Die guten Seiten des Deutschseins

Von Boris, Fr, 4. Mai 2007 15:25

Frank Halgasch, der Xbox Live Produkt Manager in Deutschland, macht mich im übrigen drauf aufmerksam, daß Leute mit einem deutschen Xbox-Live-Account auch Vorteile haben. In der Adventskalender-Aktion im letzten Dezember konnte man richtig gut Preise (Points, Spiele und mehr) abräumen und deutsche Live-Gold-Kunden hatten auf der letzten Games Convention neben einem Ehrenplatz mit Aussicht auf dem Stand auch eine Freikarte für den Eintritt bekommen – das haben die Amis/Ösis/Brits nicht gekriegt. Ja, mehr solche Aktionen sind geplant.

35 Antworten für “Die guten Seiten des Deutschseins”

  1. Homer Morisson sagt:

    Verstehe ich das nun richtig?
    XBL-Gold-Mitglieder sind *gratis* auf die Games Convention gekommen?
    Na das nenne ich mal eine wirklich nette Geste von Microsoft.

    Falls es bei der nächsten GC wieder der Fall sein wird, erfährt man das dann im Vorfeld irgendwo?

  2. Ja. Richtig. Die Aktion wurde über den Xbox.Com Newsletter (für den man sich halt anmelden muß) und die Xbox.Com Webseite beworben. Es gab sogar eine Mitfahrzentrale, damit sich Live-Mitglieder gemeinsame Fahrten nach Leipzig organisieren konnten…

  3. Winkeladvokat sagt:

    US-Amerikaner bekommen keinen freien Eintritt zur GC nach Leipzig?!?! Shocking. Und nicht mal Freiflüge dahin, oder?

    Der “Adventskalender” war übrigens – so nett er wirklich war, gewonnen haben wir auch etwas – eine Werbemaßnahme für Gold-Accounts, in der zweiten Phase sogar ein Promotion-Tool für erhöhten Spielekauf (500 Points mal eben zulegen, um weitermachen zu können, ja genau…) Und so weit ich informiert bin, läuft oder lief in den USA eine ganz ähnliche, aber größer angelegte Aktion.

    Diese Beispiele als Deutschland-exklusive Vorteile anzupreisen, die den User über eingeschränkte Nutzbarkeit eines der (oder des) meistverkauften 360-Titels hinwegtrösten sollen, ist nicht ganz adäquat, finde ich…

  4. Bill Gates sagt:

    Das sind doch eh alles nur Trostpflaster. Der PC wird nach 18 Monaten wieder erste Wahl für mich als Spieleplattform. Und XBL gibt’s dort ja auch. Ich denke da in erster Linie an UT3 und GTA IV. Mag sein, dass Microsoft nichts besseres einfällt, ich als Kunde bin damit nicht zufrieden und wechsle einfach die Plattform – fertig.

  5. PET sagt:

    Das ist nett, wirklich. Aber es ist kein Ersatz für Downloads. Wenn ich mir mein Marvel-Game im Saturn kaufe und zuhause feststelle, dass die Downloads nur für ausländische XBL-Mitglieder zugänglich sind, dann ist das einfach nur schade.

  6. Superfrog sagt:

    Dieser Blog-Eintrag war überflüssig, Boris…

  7. Phil sagt:

    Aber ist das besser, als die Dinge nicht spielen zu dürfen, die man gerne spielen würde? Als 32-Jähriger kommt man sich komisch vor, wenn man so bevormundet wird.

  8. Eiskalt sagt:

    Das tröstet aber trozdem nicht hinweg das wir deutschen demnächst in einigen spielen ausgegrenzt werden :(
    Weswegen gibt es wohl soviele Fake accounts?
    Weil auf dem deutschen Marktplatz tote Hose ist.
    Wenns mal was neues gibt dann irgend so ein schmarrn wie Gamepictures oder sonstwas wo auch noch points kosten.
    Selbst auf dem Japanischem marktplatz kommt mehr raus.
    Wenn sich in der Richtung M$ nicht mal was einfallen läßt wird es in Deutschland so enden wie in Japan ( überspitzt gesagt) keiner will das Ding mehr ausser Kiddies wo vom Internet keine Ahnung haben.

