Habe folgende Spiele getestet:
    Halo2: Geht nur Offline am VGA-Kabel. Online funktioniert nur das Composite-Kabel.
    RainbowSix3 und FirstToFight: Funktionieren Online wie Offline nicht am VGA, nur am Composite.
    CrimsonSkies: Funktioniert Online und Offline am VGA-Kabel. So sollte es sein !

    Irgendwie muß man die versprochene hohe Auflösung bei z.B. Halo2 doch bekommen können. Das geht ja wohl kaum mit einem Composite-Kabel, welches nur PAL bereitstellt.
    Hat sowas schon mal jemand mit dem Componenten-Kabel (Y U V) am HDTV ausprobiert ?

    2)Habe jetzt das Componenten-Kabel angeschlossen und die 4 o.g. alten Spiele laufen jetzt alle auch mit der hohen Auflösung im 720p-Modus. RainbowSix3 aber auch nur in 4:3. Wenn man die Xbox360 dann auf 480p umstellt läuft Rainbow auch in 16:9.
    Die neuen Spiele z.B. PDZ oder Kameo sehen allerdingsin 720p mit Componenten-Kabel, wie schon in verschiedenen Foren berichtet, deutlich schlechter aus als mit dem VGA-Kabel.
    Muß ich wohl Prioritäten setzen – entweder neue oder alte Spiele auf der 360er. Oder nen Patch abwarten.

  6. tikiman sagt:

    Das sollte ja wohl das geringste Problem sein. Wird halt in 960×720 gerendert. Kann im Prinzip jede PC-Grafikkarte, alles eine Frage des Treibers.

    Call of Duty 2 kriegt das jedenfalls problemlos hin. Ich könnte mir sogar vorstellen, daß das eben gerade an der PC-Herkunft liegt. Die Entwickler mussten eh 4:3-Modi in allen möglichen Auflösungen beachten.

    Bei Kameo und PGR3 könnte ich mir vorstellen, daß die Spiele im Prinzip schon fertig waren, bevor überhaupt klar war, wie man den VGA-Output zu handeln hat. Oder sowas in der Art, vielleicht auch einfach Zeitdruck.

    Tja, ein Update wäre sicher machbar. Aber fest rechnen tue ich jedenfalls nicht damit. Hoffe nur, daß in Zukunft dran gedacht wird, ALLE 4:3-Auflösungen im Vollbild anzubieten.

  7. tikiman sagt:

    Mein erster Post war natürlich an mafr gerichtet.

    @usse
    Die Component-vs-VGA-Diskussion hat aber doch eher etwas mit den Eigenschaften der jeweils verwandten Displays zu tun, denke ich.

    Manche Displays skalieren die 720p via YUV halt mies auf ihre native Auflösung hoch (bei LCDs ja meist 1366×768) und liefern über VGA halt ein besseres Ergebnis oder umgekehrt.

    Klingt bei dir so, als läge es an der 360 selbst, aber das glaube ich nicht. Die ganzen HD-Displays sind eh noch bei weitem nicht wirklich ausgereift.

  8. KOSH sagt:

    @usse
    Das Problem ist wohl, daß der Downloadbildschirm nicht mit dem VGA Kabel kompatibel ist. Aus welchen Gründen auch immer.
    Schließe deine Konsole per RGB an deinem Fernseher an, hole Dir das Update und natürlich alle Karten. Danach schließt Du deine Konsole wieder per VGA Kabel an und Du kannst ganz genüßlich Halo 2 online spielen.

  9. lyzarr sagt:

    Ich möchte nochmals das Thema DVD-Ruckeln ansprechen, da ich hoffe, daß sich MS dessen bewußt ist. Ja ich weiß, hier geht’s um die Auflösungsproblematik, in anderen Beiträgen um die Laufwerkslautstärke und wieder woanders um Plattenkritiken… ;-)
    Hoffe ich trete hier Niemandem auf die Füße damit.

    Wenn ich normal auf einem PAL-Gerät zocken würde, wäre das manuelle Umstellen auf 50 Hz ja kein Problem, da ich aber via component-Kabel (Premium Lieferumfang) spiele, also zwangsweise in HD und damit auch zwangsweise in 60 Hz habe ich auch immer eine ruckelnde DVD-Wiedergabe. Kann beim besten Willen nicht verstehen, wie soetwas passieren konnte, und daß dies zuvor Niemandem aufgefallen ist.

