Preisvergleiche

Von Boris, Mo, 31. Jul 2006 01:14

Natürlich war meine Überschlagsrechnung “Zwei 360 Core für eine PS3″ überzogen. Einige der geäußerten Punkte will ich aber doch ansprechen.

a) Bei Sony krieg ich für das Geld auch Blu-Ray. Ja. Klar. Aber WILL ich überhaupt Blu-Ray? Ich glaube nicht an den großen Massenerfolg für HD-Filme in den nächsten 12-18 Monaten. Der normale Kunde/Spieler ist noch mit normalen DVDs sehr zufrieden. Und beim Formatkampf Blu-Ray gegen HD-DVD ist wirklich offen, welches dieser beiden Formate in sagen wir mal drei Jahren noch auf dem Markt ist. Microsoft setzt auf HD-DVD, aber eben nicht in der Zwangsbeglückung aller Xbox-Käufer.

b) Bei Sony krieg ich WLAN mit dazu, kostet bei Xbox 360 bis zu 70 Euro für den Adapter. Stimmt. WLAN ist aber auch ein externer Adapter, weil nur 10-20 Prozent der Xbox Besitzer WLAN nutzen. Deswegen ist es nicht eingebaut – macht nur die Konsole teurer, obwohl es kaum jemand braucht.

c) Bei “PS3 Premium” ist die Festplatte größer. Ja. Aber der einzige Grund für eine riesige Festplatte sind riesige Downloads. Wenn ich eine Sammlung aller jemals erschienenen Spieledemos anlegen will, dann ist die Xbox 360 Festplatte zu klein. Für den “normalen” Spieler ist sie deutlich zu groß. Ich hab bei mir zu Hause noch weit über die Hälfte frei, da ich Demos nach an/durchspielen auch wieder lösche. Wieso für mehr Plattenplatz zahlen, den man gar nicht braucht?

d) Bei Sony ist der Online-Dienst umsonst. Das Argument hör ich immer wieder. Leider ist Sony bis heute eine genaue Aufstellung schuldig, was “Online-Dienst” eigentlich heißt. Wenn sie wirklich einen Service wie Xbox Live aufziehen (was ich noch bezweifle) und vollständig umsonst anbieten: Hut ab! Ich gehe aber gerne Wetten ein, daß der “Dienst” in Wirklichkeit nicht vergleichbar mit der Struktur von Xbox Live sein wird. Und daher auch der Kostenvergleich nicht zieht.

Wer sich wirklich für eine der Plattformen interessiert, wird eh nicht so genau auf den Preis schauen. Spannend ist diese Preisdiskussion ja nur für Leute, die tatsächlich auf jeden Euro schauen müssen, und die können bei Xbox 360 tatsächlich für unter 400 Euro (Core, Spiel, Memory Unit) einsteigen und sehen 299 als Konsolenpreis. Und da brächte, wie schon gesagt, eine Preissenkung rein gar nichts.

19 Antworten für “Preisvergleiche”

  1. Erzengel sagt:

    Wie bitte will Sony die ganzen Server, die Infrastruktur, die Bandbreite finanzieren wenn sie sowas wie Live machen wollen? Das ist mir bis heute noch ein Rätsel. Matchmaking über Gamespy kanns ja wohl nicht, das ist was total anderes wie die Integration in ein System wie bei der 360.

    Der Unterschied ist wie Online integriert sein wird und das kann man nicht mit ein paar APIs und dem Wort “Wir sind auch online” gleichstellen.

  2. DarkVamp sagt:

    Ich denke aber trotzdem das keiner der genannten Punkte über Sieg oder Niederlage einer Konsole entscheident ist.
    Die Qualität und der Preis der Spiele wird es entscheiden….

  3. Was du sagst stimmt alles, aber für manche ist eben das Preis/Leistungsverhätnis ausschlaggebend. Und das stimmt immer, solange die Hardwarehersteller draufzahlen :-)
    Die PS3 wird wohl wieder eine Lebensdauer von 6 Jahren erwarten. Bis dahin werden die Downloads grösser sein, Blue-Ray Filme wird es auch zahlreich geben, und Wlan wid dann auch eine grössere Rolle Spielen.

    Die PS3 ist eine Investition in die Zukunft. Deine Argumente gegen diese ganzen Features könnten in 2 Jahren aber das Kaufargument für Sonys Konsole sein !

    Und wer will sich dann schon bei MS alles extra kaufen ?

  4. Rikibu sagt:

    Und wenn man die Augen und Ohren offen hat, dann findet man auch im Internet mal Killerangebote. Habe letztens für meine Freundin eine Xbox360 Core für 200!!! Euro – wohlgemerkt Neuware mit Garantie usw. – erstanden.
    Da kann doch keiner meckern.

