Spiel des Jahres 2006

Von Boris, Fr, 5. Jan 2007 22:02

In meiner Best of / Worst of Liste sind keine Xbox Spiele und das hat mehrere dumme Gründe. Mit meiner Meinung würde ich immer irgendeinen Geschäftspartner verärgern, warum ich dessen Spiel schlechter als das andere finde. Einige Sachen wären eh außer Konkurrenz da von meinem Brötchengeber. Zu guter Letzt habe ich deutlich zu wenig Xbox gespielt – viele Sachen stehen immer noch in Cellophan verpackt bei mir im Regal. Es gibt einfach zu viele gute Spiele für die Konsole.

Deswegen nur ein kleiner Ausflug in andere Platformen: Die letzten Tage hat mich “Elite Beat Agents” auf Nintendo DS sehr begeistert. Cooles Spiel, gut wenn man Freunde in USA hat, die das schicken können, denn ein deutscher Release steht wohl noch aus.

Am meisten Stunden hab ich jedoch vor “Zug um Zug: Europa” verbracht. Auf welcher Platform? Spielbrett! Richtig, Brettspiele gibt es auch noch und dieses Weihnachten hat mich Zug um Zug voll erwischt. Von meinen US-Kollegen, die sich sonst Catan-Erweiterungssets von mir schicken (und übersetzen) lassen und nie ganz verstehen, warum ich als Deutscher nicht all die tollen deutschen Brettspiele besser kenne als sie, kam schon im Sommer der Hinweis: Ticket to Ride is a great game – although it is from the US. Wenn die Amis schon mal ein eigenes Brettspiel loben… Und sie hatten Recht. Die (bei uns dieses Weihnachten) neu hinzugekommene Europa-Edition lag aufgeklappt viele Stunden auf unserem Eßtisch. Wenn ich einen Kritikpunkt hätte, dann nur den, daß das Teil so viel Platz braucht. 10 Bonus-Punkte für die Webseite (www.zugumzug.com), auf der man als Besitzer des Brettspiels auch einige Monate lang umsonst online spielen darf. 10 Minus-Punkte für die Anleitung. Das Spiel ist deutlich einfacher und logischer als der verquaste Text es vermuten läßt.

Und zum Abschluß: Nein, ich hab kein Wii. Wir haben zu Hause im Wohnzimmer keine Videospiele (familiäre Entscheidung) und in meinem Kellerabteil ist kein Platz für Wiimote-Gefuchtel. Was besonders absurd ist, weil ich in München herrlich viele “ausverkauft” Schilder gesehen habe (oft schon am Eingang großer Geschäfte), während es bei mir am Ort, kurz vor Weihnachten, mindestens drei Geräte gab, die keiner haben wollte. Den Laden nenne ich lieber nicht, weil ein Geschäft, das noch nicht mal Wiis verkaufen kann, ein ziemlich maroder Laden sein muß…

14 Antworten für “Spiel des Jahres 2006”

  1. dom sagt:

    Brettspiele sind doch mal erfrischend. Zug um zug hat mich nicht so im griff, dafür viel mehr Puerto Rico und San Juan von http://www.aleaspiele.de – ist IMHO für jeden vielzocker.

  2. Duncan_Idaho sagt:

    Wenn dich Zug um Zug reizt solltest du auch mal einen Blick auf Railroad Tycoon und Civilization von Eagle Games werfen… beides sehr gute Umsetzungen und verhältnismäßig günstig. Bekommst du teilweise sogar schon beim Obletter am Stachus.

  3. Hab kurz nach weihnachten einen Freund besucht (normalerweise hör ich und seh ich den nur über XBL,weil 600km entfernt),und anstatt irgendwelche Xbox sessions zu starten, überredete er mich zu einer Runde Siedler von Catan!Hatte es zuvor noch nie gespielt und muss sagen,das spiel ist der absolute hit!
    Hoffe das wird irgendwann auf XBL Arcade kommen das wäre der Hammer!

    Zum Thema WII: Ne Freundin hatte einen bestellt und Saturn oder Blödiamarkt wollte sie anrufen!Habe sie nicht gemacht.Erst als sie hingefahren ist kam die blöde frage:”Wie?Man hat sie nicht angerufen?” Toller service!Jedenfalls konnte sie ihre Konsole mitnehmen!Inklusive Muskelkater von Wii Sports!

  4. mohlo sagt:

    Zur Wii: Da hast Du aber was verpasst. Die Wii ist bisher die einzige Konsole, die meine Tochter (10), meine Frau (34) und mich (32) gemeinsam vor dem Bildschirm “gefesselt” hat – selten so einen Spaß gehabt. Auch meine Freunde, die sonst keinerlei Konsolengames zocken sind restlos begeistert.

    Die Wii erschließt meiner Meinung nach neue Käuferschichten – und das ist genau das was Nintendo erreichen wollte: Spieler durch alle Altersschichten.

    Klar die Grafik ist nicht zu vergleichen mit PS3 oder XBOX360 – allerdings zieht einen die innovative Steuerung so in den Bann, dass sich dies leicht verschmerzen lässt.

  5. fool4u sagt:

    keine Ahnung wie alt deine Kinder sind, aber was spricht gegen eine Konsole im Wohnzimmer ?

