Xbox Live macht dicht (für Raubkopierer)

Von Boris, Fr, 18. Mai 2007 10:12

Bitte zweimal genau nachdenken, bevor man seine Konsole “modifiziert”. Obwohl die Hacker letzte Woche noch siegessicher dachten, sie hätten den neuesten Xbox-System-Update ausgetrickst, werden jetzt systematisch gemoddete Konsolen von Xbox Live ausgeschlossen. Klar, das Wettrennen zwischen Hackern und Microsoft wird weitergehen, ich bin ja nicht naiv. Aber die aktuelle Runde geht an Microsoft.

Was heißt das, die Konsole wird ausgeschlossen? Mit dieser Konsole kann man sich nie mehr, auch nicht nach einem “Rückbau”, auf Xbox Live anmelden. Es gehen keine Gamertags verloren, man kann das Konto jederzeit auf einer anderen (Original)-Konsole verwenden (entweder mit einer Memory Unit umkopieren oder mit “Konto wiederherstellen” im Live-Menü). Nur die Konsole selbst darf nicht mehr rein.

Mein Live geht nicht mehr – liegt es an der neuen Funktion? Wenn die Konsole sich mit dem Status Code: Z: 8015 – 190D in der Fehlermeldung meldet, wurde sie eindeutig als modifizierte Konsole erkannt und ist draußen.

Ich hab die Konsole nie modifiziert, ehrlich! Es gibt viele Arten von Modifikationen und so manche Gebraucht-Konsole (insbesondere aus Ebay) enthält auch nicht mehr die original Microsoft-Firmware. Die Funktion wurde extrem lange getestet und es ist auszuschließen, das eine Konsole fälschlicherweise gekickt wird.

Ich hab die Konsole nur für einen Linux-Loader modifiziert! Ganz abgesehen davon, daß man dann immer noch eine Raubkopie von King Kong anlegen muß, ist es völlig egal, warum die Konsole modifiziert wurde. Gemoddet = kein Live.

Warum macht Microsoft das? Gemoddete Konsolen sind auf Xbox Live nicht erlaubt, um die System-Sicherheit nicht zu gefährden und damit niemand auf Kosten Anderer durch Modifikationen cheaten kann. In den Vertragsbedingungen zu Xbox Live ist eindeutig nachzulesen, daß modifizierte Konsolen nicht erlaubt sind.

69 Antworten für “Xbox Live macht dicht (für Raubkopierer)”

  1. MarcoH sagt:

    Super, dass Microsoft das nun endlich so macht wie es sich gehört. Selber schuld, wer seine Konsole vermurkst hat :)

  2. Homer Morisson sagt:

    Nur der nächste logische Schritt.

    Wofür man die Konsole, außer zu offensichtlich illegalen Zwecken, überhaupt modden will, ist mir ohnehin ein Rätsel.

    Für einen HTPC/Multimedia-Server ist mir die Box entschieden zu laut, andere mehr oder minder sinnvolle legale Anwendungsgebiete wollen mir partout nicht einfallen.

    Insofern dürfte es zu 90% ohnehin genau die richtigen Leute treffen.

  3. Wallace sagt:

    Hehe richtig so !! Hat meine volle Unterstützung!

  4. mfb sagt:

    Sehr geil…

  5. StephanK sagt:

    Sehr gut!

  6. GoDFaTHeR GER sagt:

    Für die Aktion hat Microsoft meine volle Unterstützung, denn für Raubkopierer hab ich absolut kein Verständnis. Jede Software die man einsetzt sollte es einem auch wert sein dafür zu bezahlen.

    Und es gibt auch keinen wirklich nachvollziehbaren Grund auf der Konsole unbedingt Linux installieren zu müssen, denn als Wohnzimmer-Rechner ist die Xbox 360 aufgrund ihrer Lautstärke nunmal gänzlich ungeeignet.

    Von daher trifft die Aktion schon die Richtigen.

  7. RushOliver sagt:

    Ich werde nie verstehen warum die Leute nicht kapieren das nur gute Softwareverkaufszahlen die eigene favorisierte Plattform sichert und die Entwickler es dadurch mit stetigen Nachschub honorieren.

    Von daher kann ich nur Applaus zu diesem Update spenden.

  8. geestyle sagt:

    Gute Entscheidung!!! Sehr schön, dass MS da druchgreift!

  9. fool4u sagt:

    Warum hat das so lange gedauert, das war doch schon lange überfällig ?

  10. Shakes sagt:

    Gute Aktion. Das sichert die Qualität des Produktes. Weiter so !!

  11. RhabarberBarbar sagt:

    Besser spät als nie. Ein Schritt in die richtige Richtung.

  12. DarkRaziel sagt:

    Ein großen DANKE SCHÖN auch von mir. Das habe ich schon lange vermist das man endlich die Raubkopierer aussperrt von Xbox-Live.
    Habe auch schon 2 von der Freundesliste gekickt wo ich gesehen habe das Sie Games aus aller Welt hatten und dadurch die Gamerpunkte nur so sprudelten.

    Danke nochmal zu Schluss und arbeitet weider daran das dies auch so bleibt.

    Ehrlichkeit zahlt sich nun mal aus.

  13. dante sagt:

    Wirklich klasse! Somit bleiben Konsolenspiel auf den Niveau auf dem sie grade sind.

