Umlaute für HTC S710

Von Boris, Di, 31. Jul 2007 16:13

Seit ein paar Tagen bin ich Besitzer eines HTC S710 Smartphones, das mir außerordentlich gut gefällt. Windows Mobile 6 nutze ich als Beta Tester schon fast ein Jahr und in Verbindung mit einem Exchange Server ist das DIE EMail-Lösung für unterwegs, da kann Blackberry wirklich einpacken. Zu ordentlicher EMail gehört aber auch eine wie auch immer geartete Tastatur, mit T9 ist es mühsam mehr als abgehackte drei Wörter zu schreiben. Das mechanische Kleinod von HTC läßt sich aufschieben und eine Mäuseklaviatur mit erstaunlich gutem Anschlag (für die Größe) kommt zum Vorschein. Alles wäre prima…

…wenn da nicht die verdammten Umlaute fehlen würden. Und zwar vollständig, nicht mal per Tastenkombination aufrufbar. Nein, man muß ein Sonderzeichen-Menü aufrufen und dort die äs und üs dieser Welt zusammensuchen. Das ist nicht akzeptabel. Internet-Suchengines sagen bei "S710 und Umlaute" auch nur, daß es nicht geht. Danke, das weiß ich selbst.

Nun hatte ich heute eine etwas längere S-Bahn-Fahrt als sonst und damit knappe 90 Minuten, mich dieses Themas im Rahmen eines Speedhacks anzunehmen. Das ist gar nicht mal so einfach, weil man zum Beispiel über Windows Vista gar nicht an die Dateien im Windows-Ordner des Telefons rankommt: Hidden und System Dateien werden so weit wie möglich vor dem Benutzer verborgen.

Auftritt Total Commander für Windows Mobile, mit die unterbezahlteste Freeware auf diesem Planeten. Damit kann man Dateien aus dem ROM auf eine miniSD-Karte kopieren, dort die Hidden und System Flags entfernen, das Ganze auf den PC kopieren, dort editieren, dann wieder zurück auf die miniSD-Karte und schließlich von da ins Windows-Verzeichnis kopieren. Das Dateisystem von Windows Mobile nutzt dann diese "gepatchte" Datei statt der Original-Version im ROM.

Die Datei, um die es geht, heißt eT9.Vox.0407.kmap.txt und enthält die deutsche Tastaturbelegung, bei der im wesentlichen Y und Z vertauscht sind. Außerdem kann man dort einstellen, was die Tasten liefern sollen, wenn vorher die FN-Taste gedrückt wird. Und zum zweiten kann man dort einstellen, was im "123"-Modus passieren soll. Was ist dieser Modus? Das ist das Zeichen, das erscheint, wenn man eine Taste länger als eine halbe Sekunde drückt.

In der Standard-Konfiguration sind FN und 123 Modus gleich belegt. Ich habe mir die Datei angepaßt, so daß im FN-Modus die Umlaute kommen. Also:

  • FN + o = ö
  • O lange gedrückt halten = "(" (wie auf der Tastatur gedruckt)
  • Erst Shift, dann FN + o = Ö (umgekehrt kriegt man O)
  • Parallel mit A und U, und auf FN+S liegt das ß

Wer es genau umgekehrt will, kann die Datei entsprechend selbst modifizieren. Meine Variante liegt hier zum freien Download. Sie muß in das Windows-Verzeichnis des HTC S710 geschrieben werden, danach muß das Telefon komplett aus- und wieder eingeschaltet werden. Wie gesagt, das Kopieren in das Windows-Verzeichnis ist nicht trivial und geht am Besten mit dem Total Commander.

Keine Haftung wenn was schiefgeht, ich kann aber seitdem Umlaute tippen.

16 Antworten für “Umlaute für HTC S710”

  1. ManfredH sagt:

    Hmmm… interessantes Teil. Gibt’s noch andere Hersteller von Windows Mobile Smartphones (Motorola hat(te) glaube ich auch welche, aber sonst?) – besonders von solchen mit Mobile 6 und UMTS?

    Wie schaut’s eigentlich mittlerweile aus mit hardware-übergreifenden Live-Features? Ich erinner’ mich da nur mal an die Live/Forza2 Präsentation mit dem Livery Editor am PC und Telemetrieeinstellungen am Smartphone..

  2. Hätte ich mir nicht gerade ein neues Handy gekauft würde ich damit auch gerne die Zeit bis zum iPhone überbrücken – sieht wirklich schick aus!