  9. casper007 sagt:

    Hallo Boris,
    ich arbeite selber als Produkt Manager und weiß welcher Prozesse ablaufen bevor man so eine Entscheidung trifft beziehungsweise warum man diesen Schritt überhaupt gehen will oder muss. Die Entscheidung von MS ist sicherlich die Richtige, wenn auch zu spät, es wurden da definitiv Fehler im Produktdesign/Entwicklung sowie im Marketing/PRbereich gemacht…. das die User sich jetzt schon an diese kritische rechtliche Lücke gewöhnt haben und das sie jetzt auf einen Zugang “verzichten” müssen den Ihnen eigentlich nie häte “erlaubt” werden dürfen….

    Wenn ihr mal nen gutem PM bei euch sucht :o )

  10. tuwdc sagt:

    Das waren wirklich tolle Aktionen von MS, die ich auch nutzen konnte. Kostenlos auf die GC, toller Ausblick auf den MS Stand, kostenloses Thema und Bilder für die Gamercard (welche leider online niemandem angezeigt wurden) und beim Adventskalender hab ich 500 Punkte für den Marktplatz gewonnen

    Aber andererseits ist es natürlich blöd weil es so wenig Content hier in Deutschland gibt. Da kann natürlich MS nichts dafür, hier sind die Publisher und gerade die Filmfirmen gefragt. Will denn niemand hierzulande Werbung machen? Kostenlose Kinotrailer, Themen und Bilderpakete erfreuen sich doch hoher Beliebtheit. Und ich habe mir bislang noch jeden Film angeschaut (oder die HD-DVD/Blu-ray gekauft) wenn ich ein Filmthema wochenlang als Dashboard Hintergrund hatte. Also das kann sich wirklich lohnen

  11. Homer Morisson sagt:

    Dann werd ich mich doch gleich mal für den Newsletter anmelden, wenn es sich derart lohnt!

    Ein dickes “Daumen hoch” für die Aktion, besonders die Mitfahrzentrale ist eine nette Idee, spart ja nochmal ‘ne ganze Menge Geld. :)

  12. Marcello sagt:

    Was da aufgezählt wird entschädigt aber nicht für den Rest der uns verwehrt bleibt.
    Xbox Kalender auch schön und gut, aber besondere Gewinnspiele hat jedes Land wenn man sich von Zeit zu Zeit mal auf xbox.uk und .com umguckt.
    Ich will nicht undankbar klingen, hab bei dieser Aktion auch ein Spiel abgestaubt aber nach der “keine USA downloads” mehr Meldung wirkt das hier wie eine schlechte Entschuldigung.

  13. sb sagt:

    Ich war begeisterter Advendskalender Spieler :)
    Möchte auch nicht bezweifeln das es in Deutschland nur schlecht ist , habe es ja bis jetzt nicht zum Auswandern gebracht.
    Aber die Aktionen helfen nicht darüber hinweg das der Deutsche Videospieler doch mehr nachteile hat als unsere Europäischen Nachbarn.
    Sie selber mit Ihrer Jahrenlangen Computer und Videospielerfahrung wissen das auch und können es nicht bestreiten das es unsere Nachbarn viel einfacher haben , als der Deutsche Spieler .
    In meinen Augen sind die Nachteile doch grösser als die Vorteile.

  14. Glu3 sagt:

    Dennoch ist es schade, dass wir hier in Deutschland letztendlich die Deppen sind. Und an diesem Zustand ändern, meiner Meinung nach ,die ganzen Sonderaktionen von MS auch nichts.

    Es ist ja löblich, aus Marketingsicht auch einwandfrei, 1 Tagesticket für die GC auszugeben, sofern man sich dafür registriert hat.