    Danke Microsoft

  14. NetNic sagt:

    Diese “Sperre” finde ich gut. So bleiben die Raubkopierer draußen. Und die Bastler, die die xBox-Hardware für irgendwas anderes als zum Zocken brauche, spielen damit ja eh nicht, also stört es die auch nicht. ;-)

  15. DarkVamp sagt:

    Hi,

    ich habe es fast nicht mehr ausgehalten zu sehen das Leute Spiele in der Freundesliste spielen welche nicht released sind :-(

  16. proud360 sagt:

    Hi, ich muss den Leuten hier zustimmen. Die Leute die gebannt werden, verdienen es auch.
    Ich habe allerdings in einigen Foren gelesen, dass Leute gebannt wurden die nichts an ihrer Konsole modifiziert haben, sie denken dass es damit zu tun hat, dass sie US Content runtergeladen haben ( ArcadeSpiele etc.) Kann man deswegen auch gebannt werden ? Und was ist mit den Leuten, die eine gebraucht Konsole gekauft haben aber nicht wussten, dass sie gemoddet war ? Das mit dem MS Aufkleber ist sehr leicht zu fälschen, es hat quasi nichts zu bedeuten… Ich habe meine Konsole auch gebraucht gekauft und habe ehrlich gesagt ein bisschen Angst sie einzuschalten – früher wegen dem RoD, jetzt wegen Live Bann..

  17. BleedingGuitar sagt:

    Ich unterstütze jede Aktion gegen Raubkopierer zu 100 %, die legale Käufer nicht beeinträchtigt. Entsprechend finde ich das sehr positiv. Leider gehen viele Aktionen (Stichwort DRM) in die falsche Richtung – indem sie den legalen Käufer schlechter stellen als den Raubkopierer. Und somit am Ende die Industire als die “Bösen” dastehen lassen (in dem Fall gar nicht zu Unrecht) anstatt jener ignoranten Personen, die auf Kosten aller anderen geistiges Eigentum stehlen. Aber in dieser Form ist das absolut begrüssenswert.

  18. Rizzo sagt:

    Nach dem Ärger zum anderen Thema mal ne gute Nachricht für den ehrlichen Spieler.
    Ich hätte zwar zur Strafe auch noch die Profile zurückgesetzt, wäre interessant zu sehen, wie sich manch ein “TopGamerScorer” verabschiedet, aber MS scheint da ja keine sadistische Ader zu besitzen ;-) .

    Endlich hört die dämliche Ausrede ” Ich will ja nur mal gucken und wenn`s gut ist, kauf ich es mir ja auch” auf…

    Hoffe, man bemerkt auch einen deutlichen Unterschied beim Spielen und darf Cheater in Zukunft vergeblich suchen.

    Aber, man sollte auch in der Industrie mal feststellen, daß ein Großteil der kopierten Spiele in der Regel auch gar nicht gekauft würde, wenn man nicht auf Kopien zurückgreifen könnte. Dass der Umsatz jetzt zunimmt und die Preise für Software sinken könnte, bleibt wohl eine Illusion.

    MfG

  19. PoD mk ultra sagt:

    Sehr schön dass MS hier durchgreift.

    @Dark Raziel: Nur weil einige Leute z.B. Japan Games auf ihrer Liste haben heisst das noch lange nicht dass diese kopiert sind. Es gibt durchwegs einige Codfreie Games auf der 360.

  20. Ich tippe mal bei einigen Leuten, die trotz nicht modifizierter Konsole nicht mehr rein dürfen, ist folgendes passiert:
    US-Account mit Fake Adresse eingesetzt
    Mit deutscher Kreditkarte Points online gekauft oder Abo bezahlt
    Microsoft versucht Betrag bei Kreditkartenfirma zu holen
    Kreditkartenfirma sagt “Adresse stimmt nicht, das ist ein Internet-Betrüger”
    Microsoft sperrt den Account wegen “Kreditkartenbetrug”.
    Dann wende man sich freundlich an die Kreditkartenfirma und versuche denen zu erklären, warum der Herr mit der US-Adresse auch Umsätze tätigen darf…

  21. Wer eine gebrauchte Konsole kauft, die gebannt wurde oder wird, muss sich an den Verkäufer der Konsole wenden. Der hat den Schaden angerichtet und eine “defekte” Konsole verkauft.
    Auf gebrauchte Konsolen gibt es keine Herstellergarantie, sondern nur die Gewährleistung des Verkäufers.

  22. gouvernator sagt:

    Das dann NOCH weniger Spieler tummeln ist es euch klar oder? Man musste schon mit all den Raubkopierern ewig warten bis sich einer zum Match findet… Jetzt ist die Totenstille.

  23. Tagsüber (wenns in USA nachts um zwei ist) ist auf Xbox Live verständlicherweise weniger los. Heute abend wird das schon wieder, keine Angst…

  24. phoque sagt:

    Ich muss schon sagen, da macht es Sony mit der PS3 schöner: Einfach von vorneherein für alternative Betriebsysteme öffnen und nur Raubkopier-Techniken unterbinden.

  25. Quandoz sagt:

    @gouvernator:
    einfach nur lol.

    ich habe bereits xbox live gespielt, da gab es gefühlte 50.000 User. udn ich habe es noch nie erlebt, dass in den “großen Spielen” nicht slos war. ok es gibt Onlinegurken, da ist noch nie was los gewesen wird auch nie, aber die größeren Titel wird man immer Mitspieler finden.

