Xbox und Mpeg-4

Von Boris, Mo, 23. Jan 2006 17:24

Und wieder lösche ich notgedrungen eine Reihe von teilweise polemischen Kommentaren; diesmal zum Thema “Microsoft unterstützt kein Divx, weil die ihr eigenes Format pushen wollen”. Wie schon so oft gepostet: Mpeg-4 in Xbox ist keine politische Entscheidung, sondern eine technische. Niemand bei Microsoft sitzt und sagt “Ihr dürft kein Mpeg-4 unterstützen”. Aber ich habe hier schon oft geschrieben, welche technischen und Support-Probleme ein Mpeg-4-Codec auf Xbox 360 bieten würde. Ich sach nur: Die verschiedenen Mpeg-4-Geschmäcker von Ipod und Psp und Nero und Divx und Xvid und, und, und…

Gäbe es Mpeg-4 auf Xbox 360, würde ich erwarten, das jedes File einfach läuft. Das geht aber schlicht und einfach nicht. Geht ja nicht mal auf dem PC. Fragt Psp- oder Ipod-Besitzer, die auch ihren Krempel, obwohl eigentlich gleicher Codec, komplett neu konvertieren müssen. Und das auch nicht aus Boshaftigkeit von Apple oder Sony – die Geräte können es technisch gar nicht. Selbst angeblich Divx-kompatible portable Player spielen auch nicht jedes File.

Es wäre ziemlich aufwendig, vernünftigen Mpeg-4-Support in Xbox 360 zu integrieren. Mir und ich glaube den meisten anderen Xbox 360 Besitzern wäre lieber, statt dessen neue Xbox Live Funktionen zu bekommen und die Programmierer nicht im Codec-Wahn zu verheizen. Schließlich ist es in erster Linie ein Videospiel-System.

Es gibt keine Weltverschwörung.

Keine Kommentare möglich

Panorama Theme by Themocracy