    Boris, was die Wette angeht mit dem kostenlosen Online-Dienst, so steh ich auf deiner Seite.
    Sony hat die Preisegestaltung schon immer den Publishern überlassen.
    Das heisst, man ist der Willkür der Publisher quasi ausgesetzt.
    Das macht besonders “Spass” wenn man zig Spiele hat die man mal eben online zocken will. Das kann man nämlich vergessen. Und zur Kostenfalle dürfte es auch werden. Also ich würde da den Überblick verlieren vor lauter Kosten-Bausteinen…
    Und wenn sich in puncto Qualität des Online Dienstes auf dem Playstation Sektor nix ändert, so kann man für die Dienstleistung auch unmöglich Geld verlangen.
    Ich erinnere mich da noch zu gut an Midnight Club 2 für Ps2.
    Die Eingabefelder für die Provider Zugangsdaten waren viel zu kurz – T-Online Zugangsdaten haben da nicht reingepasst. LOL

    Ob Sony mal eben auf Xbox Live Niveau steigen kann, wage ich zu bezweifeln.

    Kostenlos könnte der Onlinedienst für alle ja nur sein, wenn man den Screen mit Werbung zupflastert.
    Ah klick, dafür brauch man HD – mehr Platz für Werbung auf m Screen.
    LOL

  5. backb3at sagt:

    Also ein paar deiner Anmerkungen scheinen mir dann doch auch noch kommentierenswert. Bei a) stimme ich voll und ganz mit dir überein, wieso zwingt mich Sony einen Blue-Ray-Player zu kaufen wenn ich das gar nicht möchte und verlangt dafür auch noch soviel Geld, dass ich mir dafür zwei Cores bzw. wenn ich schon auf Filme stehe einen schönen Upscaling-Player mit Surround-Anlage kaufen kann.
    Zu b): Dein Argument hat sicher eine gewisse Berechtigung, WLAN ist sicher nicht nötig, es geht auch immer ohne Kabel, deshalb ist kein WLAN onboard vertetbar. Was mich allerdings etwas stört ist der meiner Ansicht nach überzogene Preis für den WLAN-Adapter. Mir konnte noch keiner eine vernünftige Erklärung liefern, wieso der für die Xbox 70 Euro kostet, ich für den PC aber WLAN-Adapter quasi hinterhergeworfen bekomme.
    c) Hiermit hab ich wirklich ein kleines Problem. Ich finde die 20 GB sind einfach nicht genug, und würde mir wirklich wünschen, dass in absehbarer Zeit eine größere Platte verfügbar wäre.Wenn schon ein so tolles E-Distributionsportal wie den Marktplatz, dann sollte man doch auch dafür sorgen, dass die User den ganzen Content runterladen können ohne immer den Füllstand der Platte im Auge zu haben. Klar, für viele (manche?) Spieler mag die 20GB-Platte sehr wohl ausreichend sein, daher kein Problem wenn die Premium weiterhin mit 20 GB ausgeliefert wird, aber wieso nicht für die Downloader&Sammler unter uns eine größere Platte mit sagen wir mal 100GB rausbringen?

  6. Quandoz sagt:

    Ich frage mich nur, ob die “Poster” weiterdenken als den Gerätepreis.

    Schon mal was von Folgekosten gehört?
    Mir kann keiner weissmachen, dass Blueray gleichviel kosten wird wie HD DVDs bzw DVDs. Klar am Anfang ist alles teuerer, aber warum ein Film für 25-30 € kaufen, wenn ich den gleichen auf DVD für 15-18 € bekomme? Kleinvieh macht auch Mist.

    Ausserdem ist die PS3 immer noch nicht auf dem Markt und Sony ist ja dafür bekannt, dem Kunden Angebote zu verstrechen, die letztlich nciht erscheinen werden. Besonders schlimm ist es, wenn es den kleinen unscheibaren Kontinent Europa betrifft. Da werden versprochene Komponenten erst Jahre später angeboten. Siehe PS2 und der netzwerkadapter. Oder diverse Spiele, die weltweit schon spielbar waren, aber in Europa hieß es nur “Offline macht auch Spass”.

  7. Murke sagt:

    Sauber argumentiert ;)
    Das mit dem Wlan find ich trotzdem ein bisschen blöd bei der 360 ich mein man zahlt 70 eur dazu und hat dann nichts anderes als nen WLAN-USB-stick den man bei jedem besseren wlan-router dazubekommt.
    schade das man die nicht verwenden kann weil leider die treiber fehlen aber ich kann nur auf eine preismilderung des sticks hoffen aber das lan-kabel tut seinen dienst noch immer.