  26. zwerchserver sagt:

    Die Gesichtsentgleisungen hätte ich nur zu gern gesehen. Was waren die Herren Hacker sich doch sicher – und nun das. Hab gelegen vor lachen. Danke MS – endlich werden meine Interessen als ehrliche Kunde und Nutzer von MS gewahrt.

  27. DarkRaziel sagt:

    @ PoD mk ultra

    Da aber manche Spiel halt nur in Japan auf den Markt gekommen sind und nicht in anderen Ländern ;-)
    Schon mal darüber nachgedacht.

    Klar ich habe auch 2 Games die Code Free sind, aber das eine gab es in den USA schon über 2 Monate ehr und bei bei den anderen Game was von Epic ist war der Zeitunterschied nicht so groß. Habe da aber die AT Version.

  28. JasonWuerg sagt:

    Hi ,
    finde ich gut das gegen Raubkopierer so vorgegangen wird.
    Ich gebe ja zu das auch meine Box gemoddet ist , aber wie schaut es denn mit orginal Spielen , XboxLive und ner geflashten Box aus ?

    Gruss
    Jason

  29. Balmung sagt:

    Finde es völlig richtig so. Zu den Raubkopierern wurde ja schon alles gesagt, daher noch etwas anderes: Ich bin vor allem deshalb froh, weil so auch Cheater raus fliegen, solche Leute kann in online noch viel weniger leiden als Raubkopierer, denn die machen einem den Spielspaß kaputt und können einem so ein Spiel dauerhaft vermiesen und gerade bei Spielen wie Halo 3 oder auch Lost Planet würde ich das echt nicht wollen, denn einen Ersatz für solch einen Multiplayer findet man so schnell nicht. Aber auch zukünftig bei MMORPGs will ich sowas auf keinen Fall haben, da sind Cheater noch weit aus nerviger.

  30. Homer Morisson sagt:

    @Gouvernator:

    Weder kann da MS etwas für, noch stört mich das sonderlich.
    Ich persönlich begrüße es sehr, wenn ich mir sicher sein kann, daß ich nur mit Leuten spiele, die genauso wie ich Geld dafür bezahlt haben.

    Menschen die nicht einmal das geringste Gefühl für “Mein und Dein” haben, sind ohnehin nicht mein bevorzugter Umgang. ;)

  31. Riplex sagt:

    Laut dem MS Support sind im Moment pro Mitarbeiter 300 Leute in der Warteschleife.
    Ich finds übrigens viel zu streng wie MS vorgeht. Wenn man als gebannter wenigstens noch Demos und Arcade Games und Content laden könnte.
    Dadurch wird MS sehr viel weniger einnahmen haben und auch weniger Konsolen verkaufen. Ich glaub schon irgendwie das der Schuss für MS nach hinten losgehen wird.

  32. WEBSTER sagt:

    Ich frage mich sowieso schon immer was die Leute von Raubkopien haben?
    Also ich habe doch lieber ein Original mit Hülle, Anleitung etc. und nicht irgend so eine billige Kopie.

    Ich finde was Preis/Leistung angeht kann man sich bei Microsoft, zumindest was die 360 angeht sowieso nicht beschweren ;)

    Aber Microsoft geht die Sache meiner Meinung nach viel zu sozial an……ich würde den Gamertags komplett sperren!

  33. PoD mk ultra sagt:

    @Dark Raziel: Was hat das damit zu tun wenn ich ein Game nur in Japan rauskommt? Schon mal ein Game importiert??

  34. Homer Morisson sagt:

    @JasonWuerg:

    Im Text steht doch ganz deutlich, daß man lediglich von XBL ausgeschlossen wird.
    Die Gamertags bleiben bestehen und somit kann man auch ganz normal offline weiterspielen.

    @Riplex:

    Zu streng? Wenn man als Gebannter wenigstens noch… ?

    Wie wäre es stattdessen damit, zu seinem Fehler zu stehen?
    Wer seine Xbox-Firmware modifiziert, verstößt damit gegen die Regeln, denen er bei Erstellung seines XBL-Gamertags zugestimmt hat.
    Anstatt hier zu kritisieren, daß man keine Demos, etc. mehr herunterladen darf, sollten die Betroffenen lieber froh sein, daß auf ihrer Konsole nur der XBL-Zugang gesperrt wurde und nicht gleich die Konsole selbst.

    Ich denke, es ist jedem klar, daß der größte Teil der modifizierten Konsolen zum Spielen von sog. “Raub”kopien überhaupt erst modifiziert wurden.
    Wie kann MS also Geld verloren gehen, wenn diejenigen Leute von Xbox Live ausgeschlossen werden, die sich ohnehin nicht verpflichtet fühlen, für Leistungen auch die entsprechenden Entgelte zu bezahlen?

  35. Devil Rejects sagt:

    Wieso sollte man als gebannter noch Demos etc laden können. Dann muss man sich die eben über das Offzielle Xbox Magazin holen. Arcadegames kann man zur Not auch so bekommen.