  6. Konsole im Wohnzimmer: http://d-frag.de/blog/2005/09/01/boris-schneider-johne als Start. Wir haben schlicht und einfach im Wohnzimmer keine Konsolen, weil ich der einzige Konsolen-Spieler im Haus bin, und da ist die in “meinem” Zimmer besser aufgehoben. Wobei sich das 2007 vielleicht ändern könnte…

  7. Moensta sagt:

    ob der-das-die wii wirklich neue käuferschichten erschliesst ist die frage!!! klar spiel tante, onkel, oppa, omma vielleicht auch ma ne runde nur kaufen werden sie deshalb WOHL noch keinen!!!
    ich hab ne 360 und nur ich zock damit=1 verkaufte konsole!!!
    hätt ich jetzt ne wii und mama, papa, schwester und bruder zocken auch damit = 1 verkaufte konsole!!!
    ob muddi jetzt ne eigene haben wollen würde ?????
    imho ne weltklasse partykonsole aber für mich auchnich mehr!!! zelda ohne gamepad ??? NIEMALS

    ist Siedler von Catan nich schon für xbla angekündigt???

  8. alien1972m sagt:

    erst mal ein frohes neues von mir.

    Zum Thema Nindendo die gehören meiner meinung nach nicht in den kampf der anderen konsolen sie setzen ehr auf die guten alten tugenden von spielen siehe Zelda gabs das nicht schon fürs SNES. meine entscheidung falls jemals ne konsole bei mir einzug haelt ist eine negativ entscheidung nicht die von it’s not a trick. die XBox gefällt mir auch die der das WII. beide haben was.

    zu Brettspielen kam ich zwar nicht zwischen den Jahren aber wir haben einen Atari 800xl ausgpackt donkey kong und dig dug gepsielt bis zum abwinken. wie so alte spiele immer noch spass machen mal sehen wann ich meinen c64 wieder reaktiviere.

    naja für ein kleines match gegen alte studien kollegen muss mein pc herhalten mit nfs von HP2-MW zocken wir alles nur um uns von den daus abzulenken.

  9. Winkeladvokat sagt:

    Hm, was hält mich derzeit noch vom Wii-Kauf ab? Angst um meinen Fernseher? Verhaltene Reaktionen eines Kollegen? Oder schlicht die Tatsache, dass ich in München noch kein tatsächlich zum Verkauf stehendes Gerät gesehen habe? Wie auch imer, früher oder später werde ich mir das Ding wohl holen und sei es nur wegen “Zelda” und der PC-Engine-Klassiker. Wie ich eine Zweitkonsole neben der Xbox zeitlich unterbingen soll, weiß ich aber nicht – schon jetzt bekommt kaum einer der (Top-)Titel in meinem regal die nötige Aufmerksamkeit, große Ausnahme war ein leider nicht ganz jugendfreier 3rd Person Shooter…

    Beim Thema Brettspiele gibt’s bei mir (seit ungefähr zwei Jahrzehnten oder so…) EINEN klaren Favoriten: “Talisman”. Auch wenn der Spielverlauf in aller Regel die ein oder andere (natürlich freundschaftliche) verbale Auseinandersetzung mit sich bringt und man sich mehrere Stunden Zeit nehmen muss – dieser Klassiker hat nichts von seinem herrlichen 80er-Jahre-Fantasy-Charme verloren. Die Erweiterungen “City” und “Dungeon” sind allerdings reichlich überflüssig.

  10. Kallimeran sagt:

    @Moensta: Zelda ohne Gamepad -> PERFEKTE STEUERUNG.
    Spiel einmal Zelda auf dem Wii, und du willst nie wieder ein Gamepad dafür anfassen…
    Solltest echt vorher mal Wii zocken, bevor du so was von dir gibst…

  11. Noctem sagt:

    Mit dem “Ausverkauft” ist es doch immer das gleiche:
    Hier in Düsseldorf habe ich das letzte HD-DVD Laufwerk erwischt, später, am 23ten Dezember, in der alten südlichen Heimat, gab es beim gleichen “Markt” noch 5 Stück.

    Je weiter vom Zentrum entfernt, umso größer die Chance etwas “rares” zu bekommen.

    Diese Woche kommen die HD-DVD Pakete aus den USA und UK, hurra.
    Ich muss es wirklich noch einmal sagen, ich bin begeistert von der Xbox, mehr als ich gedacht hätte.

  12. Duncan_Idaho sagt:

    Strategiespiele habe ich lustigerweise auf dem PC schon seit Jahren nicht mehr angefaßt….. die KI´s sind mir irgendwie immer noch zu dämlich. Eine gepflegte Runde Hordes, Confrontation oder AT-43 im lokalen Strategiespieleladen macht da einfach mehr Spaß. Man hat den Gegner direkt vor der Nase, ebenso das Gelände und die Figuren….. der Reiz ist einfach größer.

  13. Moensta sagt:

    @Kallimeran

    mag ja wirklich sein und verfluch mich oder lach über mich
    aber ich WILL EINFACH NICHT!!!
    und wenn ich in nem holodeck selber link sein könnte!!!
    NIIIIIEMAAAALS!!! :-) ))
    Fernseher->Sofa->Gamepad->Zelda->IMHOPerfekt

Panorama Theme by Themocracy