  8. ro sagt:

    “Aber der einzige Grund für eine riesige Festplatte sind riesige Downloads.”

    Erm. Individuelle Soundtracks? Filme? TV-Serien? Da ist eine Folge in HD schon mal 350 MByte groß.

  9. Wiesel sagt:

    Also ich stimme dir da zu, die PS3 ist ein überteuertes Monster und außer den Hardcore Gamern kauft sich diese Konsole erstmal niemand.

    Ich war erst am Sonntag justforfun auf einem Flohmarkt in unserer Nähe, da standen auch viele Väter mit Ihren Kindern an Ständen welche Konsolen und Zubehör + Spiele verkaufen. Dort wurde um jeden Cent gefeilscht und den meisten waren die dort vertretenen Konsolen oder Handhelds schlichtweg schon zu teuer. Und wir reden hier von Beträgen, welche sich im Rahmen von 50-100 EUR bewegen. Bei Spielen nicht höher als 30 EUR.

    Sicherlich werden jetzt viele sagen, das ist nicht das Klientel welche diese Hochleistungskonsolen kauft. Klar. Nur ist doch der Massenmarkt genau diese Art von Leuten, die Mittelschicht oder die darunter, welche über ebay eine Konsole kaufen, im Fachhandel das Angebot mitnehmen oder eben schlichtweg der Familienvater / die Famillie welche ein Geschenk für den Sohn / die Tochter kauft. Und die sollen jetzt eine überladene Highend Maschine kaufen, welche mit Funktionen überladen ist, die das Kind sowieso nicht benötigt.

    Aus diesem Grund, finde ich die Strategie richtig, die Produkte wie W-Lan als Upgrade anzubieten und Sie nicht dem Kunden von Anfang an aufzudrängen. Was genauso für Onlineservice, Blueray etc. gilt. Wer es möchte, zahlt extra, wer nichts davon hält, spart sich die Kohle und greift zum Grundgerät.

    Ich bin selbst auch Vater von 2 Kids, welche zwar noch nicht im Alter sind jetzt schon selbst Ansprüche zu stellen. Aber auch hier würde ich es mir zweimal überlegen eine PS3 zu kaufen, welche 600 EUR kosten + 1-2 Spiele + zusätzlichem Controller und dafür am Ende evtl. bis zu 800 EUR oder evtl. sogar mehr auszugeben. LEUTE!!!! Aufwachen. Es ist eine Spielkonsole und es ist kein Eierkocher, eine Kaffeemaschine oder Microwelle zusätzliche integriert. Alle Funktionen (bis auf Blueray) kann ich auf meinem PC System ausführen. Dabei kann ich mit dem Gerät für 800 EUR nicht mal vernünftig im Internet surfen, somit benötige ich wenn ich das möchte, immer noch einen PC. Es ist also kein PC Ersatz und dafür soll ich das Geld berappen? Wow. Sorry. Aber egal wie die Grafikpracht auch sein mag, das rechtfertigt nicht diesen Betrag.

    Ok, fairerweise muss man auch sagen das die Xbox360 nicht das günstigste Gerät ist. Jedoch für die Leistung, das bessere. Mit 2 Spielen und einem Wireless Controller komme ich hier auf 600 EUR. Was auch schon ganz ordentlich ist. Aber der Preis ist für eine NextGen Konsole absolut OK. Die PS2 hatte damals auch 869 DM gekostet. Und war nicht mal ansatzweise NextGen!!!!

    Ich liebe meine Xbox360, hab mir extra dafür einen Plasma mit HD gekauft und spiele seit letztem Jahr hin und wieder in geilen Sessions mit meinen besten Freunden online. Das ganze möchte ich nicht mehr vermissen. Übrigens, sind wir 6 Friends die sich eine Xbox360 gekauft haben. Und ratet mal was jeder (außer mir) vorher für eine Konsole hatte ;) …. richtig .. PS2^^.