    Ich denke Piraterie wird nicht gestoppt, nur halt Onlinespielen kann keiner mehr. Was sicher früher oder später von vorne beginnt. Aber soweit sind wir ja noch nicht :) Mir persönlich wäre es viel lieber das sie für die normalen User endlich mal den G*W Onlinemodus überarbeiten damit die ganzen “Glitch & Buguser” auch endlich mal in die Röhre sehen und man das Spiel in Ruhe spielen kann ohne sich aufzuregen.

  36. Wodkaredbubu sagt:

    “Laut dem MS Support sind im Moment pro Mitarbeiter 300 Leute in der Warteschleife.”

    Ich hing eben etwa 10 Minuten in der Warteschleife. Hält sich zum Glück also noch in Grenzen.

    Was die Bannung von Moddern angeht: Absolut dafür. Vielleicht sehen die Ranglisten bei einigen Shootern demnächst wieder vernünftig aus.

    Und wenn MS es jetzt, nach Dashboard Update und Bannung von Moddern, auch noch schaffen würde sich ein bischen Zeit zu nehmen und die Xbox 360 selber nochmal genau zu checken wäre ich sehr dankbar. Gestern hat`s Konsole Nummero Zwei bei mir zerraucht, genauer gesagt das Laufwerk dieser Konsole. Die im übrigen gerade mal etwas länger als einen Monat im “Dienst” stand. Leider auch kein Einzelfall, im Grunde kann man sich glücklich schätzen wenn bei einem die Box “nur” ein- oder zweimal abgeraucht ist.

    So was hab ich echt noch bei keinem Gerät erlebt. Selbst meine uralte Playstation 1 funzt noch tadellos. Und die habe ich im Laufe der Jahre nicht mal ansatzweise so behutsam behandelt wie die Xbox 360…

  37. ShinobidoN sagt:

    @Dark Raziel: man kann ja auch eine japanische Konsole in Deutschland betreiben. Das ist bei mir der Fall. Spiele wie Tenchu Senran oder Kengo Zero in einer deutschen Gamertag Liste stehen zu haben, ist also keinesfalls ein Indiz für Raubkopien.

  38. JasonWuerg sagt:

    @Homer Morisson :
    Das war nicht meine Frage ……. Ich habe ausschließlich orginal Spiele ….. woran wird denn ausgemacht das ich gabannt werde ? Nur am FW Flash oder beim spielen einer SK ?
    Um der Frage vorzubeugen warum dann mein LW geflasht ist : Ich habe das Gerät so gebraucht gekauft.

  39. Devil Rejects sagt:

    Mach deine Box an, mach den Xbox Live Verbindungstest. Wenn bei XboxLive kommt: Fehler, dann ist essig *g*

    Ansonsten schau dir deine Statuscodes mal an. Wenn ganz unten steht:

    8015-190D

    Dann ist das Spiel aus.

  40. PET sagt:

    Warum kommen diese Sperren immer zeitgleich mit einem Halo ? Ist das Zufall ? Egal, ich hoffe nur, dass MS das gnadenlos durchzieht. Shoot on sight muss die Devise lauten. Wer aus Dummheit oder Neugier seine Konsole modifiziert und es jetzt bereut, hat halt Pech gehabt.

  41. GoDFaTHeR GER sagt:

    @JasonWuerg:
    Ich würde sagen, dass die Erkennung mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit über die Firmware gemacht wird, denn das dürfte der einfachste und zugleich sicherste Weg sein.

    Mit Deiner Konsole wirst Du also wohl Pech haben was Xbox Live angeht, auch wenn Du angeblich ja nur Originalspiele besitzst. Aber wer sich eine gemoddete Box kauft obwohl er nur Originalspiele spielen möchte, der ist ja auch echt selber Schuld.

  42. JasonWuerg sagt:

    @ GoDFaTHeR GER : War halt günstig ……. und wenn es sein muss kauf ich halt eine für XBL ….. denn ……
    Geld ist nur bedrucktes Papier !

  43. DarkRaziel sagt:

    @ShinobidoN und PoD mk ultra
    Ja gut das ist bei Dir vielleicht der Fall. Aber du hast bestimmt nicht deinen Gamertag verborgen gemacht damit keiner sehen kann was man spielt oder gespielt hat. Bei den beiden in meiner List war dies der Fall.

    Und ich glaube nicht das man viel Games aus Japan importiert die nur dort rauskommen. Ich kann mir auch nicht vorstellen das man in der Hauptzeit sprich Oktober bis zu Weihnachten jeden Monat 4 bis 8 Games im Monat kauft. Und zumal diese Person sehr jung ist und sich dies bestimmt nicht leisten kann min. 4 Games im Monat. Wenn es hoch kommt sind es bei mir 2 bis 3 aber dann ist auch Ritze in der Geldbörse. Und zumal er auch jedes Game gespielt hat egal wo es raus gekommen ist. Und einige sind noch nicht im Handel egal ob USA, Japan oder Europa. Und wenn das nicht reicht einen zu enttarnen weiß ich auch nicht.

  44. Dibu72 sagt:

    @JasonWuerg:
    Also wenn Deine Box gemoddet ist, dann kann sie auch gesperrt werden.
    Es wird nicht geprüft ob Du gebrannte Spiele spielst sondern ob Deine Box verändert ist.

    Guck mal im Blog, da steht das auch noch mal beschrieben!

  45. Phil sagt:

    Ich meckere ja gerne mal, aber das Aussperren von Cheatern/Moddern finde ich absolut richtig.

  46. Rainer317 sagt:

    Das ist schon gut so. Da braucht sich auch niemand beschweren, selber Schuld wenn man seine Konsole moddet.

  47. Stifman2k sagt:

    Was ich nicht verstehe:
    Wieso wird nicht die ganze Konsole gesperrt gegenüber “Sicherungskopien”, so dass man auch im Offline Modus keine Kopien spielen kann. So wäre jeder dazu gezwungen sich Original Spiele zu kaufen ..

    da wüsste ich gerne mal eine offizielle Meinung! Wieso wird nicht das komplette abspielen von Sicherungskopien verhindert?

  48. gouvernator sagt:

    @”keine Spieler mehr”
    Ich finde es allgemein sehr leer in XboxLive. Jetzt wird es halt noch leerer. Ich weiss nicht wo ihr diese 50.000 Spieler gesehen habt, ich hab bei mir immer nur sehr wenige Server zur Auswahl zu bestimmten Uhrzeit – gar keine. Bei FEAR zum Beispiel sind es nie mehr als 4-5 und wenn man alternative Spielmodi wie CTF spielen will da ist dann überhaupt niemand da!!! Leute, man schneidet sich selber ins eigene Fleisch damit. Es ist schön wenn paar Freunde da sind mit denen man sich verabreden kann aber ich wohne auf dem Land da ist man weit und breit allein mit der Xbox360, deshalb bin ich auf viele Spieler angewiesen.

  49. retro sagt:

    Finde ich sehr interssant und spricht für die handwerklichen Fähigkeit den Ninja bei Microsoft.

    Obwohl ich (wie immer) sage, dass es nur eine Frage der Zeit ist… man wird sehen, wie lange das nun mal hält.

  50. HarryHirsch sagt:

    Also ganz ehrlich gesagt freue ich mich auch ein wenig, dass jetzt was getan wird, Denn es verärgert einem schon immer wieder wenn man ein Spiel für ca. 60 Euro vorbestellt hat und sich tierisch drauf freud. Und man dann in Foren lesen muss, dass manche nix dafür bezahlt haben, es aber schon 2 Wochen bevor ich´s bekomme schon durchgespielt haben…

    Was ich aber nicht verstehe ist warum man die XBOXen von Live bannt, anstelle einfach die Möglichkeit eine Kopie zu starten unterbindet. Ich meine das würde doch viel mehr Sinn machen, oder ?
    Denn so lasst ihr denen ja dennoch ihre Raubkopien, und verwehrt Ihnen im Gegenzug das Online Spielen von Originalen !?!?!?

    Und wenn es stimmt, das wirklich mehre Leute gebannt wurden, die nicht an ihrer XBOX360 herumgefummelt haben. Dann wäre das auch alles andere als OK. Wie läuft das denn dann ab ? Müssen die dann Ihre XBOX360 einschicken, weil anders kann das ja nicht geklärt werden, oder ? Also da sollte sich Microsoft aber ein nettes Geschenk als entschädigung einfallen lassen für diese Leute, die sie fälschlicher Weise als Kriminelle beschuldigt haben….

  51. JuergenD sagt:

    @JasonWurg:

    Ich denke da hast du leider Pech gehabt. Microsoft kann wohl auch keine Kulanz walten lassen ansonsten kämen die Raubkopierer mit denselben Geschichten.

    Bleibt zu hoffen, dass es wirklich fast nur “echte” Raubkopierer erwischt. Ich kannte mal jemanden, der meinte, er nutze den Flash nur wegen der enorm reduzierten Geräuschkulisse. Ich habe gesehen, dass er viele Spiele im Original hatte. Ob er allerdings alle “Sicherheitskopien” im Original hatte, kann ich nicht sagen.

  52. tuxer sagt:

    Ja ja ja ja, man war ja auch der Meinung das man Premiere nicht mehr gucken kann, es wird immer das geknackt was am meisten benutzt wird, ist nur eine Frage der Zeit wann auch das umgangen wird, Microsoft ist ja bekannt für seine Sicherheit, netter Versuch ;-) (Wir sprechen mal in ca. 70 Tage noch einmal über das Thema. Bis dann mal………………

  53. Balmung sagt:

    Eigentlich ein geschickter Schachzug das Ganze gerade jetzt, wo die Halo 3 Beta läuft, durch zu führen. Es ist zwar sicher nicht unbedingt MS Anliegen, dass die Besitzer einer gemoddeten XBox360 besonders hart getroffen werden, sondern wohl eher, das der Halo 3 Beta Test ohne solche Benutzer (und Cheater unter ihnen) reibungslos statt finden kann, aber ich finds trotzdem verdammt lustig *Muhahaha!* (Schadenfreude ist eben doch die schönste Freude ;-) ).

    Naja, ärgerlich dürfte es halt für die Leute sein, die wirklich nichts böses mit ihrer gemoddeten XBox360 vor hatten. Aber so ist das halt, ein Vergehen ist ein Vergehen, egal ob man etwas böses vor hatte oder nicht. Da muss man eben mit rechnen, dass man zusammen in einen Sack mit den Bösewichtern gesteckt wird.

  54. Homer Morisson sagt:

    @Tuxer:

    Pointing out the obvious, huh?