    Des weiteren die ganzen Onlineaktionen, aber mal ehrlich, da kauft man sich als mündiger Bürger ein Spiel, freut sich auf neuen Content und damit auch auf eine Portion neuen Spielspaß und dann … Da sind mir diese Aktionen absolut egal.

    Wozu hat die 360 dann überhaupt die Jugendschutzfunktion? Ist es damit eigentlich schon getan? Anscheinend nicht …

    Wenn ich damit daneben liegen sollte, so bitte ich um verzeihung.

  15. Wodkaredbubu sagt:

    “Frank Halgasch, der Xbox Live Produkt Manager in Deutschland, macht mich im übrigen drauf aufmerksam, daß Leute mit einem deutschen Xbox-Live-Account auch Vorteile haben.”

    Das ist doch blanker Hohn für jeden der ca. 50 € im Jahr für sein Gold Abo bezahlt. Die Adventskalender Aktion und Tickets für GC sind sicherlich toll, aber ähnliche Aktionen gibt es ja nun auch in anderen Ländern. Und Gewinnspiele und Fahrten zu Spielemessen sind zumindest für mich kein Grund Geld für einen Onlineservice zu bezahlen. Das mache ich immer noch um mit Freunden zu spielen bzw. um mir Inhalte für Spiele herunterzuladen.

    Und da sieht es für Deutsche Marktplatzkunden gelinde gesagt düster aus. Ich will hier ganz bewusst nicht Inhalte zu indizierten Titeln ansprechen (das ist rechtlich nunmal nicht möglich für MS, damit muss man als Deutscher leider leben). Was gibt es auf dem Deutschen Marktplatz an exklusiven “Goodies”? Wann kriegen wir mal exklusive Themes und Gamerpics? Wann kriegen wir überhaupt mal was Exklusives oder gar was Aktuelles (der Simpson Teaser Trailer ist nett, aber seitdem kam auch nichts mehr)?

    Es ist leider so, das man mit einem Silber US Account Zugriff auf einem Marktplatz hat, der mit Gimmicks geradezu vollgestopft wird. Im Gegensatz dazu erhält man für 50 € Jahresgebühr als Deutscher Goldkunde überhaupt nichts Exklusives. Der US Marktplatz ist so ziemlich die Idealvorstellung davon wie das Ding aussehen sollte, alle anderen Länder gucken derweil in die Röhre und freuen sich über Inhalte, die ausnahmsweise mal nicht US Only sind. Das kann doch nicht die Zukunft von Xbox Live sein?

  16. Awbee sagt:

    Jetzt bin ich richtig glücklich darüber ein volljähriger Deutscher Staatsbürger zu sein. Vielen Dank das ich darauf aufmerksam gemacht wurde.

    Da vergess ich doch glatt, dass ein Gesetz welches die Leute unter 18 vor Gewaltdarstellung in “Medien” schützen soll, mir die Mündigkeit nimmt.

  17. Zizzl sagt:

    Stimmt, kann mich erinnern damals auch ein Ticket bzw. Hinweise zugeschickt bekommen zu haben. War mir allerdings trotz des Gratis-Eintritts noch zu teuer, aufgrund des weiten Anfahrtweges. Aber die Idee fande ich nicht schlecht.

    Die Aktion mit dem Adventskalender fand ich auch sehr gut. Kann mich noch gut erinnern wie gespannt ich damals immer mitgespielt habe, was auch später belohnt wurde – 1000 MS-Points war mein Gewinn glaube ich. Fand es auch gut, dass die Gold-Mitglieder täglich teilnehmen konnten.

