Zwölfachtzig Vier

Von Boris, Do, 23. Mrz 2006 22:10

Update zur vermaledeiten 1280er-Auflösung auf dem VGA-Kabel: Auch Oblivion dreht durch und zeigt uns laaaaaange Gesichter (sprich, ein gestrecktes Bild). Ich hab das an die Leute weitergeleitet, die mir versprachen, das käme in Zukunft wohl nicht mehr vor. Mir liegt der entsprechende Source-Code zum selber-patchen verständlicherweise nicht vor.

Private Anmerkung: Mein Monitor ist auch 1280×1024. Ich bin selber betroffen. Daher bitte nicht mich beschimpfen. Danke.

13 Antworten für “Zwölfachtzig Vier”

  1. Markus sagt:

    hi, darf ich fragen was du dabei an der xbox 360 eingestellt hast? weil alles über 1024×786 ist ja kein 4:3 format mehr.

  2. mindVex sagt:

    Oh Mann.. ich verstehe das einfach nicht. Das Problem ist ja nun schon seit PGR3 bekannt, da kann ich es nachvollziehen, weil die Auflösung erst später unterstützt wurde – bei Oblivion muss ich da den Kopf schütteln.

    Ich dachte, die Spiele gehen alle mal bei Microsoft durch die Qualitätssicherung, bevor sie die Freigabe erhalten. Kann man da wenigstens nicht mal solche offensichtlichen Sachen testen?

    Eine Frage aus technischer Sicht: Oblivion gibt’s auf dem PC ja auch, dort wird diese Auflösung ja auch unterstützt. Der Code dürfte doch in weiten Teilen identisch sein, wieso klappt das dann auf der Xbox 360 nicht mit einem normalen Bild? (ist das wegen der 16:9-Unterstützung?)

  3. Scherbenmann sagt:

    Bei den Worten ‘käme in Zukunft nicht mehr vor’ rieselt es mir kalt über den Rücken. Wird das bei den bisher betroffenen Titeln denn nicht gefixt?

  4. Retrofanboy sagt:

    @mindVex:

    Bitte? Qualitätskontrolle? Oblivion ist verbugt von vorne bis hinten und da lasse ich die deutsche “Übersetzung” mal aussen vor…

  5. Eiskalt sagt:

    Wenn Microsoft die Qualitätskontrolle nicht langsam verbessert wird das nichts mehr mit der Marktführerschaft.
    Bei fast jeden spiel gibt es probleme wo den Spielspass stören.
    So schreckt man doch die Kunden ab.
    Wenn das so weiter geht ,werd ich dan doch noch zu Sony wechseln,auch wenn man nicht weiß ob die dieselben probleme haben.

    Es ist einfach ärgerlich:(

  6. Es gibt Grenzen bei dem, was Microsoft den Publishern von Software vorschreiben kann. Kritik an Microsoft-Titeln reiche ich gerne auch energisch durch. Kritik an Produkten von anderen Firmen leite ich weiter.
    Wer jetzt nun schlußendlich schuld an dem 1280er-Problem hat, probiere ich rauszukriegen.
    Wer Schuld an anderen Problemen hat, ist klar: Der Entwickler/Publisher des jeweiligen Spiels.
    Nur bei groben technischen Problemen kann Microsoft ein Spiel aufhalten.
    Siehe auch: http://www.dreisechzig.net/wp/archives/318

  7. hdgamer sagt:

    Ich habe jetzt erst mit Oblivion angefangen und muss sagen, dass die Übersetzung unter aller Kanone ist. Auch wenn man dies natürlich nicht MS ankreiden kann, so wird das wohl dennoch bei vielen einen schlechten Eindruck in Sachen Xbox360 hinterlassen.
    Das 16:9 auf 4:3 Skalierproblem ist ja ziemlich sicher ein Fehler in der Systemsoftware (gerade weil es mehr als einen Titel betrifft). Hier finde ich es beachtlich, dass sowas durch die “aufwendigen” Tests durchrutscht. ;)

  8. mafr sagt:

    Take 2 ist leider nur für die Syncro verantwortlich. Bethesda hat die Items, Texte usw. selber übersetzt bzw. durch ein Unternehmen übersetzen lassen. Die haben scheinbar tierisch geschlampt. Trotzdem ist das keine Entschuldigung. Bethesda hätte zumindest auffallen müssen, dass die “Deutschen Texte” zur Hälfte noch Englisch sind. Auch Take 2 hätte was merken müssen. Oder arbeiten da nur ein Haufen Kaufleute, denen das Produkt schnurzpiepegal ist. Auch Microsoft hätte beim Überprüfen der Mangel auffallen müssen, ebenso wie die fehlerhafte 1280*1024 Auflösung. Irgendwer muss doch mal gesagt haben: Hey Leute, da stimmt was nicht. Ich fühle mich ziemlich verarscht. Ich hab 60,- Euro für ein fehlerhaftes Produkt ausgegeben. Miese Übersetzung + fehlende 1280*1024 Auflösung. Das ist so wie wenn ich mir ein Auto kaufe, dessen Motor ich nur starten kann wenn ich gleichzeitig Antenne Bayern laufen lasse. Die Funktion wird zwar nicht beeinträchtigt, aber es nervt tierisch.