    Es ist jedem hier und sicherlich auch jedem bei MS klar, daß es kein absolutes, perfektes Sicherheitssystem gibt.
    Das Wettrennen wird bis auf Weiteres weitergehen.

    Aber falls es wieder einen illegalen Weg geben wird, diese Erkennung zu umgehen, wird dieser Weg über kurz oder lang auch wieder gesperrt werden.
    Und ich kann nur wünschen, daß bei der nächsten großen Sperr-Welle mehr als nur der Zugang zu XBL unterbunden wird.

    Die meisten Leute lernen wohl erst, wenn es ihnen selbst an den Geldbeutel geht.

  55. Cosmos sagt:

    Hi,

    vorweg einige Dinge mag ich auch nicht an der X360 (z. B. zu laute Lüfter, Ausfallrate etc.).

    Aber diesen Schritt, die modifizierten X360-Konsolen bei Xbox-Live zu bannen, finde ich absolut ok und freue mich sogar darüber. Es ist und bleibt sicherlich ein Wettkampf zwischen den Hackern, Crackern und MS – aber diese Runde hat (mal) wieder MS gewonnen.

    Ich habe mir auch schön über Xbox-Live anhören müssen, dass man doof sei, weil man sich “original”-Spiele kauft. Sicherlich nervt mich mich das, aber ich kann es auch verstehen, wenn man es sich nicht leisten kann und sehr viele gute Spiele erscheinen, man dann zur Raubkopie greift. Das ist aber dann deren Ding und sollen sich hinterher nicht beschweren, dass sie gebannt wurden! Das Risiko ist denen bekannt und wer mit dem Feuer spielt verbrennt sich dann auch mal. Jetzt kann ich auch mal über Xbox-Live grinsend zocken und sagen: “wer Raubkopien hat ist doof – ätsch”.

    Jetzt zur Halo3-Beta schmerzt diese Erkenntnis und der Bann sogar extrem und ist sicherlich auch frustrierend – shit happens.

    Für X360-Konsolen die trotzdem ohne Firmware-Hack gebannt wurden (soll es ja geben), sollte sich MS eine kulante Lösung einfallen lassen.

    Greetz
    Cosmos

  56. dave sagt:

    Zwei Herzen, die in meiner Brust schlagen. Ich verstehe MS durchaus, finde es prinzipell auch auh ok, Leute, die Raubkopien nutzen, zu bannen. NIcht ok finde ich allerdings Statements der folgenden Art: “Wer eine gebrauchte Konsole kauft, die gebannt wurde oder wird, muss sich an den Verkäufer der Konsole wenden. Der hat den Schaden angerichtet und eine “defekte” Konsole verkauft.
    Auf gebrauchte Konsolen gibt es keine Herstellergarantie, sondern nur die Gewährleistung des Verkäufers.”. Ich weiss, das ist definitiv kein offizielles Statement von MS, aber das macht es nicht besser, denn de facto denkt auch MS so. Ich habe bisher 6/7 Konsolen (von 2600 über Dreamcast, GC, XBox, Wii, DS + lite) und ich plante gerade, mir eine gebrauche 360 zu holen. Plante, denn das Ugrade ist ein No-go für mich. Ich kann mir nicht sicher sein, dass die gekaufte 360 geflasht wurde und wer glaubt, dass man beim Verkäufer Ansprüche geltend machen kann, hebe die Hand. Oh, keiner? Klar, denn JEDER schliesst doch beim Verkauf die Gewährleistung aus. Das bedeutet für mich, dass der Kauf ein sehr hohes Risiko birgt, dass ich 200+ Euro abschreiben kann. Das ist es mir dann doch nicht wert.

    Von daher hätte ich mir schon gewünscht, dass man mehr Rücksicht auf die Gebrauchtkäufer nimmt. Mir ist allerdings auch klar, dass diese per se mal nicht die bevorzugte Zielgruppe sind (man verdient weniger Geld). Ist aber kurzfristig gedacht, da ich durch Spielekäufe (und ich habe ein Regal mit über 100 Originalen) mehr Geld verdient.

    Schade MS, ich kaufe mir def. keine PS3, aber eben so schnell auch keine Wii360 Kombination. Da muss die Wii, der GC und die XBox für “non retro” Gaming halt reichen.

  57. Leno one sagt:

    hallo, hab mal eine frage ich bin noch nicht gebannt auf xbox life (kp warum ich das noch nicht bin) aber wenn das passieren sollte wollte ich mal fragen …können da strafen oder so auf mich zu kommen ich meine xbox 360 hat ja eine IP und so deswegen ….Danke schonmal

  58. BFBeast666 sagt:

    Ich hab’s schon bei den US-Kollegen gesagt, und ich mach’s auch hier nochmal:

    Gut gemacht, Microsoft! Ich als ehrlicher Kunde kann solch rigeroses Vorgehen gegen Hacker, Raubkopierer und Cheater nur begrüßen.

    Außerdem isses ja nicht so, daß man auf der 360 derzeit mit “Must-Haves” überschwemmt wird. Bisher sah’s bei mir so aus, daß ich die Spiele, die ich unbedingt haben MUSSTE, auch gekriegt habe (daß es nun schwieriger wird, den Extra-Content für hierzulande… nicht veröffentlichte Games zu kriegen, ist ärgerlich, aber was nützt das Gezeter?). Ich muß nicht jeden Film-Tie-In haben, geschweige denn jeden FPS, der auf den Markt gewuchtet wird. Bis Mass Effect rauskommt, läuft erstmal nur Guitar Hero oder Forza (juchu!), und damit ist schon Ruhe im Bau.

