Chronologie

Ich hab eine Menge erlebt und hoffentlich ein wenig bewegt. Man nannte mich schon mal den "Silberrücken des Spielejournalismus" und den "Harry Rowohlt der Computerspiele-Übersetzungen". Ich durfte in fast jede "Spieleschmiede" in Europa und USA, auf die Skywalker Ranch und ins Klingklang-Studio. Der Spaß will einfach nicht aufhören. Hier die beruflichen Eckpunkte der ersten 51 Jahre: