Der Games Convention Rückblick

Von Boris, Mo, 28. Aug 2006 00:19

Mann, war das eine Messe. Ich bin nicht mal zu den geplanten Kurzvideos für das Blog gekommen, alles was ich gefilmt habe, war ein Auftritt des Jamkombinats auf der Xbox Bühne und ein Spiel 3D Pong in der pong.mythos Ausstellung (die absolute Spitzenklasse war – Grüße an Andreas Lange).

Ich hab mich bemüht, mich auch unters Volk zu mischen, war zweimal auf der Bühne für Fragen und Antworten und war auch zum verabredeten Zeitpunkt am “Marmor Rad” – vielen Dank an alle, die gekommen sind. Fragen und Anregungen sind gespeichert und werden mit nach Hause genommen.

Das Leipziger Messegelände ist eine großartige Veranstaltungsfläche mit eigentlich auch sehr viel Platz. Am Samstag hat der Andrang auf der Games Convention aber auch dieses Messegelände deutlich überlastet. So sehr man auch über die Besucherzahlen jubeln mag – vor dem Eingang spielten sich nach der Einlaßsperre sehr unschöne Szenen ab, in den Verbindungstunneln zwischen den Hallen war es gemeingefährlich eng. Noch größer läßt sich die Messe in meinen Augen nicht machen – die Aussteller sind am Anschlag mit dem, was sie für Messestände ausgeben können, eine weitere Halle könnte man höchstens als Wartehalle öffnen. Besuchermengen wie diesen Samstag sind kaum zu verarbeiten. Ich bin ratlos.

Das soll uns aber schlußendlich doch nicht den Spaß vermiesen. Die Stimmung der meisten Besucher war gut, es gab viel zu sehen, anzufassen und auszutesten. Highlights für mich waren die Produktdemonstrationen im Kino bei Activision, die innovativen Give-Away-Automaten bei Take 2 (kein T-Shirt-Gewerfe sondern ein Geschicklichkeitsspiel zum T-Shirt-Erarbeiten), die vielen Nintendo DS Spiele zum Ausprobieren, der Langnese-Eiscreme-Stand in der Glashalle (wie jedes Jahr) und die vielen vielen vielen Xbox 360 Systeme überall auf der Messe: Danke an alle Aussteller, die Xbox 360 derart massiv unterstützt haben.

Eine echt kuriose Geschichte lieferte Sony mit seiner Playstation-3-Präsentation: daß nur HD-Videos gezeigt wurden, ist ja hinlänglich bekannt, aber anhand der manchmal zu sehenden Menüs und des zwischendurch aufblitzenden “Play”-Screens haben findige Internet-Detektive herausgefunden, daß Sony seine komplette PS3-Fläche von einem koreanischen USB-Festplatten-Player bespielen hat lassen. Hätten die nicht wenigstens einen Sony Vaio PC unter den Tisch stellen können? Und die Videosequenz, die “Blu Ray” Filme vorstellen sollte, ruckelte erbärmlich. Echtes Blu Ray sieht tausend Mal besser aus. Ich tippe, da kam der Korea-Player nicht mehr mit der hohen Bitrate zurecht.

In die Kategorie “Unschön und Unnötig” fällt die Bild-Zeitung, die in Leipzig einem jüngeren Menschen ein rotes “Ab 18″ Armband umband, ihn dann in den 18er-Bereich einiger Aussteller schickte und sich dann groß über den mangelnden Jugendschutz mit reißerischen Schlagzeilen aufregte. Warum eine Lokal-Redaktion mit derartiger Sabotage eine auch wirtschaftliche wichtige Messe diskreditieren will, ist mir schleierhaft. Das Jugendschutz-System der Games Convention ist meiner Ansicht nach vorbildlich für die ganze Branche.

Und als letztes Kuriosum mag ich den Kaufhof nennen, dessen aktuelle Plakatierung ich nicht aus dem fahrenden Auto heraus fotografieren konnte. “Westen für Generationen” war dort angeschlagen, und ja, sie meinen damit die Jacken ohne Ärmel – liest sich in Leipzig trotzdem irgendwie seltsam.