    @Boris
    Technische Frage. Was ist eigentlich mit Spieleupdates z.B. für DoA4. Werden die permanent auf der Festplatte gespeichert ohne dass man darauf zugreifen kann, z.B. zum Löschen? Unter Profil / Spiele / DoA4 kann ich nur den ca. 140kb großen Spielstand finden. Danke Mario

  9. JPS sagt:

    Wenn die erste Magie im Spiel gleich Feuerball statt Heilung heißt, dann ist das meiner Meinung nach durchaus ein grober Mangel bei dem auch Microsoft eingreifen müsste.

    Zumal eine weitere Prüfung dann ergeben hätte, dass das kein Einzelfall ist sondern die deutsche (Text)übersetzung insgesamt eine Frechheit ist. Wofür man sich die Mühe mit halbwegs guten Sprechern gemacht hat, aber gleichzeitig solche wesentlichen Übersetzungsfehler einfach gelassen hat ist mir ein Rätsel.

    Der Feuerball/Heilungs-Fehler lässt mich jedenfalls schwer daran zweifeln, dass auch nur ein einziger Testspieler die lokalisierte Version probegespielt hat. Und die teilweise noch englischen Texte schließen zudem auch noch ein richtiges Korrekturlesen der Textbaustein-Datenbank aus.

    Ist es wirklich die Politik von Microsoft Deutschland, dass derartig mangelhafte Übersetzungen bei 3rd Partys in Ordnung gehen? Oder darf Microsoft Deutschland gar keine Spiele/Übersetzungen ablehen, so dass ein in USA genehmigtes Spiel unabhängig von der Übersetzung auf jeden Fall in Deutschland veröffentlicht werden darf? Dann sollte man diesen Entscheidungsprozess aber nochmal kräftig überdenken.

  10. Retrofanboy sagt:

    @JPS: Du sprichst mir aus der Seele …und du überschätzt die Mannen in Unterschleißheim die letztendlich auch nur “Marionetten” Redmond’s sind ;-)

  11. ro sagt:

    Mal ganz ehrlich: Für Übersetzungsfehler würde ich mal eher den Publisher Take 2 verantwortlich machen. Microsoft prüft die *technische* Einwandfreiheit eines Third-Party-Spiels, soweit ich das beurteilen kann. Bei Eigenentwicklungen sieht das anders aus, aber bei Drittanbietern muss sich eben dieser darum kümmern.

  12. fandelfinger sagt:

    “Wer jetzt nun schlußendlich schuld an dem 1280er-Problem hat, probiere ich rauszukriegen.”

    Hat sich da schon etwas ergeben? Es wäre schön, mal zu erfahren, ob die korrekte Unterstützung der 1280×1024-Auflösung seit deren Einführung für Spieleentwickler wirklich verpflichtend ist. Es ist einfach gnadenlos ärgerlich, wegen solch unnötiger Macken auf tolle Spiele verzichten zu müssen bzw. nach dem Kauf übel überrascht wird. Betroffen sind nach meinem Wissensstand folgende Spiele: PGR3, Oblivion, Amped 3, NFS Most Wanted, PGA Tour 06. Tomb Raider Legend scheint schwarze Balken durch Stauchung eines 4:3-Bildes zu erreichen, so dass Lara ziemlich in die Breite geht. Es ist allmählich wirklich zum Verzweifeln.

    Die Kritik ist übrigens keineswegs an dich gerichtet, Boris. Es ist überhaupt nicht selbstverständlich, dass du dich auf deiner privaten Seite mit unseren Problemen beschäftigst. Danke also für dein Gehör und deine Geduld mit uns.

  13. sevenredseven sagt:

    Auch Getriebe des Krieges ist betroffen:

    http://forums.epicgames.com/showthread.php?t=555287

    720p wird auf einem LCD gedätscht.

    Ist Anzahl der Auflösungen X Anzahl der Kabel X Anzahl der Bildschirme (CRT,TFT,HD) eine so große Zahl?

Panorama Theme by Themocracy