    In diesem Sinne,
    einen schönen Montag,

    Rainer

  10. Mutsch sagt:

    Auch auf das Risiko des “Confirmation Bias” hin, aber die Punkte kann man so nicht stehen lassen:

    zu a) Bei einer Lebenszeit der Konsole von mind. 6-7 Jahren ist es sehrwohl wichtig hier in die Zukunft zu schauen. HD disks sind durchaus nicht nur für Filme sinnvoll und in 1-2 Jahren sicherlich state-of-the-art.

    zu b) Wer bitte hat seinen Router im Wohnzimmer stehen oder eine Ethernet Steckdose neben dem Fernseher. Die Zahl von 10-20 % halte ich leicht untertrieben heutzutage.

    zu c) Das kann sicherlich nicht ernst gemein sein. 20 GB sind heute sicherlich als Minimum anzusehen.

    zu d) “Der Online-Dienst” ist sicherlich auch bei Sony nicht umsonst, es wurde aber schon zahlreiche Statements von Sony Offiziellen gemacht, das zum kostenlosen Basisdienst sehrwohl Online Spiele und auch Matchmaking gehören. Höherwertige Dienste und vorallem Content (Spiele, Musik, Filme) werden aber sehrwohl kostenpflichtig sein. Wie der Dienst sich im Vergleich zu XBL darstellt ist aber sicherlich noch unklar.

  11. jot sagt:

    In den Punkten mit der Festplatte und dem HD-Laufwerk stimme ich mit dir eigentlich überein, “Normalos” brauchen weder eine riesige Festplatte, noch ein Laufwerk, was HD zwar abspielt, aber 98% eh nicht nutzen können (die “Core” Version der PS3 hat ja glaub ich nichtmal nen HDMI Ausgang, von daher ists imho eh Blödsinn da ein Blu-Ray Laufwerk zu verbauen, etwas teurer Kopierschutz, an den Medien scheiterts sicher nicht)).
    Das HD-DVD-Laufwerk wurde ja schon für Xbox angekündigt und ich denke mal, dass es technisch auch kein besonderes Problem ist in 1-2 Jahren eine größere Festplatte für die “Demo-Sammler” rauszubringen, wenn denn überhaupt Bedarf besteht.

    WLAN wäre aber denke ich für viele Gamer eine Bereicherung. Mittlerweile ist es in so gut wie jedem Laptop standardmäßig verbaut, jeder Provider schmeisst einem WLAN Router hinterher und immer mehr Handys, PDAs oder Entertainmentdevices wie z.B. das von Microsoft angekündigte Zune setzen auf WLAN. Okay, als entschieden wurde, welche Features die Xbox von Haus aus bekommt, war das wahrscheinlich nur schwer absehbar, dass jetzt so ein Hype einsetzen würde und immer mehr Endgeräte das unterstützen würden (ich hab mich auch lange gewehrt, dachte das brauch ich nie und ist viel zu unsicher), aber mittlerweile denke ich, dass hier auf das richtige Pferd setzt. Ich würde heute, wenn ich die Wahl hätte, meine Xbox auch lieber drahtlos anbinden, nur die 70 Euro ists mir dann doch nicht wert =)

    Zum Onlinedienst kann man ja noch nicht viel sagen, da Sony kaum Details rauslässt, aber ich denke schon, dass Online-Gaming bei denen auch eine Rolle spielen wird, alleine Zocken war ja gestern. Die Frage ist halt, obs wirklich kostenlos wird – wobei das auch nicht so abwegig ist, viele Spiele (soweit ich weiss auch auf Xbox) nutzen an zentralen Systemen (die es zu warten gilt, d.h. die Geld verschlingen) nur Verzeichnisserver, auf denen die verfügbaren Spiele gelistet werden, das letztendliche Spiel wird dann von einem der Gamer gehosted, d.h. verschlingt keine Ressourcen mehr, die ein Anbieter wie Sony oder Microsoft zentral bereitstellen müsste. In dem Punkt lass ich mich einfach mal überraschen, was Sony anbietet und wie Microsoft darauf reagiert.

  12. ro, willst du wirklich Fernsehserien und Filme auf eine Spielkonsole downloaden?

  13. xwormwood sagt:

    Wenn ich das hier alles so lese, dann komme ich zu dem Schluss, dass scheinbar nur Nintendo alles richtig macht.
    Auch was wert, so eine Erkenntnis.

  14. schorni sagt:

    Filme herunter laden vielleicht nicht. Hier stelle ich mir eher das anschauen per Stream vor. Aber nicht auf einer Konsole.

    Aber wie sieht es mit Spielen (nein, nicht die Arcadespiele, sondern die “richtigen”) aus ? Konsolenspiele werden zukünftig sicherlich auch per Download verkauft werden? Bei PC-Spielen gibt es das ja schon.

    Natürlich gibt es eine gewisse (Preis)Schwelle, aber ich denke dennoch, dass der reine Hardwarepreis nicht so entscheidend für den Kauf der einen oder der anderen Konsole ist. Hier zählen immer noch die verfügbaren Spiele.