  59. cH40z-Lord sagt:

    @ Homer Morisson:
    Mehr kann und wird aber leider nicht passieren können, schon allein aus rein rechtlicher Sicht. Denn der Kunde zahlt für ein Produkt, dass er dann so nutzen kann, wie er es gerne wünscht. Sobald dieser Kunde aber ein Service nutzen will, in diesem Falle Xbox Live, dann ist dieser Kunde verpflichtet sich an die AGBs zu halten, und der Anbieter der Kunde, Microsoft, hat das freie Recht jede Person/Kunden auszuschließen, der gegen die rechtlichen Bestimmungen/AGBs verstößt.

    Wenn Microsoft jetzt zum Beispiel durch ein Update über Xbox Live die Funktion der Xbox 360 in soweit beeinträchtigen würde, dass er zum Beispiel nichts mehr starten könnte, dann könnte der Kunde anspruch darauf erheben, da er für dieses Produkt ja schließlich gezahlt hat – auch wenn er gegen etwas verstoßen hat/hätte, darf niemand jemand anderen etwas zerstören, das nicht zum Umfang/Service gehört und einen selbst gehört.

  60. daniel c w sagt:

    Ich möchte bei dieser Gelöegenheit zum Ausdruck bringen, dass ich es echt schade finde, dass es zumindest 2 der aktuellen Konsolen nciht geschafft haben, von vorne rein Raubkopierfrei zu bleiben.

    Schade

  61. banfi3d sagt:

    Ich finde es auch die Aktion von MS richtig. Kopierschutz ist doch eine geile sache. Damit wird doch dafür gesorgt, dass die Spiele nicht kopiert werden sonder, dass alle sich ein Spiel kaufen. Dadurch werden doch die Spilele billiger und es ist auch gut so. Die Sache hat nur einen Hacken! Dieses Märchen hat man uns erzählt als die Spiele noch 49,99 DM gekostet haben. Wie teuer sind die heute 69,99 €. Also leute: Kopierschutz natürlich JA, aber der Preiss muss sich auch schon langsamm nach unten bewegen, sonnst ist es auch ein Betrug.

  62. Christoph sagt:

    Die Vorgehensweise ist die einzige Möglichkeit auf längere Sicht gegen Raubkopien etwas zu erreichen.

    Aus meiner Sicht ist das Angebot über das Internet Dienste/Erweiterungen zu einem Spiel anzubieten das effektivste Mittel um ehrliche Käufer anzuziehen. Nur dadurch wird ein Spiel/Programm längerfristig interessant. Und somit ist im Umkehrschluss auch der effektivste Weg Raubkopierer auszusperren der, Leute die Raubkopien benutzen auszusperren.

    Das in diesem Fall wesentlich mehr getan wird als ‘nur’ die raubkopierte Software zu bannen ist zwar herb für die 5 Leute, die tatsächlich nur gemoddet haben um andere Ziele zu erreichen, aber wahrscheinlich die einfachste, kostengünstigste (wenn man das überhaupt kostengünstig nennen darf) und abschreckenste Lösung.

    Ich finds gut ;)

  63. XBR Digger sagt:

    Ich Finde das auch klasse.
    Ich wüsste im moment auch keinen Grund mir eine PS3 zu kaufen.

  64. Felix sagt:

    Wer wirklich “nur” Linux benutzen will, hat doch – abseits möglicher rechtlicher Probleme – sowieso kein Problem mit den Banns, da er auf keinen Fall seinen Kernel updaten darf, und sich somit nichtmal zu Live verbinden darf (da dann ja das Zwangs-Update durchgeführt wird).

    Und ob Linux nun ein “muss” ist oder nicht, und ob XNA ausreicht um den Wunsch nach Linux zu ent-legitimieren, könnte man vielleicht mal lieber bei einer Cola in etwas freundlicherer Atmosphäre diskutieren, aber wohl besser nicht unter diesen “angespannten” Umständen.

  65. edmontezuma sagt:

    wenn kein XBox Live mehr geht, gibt es auch keine Updates mehr oder?

  66. kakadoo sagt:

    hi

    mein erster kommentar :-)

    grundsaetzlich find ich gut das man gegen raubkopierer und cheater vorgeht.
    frueher mit der alten xbox ging mir persaoenlich das nicht weit genug was dann zur
    folge hatte das ich eigentlich kein halo2 mehr gespielt habe weil zuviele dinge
    waehrend des spiels passiert sind die nicht ganz koscha waren.

    fuer stellt sich nur die frage wann ist modden ?

    ich persoenlich habe mit einen oem luefter eingebaut der besser kuehlt und leiser ist . ist das bann wuerdig ( der holt sich seinen strom via dvd laufwerks stecker ) ?

    oder geht es um die die mit modifizierte software handhaben.

    achja ., meine 360 lauft jetzt schon seit november 2005 ( 2te lieferung von amazon ) ohne ( fast ) probleme ab und zu mal eingefrohren aber das wars.

    holger

  67. Homer Morisson sagt:

    @cH40z-Lord

    Richtig, nach meiner Rechtsauffassung könnte MS derzeit nicht wegen einer geflashten Firmware die ganze Box lahmlegen.
    Dazu reicht, anders als z.B. in Amerika, nicht eine reine EULA aus, die dem Käufer beim ersten Start des Produktes vorgesetzt wird.