  3. …die “Vision”, die Bill Gates letztes Jahr vorgeführt hat, ist definitiv kein Forza-2-Feature. Es wird im Hintergrund an der Technik für solche Services gearbeitet, ist aber noch nicht spruchreif. Dieses Jahr steht die Verbindung PC mit Xbox im Vordergrund, da wird noch einiges kommen.

  4. BleedingGuitar sagt:

    Ich habe seit ca. 1 Woche jetzt ein Motorola Q9 (Tipp auch für ManfredH: UMTS + HSDPA + QERTZ-Keyboard + Windows Mobile 6) und bin auch hellauf begeistert – wäre da nicht die etwas sehr unterirdische Akku-Laufzeit mit Push von unter 12 Stunden (ansonsten 24-36 Stunden bei normaler Nutzung, hoffe Motorola schiebt bald einen stärkeren Akku als Zubehör nach) und das Problem mit den Umlauten. Letzteres ist jetzt gelöst (bzw. werd ich dann noch lösen) – echt genialer Tipp, wer hätte gedacht dass das am Ende so “einfach” zu lösen ist.
    Bin schon ewig Windows Mobile Fan – ich habe schon mit iPaqs over the air synchronisiert da gabs noch den Mobile Information Server und Blackberry war noch Jahre vom ersten Release entfernt. Schade dass sich Microsoft diesen riesigen Vorsprung nicht zu Nutze machen konnte und jetzt das – meiner Meinung nach – wesentlich schlechtere Blackberry-Konzept so erfolgreich ist.
    Wie auch immer, auf das Q habe ich seit 2 Jahren gewartet (Ankündigung des Ur-Q in den USA, kam dann auch nur dort auf den Markt) – jetzt musste der NAchfolger Q9 sofort nach dem Release natürlich her und ich bin 450 Euros ärmer. Dafür bietet es eine hochwertige Tastatur, ist unglaublich dünn und leicht, Display ist scharf und kontrastreich – und WinMobile … ich liebe es mehr denn je. Besonders cool finde ich dass es nun Zugriff auf die globale Adressliste von Exchange gibt – alle 1.000 Kontakte aus der Firma damit am Handy verfügbar. Erstmals ist WinMobile auch für Privatuser wirklich interessant, die mehr als nur die guten Multimedia-Funktionen nutzen wollen: Live Mail gibts jetzt auch inklusive Push- und Sync-Funktionalität. Damit kann auch jeder ohne Exchange-Server dieses tolle Feature nutzen. Apropos Multimedia: ich finde den Mediaplayer in WM6 super. Wenn ich da an die Player-Fähigkeiten meines Mpx220-Ersatz-”Nothandys” Nokia 6630 (Symbian) denke … also: Motorola Q9 eine echte Empfehlung, WM6 sowieso.
    Natürlich auch noch nett: dank .NET kann ich dafür einfach eigene Applikationen entwickeln. Ich missbrauche gerade deinen Blog als Versuchsobjekt für meinen eigenen RSS-Reader – danke Boris ;-)

  5. Stalkingwolf sagt:

    Ich bin ja im Besitz eines XDA Neo mit Windows Mobile 5 und das ist so naja.
    Die Smartphone Funktionen in WM sind mehr schlecht als recht eingepflegt.
    Was ich aber viel ätzender finde, das ich das Teil gar nicht mit Windows Mobil 6 bespielen kann.
    Da hat sich die Mobiltelefonmafia ja was tolles ausgedacht.
    Und daher kommt mir keins mehr davon nach hause. Egal ob das nun Palm, MS der Apple ist.

  6. pn18 sagt:

    ich hätte da eine “solution” ganz ohne “speedhack”:
    oe=ö
    ae=ä
    ue=ü
    shift+Oe=Ö
    shift+Ae=Ä
    shift+Ue=Ü
    ;)

  7. fabnapp sagt:

    toll das sich jemand “prominentes” bei MSFT auch mal um Windows Mobile kümmert. Als Unterbau ist es wirklich das derzeit stärkste OS, besonders bei Messaging. Was aber garnicht geht ist der Urzeitliche Pocket IE (im vergleich zum Safari auf iPhone und Nokia N-Series und ggü. Opera ein schlechter Witz) und die totale Fehlanzeige beim Thema XBox. Warum kann die Box keine WM6 Geräte ansteuern, warum gibts keine Games überlappungen etc. Wo ist die vielgepriesene Synergie im Hause MSFT?