  15. hdgamer sagt:

    Das wollen verdammt viele Boris – gewissen Bewegungen die ich hier nicht nennen will zeigen das auch sehr deutlich. Auf lange Sicht ist das eh die Zukunft, da die Bandbreiten für ordentliches HDTV via Satellit/Kabel schwer zu realisieren sind und TV via Internet den Vorteil bringt, dass man mit einer deutlich höheren Bitrate senden kann.
    Aber auch heute gibt es Leute die neben der DVD/HD-DVD auch gerne den Luxus eines Mediaservers (in welcher Form auch immer) in Anspruch nehmen. Oder auch um TV Aufzeichnungen zu archivieren oder ähnliches.
    Die neuen Dienste im Netz die gerade entstehen und Serien/Filme zum DL anbieten finde ich sehr reizvoll. Ich warte nur darauf, dass es a) gute Abspielgeräte gibt, b) die Qualität bei HDTV ankommt und c) ein sinnvolles Preis/Leistungsverhältnis erreicht wird. Ich zahle gerne 1-2€ für eine aktuelle Folge einer Serie in 720p/1080i HDTV wenn die Qualität stimmt und ich sie bequem nach eigenem gusto ohne Werbung jederzeit schauen kann. Offen gesagt verstehe ich auch nicht, warum so perfekt für solche Dienste ausgelegte Plattformen wie Xbox Live nicht mit als erste am Start sind (schliesslich will man doch 2008 Gewinn machen ;) ).
    Vor allem ist JETZT noch die Chance in SDTV Qualität zu senden und dennoch die Massen zu erreichen. Mich wird man so nicht bekommen, aber man denke mal wie schnell jemand sich die neuesten Episoden einer Serie via Live anschauen würde wenn sie dort werbefrei für 1-2€ zu haben wären.

    Ich denke die Hersteller der Konsolen verpassen alle die Chance das unglaubliche Potential der Konsolen als Multimedia-Maschinen wirklich auszuschöpfen.

  16. ro sagt:

    Boris, nicht den ersten Punkt vergessen: Individuelle Spielesoundtracks. Mein 40-Gig-iPod ist nach zwei Jahren voll. Fernsehserien und Filme sind nur noch eine Frage der Zeit und der Bandbreite. Trailer gibt es ja jetzt schon im Marketplace. Hmm. Ich werde wohl dennoch eine PS3 nur aus Spekulationsgründen ordern und lieber im Herbst endlich eine 360 kaufen. Wenn der Preis gesenkt wurde, har, har. ;-)

  17. ScipioIII sagt:

    Ich kann nicht für ro schreiben – aber ich will es (Fernsehen auf der Xbox360).
    Ich denke dabei aber nicht nur ans downloaden, sondern besonders ans Streamen!
    IPTV (wie bei Alice und T-Com) über die Xbox360, das wäre was. Technisch ist sie dafür wohl allemal fähig. MS hingegen ist doch wohl auch in diesem Sektor tätig -> MicrosoftTV, oder?
    Obwohl ich inzwischen schon ein recht umfangreiches Heimkino habe, bin ich über jedes eingesparte Gerät dankbar. Warum muss ich mir noch eine SetTopBox hinstellen, wenn man auch die Xbox360 benutzen könnte? Dank der angeschlossenen Festplatte könnte man die Box auch fürs zeitversetzte Fernsehen und als Videorecorder benutzen. Ich “träume” von einer Medienschaltzentrale fürs Wohnzimmer. Ich weiß, MS will sein MCE bzw. Vista fördern und lagert deshalb all diese Funktionen auf den Windows-PC aus. Für mich und bestimmt auch für viele andere ist das aber keine Option, da ich nicht immer meinen PC parallel zur Xbox laufen lassen möchte – die Xbox360 frisst genug Strom. (Man könnte ja solche Funktionen mit seiner registrierten Windows-Seriennummer freischalten…)
    Aber ich glaube ich schweife etwas von dem ursprünglichen Thema der “Preisvergleiche” ab – ich finde nur, dass sie Xbox360 noch viel mehr könnte, wenn MS nicht diese strikte “nur-über-WinMCE-streamen-Politik” verfolgen würde…

  18. Mark Rein Hat ja selber gesagt, das es für die Gamer gar nicht so wichtig sei, einen Service wie XBOX Live zu nutzen.
    Ein Serverbrowser + Buddy Liste würde ja erstmal genügen. Würde mir persönlich auch reichen.

  19. Mark Rein hat keine Ahnung – ein solcher Kommentar würde erklären, warum manche Spiele von Epic im Multiplayer-Bereich nur das allernotwendigste machen und nicht ein Feature mehr.
    So eine “Buddy Liste” ist ein verflucht kompliziertes Feature, wenn sie über alle Spiele einer Platform hinweg funktionieren muß.

Panorama Theme by Themocracy