    Mal schauen was noch so kommt an Events und Aktionen =)

  18. BleedingGuitar sagt:

    Trotzdem bin ich froh, ein Ösi zu sein ;-) … die Situation ist wirklich – österreichisch gesagt – a blede G’schicht. Und zeugt von einfach nicht zu Ende gedachten, völlig in die falsche Richtung gehenden Jugendschutzmaßnahmen. Sie arten nämlich in der Tat in Zensur aus. Trotzdem muss man damit leben und man muss kein Hellseher sein, um zu wissen, dass Microsoft darüber auch kaum glücklich sein kann – immerhin ist Deutschland ein äusserst wichtiger Markt. Hier Spiele nicht veröffentlichen zu können, v.a. wenn es zum wichtige Exklusivtitel geht, ist weder den Umsätzen mit Spielen noch denen mit der Konsole selbst zuträglich.
    Schön natürlich, wenn Microsoft sich hier bemüht, das ganze durch besondere Aktionen etwas auszugleichen (ich gebs zu, ich hätte den Adventkalender auch gern in Österreich gesehen *G*). Bin gespannt, welche Angebote es hier künftig noch geben wird. Deutschland ist ja wie Österreich leider schon durch das Fehlen des Videomarktplatzes arg benachteiligt – auch wenn hier weniger der Gesetzgeber, sondern wohl vielmehr Filmstudios, Verleiher & Co die Schuld treffen dürfte. Aber das wird ja hoffentlich dann doch bald kommen, bittebittebitte :-) – ich erwarte es mit Ende des Jahres, Gegenwetten werden angenommen! :-)

  19. Andreas1806 sagt:

    Also hat Microsoft schon im Vorfeld etwas gut gemacht, wofür se garnix können ;)
    Ne also im Ernst der Service usw. ist ja echt super, und Microsoft kann ja nix dazu das bei us so vollidioten wie Beckstein und co sind ;)

  20. Finde ich ja auch hervorragend, das es Exklusives auch für die deutschen Kunden gibt, aber das ist momentan einfach noch zu wenig. Wir haben keine Filme/Serien, weil es Rechteprobleme gibt. Wir haben keine Inhalte zu indizierten Spielen und auch bald keine Möglichkeit mehr an sie ranzukommen. Wir haben keine Belohnungen für die Gamerscore, wie die Amerikaner sie bekommen.

    Da reichen mir ehrlich gesagt ein Adventskalender und ein kostenloser GC Eintritt nicht. Ich will mit der 360 zocken, nichts weiter.

  21. Firewolve sagt:

    Ja, das war eine sehr coole Aktion!
    Zusätzlich gabs noch ein cooles XBOX360-Schlüsselband und 2 Freigetränke. Außerdem konnte man sich in der “Lounge” mit der – zu dem Zeitpunkt noch nicht erhältlichen – Vision Cam ein Foto machen und als Spielerbild mit nach Hause nehmen.

    Wäre super, wenn es zur nächsten GC etwas ähnliches geben würde.

  22. FamouZ JaY sagt:

    Das sind gute Aktionen, keine Frage.

    Aber was ist das im Vergleich dazu das ich ein Spiel kaufe aber keine Maps oder Modi runterladen kann? Wenn dazu noch Clanspieler (und da gibt es eine Menge in der Xbox Szene) nicht das Spiel weiterspielen können weil die Maps bzw Modi fehlen ist das echt mau.

    Ich will Content!

    FamouZ JaY

  23. RhabarberBarbar sagt:

    Gut ist immer relativ ;)

  24. Dedi sagt:

    Aber trotz dieser wirklich netten Aktionen sind die deutschen Spieler eben da benachteiligt, worum es schlussendlich geht. Bei den Spielen.
    Auch wenn es nicht an Microsoft liegt, sollte Microsoft trotzdem das Problem beheben, so dass man sich dann auch in Deutschland die zusätzlichen Inhalte kaufen kann. Ob sich der Aufwand nur für die deutschen Spieler lohnt, ist eine andere Frage. Bisher wohl nicht(und ohne ein offizielles Erscheinen von Hits wie Gears of War wird sich daran wohl auch nichts ändern).

