Category: Filme

Faszinierend und logisch

Von Boris, Fr, 17. Apr 2009 22:01

Disclaimer vorweg: Dieser Blogpost enthält keine Spoiler. Und die Bemerkung, sich weitere Artikel von anderen Leuten zu “Star Trek” nur dann durchzulesen, wenn sie auch Spoiler-frei sind. Es lohnt sich, nicht alles vorher zu wissen, wenn man sich Star Trek im Kino ansehen will.

Denn die Truppe um JJ Abrams hat eines geschafft: Einen “Reboot” der alten Fernsehserie zu erschaffen, der sogar Sinn ergibt. Man kann aus dem Kino gehen und sagen: “Logisch, daß jetzt alles ein bisschen anders ist”. Das Drehbuch ist aus der alten Sam Goldwyn-Schule: “Mit einem Erdbeben anfangen und dann langsam steigern”. Die Jokes sind lustig – sogar in der deutschen Übersetzung. Die Charaktere erleben dramatisches. Die Actionszenen sind gut ausgedacht und brillant geschnitten. In gut zwei Stunden Laufzeit gibt es kaum Leerlauf – man wünscht sich eher bei der Erklärung der “Backstory” im zweiten Akt eine kurze Verschnaufspause. Und ILM hat ein paar Spezialeffekte herbeigezaubert, die man so im Kino noch nicht gesehen hat. Und Zachary Quinto als Spock… rulez! Kann man nicht anders sagen.

Vielleicht war deswegen die Schauspieler-Truppe, die gerade um die ganze Welt reist um den Film zu präsentieren, bei der Premiere in Berlin so gut gelaunt. Schon draußen auf dem roten blauen Teppich wurde viel gewitzelt. Im Kino betätigte sich JJ Abrams als Beatboxer und unterlegte den Auftritt aller Schauspieler rhythmisch. Karl Urban (Pille), der manierlich deutsch spricht, nutzte das Kino für flachste Witze mit und über John Cho (Sulu). Einen Stapel Bilder vom blauen Teppich findet der geneigte Leser in meiner Fotogalerie.

Weil es kurz nach dem Filmstart auch ein Spiel namens “Star Trek D.A.C.” auf Xbox Live Arcade geben wird, gab es die schöne Gelegenheit, bei der Premiere nach vielen Jahren mal wieder den Journalisten zu geben und sich einen Presseausweis zu besorgen. Von IDG Entertainment konnte ich mir Toni “Raumschiff Gamestar” Schwaiger als Kameramann ausleihen. Und so standen wir unter anderem sardinengleich gequetscht zwischen RTL, ARD und Reuters am blauen Teppich, waren vormittags im Hotel der Stars und nach dem Film auf der Premierenparty. Ein lustiges kleines Video dazu wird in den nächsten Wochen (noch vor dem Filmstart) auf Xbox LIVE erscheinen.

Panorama Theme by Themocracy