  8. derKlaus sagt:

    Da kann man ja jetzt dem MVG bedanken, daß man mit dem HTC Umlaute hat. wobei, neues Telefon brauch ich demnächst auch wieder…. aber ich hab meinen Loox N560 als PDA halt schon sehr gern….

  9. BleedingGuitar sagt:

    Durch das Rumprobieren bin ich zufällig noch draufgekommen, dass beim Motorola Q Umlaute auch einfacher als über das Sonderzeichen-Menü gehen: einfach die jeweige Taste (zB o) gedrückt halten, dann wird ein kleines Onscreen-Menü eingeblendet, wo man o-spezifische Sonderzeichen auswählen kann, eben auch das ö. So sind es nur noch 1 langer + 2 kurze Klicks statt 10 wie über das Sonderzeichenmenü. Sieht nach einem WM6-Feature aus und nicht nach einem Motorola-AddOn … sollte also eigentlich auch auf HTCs funktionieren. Trotzdem werd ich es mir so abändern, dass ein langer Klick auf o bereits das ö einfügt.

  10. bamm360 sagt:

    Beim HTC TyTn mit WM 5 tippt man ein “o”, dann FN, dann “o” und schwupss das “o” verwandelt sich in ein “ö”. Funktioniert auch bei ä und ü. Ist das bei WM6 bzw. dem S710 anders?!

  11. Kai sagt:

    Nein, das mit “o” + FN geht nicht beim S710. Aber man kann das xt9 aktivieren und dann bietet er einem nach der Eingabe eines “o” auch ein “ö” zur Auswahl an. ;)

  12. Promaster sagt:

    Wer sich noch mehr dafür interessesiert : Windows Mobile

    der kann sich mal bei http://www.ppc-welt.de anschauen, da stehen noch viel mehr solcher Tips

  13. n385055 sagt:

    Ich bin auch schwer begeistert von Windows Mobile, aber die Tatsache dass ich keine Kontakte und Kalendereinträge problemlos mit Lotus Notes synchronisieren kann, erschwert mir das Leben schon sehr! Und ich bin als IBM Mitarbeiter an Lotus Notes gebunden …

  14. mmsimons sagt:

    @n385055:

    Was ist mit EasySync? gibts auch von IBM, für Palm und Windows Mobile – und funktioniert mit meinem T5 mit Notes in der Firma ganz gut, sollte daher meiner Meinung nach mit Windows Mobile auch gut funktionieren.

  15. holg sagt:

    Habe mich heute etwas gewundert, als ich bei msmobiles las, dass man beim Vox Umlaute eingeben kann.

    Die 90 Minuten hättest Du für etwas anderes nutzen können:
    http://www.mobilejoe.de/joeforums/showthread.php?t=17249

    Zumal das Forum für Smartphones (Standard) besser ist als ppc-welt. Leider ist es im Moment etwas ruhig. Ändert das mal!

    @n385055
    EasySync bzw. XTNDConnect soll das können.

  16. andy sagt:

    Umlaute für HTC S710 (Swisscom XPA v1415)
    …bin auch ein neuer ansonsten zufriedener neuer User eines S710. Hab mich aber über die fehlenden Umlaute auch schon geärgert. Vielen Dank für Euere Anleitung betreffend ändern der eT9.Vox…-Datei, aber bei meiner Version krieg ich das nicht hin :-(

    > ich kann die Datei exportieren, Attribute ändern, Text (ÄÖÜ) anpassen, aber ich kann die vorhandene Datei auf dem S710 nicht überschrieben/löschen.

    >weder mit Total Commander, Total Commander für Smartphones, oder sonstigen Datei explorern.

    >erhalte folgende Fehlermeldung
    “Löschen von Datei nicht möglich eT9.Vox.0407.kmap: Die Datei befindet sich entweder im schreibgeschützten Speicher, auf einem schreibgeschützten Datenträger oder wird von einer anderen Anwendung verwendet.”

    >was mir auffällt, der Total Commander setzt beim Datei-Icon ein rotes Ausrufezeichen drüber, was immer das bedeuten mag, aber all jene Dateien kann ich nicht bearbeiten/löschen/attribut ändern/ etc etc.

    kann es sein dass die Datei gerade verwendet wird und deshalb nicht verändert werden kann? …kann das mit dem Branding von Swisscom zu tun haben?
    Weiss jemand Rat?

    Thanx für Eure Tips im Voraus

Panorama Theme by Themocracy