    Aber solange es einem noch gestattet ist, die Spiele, die nicht offiziell in Deutschland erschienen sind(auch in diesem Jahr wird’s davon wieder einige geben), auf seiner Xbox zu spielen, bin ich noch einigermaßen zufrieden.

  25. Vuuduu sagt:

    Tut mir leid Boris, aber als stinknormaler Xbox 360 User empfinde ich diese Aussage wie blanken Hohn. Und ich bin mir sehr sicher, das ich nicht der einzige bin, der so empfindet. Als deutscher User fühlt man sich irgendwo wie ein Benutzer zweiter Klasse, Gewinnspiele und kostenloser GC-Besuch hin oder her…

  26. Dodger1980 sagt:

    Ob das ausreicht, um die Meute zu beruhigen? ;)

  27. SUB ZER0 sagt:

    Für mich war das gratis Ticket sogar der einzige Grund den weiten Weg von Krefeld noch Leipzig zu unternehmen. Aber die Chance mal als VIP auf so ne Messe zu kommen fand ich klasse. Dazu die gelungene VIP Lounge und die Möglichkeit Bilder mit der damals noch nicht erhältlichen Vision Cam zu machen. Das war ein tolles Angebot.

    Trotzdem finde auch ich es schade, dass die Gesetze in Deutschland scheinbar so kompliziert sind, dass ein “AB 18″ Bereich im Marktplatz nicht möglich ist. Das ist für einen Jura Laien schwer zu verstehen. Aber da Unternehmen ja für gewöhnlich Geld verdienen wollen(Downloadverkauf) und nicht die Kunden ärgern wollen(kein Downloadverkauf) denke ich mal das alle Möglichkeiten zu dem Thema vernünftig versucht wurden.

    Falls Ihr noch neuen Xbox Live Gold Aktionsmöglichkeiten sucht, wie wärs mit “XBOX pimps your Wohnzimmer”. Dann kommen die Xbox Leute mir dir Boris und das ganze Wohnzimmer wird auf Xbox360 Designt ( Couch, Tapete, Regal, TV Wand usw.) Ihr filmt das dann alles und alle user können über den Marktplatz dem Wohnzimmer Pimp runterladen. Ihr dürft auch gerne bei mir damit anfangen ;-) ).

  28. SKENA sagt:

    Ich sage nur mal E3 und Videos… dürfen wir dann auch zuschauen Boris? :P
    Ich werde den Tag an dem wir Live von der E3 mit Videos versorgt wurden übrigens niemals vergessen, das war Geschichte!

  29. Phil sagt:

    Inzwischen ist ein halber Tag vergangen und wenn man so in deutsche Foren schaut, sogar in amerikanische Foren oder mit deutschen Spielern via XBL spricht, dann zeichnet sich ab, dass selten so ein Aufschrei durch die Spielergemeide gegangen ist wie heute. Sogar die Sünden der Konkurrenz sind da rasch vergessen.

    Ich glaube, MS muss sich dringend was überlegen, so wie das Ganze geplant ist, sollte es nicht durchgezogen werden. Ich war vorhin in zwei verschiedenen Gears-Lobbies und alle fluchten wild durcheinander und sagten, sie überlegen ihre 360 zu verkaufen.

  30. retro sagt:

    “auch Vorteile haben” traurige Wortwahl… es muss doch irgendWO doch auch was gutes an der Sache sein… *LOL*

    Dachte immer es geht um Community ZUSAMMEN bringen, nicht auseinander dividieren.

  31. Homer Morisson sagt:

    Alle sind hier immer so schnell dabei, Änderung seitens MS zu fordern.
    Glaubt ihr denn allen Ernstes, daß Microsoft nicht schon längst einen Ab18-exklusiven Bereich eingerichtet hätte, wenn es “mal eben so” realisierbar wäre?