    In Deutschland müssten die Kunden *vor* dem Kauf schriftlich darauf hingewiesen werden, daß der Hersteller sich das Recht vorbehält, bei unrechtmäßigen Veränderungen der Hard-/Software Maßnahmen zu ergreifen, die bis zur Stilllegung des Produktes gehen können.

    Solange das nicht der Fall ist, dürfen meines Erachtens nach die Konsolen tatsächlich nicht komplett stillgelegt werden. (Die technische Machbarkeit sei ohnehin mal dahingestellt.)

    Ich persönlich würde es aber deutlich begrüßen, wenn illegal erstellte/erworbene Kopien dazu führen würden, daß die Konsole gar nicht mehr läuft.
    Denn wie allgemein bekannt ist, finanzieren sich Konsolen zu einem erheblichen Teil über die Software, ergo schaden die “Raub”kopierer hier dem Markt und somit direkt den ehrlichen Kunden umso mehr.

    Und ich habe keine Lust darauf, irgendwann 100€ / Spiel zahlen zu müssen, bloß weil irgendwelche pubertierenden Helden in Strumpfhosen sich zu cool fühlen, für erhaltene Leistungen auch zu zahlen.

  68. GameForLive sagt:

    Also ich finde es auch Gut das Piraten Bestrafft werden und Raubkopierer !!!
    Aber wie gesagt es gibt viele die Lizensen Spielen auf ihren Gemodeten konsolen und die die es nicht Wusten das sie eine gemodete haben (Ebay) , es ist nicht Richtig das die Konsolen für immer von Live ausgeschlossen werden !!! Wenn Microsoft schon so Gut am erkennen gemodeter xboxen ist SOLLEN DIE LEUTE DIE MÖGLICHKEIT HABEN IHRE KONSOLEN RÜCKGÄNGIG ORIGINAL ZU MACHEN und dann Live wieder Nutzen.Und eiskalt zu sagen das man von den eh nicht hat ist Falsch die Kaufen auch Points und LiveAbos und zubehör das mach für Microsoft auch sehr viel aus!!!
    Dann sollen sie auch gegen Firmen vorgehen die diesen ganzen Sachen wie Chips und Flaschs für xbox und co. einfach so verkaufen davon gibts zu viele!!! Die machen werbung im Netz bieten ihre Chips an -und die Gamer müssen dafür dann bezahlen!!!Macht doch da ein paar Firmen Verklagen!!! Und zu sagen sollen doch die alle sich die PS3 kaufen bring Microsoft noch weniger! Vergisst nicht das die xbox360 sehr viele macken hat und ich kenne haufen Leute die ihre schon mehrmals in Reparatur hatten innerhalb von paar Monaten wegen “Billig China teilen die darin verbaut werden”wie Kühler u.s.w. also hebt euch selber nicht so hoch “Wer hoch fliegt fällt auch Tief”
    Und Sony hat auch paar Vorteile(Live ist kostenlos) Qualität der Konsolen ist besser.
    Also verjagt nicht alle zu Sony ihr werdet es dann bereuen.
    Und bevor sich hier alle als Sauber Männer präsentieren JEDER hat paar kopierte Filme gesehen und MP3 usw. das ist Fakt.
    Bleibt Fair und gibt den die den Fehler gemacht haben ihre Konsole zu moden eine Chance es rückgängig zu machen. Und alles wird Gut.

  69. GameForLive du solltest auch wissen das solche Leute kein Anspruch drauf haben. Sie können sich ja bei dem Käufer zurecht beklagen und den Kauf rückgängig machen (genauso wie ein BWM mit Trabantmotor). Und es geht nicht darum sich als Saubermann zu präsentieren sondern a) seine Rechte durchzusetzen und b) seine ehrlichen Kunden zu schützen. Wer sich nicht an die Regeln hält muss überall mit Konsequenzen rechnen, siehe Sony und die PSP (nur dass Sony sein Sicherheitkonzept versifft hat). Ich muss sagen, wenn es um Modifikationen geht mit Chips, dann gehts zu 99% um Raubkopien. Und auf solche Leute kann jeder Hersteller gerne verzichten, zumal die Konsolen noch subventioniert sind. In der Hinsicht werden die schwarzen Schafe auch keine Unterstützung der Mehrheitlich ehrlichen Kunden finden, denn sie machen ua. die Spiele teurer. Und glaub mir Firmen wie Microsoft gehen rigoros gehen professionellen Fälscher (vorallem Office und Windows) oder Chipanbieter vor, sofern genügend Beweise vorliegen (hier lässt man sich besser Zeit und schlägt zu wenn man gut vorbereitet ist) und es die lokalen Gesetze auch verbieten. Aber die meisten Käufer von Modchips wissen sehrwohl wie legal oder illegal in ihrem Land sowas ist, die wenigstens können da sich in Treu und Glaube an die Unwissenheit klammern. Zuletzt gilt immer nocht: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht! Damit einen schönen Abend.

Panorama Theme by Themocracy