    Arbeitet MS daran ? Sollte doch sicherlich möglich sein, nen fix bereitzustellen, der bei DVD-Wiedergabe immer auf 50 Hz schaltet.

    Grüße, Lyzarr

  10. Administrator sagt:

    Was passiert, wenn du den Schiebeschalter am Component-Kabel auf “TV” stellst? Kannst du dann in 50 Hz gucken?

  11. McE sagt:

    ich dachte bisher das nur das vga kabel auf 60hz gezwungen wird und man mit dem yuv kabel wählen kann!?

    ich sehe, ich werde heute abend mal wieder ein paar stunden mit tests verbringen.

  12. tuwdc sagt:

    Hier stand doch mal, Filme würden in 576p laufen, was automatisch auch 50 Hz bedeuten würde. Und so muss es auch sein, ansonsten ist der DVD-Player für mich unbrauchbar.

  13. McE sagt:

    unbrauchbar ist er bei der lautstärke des laufwerks ohnehin..

    ja, es gibt noch verdammt viel zu tun für MS. aber das weinachtsgeschäft ruft halt und ich verstehe das total aus marketing- und geschäftlicher sicht. ich nehme diese probleme gerne in kauf wenn ich nebenbei ohne probleme kameo, pdz, pgr, condemned usw. zocken kann.

    hauptproblem von MS sind die nicht eingehaltenen versprechen und das laute DVD-laufwerk, die ein fahles licht auf die 360 werfen obwohl sie das gar nicht verdient hat.

  14. usse sagt:

    @tikiman

    Stimmt, liegt nicht an der 360 … aber nenne mir mal ein z.Zt. verfügbares HDTV mit nativer Auflösung 720 Zeilen. Warum zeigt MS die 360 in den Läden und überall mit Samsung-LCD-TVs, wenn die nicht so gut dazu passen ? Für welche Ausgabegeräte ist ne Konsole wohl gedacht, wenn nicht für’s TV ? Für Geräte die es vielleicht irgendwann mal in der Zukunft evtl. geben könnte oder für JETZT ?

  15. usse sagt:

    @KOSH
    Vielen Dank … gibt ja auch konstruktive Posts. Teste ich gerne mal aus.

  16. lyzarr sagt:

    @Boris

    Danke für den Tip. Schiebeschalter auf “TV” und es funktioniert. Allerdings ruckelt nun auch beim Schieber auf HDTV nichts mehr. Habe nun auch genau darauf geachtet, und mein Beamer zeigt an, daß bei DVD-Wiedergabe auf 575p (?!) @50 Hz geschaltet wird. Sollte ich zuvor halluziniert haben ? Zu sehr geblendet von der genialen PGR3- und Kameo-Präsentation ? Oder war einfach nur das Laufwerk zu dem Zeitpunkt schon zu müde ?

    Wie auch immer, ein großes Sorry an Alle, vorallem natürlich Boris. Es war nicht meine Absicht, irgendwelche Fehler zu erfinden, oder die 360 schlecht zu machen, bin ja schließlich begeistert von ihr.

    Allerdings hatte ich doch auch bereits im Vorfeld in irgendeinem Testbericht davon gelesen, und beim ersten Test prompt selbst erlebt…hmm, vielleicht doch Halluz… ;-)

    Grüße, Lyzarr

  17. PinkSky2 sagt:

    Man patcht ja nicht leichtfertig die Systemsoftware.

    Man verkauft auch nicht leichtfertig eine Konsole bei der man Kompatibilität verspricht und das meistverkaufte Spiel der Vorgängerversion schlechter spielbar ist, als auf eben jener.

    Das (einseitige, zudem wechselnde) Pfeifen ist unerträglich (und stört nicht nur die Kommunikation, sondern auch das allgemeine Hören nachhaltig), das Spiel wirkt zudem langsamer… und die Anzahl an “lags” stand in einem meßbaren Zuwachs.

    Sorry, aber wer will bittesehr von “leichtfertigem” Nachpatchen reden.

    Warten müssen wir natürlich trotzdem – aber ist es nicht beschämend, dass Halo2 auf der original XBox um längen besser spielbar ist ?

Panorama Theme by Themocracy