Im Foto-Bereich habe ich noch weitere Impressionen aus dem Messegelände, sowie von der großartigen Jump-Radio-Party (powered by Xbox 360) am Samstag abend hinzugefügt und meine allseits beliebten Panorama-Fotos auch reingestellt. Auf meiner Einkaufsliste steht jetzt eine Orson-CD: Die Jungs waren mir irgendwie bisher nicht aufgefallen, haben aber (bis auf die Lautstärke) ein exzellentes Set gespielt. Vielleicht in ein paar Tagen als Plattentip auf meiner Seite.

17 Antworten für “Der Games Convention Rückblick”

  1. begga sagt:

    Danke für die tollen Bilder!

  2. Endijian sagt:

    Es war absolute Spitzenklasse gewesen ! Die Messe ebenso wie die Jump-Radio-Party. Arrested Develpoment hat echt gut reingehauen. Aber am besten an der Party war die Schlangenfrau gewesen. :)

  3. nappi16 sagt:

    Also erstmal, zum Glück war ich Donnerstag auf der GC, da hab ich war dich Boris nicht gesehen aber man konnte sich noch normal Bewegen und es war nicht so viel los ;)

    Ich möchte aber noch eines Loswerden zum Jugendschutz. Was die Bild Zeitung da getan hat war (wie immer bei dieser Zeitung) zweifelhaft und unnötig, dennoch ist das System an sich zwar Vorbildlich, aber auch nur wenn das Alter wirklich kontrolliert wird.
    Ich war mit insgesammt 4 Bekannten/Kumpels auf der GC von denen 3 noch nicht 18 Jahre alt waren, und alle haben (zu meiner Überraschung) ein rotes Armbändchen bekommen. Ich fragte mich schon, ob das normal ist, denn man hätte sich nur die Mühe machen müssen das Alter zu Kontrollieren. Denn im Vergleich zur Bild, haben alle 3 ihre Bändchen “legal” an den Ständen für die Bändchen bekommen.

    Ansonsten nochmal dickes Lob an alle aussteller und besonders Microsoft, im vergleich zu den anderen Konsolen Herstellern konnte ich mit eurem Stand wenigstens was anfangen und Spiele “anzoggn” die mich auch interessiert haben ;)

    MFG Nappi16

  4. Kuang11 sagt:

    Hey,
    Orson waren auch als Vorgruppe bei Robie Williams dabei. Hören sich sehr english an, kommen aber eigentlich aus den USA. Haben dadrüben aber keinen Erfolg.

    Wie wäre es denn mit der Messe in Hannover, da ist genug Platz :-)

    cu
    K11

  5. ELIAS sagt:

    Zwischen Halle 4 und Halle 2 war das eine VIP Bereich für die hohen Tiere?
    Fläche war teilweise noch da, da gab es noch so Stellen die durch bewegbare Wände abgeschirmt waren. Ich fands schade das keiner der Konsolenriesen mal einen neuen Stand gemacht hat, alle hatten das selbe wie letztes Jahr.
    Achja noch ein gutgemeinter Tipp: Die Moderatoren des 360 Standes waren grauenhaft, bei nächsten mal wenn es geht, leute mit etwas mehr Kompetenz auf die Bühne stellen. Vorallem das Fräulein die nicht einfach Tisch Tennis sondern “Rockstar Games präsentiert Tisch Tennis”, oder einfach jeden einzelnen Ballwechsel mit sinnlosen Kommentaren zu hinterlegen.
    Viva Pinata fand ich richtig gut von der Idee her, Halo2 Vista war noch nicht reif, da ich das auf der Konsole irgendwie besser kenne.

  6. hdgamer sagt:

    Die Messe war nett – Microsoft hat mit den vielen Demoständen wirklich aus der Masse herausgestochen, Sony war weitestgehend uninteressant und Nintendo hat nur den Fachbesuchern das Wii-Spielen ermöglicht (hat sehr viel Spass gemacht, aber ich kann nicht sehen warum man nicht auch den normalen Besuchern die Möglichkeit gegeben hat).
    Am besten war man wohl als PC-Gamer bedient, hier gab es sehr viele interessante Spiele. Ich muss gestehen, dass ich sogar versucht bin den PC ein wenig aufzumöbeln und neben Civilization 4 mal wieder ein paar andere Spiele zu installieren.
    Ansonsten war das Gedränge am Samstag unerträglich – ich hoffe, dass für die nächste Messe das Verteilen (Schmeissen!) der Give-Aways nicht mehr in Richtung Gänge und nur noch in Richtung Stand erlaubt ist. Das Gedränge an diesen Punkten hat regelmäßig die Gänge so versperrt, dass man sich alternative Routen suchen musste. Am Freitag war es da noch deutlich angenehmer (und nicht ansatzweise so verdreckt und schmuddelig wie am Samstag). Im nächsten Jahr werde ich Mittwoch bis Freitag als Besuchstage wählen und das Wochenende komplett ignorieren oder nur im Fachbesucherbereich verbringen.

    Die pong.mythos Ausstellung ist an mir vorbei gegangen, ich ärgere mich schwarz, dass ich davon nichts vor der Messe gewusst habe.

    Und zuletzt noch ein Wort zum Lautstärkepegel – überall hat man versucht das Publikum zum “wir haben den lautesten Stand” zu überreden in dem man Gimmicks versprach, das fand ich meist nicht so toll. Insbesondere nicht, da ich versucht habe den einen oder anderen Beitrag auf dem GC Forum zu verfolgen (und schwerhörig bin). Viele Anheizer waren sowieso nicht sehr überzeugend, am besten hat mir der von Atari gefallen – der hatte es wirklich drauf.

    Fazit: Als reiner Konsolero wurde man nur als Xbox360 Fan halbwegs gut bedient (auch wenn ich sehr auf eine spielbare GoW Fassung gehofft hatte), bei den anderen Konsolen konnte man sich den Weg sparen (zumindest in der NextGeneration). Die Messebabes waren für meinen Geschmack oft zu “billig” gekleidet – lediglich am Final Fantasy XI Stand waren wenig Stoff und dennoch “niedliche” Verpackung gut getroffen. Auf jeden Fall Kompliment an Microsoft, hätten man sich hier so verhalten wie bei Sony/Nintendo, dann wäre die Messe wahrlich langweilig gewesen.

  7. zerogravity sagt:

    Hallo Boris, mich nervt langsam das ständige Rumgenöle über Sony und die PS3. Schon klar, das Du für Microsoft arbeitest und es sicherlich eine gewisse “Sportart” ist, die Konkurrenz schlecht zu reden. Ich finde es aber äusserst unprofessionell, über ein Produkt zu lästern, das noch nicht am Markt ist. Da bekommt man den Eindruck, als hättet ihr von MS ja mächtig Bammel, dass euch Sony den ganzen Kuchen wegfrisst. Und man bekommt den Eindruck, als wäre das auch eine klassische Taktik, um von den eigenen Problemen abzulenken. Ich finde es aber ermüdend, wenn die ganze Zeit nur genörgelt wird, einfach nur, um was gesagt zu haben.
    PS. Ich bin KEIN Sony-Fan, und mir ist klar, dass MS auch immer wieder in der Kritik ist, ich wäre nur dankbar für eine etwas weniger gefärbte Kommentierung.

  8. SpiT Duck sagt:

    Da hast Du echt Recht das Gespräch am marmorrad war super. Danke nochmal für diese Offenheit!
    Die Bild Zeitung: Bitte! Ich weiß nicht das ist für mich ein Wurschtblatt wie so ein “1,20€ Frauenmagazin”. Aber Recht hast du da auch. Das ist ja wohl mies aber dafür denke ich ist die Bild ja bekannt (z.B. Aliens…).
    Also ich fand die G|C war ein voller Erfolg und ich bin nächstes JAhr wie vereinbart wieder Samstag 18 Uhr am Marmorrad ^^
    Grüße

  9. perrollaz sagt:

    erlaube mir an dieser stelle meinen rückblick zur gc zu geben,insbesondere als feedback zum ms-stand.

    der ms-stand war für mich der beste – kompliment dazu an allen beteiligten.

    wieso:
    * die luftige nach oben offene aufteilung und freundliche/helle farbgebung setzten eine gemütliche angenehme atmosphäre.auch beim grossmassenandrang hatte man hier noch als einziges das gefühl atmen zu können
    * die lautstärke war im gegensatz zu den meisten anderen ständen hier noch erträglich,man konnte sich noch miteinander unterhalten und die tollen eindrücke diskutieren
    * genial fand ich die übertragungen auf die hängenden leinwände.so hatte man von überall her überblick was auf der bühne lief und konnte auch ohne ton die einte oder andere info mitnehmen
    * mutig und gelungen,dass den arcade games so viel raum beigemessen wurde.wo bei anderen herstellern auf pomp (ps3 wurde mit handschuhen aus der vitrine genommen und dem tv präsentiert) und hd gesetzt wird (aus saturn werbung welche überall in leipzig zu sehen war: hd gaming dank blue ray laufwerk) wurde bei ms auf spass für alle gesetzt.super!
    * die vielen 360er displays am stand, welche grosszügig angeordnet waren und so problemlos auch jeweils von mehreren personen einsehbar waren
    * vip zone.es war nicht wahnsinnig gross und nicht wahnsinnig spektakulär.aber ich finde es klasse,dass endlich auch mal bestehende kunden wertgeschätzt werden.und mein persönliches gamerpic werde ich nicht mehr hergeben :-P
    * jump in-prospekt.wie schon letztes jahr war ich überrascht wie viel wertvolle und neue information in dem ding drin ist.z.b. die fun facts und der zweiseiter über live anywhere

    dinge die ich vermisst habe/anderst machen würde:
    * bühnenprogramm irgendwo anschlagen und im internet (analog ubi) publizierlen.leider hab ich so alles verpasst,da ich immer zur falschen zeit am falschen ort war.letztes jahr war das nicht so schlimm,da eh nur bei ms was von der 360er zu sehen war.diesmal musst man sich den aufenthalt aber akribisch planen.d.h. ein programm wäre enorm hilfreich gewesen.
    * spielevorstellungen auf der bühne.es müssen nicht (teure) hochkarätige produzenten eingefolgen werden wie bei ubi,welche als person eh nur wenigste interessieren.aber ich würde gerne mehr moderierte spiele-vorführungen sehen.z.b.ein viva piniata.so wie das letztes jahr mit kameo war.
    * sitzanordnung in den 16/18er zonen.ist zwar so lauschig,aber oft sind die screens nur von wenigen einsehbar.wieso diese nicht alle an der wand anordnen?

    fazit: Euer stand hat gerockt, danke für das tolle erlebnis.ich freue mich schon aufs nächste jahr und hoffe Ihr lasst Euch von den hauseigenen rügen (siehe ‘spielverderber’) nicht entmutigen sondern freut Euch ab den positiven feedbacks.
    ich bin überzeugt dass Ihr bei den besuchern mit der 360er einen enorm guten eindruck hinterlassen habt!

    lieber gruss und viel erfolg

  10. HArlekin sagt:

    Ich war selber am Sonntag auch auf der Messe, allerdings nur bis 12:00 Uhr.
    Das problem ist meiner Ansicht nach nicht das Ausstellungsgelände selber sondern die Anordnung der Messestände. Da sind Stände die völlig sinnlos an Wegekreuzung so “beschissen” schräg stehen, dass es da bei den Shows automatisch zum Stau kommen muss.

    Man bräuchte auch keine weitere Halle, da die Hallen die in Benutzung sind nicht mal zu 100% ausgelastet sind. Zum Beispiel könnte man diese sinnlose Kartbahn welche bei der Messe absolut nix zu suchen hat. Desweiteren sind die Gänge zwischen den Ständen zu eng. Diese könnte man, wenn man die vollständige Fläche der Hallen nutzen würde, natürlich verbreitern. Insgesamt muss was getan werden. Aber ich denke das wird unsere Leipziger Messe bis zum nächsten Jahr in den Griff bekommen. Ich sehe absolut keinen Grund die Messe in eine Andere Stadt zu verlegen, was wie jedes Jahr wieder Diskusionen in sämtlichen Foren ist.
    Solange die Hallen nicht 100%ig ausgenutzt wird, ist das Potenzial der Messe nicht ereicht.

    Zu deinen Lobhymnen an die Hersteller das sie die Xbox 360 “so doll unterstützen”. Was blieb denen denn übrig? Keine PS3, kein Wii und auch keinen Gamecube. Irgendwas müssen sie ja präsentieren. Aber mich freuts auch! ;-)

    Fands auch sehr gut das Du uns am Donnerstag in der Lounge fotografiert hast. Und man dich auch ansprechen konnte. Danke dafür!

  11. Viquel sagt:

    Sehr früh am 24. August hast du gesagt, dass die GC-Spezial-GT-Pics im Laufe der Nacht auf Xbox.com geupdatet werden würden – bisher war das wohl nicht der Fall. Kann ich damit rechnen, dass das noch passiert oder ist es an der Zeit das GT-Pic zu ändern ;) (in den ganzen Sigs & Avas sieht das Fragezeichen irgendwie dumm aus…)

  12. Buggi sagt:

    Nun, dass die Bild nicht gerade für Seriöse Berichte steht wußte ich ja, aber dass die soweit gehn…

    Ich war ja zum glück mit Dauerkarte auf der Messe, so konnte ich auf den Samstag weitgehend verzichten. Bin erst um 18.00 uhr gekommen. Und da war es noch voll genug, das kann ich euch sagen. Leider habe ich auch keine gute idee wie man die überfüllung vermeiden könnte. Vlt. indem man früher keinen mehr rein lässt. Aber ich denke nicht, dass dann die die draußen bleiben müßen glücklich wären.

  13. Belgo Ray sagt:

    Microsoft hat mal wieder alles weggerockt. Der Stand war einfach der Beste der Messe, die Party am Samstag Abend sowie die Abendveranstaltung mit dem Major am Donnerstag waren toll und Anita aus dem Zelt krieg ich einfach nicht mehr aus dem Kopf :D

    Danke MS!

  14. Rizzo sagt:

    Da fragt man sich doch, wieviel Vertrauen Sony in ihre eigenen Produkte setzt…

    Ich mag die BILD nicht, weder den Blödsinn, den die so schön schreiben können, noch die Art und Weise, wie sie an vermeindliche Nachrichten kommen.

    Eigentlich sollte man so einen Vorfall anzeigen, 1. ist das rufschädigend für die Industrie ( also auch für deine Firma ) und für uns Spieler und 2. haben sie damit wissentlich und absichtlich gegen geltende Jugenschutzgesetze verstoßen.

    MfG Rizzo

  15. Erwin30 sagt:

    Mal was anderes zum Thema ‘Rückblick der Games Convention’:

    Ich blättere seit eingen Tagen die neueste GamePro durch und sehe eine Menge Vorabberichte zu kommenden XBox Spielen. Ausserdem laß ich ja auch die Titelliste für die Games Convention hier auf dreisechzig.net.
    Dabei fällt mir gerade bei den Vorabberichten in der GamePro auf, das fast sämtliche Titel mit waffenstarrenden Muskelhelden aufwarten und oft auch viel Blutvergießen versprechen.
    Ich weiß nicht, ob ich mit dieser Entwicklung zufrieden bin…

    Gibts denn gar nicht mehr die spassigen Jump’n Runs, die vor kurzem noch so beliebt waren? Und muss jeder Titel denn irgendwie immer brutal wirken?
    Selbst Rennspiele werden ‘brutaler’, weil es ums rammen, schubsen und crashen geht.
    Ich mag ja auch gerne mal ein Action-Spiel mit fetten Wummen und realistischer Darstellung, aber gibts denn bald nur noch Kinderzimmerfeindliche Videospiele, die sich anscheinend nur an Erwachsene richten, letztendlich aber natürlich doch hauptsächlich von Spielern unter 12 Jahren gespielt werden?

    Auf der Xbox gab es zum Start doch auch den einen oder anderen Versuch im Jump’n Run Genre mit Blinx und VooDoo Vince, oder auch Whiplash (usw). Haben sich diese und ähnliche Spiele so schlecht verkauft, das wir erstmal gar keine schönen, nett anzusehenden und märchenhaften Spiele, wie z.B. noch ‘Kameo’ in unsere Konsolen laden können?
    Ich rede ja nicht nur von Jump’n Run Spielen, aber Spiele mit Fantasy-Hintergrund und ohne viel Brutalität und Gewalt scheinen im Moment echte flaute zu haben und das finde ich, obwohl ich ein erwachsener Spieler von über 30 Jahren bin, wirklich sche…..

