Marktplatz ab 18?

Von Boris, Di, 14. Mrz 2006 17:19

Danke für die vielen Einwürfe in den Marktplatz-Briefkasten. Einen Kommentar: Einen “Alterscheck” oder ähnliches für Inhalte ab 18 braucht Ihr nicht zu wünschen. Zum einen ist der dank des Jugendschutz-Systems schon drinnen. Zum anderen aber – die Inhalte, die Ihr für “Ab 18″ haltet, sind nicht ab 18, sondern im Online-Vertrieb in Deutschland schlicht und einfach verboten. Smash TV zum Beispiel ist indiziert und darf nicht zum Download angeboten werden. Andere Inhalte, nach denen gefragt wurde, ebenso.

Update – notwendig wegen einem halben Dutzend ähnlicher Kommentare (alle gelöscht). Indiziertes darf nicht zum Download angeboten werden, für weitergehende Fragen wenden Sie sich bitte an Ihren nächstgelegenen Rechtsanwalt. Und wenn es bestimmte andere Inhalte im deutschen Marktplatz nicht gibt, liegt das in der Regel am Publisher (Namco, Ubisoft) oder an einer völlig fehlenden Altersfreigabe. Das “Ab 18″ Inhalte möglich sind, sieht man doch zum Beispiel an Perfect Dark Zero – 18er-Titel und trotzdem gibt es das Video. Für andere 18er-Titel kann es die Inhalte genauso gut geben. Marktplatz-Angebote können sich genauso an die Jugendschutz-Einstellungen halten wie Spiele. Ist der Jugendschutz aktiv, kann ein Perfekt Dark Zero Video von Kindern nicht abgespielt werden.

17 Antworten für “Marktplatz ab 18?”

  1. alucarD76 sagt:

    Hmm, passt wieder nicht ganz, aber wenn der Marktplatz schon mal angesprochen wird ;)

    Wird der eigentlich mal ordentlich sortiert?Also erstens der Inhalt nach dem Alphabet und zweitens mehr Struktur (durch Ordner).

    Finde den Marktplatz wirklich nicht schlecht, aber ich verstehe z.B. immer noch nicht warum ich mich bei Themen und Spielerbildern durch 30 oder mehr Madden Ordner Scrollen muss, obwohl mich Madden z.B. überhaupt nicht interessiert. Man muss ja auch bedenken, dass der Inhalt immer weiter wächst, da wäre es schön, wenn jedes Spiel einen Ordner hat und dort dann die einzelnen Inhalte zu finden sind.

    Bringt ja auch mehr Geld für MS, wenn die Leute dort gerne und vorallem mehr Zeit verbringen ;)

    Also haben beide Seiten etwas davon.

    Gruß alu

  2. Ja, auch ich halte die Sortierung und Benamsung der Inhalte für sehr verbesserungswürdig. Da hat das Team nicht weit genug gedacht. Aber ist ja alles Software, kann man ja alles ändern.

  3. schorni sagt:

    Ok, verstanden, aber ist MS nicht daran interessiert das Demos oder Videos über all (so weit möglich) verfügbar sind? Es geht ja auch um euer Produkt, dass dadurch attraktiver wird.

    Ja was denn nun? Oben schreibst Du, dass 18er Material nicht Online vertrieben werden darf und unten schreibst Du, dass es 18er Material gibt und die Altersabfrage auch für alle Marktplatzangebote verwendet werden kann. Was nützt uns das, wenn man es eh nicht anbieten darf?
    Also kann es doch nur so sein, dass das, was verfügbar ist eine andere Alterskennzeichnung hat, eben “ab16″, auch wenn das Spiel “keine Jugendfreigabe” hat.

  4. us sagt:

    Außerdem dürften die gerne die Unart beenden, ältere Inhalte mal kurzerhand wieder als “Neu!” zu deklarieren… Es nervt schon, wenn man die entsprechende Anzeigefunktion wählt und wie derzeit mal wieder fast alle Arcade-Spiele vorgesetzt kriegt, obwohl es die ja nun zum Großteil seit Dezember gibt…

    Und ähnlich dazu wäre es gut, wenn im jeweiligen Spieleangebot auch gezeigt würde, welcher Download nun tatsächlich dazugekommen ist… sobald da nämlich mehrere Dutzend auftauchen (siehe EA-Spiele oder Xbox Community Kram), fängt schon mal fröhliches Rätselraten an.

  5. alucarD76 sagt:

    Das stimmt, nur hoffentlich kommt das auch, wenn es denn so einfach ist ;)

    Zusätzlich sind auch manche Titel viel zu lang, kennt sicher jeder wenn sich am Ende z.B. das 720p mit dem Kostenlos überschneidet und ein schöner Buchstabensalat entsteht.

    Dann hoffe ich mal weiterhin darauf, dass es geändert wird ;)

    Gruß alu

  6. Nochmals langsam, zum mitschreiben.
    Inhalte “Ab 18″ sind im Marktplatz erlaubt und sogar schon vorhanden.
    Dinge die
    * von der BPjM indiziert sind
    * strafrechtlich relevante Inhalte haben
    * noch überhaupt keine Altersfreigabe haben
    sind weder “Ab 18″, noch im Marktplatz verfügbar.