    Der “Schuldige” in dieser Sache ist nicht Microsoft, sondern unser deutscher *Jugend*schutz, der wieder einmal besonders die Erwachsenen gängelt.
    Microsoft ist hier doch selber ein Opfer dieser Gesetze.
    Oder möchte hier jemand allen Ernstes behaupten, daß MS seinen zahlenden Kunden gerne derart vor den Kopf stößt?

    Bislang habe ich persönlich in Hinblick auf die 360 Microsoft als sehr kundenorientierten und freundlichen Ansprechpartner erlebt.

    Wenn ihr also euren Frust loswerden wollt, beschwert euch lieber bei den wirklichen Verantwortlichen:
    Die deutschen Politiker.
    Schreibt an euren Abgeordneten, fordert (endlich) eine europaweit einheitliche Jugendschutz-Regelung, wie sie mit dem PEGI-Modell auch schon sehr gut funktioniert.

    Immer nur an den falschen Stellen rumzumeckern, wird an der Situation nicht das Mindeste ändern.

  32. daniel c w sagt:

    Warum empfinden alle die Deutsche Rechtslage als kompliziert ?

    Ich persöhnlich habe den Eindruck zu verstehen, warum Microsoft keine indizierten Titel anbieten kann. Und ich habe mit Jura nichts zu tun. Man muß sich nur mal informieren und mit Logik darüber nachdenken.

  33. fandelfinger sagt:

    @Wodkaredbubu: Du sprichst mir aus der Seele.

  34. Arminator sagt:

    Hallo Boris, der Kommentar muss nicht freigeschaltet werden, über eine Antwort würde ich mich aber trotzdem freuen:

    Gerade lese ich in mal wieder auf den amerikanischen Kollegen-Blogs was für arme Wutzen (*öff öff*) wir Deutschen doch sind. Als Anime Fan fängt mir das Herz an zu bluten, wenn ich lesen muss, dass Akira auf HD zum Download bereit steht.

    An wen kann man denn Nörgel-Mails schreiben, damit die Filmstudios hier mal aus dem Tritt kommen?

    Auch als ich mal Konami Deutschland angeschrieben habe, ob und wann Dance Dance Revolution Universe in Deutschland kommt, wusste keiner ob das Spiel überhaupt in Deutschland kommt.

    Woran liegts? Machen hier die Musik-Studios die Sache kompliziert (Lizenzen) oder hat Konami Angst, dass in Deutschland zu viele Leute sich zieren so ein Tanzspiel zu kaufen?

    Was mich immer Ärgert: (sorry, wenn das Thema in diese Richtung abdriftet) Früher hatte ich kein Geld und hab mir eben solche Spiele aus dem Internet gesaugt und DDR mit der Tastatur gedaddelt (nicht sonderlich abendfüllend, aber ich hatte es).

    Jetzt habe ich einen Job und jeden Monat verspottet mich mein Geld: “Gib mich aus. Na los! Mach schon!” und ich schaue mir das Angebot an und winsele “Aber wofür? Ich hab doch schon alles, was es in Deutschland (oder von Importgeschäften via Amazon.uk) gibt.”
    Oder eben für das PC-DDR eine Tanzplattform aus Metall von Lik-Sang die ich für 99 Euro plus Unmengen Porto und Zoll gekauft hab (damals als es Lik-Sang noch gab. Und zwar *nur* in Hong-Kong).
    Das ging bei mir sogar so weit dass ich via ebay die drei Burger-King Spielchen gekauft hatte, die “dank” Regionalkodierung nicht laufen (Welches Genie verbietet es Werbung an so viele Leute wie möglich zu richten? Aber die 99 US-Cent tun jetzt auch nicht so weh)…

    Wen kann ich also per Mail am Kragen packen und ins Gesicht schreien “Ich will Geld los werden! Warum willst Du mein Geld nicht?”

  35. derchris sagt:

    Wird es diese Jahr auch wieder eine “VIP area” auf der GC geben ?
    Die fand ich ganz cool, besonders um sich mal vom dem ganzen Messe Stress zu erholen.

Panorama Theme by Themocracy