    Wenn ich Abends mal ein Speil einlege, möchte ich angenehm unterhalten werden und in eine neue Welt eintauchen und diese Welt darf gerne märchenhaft, schön und auch -bis auf das übliche ‘Gut gegen Böse’ Thema- relativ gewaltfrei sein. Aber die kommenden Spiele sprechen eine andere Sprache. Da sehe ich für XBox 360 und PS3 kommende Spiele wie ‘Just Cause’, ‘Crackdown’, ‘Saints Row’, ‘Lost Planet’ oder ‘Army of Two’, alles Spiele mit düsterer Stimmung, vielen Waffen und sicher auch jede Mene Blut. Sie verströmen von vornherein geradezu Gewalt. Sowas schönes wie Kameo o.ä. ist seit längerem überhaupt nicht dabei.

    Ich bin ja nun kein Moralapostel der jetzt den Zeigefinger heben will und spiele ja auch gerne GTA und wahrscheinlich würde mir Army of Two auch Spass machen wenns gut wird. Aber ich vermisse Spiele mit bunteren Welten und von froher Natur und witzigen Helden. Spiele, wie z.B. Ratchet & Clank, das alle eben genannten Elemente vereint.

    Sind solche Spiele ganz einfach nicht mehr gefragt? Wenn ja, so werde ich in Zukunft eventuell doch zum Moralapostel mutieren. Denn ich werde meinen Kindern keines solcher Spiele zum Geburtstag schenken und wenn auf Konsolen fast auschließlich nur noch solche Spiele erscheinen werden, wird sicher auch keine Konsole mal den Platz unter unserem Weihnachtsbaum bekommen.

    Einziger Lichtblick ist da noch Nintendo, aber haben Sie nur deswegen mit dem Gamecube keinen Erfolg gehabt, weil auf ihm zum (größten?) Teil kindertaugliche Spiele erschienen sind…?

  16. tuwdc sagt:

    der ms stand war toll und mein persönliches highlight. es gab sehr viel zu spielen und deshalb bin ich schließlich da. dieses mal war das bild aller geräte top und auch der sichtabstand optimal. sound hätte ich natürlich schon gerne gehabt, im nächsten jahr bringe ich mir für die aus den läden bekannten demo displays einen kopfhörer mit.

    aber neben den nervenden kommentatoren fand ich auch das bild auf der leinwand wesentlich schlechter als im letzten jahr den genialen led screen. der war hammer und in diesem jahr das unscharfe bild mit den total verfälschten farben. da waren die ganzen lcd displays am stand wesentlich besser. somit habe ich die leinwand komplett gemieden. lief eh meistens das für mich bekannte tischtennis drauf

    den vip bereich fand ich von der idee her genial, endlich werde ich als zahlender premium kunde auch mal richtig ernst genommen. das macht bei mir richtig eindruck! ein bisschen größer hätte er natürlich schon sein können aber wirklich stört mich nur, dass noch immer niemand mein gamerbild sehen kann. und jetzt ist die gc um… also bitte weitergeben, damit das ganze endlich hochgeladen wird!

  17. Tiuri sagt:

    Hi Boris!

    Besser spät als nie melde ich mich auch hier zu Wort. Bin gerade erst dazu gekommen meinen Bericht zur GC zu schreiben (zu finden in meinem Blog) und wollte mich an dieser Stelle nochmal recht herzlich bedanken dass Du Dir trotz Termindruck mal kurz Zeit für ein Foto genommen hast:

    http://mitglied.lycos.de/nobeautifulmind/GamesConvention/GC06_TiuriBoris.jpg

    Sag mal, wieviel bekommst Du von Midway für die Werbung mit der Tasse? :D

    Die GC (und vor allem das Auftreten von Microsoft) hat mir wie immer sehr gut gefallen, ich freue mich auf nächstes Jahr – dann wird’s bekanntlich NOCH interessanter mit PS3 und Wii. ^^

    Gruß,
    Thommy

Panorama Theme by Themocracy