    Ich verstehe, daß manche Leute glauben, “indiziert” sei trotzdem frei ab 18, das ist aber so nicht korrekt; die Vertriebsbeschränkungen erlauben schlußendlich keinen Online-Vertrieb – auch nicht über den Marktplatz.

  7. soulrise sagt:

    Irgendwie schon schade, daß man als Erwachsener bevormundet wird. Wozu gibt es denn die hervorragenden Jugendschutzeinstellungen auf der 360? Ist bei Premiere ja das Gleiche, Film ab 18? PIN eingeben. Keine Kinder im Haushalt? Scheissegal, muss so sein :0\

  8. Dudelsack sagt:

    Ich möchte mich gerne meinen Vorschreibern anschliessen und nochmals bestätigen, dass die Übersicht im Marktplatz gewahrt bleiben sollte. Komischerweise sind plötzlich alle “alten” Downloads wieder als neu gekennzeichnet, was mich ein wenig gewundert hat. Ebenfalls sollten kürzere Bezeichnungen für die Downloads gewählt werden, damit man überhaupt sieht, was HD-Material (720p) ist! (Tip: im Normalfall ist die obere der beiden Auswahlen das HD-Material).

  9. Please vote for a more adult-content-friendly government. They make the rules here.

  10. EvilMonkey sagt:

    gerade auch mit nem kollegen über die bevormundung in deutschland bzgl. der spiele gesprochen. spiele-demos und sonstige downloads für 18er titel sollte es defintiv mehr geben. leider ist aber gegen die hirnis von der bundesprüfstelle noch kein kraut gewachsen und so lange die jeden FPS wo ein tropfen blut stpritzt gleich als killerspiel deklassieren und indizieren, kann da M$ auch recht wenig machen. von daher habe ich verständnis.

    ich fänd es trotzdem gut wenn man an diese inhalte über irgend einen mechanismus rankommen könnte…

  11. soulrise sagt:

    Die BPJM ist aber nicht für die Gesetzgebung verantwortlich und jetzt einfach mal jeden Mitarbeiter dort als “Hirni” abzustempeln ist sicher der falsche Weg.

    Ein kleiner Tip am Rande: Jeder Bundesbürger hat das Recht, sich politisch zu engagieren. Wenn Du an der Situation wirklich was ändern willst, tu was dafür ;0)

  12. EvilMonkey sagt:

    @soulrise
    hast du lehramt studiert oder weshalb bist du der meinung mich belehren zu müssen? woher nimmst du dir das recht mich als politisch unengagiert hinzustellen?
    weiterhin geht es hier nicht um “meine situation” sondern die situation in deutschland generell, die alle gamer betrifft.

  13. Heh, einmal durchatmen und runterfahren bitte!

  14. soulrise sagt:

    @Evil: Entschuldige bitte, sollte nicht so rüberkommen.

  15. schorni sagt:

    Mir ist gerade wieder die Werbung für die Quake 4 Demo aufgefallen. Das nervt bissel wenn man das angezeigt bekommt, es aber nicht runter laden kann.

  16. Captain Future sagt:

    Gott sei Dank bin ich in der Schweiz und scheinbar scheint man uns Ausnahmsweise bei solchen grösseren Firmen nicht in den “Deutschen”-Topf zu schmeissen, denn ich kann die Quake 4 Demo saugen (und habe es auch bereits getan). Glück gehabt, die Unterscheidung der verschiedenen Länder scheint auch bei Microsoft für so kleine Nationen wie die Schweiz zu funktionieren (da sollten sich andere Firmen mal ein Beispiel nehmen).

  17. Azazel sagt:

    Die Bpjm indiziert alle Spiele in denen ein tropfen Blut fließt ????

    Man, ich muß die Behörde sofort informieren das die “Medal of Honor” Reihe nahezu komplett, die beiden neuesten “Mortal Kombat” Spiele und auch die “Resident Evil Outbreak” Spielchen noch frei erhältlich sind…

    Die Diskussionen über die Bpjm und ihre Tätigkeiten driften zusehends ins Lächerliche ab wenn immer mehr unwarheiten verbreitet werden. Habe zwar schon viele gesagt aber: In den 80`ern war das wesentlich schlimmer.
    Kann mich z.b. in Bezug auf den indizierten ID Shooter noch ganz gut erinnern wie “geil” den damals alle fanden. Heute wird sich beschwert das er noch auf dem Index ist weil er aus heutiger Sicht so “schlecht” aussieht ? Würde uns, wie ich finde, wieder zu der Frage bringen wo denn nun endlich mal die grenzen erreicht sind. Bin mittlerweile Besitzer des kürzlich indizierten Capcom Zombiespiels und muß sagen: So toll ich das Spiel hier und da finde, es überschreitet eindeutig Grenzen. Vor allem wenn diese Spiele auch noch in die Hände von minderjährigen kommen (und da machen wir uns doch nichts vor, das kommen sie ohne Probleme und das ist nicht die Schuld von Vater Staat).

    Deshalb halte ich die Bpjm im Großen und Ganzen für eine sinnvollle und gute Einrichtung. Die ID Games zock ich eben (wenns denn sein muß) auf dem PC.

Panorama Theme by Themocracy